Kärcher WD 5400

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Kärcher WD 5400

      Hallo,

      da ich mich gerade nach Nass-Trockensaugern umsehe fiel mir der Kärcher WD 5400 ins Auge (optional der WD5470). Er hat gegenüber den 3000er Modellen eine höhere Saugleistung. Da ich den Sauger nicht nur fürs KFZ sondern auch für Haus, Hof und Garten einsetzen möchte wäre eine möglichst hohe Saugleistung wohl sinnvoll.
      Hat jemand Erfahrung mit dem WD5400 ? Oder gibt es fürs gleiche Geld was besseres evtl. von anderen Marken ?

      Möchte nur nicht falsch inverstieren und dann merken, dass es nicht das richtige ist.

      Danke und Gruß,
      Frank

    • Ich hab den seit nem viertel Jahr und kann mich nicht beklagen. Sehr gute Saugleistung und von der Lautstärke auch akzeptabel. Hab allerdings keinen Vergleich zu der 3 er Serie.

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    • Ich habe ihn seit ca. 1 Jahr und bin sehr zufrieden. Benutzt wird er ausschließlich zum Autoreinigen, auch wenn er sehr gut als Hausstausauger funktionieren würde.
      Die Leistung ist absolut ausreichend (wird bei mir sogar mit schlauchverlängerung benutzt -> leichte verluste) und trotzdem ist es absolut kein Problem irgendwelchen Dreck aus den Stoffen zu ziehen. Ich besitze auch so eine "Turbo" Düse mit Bürstenwelle, jene für Hausstaubsauger konzipiert ist, diese verwende ich auch manchmal am Kärcher, und habe immer das Gefühl das mir alles bald entgegenfliegt. Also sie gibt ziemlich gas im verbindung mit dem Kärcher.
      Auch der Umbau von Nass auf Trockensaugfunktion ist denkbar einfach, Hebel umklappen -> Tüte rein oder raus -> Deckel wieder drauf -> fertig.
      Und das muss noch nicht mal sein, jedoch wird es empfohlen da sich sonst der Filter zu schnell zusetzt. Meiner sieht nach einem Jahr, gelegentlichen Nassaugeinsatz und sonst mit Filtertüte recht Jungfreulich aus.

      Die Mankos die ich bei diesem Gerät sehe:

      Die ziemlich hohe Geräuschkulisse, also die Nachbarschaft hört genau ob ich gerade sauge oder nicht, auch die in einiger entfernung
      Dieser ziemlich starre, billig Kunststoffschlauch. Da werde ich nochmal schauen ob ich da einen etwas weicheren ersatz bekomme.

      Im Fazit kann ich sagen, ich will keinen anderen Staubsauger, ich bin echt zufrieden, auch wenn ich mal von einem etwas kleineren Kärcher Modell enttäuscht wurde, so hat dieser doch vollkommend ausreichende Saugkraft. Überleg dir nur ob du nicht evtl das Modell mit endelstahl Topf nimmst. Der ist doch etwas robuster

    • Ich habe den 5.600 MP, welcher die selben Leistungsdaten besitzt. Die Saugkraft ist schon enorm. Ich habe zuerst eine Saugschlauchverlängerung gekauft - später dann aber zu einem 4m langem Saugschlauch gewechselt (Art.Nr.: 4.440-930.0). Damit habe ich schon einen Saugkraftverlust bemerkt, aber es arbeitet sich einfach grandios und reicht locker aus. Ich benutze auch immer Filtertüten, da diese einfach lange halten und eine saubere Sache sind. Ein Leisetreter ist der Sauger nicht, aber angenehmer als unser Dyson fürs Haus.

      Ich kann dir das Gerät empfehlen, da es viel sinnvolles Originalzubehör gibt und die Leistung überzeugt. Alternativ würde ich mir die "Numatic Staubsauger" anschauen, welche auch einen guten Ruf genießen.

      PS: Das 5470er hat gegenüber dem 5400er Modell die Filter-Reinigungsfunktion. Eigentlich braucht man diese eher, wenn man ohne Filter arbeitet. Ich benutze meine jedoch auch mit Filter ab und an; ob diese dabei etwas bringt kann ich aber nicht beurteilen.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.