Lackprobleme (Verätzungen, Rost, Abplatzer usw.) am ganzen Auto - Rettungsmöglichkeiten und Ursache??

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Das IronX in der Wirkung gibt von den unterschiedlichen Anbieter tuen sich nichts.
      Ich habe das IronX von Carpro und Geyon und da gibt es keine Unterschiede in der Wirkung.
      Mein Kalkpikel auf der Motorhaube, den ich mit der Blauen Knete nicht wegbekommen habe, gingen mit zweimaliger Anwendung von IronX weg.
      Die rote Knete ist schärfer und hätte auch geholfen, aber so war der Kalkpikel auf der Motorhaube weg.
      Von Dodo Juice habe ich noch kein IronX gehabt.
      Aah, jetzt weiß ich was Du meinst. Für die Knete ein Gleitmittel. Ja, das Born Slippy kann ich empfehlen für die Knete.
      Das habe ich auch.
      Bei dir würden ich auch empfehlen erst zu Kneten und wenn das nicht geholfen hat, dann mit IronX ranzugehen.
      Schritt für Schritt.
      Wenn du beim Forenpaartner sowieso was bestellst, dann kannst Du den IronX und die Knete mitbestellen.
      Das Werkzeug brauchst Du sowieso in Zukunft, wenn Du Dein Auto pflegen willst.
      Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte
      Jens

    • Remo0808 wrote:

      Hi


      Ich bekomme das Fahrzeug morgen geliefert und muss mich da dann erst mal dran austoben...
      und warum lässt das nicht vom Verkäufer beseitigen ?(

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • heli wrote:

      Remo0808 wrote:

      Hi


      Ich bekomme das Fahrzeug morgen geliefert und muss mich da dann erst mal dran austoben...
      und warum lässt das nicht vom Verkäufer beseitigen ?(
      weil mich der Besitzer des Autohauses kennt und er mich um Rat gefragt hat da sein Aufbereiter es mit einfachem Polieren nicht wegbekommen hatte
    • Verstehe ich das richtig Du kaufst ein Auto, bei dem der Lack Defekte hat, diese selbst mit schleifen/polieren dessen nicht zu entfernen sind.... o.k. ab da bin ich raus.... :cof

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Als erstes würde ich flugrostentferner versuchen, wenn das nicht funktioniert knete, wenn das nicht funktioniert milde Politur und zu guter letzt ne abrassive Politur.. sollte das alles nicht funktionieren, kann es ja auch sein, dass das Steinschlag ist ? Wenn nicht, dann mal Kovax testen.

      Wichtig ist: Von ganz Mild zu Hart...

      Probier einfach mal drauf los, wenn du den wagen aufbereiten sollst, dann hast du sicher auch Plan, von dem was du machst :)

    • Du bekommst es als Auftrag...nimmst ihn an und fragst dann uns.... Und wir sollen dann ins blaue raten....??

      Probieren doch erstmal die Klassiker.....dann schreibt was du schon alles gemacht hast.... Und erst dann stellst deine Frage.... So kenn ich das....

    • Sicher weis ich was ich tu ja und auch wie ich vorgehen werde...ich dachte nur vielleicht kennt jemand dieses schadensbild. Wie gesagt ich hatte es auch schon mal aber weis eben nicht mehr was es war...

    • Ich zweckentfremde mal diesen Thread für eine individuelle Frage.

      Nächste Woche steht die erste Aufbereitung meines Autos an :lvit: .
      An der vorderen Stoßstange, direkt unter dem Scheinwerfer, habe ich allerdings eine "merkwürdige" Stelle vom Vorbesitzer...unwissend wie ich bin °°n hab ich mich damals beim Kauf auf "ist nicht so schlimm, da hat mal wer zuhause was probiert" verlassen.

      Die Stelle ist von der Optik her leicht angeraut und milchig (Mit vereinzelten Pünktchen), ist auch deutlich von Rest zu unterscheiden. Die Haptik ist ganz leicht angeraut und definitiv nicht so glatt wie der Rest, aber auch nicht extrem anders.



