[Porsche 914] [Bouncers Vanilla ice] Volkswagen ? Porsche? [b]Vopo !

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • [Porsche 914] [Bouncers Vanilla ice] Volkswagen ? Porsche? [b]Vopo !




    [/b]Hä wie kommt der denn darauf?Wer wissen möchte wie es zu diesem Namen kommt klickt hier(Quelle Wiki)

    Fangen wir also an.
    Gebaut 1974 und dann ab in die Usa
    2007 zurück nach Deutschland wo er dann kommplett restauriert wurde.
    Km Stand c.a 35Tsd Meilen
    Zum Teil wurde der Wagen schlecht nachlackiert, Lackeinschlüsse und Wolkenbildung gab es um das ganze Auto verteilt.
    Bedingt durch die teilweise schlechte Lackierung fehlt dem Lack einfach die Brillianz, und selbst nach dem Finish sah es einfach nich so Bäm aus :smb:

    Verwendete Mittel:
    Valet Pro Snowfoam Combo
    Valet pro Bilberry (1:10)
    Chemical guys Maxi Suds2
    Chemical guys AllPurposeCleaner
    Chemical guys Streak free Window clean
    Optimum No rinse (claylube)
    Magic clean Blau
    Menzerna Sf4000
    Dodo Juice lime prime
    Valet Pro Talos Protectant

    Meguiars Final Inspektion

    Meguiars Hyperdressing

    Colourlock Lederpflegemilch
    Colourlock Lederreiniger
    Koch Chemi Plaststar
    Auto finesse Mintrims

    Verwendete Hilfsmittel:

    Flex Pe14-3.125
    Dodo Buff Daddy

    Lake country Orange

    Rotweiss Orange

    Würth Stützteller 125mm

    Schmutzradierer

    Lupus Tücher

    Nikon D40

    Baustrahler mit 500 Watt


    Bestimm noch mehr aber das weiß ich grade nichmehr :smb:

    Fangen wir mit der Außgangslage an
    Eigentlich sauber :smb:
    Etwas staubig nichts wildes













    Fangen wir an mit den Rädern, AllPurposeCleaner 1:6 aufsprühen und mit einer Bürste einarbeiten
    Ich hab den AllPurposeCleaner direkt wieder abgespült, der Grund hierfür sind die polierten Felgen
    Wenn da jetzt der Reiniger zu lange wirkt kann es passieren dass das polierte Metall anläuft.
    Deswegen habe ich auch den Felgenreiniger auf 1:10 verdünnt um ein Anlaufen des Metalls zu verhindern.



    Beim Foamen habe ich eine recht milde mischung verwendet
    Die Flasche war c.a 2cm mit Advanced Snowfoam und AllPurposeCleaner gefüllt, und dann mit 50°C heißem Wasser aufgefüllt



    Wenn man das "Dosierrad" dann auf komplett null dreht kommt ein Schön flüssiger Schaum aus der Foamlance.



    Was gibt es alles bei einem Oldtimer zu beachten wenn man ihn wäscht?
    Ein paar Sachen gibt es da schon, zumal sollte man ja so oder so nicht zu nah mit dem Hochdruckreiniger an das Auto, und bei einem Oldtimer bleib ich noch viel weiter weg.
    Die Radkästen lass ich bei solch einem Auto dreckig, nur aus der Entfernung wird ein wenig reingesprüht um den ablaufenden Schaum zu entfernen.





    Nach dem kompletten Auto sah die Knete so aus, Optimum No rinse und Magic clean Blau kam hier zum Einsatz



    So dann wollte ich das Auto in die Garage fahren und dann....... nichts kein Mucks tot :sos::shckd:
    Also ist obwohl sehr sanft und mit riesigem Abstand gewaschen wurde irgendwo Wasser auf die Elektrik gekommen.
    Das Auto wurde in die Garage geschoben und erstmal Trockengelegt.
    Nach ein paar Stunden sprang das Auto dann auch wieder an.

    Machen wir weiter mit dem Chrom
    Vorgehensweiße hier waren ein kurzfloriges Microfasertuch und das Surf city garage Killerchrome

    Leider gibt es vom Spiegel nur ein "vorher" Bild
    Nach der behandlung mit dem Killer Chrome sah es aber auch nicht viel besser aus



    An der Stoßstange ging aber einiges.
    Vorher



    Nachher



    Der Auspuff war leider schon sehr angelaufen :thdw: hier war nichtmehr viel zu retten



    Rechte Seite bearbeitet



    An der Stoßstange vorne gab es leider einige Steinschläge auch hier war leider auser ein bisschen Glanz nicht viel zu holen.



