[BMW Z4][Meguiars NXT Tech Wax 2.0] Mein Gott! Ist der tief...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [BMW Z4][Meguiars NXT Tech Wax 2.0] Mein Gott! Ist der tief...

      Taaaaag,

      nachdem ich bereits vor einigen Wochen "viel Spass" bei der Aufbereitung eines VAG-Lacks hatte (Dreckmagic Swirleffekt), juckte es wieder in den Fingern und das nächste Opfer war schnell gefunden. Und zwar ist es ein wunderschöner Z4 meines Helferleins von der Golf-Aufbereitung, der sich mittlerweile auch hier registriert hat. Hallo xen64 ;)

      Fahrzeug: BMW Z4

      Baujahr: 2005

      Farbe:
      Cosmosschwarz Metallic

      Laufleistung:
      ca 108.000km

      Das Auto an sich wird relativ wenig bewegt, relativ gut gepflegt und steht auch sonst noch relativ gut da. Einziger Kritikpunkt ist meiner Meinung nach ganz klar das M-Sportfahrwerk. :smb:
      Nahezu bei jedem Einsteigen sind mir instinktiv die letzten 5 Worte des Thread-Titels rausgerutscht...
      Es dauert beim Einsteigen einfach ewig, bis der Hintern endlich Kontakt zur Sitzfläche hat :D

      Bei der Golf-Aufbereitung wurden völlig zu Recht das Vernachlässigen der Kunststoffpflege, Reifenpflege und die gurkigen Bilder kritisiert... :rtfm:
      HA! Aaaaaaaber...diesmal hatten wir eine ziemlich gute Digi-Cam, Megs. Hot Shine Tyre Spray UND das obergeile PlastStar am Start!!

      Verwendete Produkte:

      Waschen+Kneten+Innenraum:

      - 2 Gritguard Eimer
      - 2 Fix40 Handschuhe
      - Dodo Juice Total Wipeout AllPurposeCleaner 1:10 und 1:20
      - KochChemie Felgenreiniger
      - Megiuars NXT Wash Shampoo
      - Megiuars Glasscleaner
      - Daytona Felgenbürste (Dual Version, jahaaaa! :smb: )
      - ValetPro Pinsel
      - Alclear Trocknungstuch
      - LIDL Topfschwämme (Geheimtipp)
      - Lederpflegezentrum Leder protector
      - Lederpflegezentrum Reiniger Mild
      - Lederpflegezentrum Tönung Schwarz
      - Sonax Cockpitpfleger
      - Megs. Ultimate Quick Detailer
      - KochChemie PlastStar
      - Magic Clean Knete + Petzolds Gleitmittel
      - diverse Mikrofasertücher

      Polieren:

      - Petzolds Hand+Excenter
      - Petzolds Hochglanzpolitur
      - Petzolds Lackreinigungsschwämme (7 oder 8 Stück insgesamt)
      - Megs. DeepCrystal Paint Cleaner (Step1)
      - Megs. DeepCrystal Polish (Step2)
      - HPX Klebebänder (versch. Breiten)

      Gut gelaunt und voller Tatendrang ging es Dienstag Abend gegen 19h zur Waschbox.

      Ausgangslage




















      Ein bisschen Schmutz hier, ein bisschen da, aber insgesamt nichts Wildes.

      Zuerst Koch Chemie Felgenreiniger


      Dann den FM10 mit ca 15ml Snow Foam und einem Schuss NXT Shampoo












      Die Reifenflanken mit den Weltklasse Topfschwämmen von LIDL geschrubbt


      Anschliessend den ganzen Wagen abgespritzt


      Nach dem Trocknen sah das ganze dann so aus:
















      Danach gings in die Garage und es wurde abgeklebt.






      Danach wurde geknetet (davon keine Bilder).
      Kleine Frage in die Runde:
      Wie bekommt ihr den "Gleitmittel-Schleim" wieder vom Lack runter? Detailer und Mikrofasertuch haben zwar Besserung beschert, aber so richtig runter war das ganze Zeug danach nicht.
      Hab mir schon überlegt, das nächste mal direkt nach der ersten Wäsche in der Waschbox zu kneten und anschliessend direkt wieder zu waschen...

      Ausrüstung fürs Polieren:

      Weiter gehts mit einem Testspot (auf der Heckklappe):


      Links wurde mit Petzolds Reinigungspolitur + Petzolds Hochglanzpolitur gearbeitet, rechts mit Megs. Step 1 + Megs. Step 2.