      (Sorry für den Dreck..die Stelle ist trotzdem deutlich zu erkennen)

      Hat da vielleicht jemand mal geschliffen oder iwie sowas?
      Meine Frage ist eigentlich, sollte ich beim Polieren irgendwas besonderes an dieser Stelle beachten und habt ihr nen Tipp wie ich die Stelle wieder hinbekommen kann?


      Danke im voraus! T^

    • Auf dem Bild sind die Problemzonen leider sehr schlecht vom Dreck/Staub zu unterscheiden.
      Deiner Schilderung nach würde ich aber auf Verätzungen tippen.
      Leider sind diese oftmals tiefer als Kratzer, wie ich auf dem Workshop am Wochenende lernen durfte. Fragt sich, wie lange die Pollen, der Vogelkot usw. auf den Lack einwirken konnte.
      Einfach ausprobieren, wie es nach Kneten und Politur aussieht. Vielleicht hast du Glück.

      ______
      Gruß
      André

    • Dellen und Macken wie sind die zu entfernen? Noch mit Spotrepair und Dellendoktor?

      Hallo zusammen,

      auf meinem Tuningfahrzeug haben sich diese Macken und Dellen eingefunden. Teilweise mit Lackabplatzern. Kann man die noch mit Spotrepair und Dellendrücken retten? Oder hilft nur Spachteln und Beilackieren. Vielen Dank für die Unterstützung, Der Lack ist ein sprintblau perleffekt von Audi.


      Viele Grüße

      Babsi

      Edit by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 1024 x 736 pix, keine Skalierung der Bilder) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier@Babsi

    • Wenn komplett neu lackiert werden muss, werden die Dellen sowieso gedrückt! Kein vernünftiger Lackierer kittet sowas!
      Spotrepair kannst zu 99% vergessen, da es nicht billiger ist, wenns vernünftig gemacht werden soll.
      Daher kann man die ganze Sache mal drücken lassen und dann sieht man weiter. Dann mit Decklack und Klarlack austupfen, schleifen und polieren.

      Gibt hier die Anleitung, falls du das selber machen willst: Kovax Tolecut Trockenschleifsystem vs Steinschlag/Kratzer etc. - Anwendungstipps und Hilfestellung usw....

      The post was edited 1 time, last by krisses ().

    • Roststelle mit Versiegelung, Wachs schützen?

      Hey,

      bei meiner Heckklappe fängt langsam eine kleine Stelle an zu rosten. DIrekt unter der Scheibe, dort bleibt immer das Wasser stehen.
      Noch ist die Roststelle relativ klein und unauffällig, hab den Bereich mit Iron X säubern können.

      Mir ist die Idee gekommen, die Stelle mit einem Wachs oder Versiegelung vor weiterern Rost zu schützen. Theoreitsch sollte dadurch das Wasser unter der Scheibe besser ablaufen können.
      Was meint ihr, könnte das Klappen? Hat jemand von euch mit sowas schon Erfahrung gemacht?


      Gruß,
      woozie

    • Mit Owatrol-Öl und owatrolhaltigen Farben und am Ende FluidFilm kann man viel erreichen und den Rost stoppen.

      Es wird aber tendenziell auch unter dem Gummi/Scheibenrahmen rosten.

      Zeig uns doch mal Fotos.

    • Ohne Fotos wird eine Einschätzung schwierig. Vor allem wie schon geschrieben unter den Gummidichtungen den Zustand prüfen. Owatrol-Öl ist schon mal ein sehr guter Tipp um in dem Bereich zu arbeiten. Beim Fluid Film muss man sehr aufpassen wenn es um weiche Dichtungen geht. An sich kann ich Fluid Film jedoch empfehlen damit konnte ich anfänglichen Rost unter der Motorhaube vom Corsa D unserer Tochter schon ein paar Jahre in Schach halten.

    • Ich hab mir die Stelle heute bei Tageslicht nochmal genauer angesehen, der Lack ist schon an einer Stelle abgeplatzt :cursing:
      Was meint ihr? Wahrscheinlich muss früher oder später eine neue Heckklappe her, nur leider ist meine Lackfarbe so verdammt selten, dass ich zwangsläufig lackieren lassen muss.



    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.