Unterschiede der Microfaser Pads

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Unterschiede der Microfaser Pads

      Sorry wenn ich einen neuen Post aufmache, aber ich such mir heut schon nen Wolf zu dem Thema.

      Gibt es jemand hier der unterschiedliche Microfaser Pads für Exzenter und Rotationsmaschine von unterschiedlichen Herstellern besitzt und diese bereits im Vergleich zueinander gestestet hat???



      Ich weiß Heli hat die Optimum Microfaser Pads hier getestet. Ein Testbericht über das bei Lupus erhältliche DODO JUICE Midi Microfiber Orbital Cutting Pad 130mm habe ich keinen hier finden können. Lupus Autopflege hat hier im Forum geschrieben, dass sie die Meguiars DA Microfiber Finishing Discs 159mm / 2stk. wg. der hohen Reklamationsrate aus dem Programm nehmen wollen.

      Da ich mir gerne Microfaser Pads zulegen möchte, ich darüber aber keine Vergleichstests hier finde, wäre es klasse, wenn vielleicht einer von Euch, der im Besitz der o.a. oder anderen Microfaser Pads ist, einen kleinen Vergleich posten könnte. Vielleicht ja auch ne kleine Hilfe zur Kaufentscheidung - nicht nur für mich.

      Mir geht es um die Nutzung auf beiderlei Maschinen. Excenter wie Rotationsmaschine. Heli hat dazu ja schon was in seinem Bericht - auch mit unterschiedlichen Polituren geschrieben, allerdings eben "nur" auf die Optimum Pads bezogen.

      Weiterhin sind ja auch Preisunterschiede vorhanden (z.B. 80mm Pad Dodo (11,80€) vs Optimum (6,90€)) die z.Tl nicht unerheblich sind - aber vielleicht ja auch begründet ...

      #0da^

    • Lass es sein mit Microfaserpads auf Rotationsmaschine, da hast keine Freude dran

      und wenn dann nimmst die Optimum, die sind preiswert und Gut, habe jetzt nur den Vergleich zu dem Meguiars System und zu den ChemicalGuys (Dodo wird die auch nur zukaufen), die sind alle in der selben Liga und unterscheiden sich meiner Meinung nur im Preis

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Mensch das passt ja grad wie Faust aufs Auge.

      Ich bin auch am überlegen Microfaserpads zu kaufen, da am harten BMW Lack mit der Lupus Maschine und dem zugehörighen Starterset kaum Defektkorrektur zu sehen ist.

      Jetzt hoffe ich mit den Microfaserpads etwas mehr Cut zu kriegen. Kann man die 2500er Menzerna bzw Ultimate Compound damit auch verarbeiten?

    • Danke für die schnelle Antwort @heli!

      T^

      Hab mir jetzt mal die Cutting Version der Optimum bei Skyline bestellt. Schauen wir mal was ich mit denen "reissen" kann.

      Interessant wär es ja schon zu erfahren warum die Meguiars so hohe Reklamationsraten haben ... löst sich da der Microfaser Teil vom Pad oder was ist da los?

    • Die haben probleme mit dem Kleber
      Gehabt. In Amerika wurde allerdings eine neue Version rausgebracht die keine Probleme mehr macht.
      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    • Inzwischen haben sich für mich klar die Skyline Vented Cutting Pads als meine absoluten Favourites auf der Rupes herauskristallisiert.
      Super Cut, tolle Fasern, easy zum reinigen und sehr häufig wiederverwendbar! <&bn

      Von den Optimum bin ich ganz weg. Die sind mir zu schnell "zugeklumpt" und die Fasern waren schnell "verbraucht". Vielleicht auch Anwendungsfehler meinerseits da gewesen.

      Wenn man alles richtig macht kommt man mit den Cutting Pads, der Sonax ProfiEx echt super voran. Toller Cut und spitzen Glanz.

    • @ NightWish

      da ich auch gerade auf der Suche nach Microfaserpads bin, und ich die Rupes LHR 15 verwende, wollte
      ich fragen, ob du auch die Rupes Microfaserpads schon verwendet hast?