      Ergebnis:




      Man sieht ja gross gar keinen Unterschied! Warum? Erstens wurde der Wagen erst im April von einem gewerblichen Aufbereiter gemacht. Zweitens haben wir ja nur Hände und keine Maschine benutzt. (Drittens: Spiegelreflex Kamera ist dann doch eine andere Liga...) Also war das Hauptziel der gesamten Aufbereitung auch keine grosse Defektkorrektur, sondern eher ein Aufhübschen und fetter Glanz 8)

      Zwischenstand beim Polieren:












      Während ich noch mit dem Polieren der Motorhaube und der Frontschürze beschäftigt war, hat sich xen64 schonmal an den Innenraum gemacht. Die Einstiege wurden mit AllPurposeCleaner 1:20 gereinigt, die Fussräume ausgesaugt und die Ledersitze + Lederlenkrad mit Colourlock Produkten gereinigt und gepflegt. Für die restlichen Kunststoffflächen wurde das Sonax Cockpitpfleger benutzt. Für die Scheiben den Glasscleaner von Megs.
      Ausrüstung:




      Innenraum vorher:






      Reinigen und Pflegen der Lederflächen:








      Innenraum nachher:
















      Lack und Innenraum waren dann soweit in Ordnung, also haben wir uns an die Details gemacht.
      Ausrüstung:


      Auf vielfache Empfehlung erstmal das KochChemie PlastStar an der langen Kunststoffleiste an der Windschutzscheibe (wie heisst das Teil eigentlich??) ausprobiert.
      Ein 50/50:


      Woaah, das ist ja der Hammer! Und das sieht nach dem Trocknen ja immer noch so aus! Woaaahh. Dann sind wir beide gleich mal wie die Bekloppten ums ganze Auto, um auch ja noch so unscheinbare Kunststoffteile (die Wischwascherdüsen z.B.) zu "plaststarisieren" T^





      Auf den hellen Stellen war noch Abklebeband. Das Zeug ist einfach pornös :lvit:


      Die Reifenflanken haben Megs. Hot Shine Tire Spray bekommen. Leicht aufgespüht und mit den sensationellen Topfschwämmen eingerieben.
      Während ich damit beschäftigt war, wurde von meinem Kollegen bereits das Wachs aufgetragen:




      Finish-Pics:





































      Dauer der Aufbereitung:
      Dienstag: ca 4 Stunden
      Mittwoch: ca 7 Stunden

      Hat mal wieder Spass gemacht, freue mich jetzt schon auf das nächste Auto. Die Arme tun auch gar nicht so sehr weh, wie bei der ersten Aktion (quasi schon der erste "Trainings-Effekt"?!).
      Unser ewiges Rumgekasper in der Garage hat sich mittlerweile natürlich schon im Bekannten- und Familienkreis rumgesprochen...ihr könnts euch denken: Die Warteschlange pflegebedürftiger Fahrzeuge wird ständig länger :S

      Der Weg ist das Ziel 8)

      #0da^ fürs Lesen!!

    • #0da^ guter Bericht mit vielen Bildern.

      Gute Arbeit und ein toller Glanz T^

      Danke für´s einstellen
    • Z4 aufgehübscht

      Hallo Forum,
      Nabend mop,

      vielen Dank fürs einstellen! Super Bericht!
      Hat richtig Spaß gemacht und das Ergebnis entschädigt jede Mühe.

      Bilder sind diesmal vieeel besser als beim Golf geworden.
      -Wir müssen uns irgendwas überlegen um das Gleitmittel nachm abkneten perfekter zu entfernen!

      Nachti!
      xEn64

    • Hallo,

      tolles Ergebnis, schön sieht er wieder aus T^

      Die ultra Motorhaube und dann per Hand :respekt:

      Die Antwort auf deine Frage zu den Rückständen beim Kneten, hast Du dir schon selber gegeben:

      Waschen - Kneten - Waschen

      :offtopic: war vom Veltins noch was über?

      Danke für´s Einstellen #0da^

      Gruß
      pepe

      Gruß
      pepe

    • Sehr schönes Ergebnis. Nächstes mal noch den Autobahnfriedhof unterm rechten Scheinwerfer mit entfernen, dann gefällts noch besser T^. Falls das ne Spiegelung ist (bin mir da grad ned sicher), nehm ich alles zurück und sag nur... Schönes Ergebnis :]

      Show it Off's: Porsche Boxter

    • Schick sieht der kleine schwarze wieder aus, ehrlicher Bericht T^
      Statt des NXT Wachses würde ich bei Gelegenheit mal was anderes probieren, denn die Standzeit ist da eher von 12 bis Mittag einzuordnen :-x
      Schau mal nach dem Surf City Garage Paste Wachs. Klasse Einsteigerwachs für den kleinen Geldbeutel :lvit:

      Gruß, Alex.

    • Mit was hast du denn geknetet? Beim Valet Pro Citrus Bling 1:10 geht das abwischen immer ohne Probleme auch Optimum No Rinse geht klasse. Danach bauchst du auch nimmt waschen! T^

    • 0ms0 wrote:

      Womit wurde denn nun letztendlich poliert? Meguiars oder Petzoldts?


      es wurden beide polituren benutzt, das ergebnis war mangels defekte identisch ^^

      MikeV5 wrote:

      Mit was hast du denn geknetet? Beim Valet Pro Citrus Bling 1:10 geht das abwischen immer ohne Probleme auch Optimum No Rinse geht klasse. Danach bauchst du auch nimmt waschen! T^


      wir haben Magic Clean Blau mit dem Gleitmittel von Petzolds benutzt

      und ja, bis zum grillen nach der aktion hats noch ca. ein halber kasten veltins überlebt :smb:


      noch ein kleines update zu den "steinschlägen" unter dem rechten scheinwerfer:
      nach längerer betrachtung des bildes behaupte ich eher, dass das die gänseblümchen neben der garage sind öq^

      The post was edited 1 time, last by moplor ().

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.