    An den Scheinwerfern ging doch einiges :smb:



    Fix abkleben



    Und Defekte suchen
    Wie schon Hier beschrieben hilft es etwas auf den Lack zu legen um einen guten Fokus zu haben T^

    Eigentlich am ganzen Auto reichte das Lime prime auf orangenem Pad auf der Buff daddy T^
    2 Durchgänge mit 3 Kreuzgängen und einem sehr langsamen Vorschub auf Stufe 5 reichten für die meisten Defekte aus

    Vorher



    Nachher



    Und hier das "Dynamische" duo
    Die Rotatsionsmaschine kam nur auf der Motorhaube zum Einsatz da hier einiges mehr an Defekten zu Finden waren
    Mit der Rotationsmaschine und der Menzerna SF4000, einem Durchgang und recht wenig Druck < 5kg und 3 Kreuzstrichen waren auch hier die Defekte Geschichte T^



    Neben den Felgen wurden auch die Chromteile mit dem Autofinesse mintRims versiegelt echt ein Hammer zeuch :D







    Hier ein 50:50 von den Reifen die mit Plaststar eingelassen wurden




    Hier ein 50:50 von den Außenkunststoffen auch hier kam das Plaststar zum Einsatz



    Wir nähern uns dem Innenraum :smb: Fix noch die Scheiben mit meinem Lieblingsreiniger machen :lvit:



    Und ab nach drinnen :thdw:






    Oben auf dem Amaturenbrettist eine "Falte" wo der dreck sich richtig sammelte
    Hier half mir das neue Cyberclean was es in diversen Baumärkten gibt

    Vorher


    Cyberclean Sauber



    Einmal mit etwas Druck "drüberrollen"



    Noch nich ganz sauber aber nach einem zweiten Durchgang war alles weg



    Hier sieht man wie "cyberclean" den Schmutz echt gut aufnimmt

    Weiter mit dem Leder
    Wer jetzt denkt das der Schmutzradierer hier ein "hartes" Geschütz hat erstmal recht, aber hier handelt es sich um ein Rallyfahrzeug das auch so bewegt wird
    Und wenn man ohne Verdeck durch Monaco und Co raßt kommt schon einiges an Dreck in das Auto, und der Lässt sich nur schwer entfernen.

    Also etwas Colourlock Lederreiniger stark auf einen feuchten Schmutzradierer und mit sehr wenig Druck einarbeiten
    Auch hier gilt: Lieber etwas Speck oder Schmutz drauflassen wie zu versuchen alles in einem Durchgang zu entfernen
    Schmutzradierer sind Abrasiv und sind nur mit bedacht einzusetzen _LAMPE



    So sah der Radierer nach einem "Testspot" auf dem Amaturenbrett und c.a 20x50 cm Fläche



    Hier ein 50:50 vom Amaturenbrett



    Weiter gehts am Lenkrad



    Radierer nach dem halben Lenkradkranz :shckd:



    50:50



    Der "Pralltopf" wurde mit Chemical Guys AllPurposeCleaner 1:10 Gereinigt
    Hier ein 50:50



    Und fertig



    So sah das "Lederwasser" nach dem Amaturenbrett und dem Lenkrad :O



    Die Türpappen waren auch sehr Speckig



    Ein Durchgang mit Schmutzradierer und Lederreiniger Stark T^



    Weiter mit den Sitzen



    50:50



    Sitzwangen
    Vorher



    Und nachher



    Die Kopfstützen finde ich sehr gelungen mit der Stickerei die wirklich 1A ist T^

    Vorher


    Nachher



    Ein 50:50 vom Sitz





    Auch die Zusatzinstrumente wollen sauber sein T^



    Mittelarmlehne 50:50



    Beifahrersitz 50:50





    Etwas saugen musste man auch noch
    Hier die 5 Krümel die ich im Auto gefunden hab :smb:




    Etwas Kunststoffpflege mit Hyperdressing 1:4

    Vorher


    Nachher



    Vorher



    Nachher



    "Motorhaube" auf :smb:



    Und auch etwas Hyperdressing aufs Plastik :smb:
    Was ihr hier seht ist ein ehemaliger 80ps 4 Zylinder Boxermotor
    Dieser wurde Aufgebohrt und mit 46er Doppelweeber Vergaser versehen und leistet jetzt C.a 160 ps :D



    In der Zwischenzeit konnte das Leder trocknen und die Lederpflege vom Lederzentrum konnte einmassiert werden




    Finishpix







    Schau mir in die Augen :smb:













    So das wars
    Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen

    Zeitaufwand c.a 18 Stunden verteilt auf 2 Tage

    Und hier noch ein Soundfile :lvit:



    Gruß Markus

    [edit]Diskussionen zum Bericht bitte hier klicken weiterführen, danke[/edit]


    Gruß Markus

    The post was edited 3 times, last by Team-Jet ().

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.