      Ich werde mir die Skyline Vented Cutting Pads mal ordern, wenn diese wieder lieferbar sind.
      Derzeit leider ausverkauft.

      Das heißt, du verwendest die Skyline Pads und die Sonax EX 04/06 als One Step, wenns nicht der Bombenglanz werden sollte?

    • @hofi86:
      Ja so ist es. Allerdings zaubert die Sonax bereits nen bomben Glanz. T^

      Mit den Rupes Microfaser Pads bin ich nicht sowarm geworden. Werde sie aber noch weiter testen.

      Lass die Finger vom Vented Finish Pad. Das ist mir gleich am Rand gerissen. Es ist schlicht zu weich und zu groß.

    • Besten Dank für deine Info. Irgendwie machen für mich im Finish Bereich die Microfaserpads sowieso nicht so wirklich Sinn.
      bzw kann ich hierfür auch die "normalen" Rupes Polierpads oder die Lake Country verwenden.
      Dann werde ich deine Kombination mal testen zumal mich die neue Sonax EX 04/06 sowieso reizt ;-).

    • Rupes BigFoot Microfaserpads

      Wieviele von den Rupes BigFoot Microfaserpads benötige ich für ein komplettes Fahrzeug. Ist die Anzahl
      gleich wie bei normalen Schaumstoffpads oder können die Microfaserpads zwischendurch (ohne sie auszuwaschen)
      gereinigt werden?

      mfg Jürgen

    • Man kann Sie etwas ausbürsten, aber dafür setzten sie sich auch schnell wieder voll.

      Mein Tipp, hol die erstmal 2-3 und schau wie du damit zurecht kommst. Mikrofaserpads muss man mögen. Ist nicht jedermanns Sache.


      Tobias aka Cybershot with
      FRANKENSTEIN aka 2001 Jeep XJ 4.7L Strokerand the Black Widow Audi TT 8J
      Die Länge einer Minute ist ganz klar davon abhängig auf welcher Seite der Toilettentür man steht--A. Einstein--
    • man muss ein wenig anders arbeiten, als mit schaumstoffpads.

      aber wenn mans raus hat geht damit ordentlich was weiter!

      ich muss zugeben, ich brauchte am anfang auch ein wenig, bevors geklappt hat.

      das a und o ist das pad-priming. ich bin zufällig bei youtube über eine anleitung von kevin brown (buffdaddy.com) gestolpert.

      er verteilt die politur in alle fasern bevor er los legt.

      dann kann man auch mit gutem druck arbeiten und der cut ist schon sehr sehr ordentlich!

      dann gehen solche a-säulen verkleidungen ganz easy:



      in dem fall ein dodo cutting pad + menzerna fg 400 auf der eigentlich recht schwachbrüstigen dodo buffdaddy das6

      ich glaub jeder der solche (meist) b-säulen verkleidungen in hochglanz schon mal gemacht hat, weiß welche zicken das sind.

      man sollte halt immer recht schnell wechseln, nicht weil die pads keinen cut mehr haben, sondern weil sie doch recht viel hitze entwickeln.

      man kann gegebenenfalls auch auf ein bereits benütztes pad zurück wechseln, wenn es wieder abgekühlt ist.

      seit ich das raus habe bleibt die makita immer öfter im regal.

      ansehen, zuhören, lernen: _BEE

      youtube.com/watch?v=TUdnj4CVFmQ

    • Hi, ich habe Meguiar's Mikrofaser Pads schon sehr lange und früher auch erfolgreich auf meiner Lupus 8mm benutzt. Seit diesem Jahr habe ich mir die Rupes Duetto gekauft und auf ihr läuft es irgendwie nicht so rund. Die Vibrationen stören mich sehr, da ich auf Stufe 4 und nur Maschinen Gewicht arbeite. Ja ich bin von Rupes etwas verwöhnt :smb:
      Kann ich ruhig auf Stufe 6 arbeiten? Denn da läuft sie viel ruhiger, oder ist es kontraproduktiv?

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.