[Porsche 356] [Meguiars #16] schon der zweite im Glanz-Kleid

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • [Porsche 356] [Meguiars #16] schon der zweite im Glanz-Kleid




    Hallo Pflegefreunde ;)

    letzte Woche bekam ich einen Anruf von meinem Onkel und gleichzeitig Besitzer des Jaguars, den ich vor 2 Wochen aufbereitet hatte, ob ich nicht weitere Fahrzeuge aus seiner Halle aufbereiten könnte ?(

    Na, kein Problem :smb:

    Wir vereinbarten schnell einen Termin und suchten zusammen schonmal die ersten Opfer aus..

    Als erstes sollte es ein roter Porsche 356 sein, gleich danach ein weisser Porsche Speedster.

    Der rote wurde heute fertig, das will ich euch nicht vorenthalten, daher gleich ein neues Show it off

    Zum Fahrzeug:




    Hersteller: Porsche

    Bezeichung: 356

    Baujahr: 19??

    Km-Stand: ??



    Der Zustand war nicht besonders. Er wurde schonmal komplett lackiert.. Mehr dazu später

    Verwendete Produkte:




    - All Purpose Cleaner 1:20 , 1:10 , 1:4

    - Surf City Garage Voodoo Blend

    - Prima Nero

    - Chemical Guys Mr. Pink

    - Valet Pro Snow Foam

    - Iron Out

    - Prima Amigo

    - Meguiars #16

    - Meguiars Endurance Tire Gel

    - Petzoldt´s Reinigungsknete [blau]

    - Dodo Juice Glass Cleaner

    - Menzerna SF 4000

    - Menzerna IP 2000

    - Metallpolitur (ProWin)

    - Surf City Garage Killer Chrome

    - Kärcher FoamStop neutral
    - Lexol Lederreiniger





    Verwendete Hilfsmittel:



    - Kärcher K 2.91

    - Kärcher SE 4002

    - Foam Gun

    - Festool Rotex 150

    - Tornado T 3000 (DAS6)

    - 500W Baustrahler

    - Festool (??) Staubsauger

    - diverse Valet Pro Pinsel

    - diverse Microfaser Tücher

    - Meguiars Bürste

    - Colourlock Bürste


    Wie schon geschrieben wurde irgendwann nochmal komplett neu lackiert. Dabei wurde offensichtlich nicht sauber vorgearbeitet. Überall befinden sich schleifspuren unter dem Lack, die man nicht richtig rauspolieren konnte, da sie einfach zu tief sind. Ich bin mit dem Ergebnis nur bedingt zufrieden bzw finde es schade/ärgerlich.

    Egal, Los gehts! T^

    auf Vorherbilder verzichte ich, da das auto relativ sauber war, deshalb fang ich direkt mit "Carwash" an



    Natürlich mit dem geliebten Snow Foam :lvit: Mein Bruder schaut ganz schön ... äh.. komisch :sos::D






    Ich habe mir die Tips des letzten Show it offs zu Herzen genommen:



    RMB65: ;) Jetzt muss ich die Pinsel und Bürsten nicht mehr auf den Boden legen. Verdammt nützlich das Teil _LAMPE


    Zum trocknen sind wir wieder in die Halle gefahren. Als erstes fielen mir die Auspuffenden ins Auge:





    Damit wir uns und unsere Tücher da nicht ständig schmutzig machen, habe ich diese erstmal mit einer Metall/Chrome-Politur gereinigt



    Als nächstes kneteten wir das ganze Auto durch




    In der zwischenzeit bin ich mal wieder nach Innen geflüchtet, um dem Bruder das gehasste kneten zu überlassen :smb:

    da gabs nicht viel zu holen, allerdings hab ich mich an einen weiteren Tip aus dem letzten Show it off gehalten. Das leder nicht mehr mit AllPurposeCleaner zu reinigen, da das sonst zu trocken wird ( ;) MichaKB). Wurde sofort ein passender reiniger bestellt T^



    Der rest vom Innenraum wurde nur gesaugt und gewischt, da war sonst alles sehr sauber, wie es sich gehört


    Nach dem Kneten wurde gewaschen und abgeklebt:





    Jetzt kommt der eigentliche Ausgangszustand :S :



















    Da hatten wir also einiges vor uns :shckd: Dann mal wieder Testfelder abgeklebt:



    die Tests ergaben das selbe wie beim Jaguar:

    1 Durchgang mit der Festool Rotex 150 + Menzerna IP2000
    1 Durchgang mit der Tornado T3000 + Menzerna PF 4000

    Also los. Ich mit der Rotex vor, mein Bruder mit der T3000 mir direkt auf den Versen _BEE



    Hier sind wieder ein paar 50/50s:



























    Das war wirklich ein hartes Stück Arbeit. Wir waren froh als wir endlich fertig waren mit den Maschinen..

    Nach dem Polieren konnte sich der Lack wieder sehen lassen :lvit:















    Da mir der Glanz immer so gut gefällt fuhren wir wieder eine Runde Prima Amigo mit der T3000 auf einem schwarzen RotWeiss Pad. Schön langsam im Kreuzstrich auf stufe 3.

    Danach kam auch wieder eine Schicht Meguiars Mirror Glaze #16.

    Hier die Finishpics:

























    Die ganze Aktion dauerte ca 16,5 Stunden zu zweit, wobei wir nebenher auch ein bisschen was am weissen gemacht haben..

    Ich glaube ohne meinen Bruder würd ich das nicht machen, deshalb ein riesen #0da^ für die Zusammenarbeit an mein Bruder T^

    Vielen Dank schonmal fürs lesen und Tips geben. Ich freue mich über Lob und Kritik ;)

    Grüße

    [edit]by heli: Beitrag jetzt auch in den Oldtimer Bereich kopiert, Diskussionen dazu bitte hier klicken weiterführen[/edit]

    The post was edited 2 times, last by bosch90 ().

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.