[VW Polo][Dodo Juice Supernatural] Alle Jahre wieder...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [VW Polo][Dodo Juice Supernatural] Alle Jahre wieder...



      Hallo zusammen,

      dieses Wochenende wurde wieder der Polo von meiner Mum sommertauglich gemacht. Leider ist das „Show it Off“ aus Zeitgründen etwas kompakter ausgefallen...


      Ein paar Infos vorab:

      Auto:
      -VW Polo
      -EZ 2010
      -mit nicht ganz 35000km

      Lackzustand:
      -gut, =>etwas Flugrost und sonstige Ablagerungen, und ein paar leichte Kratzer waren auch zu finden.

      Zeitaufwand Pflege:
      -ca. 14h Mannstunden ( reiner Pflegeaufwand ohne Pausen)

      Kamera:
      -Nikon S 9100

      Verwendete Hilfsmittel:
      -Kärcher Hochdruckreiniger
      -Foam Lance
      -Grit Guard Eimer
      -Meguiar's Mikrofaser-Waschhandschuh
      -Chemical Guy Wooly Mammoth
      -Eurow Waffle Weave Microfibre Towel
      -Eurow Shag Pile
      -Jelly Blade Wasserabzieher
      -EZ-detail Felgenbürste (für Radhäuser)
      -Swizöl Felgenpinsel
      -Valet Pro Pinseln
      -Allaway Zentralstaubsauger

      Poliermaschinen:
      -Festool Rotex 125
      -Festool Shinex RAP 150

      Pads/Klebeband:
      -Lake Country (orange, weiß, schwarz / 5.5” und 4”)
      -Rot Weiss Spotpads (organe, gelb, schwarz waffel)
      -3M Klebeband


      Verwendete Produkte:
      Shampoo:
      -Valet Pro PH Neutral Snow Foam
      -Chemical Guy Bodywash&wax
      Trockenhilfe/Detailer:
      -Meguiars Last touch
      -Final Inspection (Nr. 34)
      Reifen:
      -Meguiars Hyper Dressing
      Felgen:
      -Chemical Guy Bodywash&wax (Felgen sind versiegelt)
      Innenraum:
      -Meguiars all purpose cleaner
      -Surf City Garage Dash Away
      -303 Aerospace Protectant
      Kunststoff/Gummiteile:
      -Koch Chemie Plast Star
      -Meguiars Hyper Dressing
      Chrompflege:
      -Nevr Dull

      Flugrost:
      -Iron X
      -Magic Clean Blau
      -Valet Pro Citrus Bling

      Polituren:
      -Menzerna 4000 SF
      -Menzerna 3000 FF
      -Menzerna 2500 PF

      Precleaner/Vorreinigung:
      -Dodo Juice Lime Prime

      Wachs/Versiegelung:
      -Dodo Juice Supernatural


      Ausgangssituation:

      Das Fahrzeug wurde prinzipiell großteils von mir nach bestem Wissen und Gewissen gepfelgt.
      Hier die Bilder dazu...






      Los geht’s:

      Nachdem es schon ziemlich spät war, musste ich beim Waschen ein bisschen Meter machen, bevor es finster wurde... Daher hatte ich nicht soviel Zeit zum Fotografieren

      Hier habe nochmal kurz der Ablauf:
      Der gröbste Schmutz mit dem Hochdruckreiniger entfernt. Dann wurde der Wagen gefoamt. Dabei wurde mit einem Pinsel die kritischen Stellen vorgereinigt. (Gummitdichtungen usw. …) Danach gings mit der 2 Eimer Handwäsche weiter.
      Der großteil des Flugrosts wurde noch mit dem Iron X entfernt. Dann nochmal kurz gewaschen und getrocknet.





      ...und wieder vergessen die Kamera umzustellen. °°n Sorry!!






      ...und schon konnte ich in der Garage weitermachen.
      Trotz IronX gabs noch eine Menge Ablagerungen und Flugrost zum kneten...








      Weiters wurde der Wagen gleich noch fürs Polieren fertig vorbreitet und abgeklebt.




      Dann war Feierabend! _BEE


      Am nächsten Tag startete ich mit diversen Testspots.
      Unter anderem Rotex 125 + weißem Lake Country Pad Menzerna 4000 SF.






      Es stellte sich aber schnell heraus, dass viele der Defekte doch zu groß dafür (SF 4000) waren. Und ich musste doch noch vorher mit der Shinex RAP 150 + Menzerna 2500 PF einen Poliergang einlegen. Härtere Pads wurden dafür auch verwendet.

      Noch ein paar Infos zu den Poliergängen...
      Shinex:
      -ca. 3 Kreuzstiche meistens auf Drehzahl-Stufe 4... bei den Kunststoffteilen war ich eher ein bisschen vorsichtiger
      Rotex:
      -ca. 3 Kreuzstiche auf Stufe 4-5 mit Zwangsrotation bei geringem Vorschub
      -danach bin ich noch ca. 2-3 zügige Kreuzstiche ohne Zwangsrotation auf Stufe 2 gefahren

      Hier einmal ein paar Bilder...

      50/50 von der Fahrertür ...ich hoffe man kann es halbigs erkennen => ziemlich schwierig beim weißem Lack. Nochdazu bin ich beim Fotografieren eher talentfrei!






      Im Bereich der Türgriffe waren die Defekte „besonders extrem“...





      Und hier die 50/50 Bilder davon...






      Die Spotpads sind einfach nicht mehr wegzudenken...




      Weitere 50/50 Bilder von der B-Säule, Rückleuchte usw. …










      Nicht erschrecken beim nächsten Foto. Ich habe keine 2 Shinex RAP 150 und 2 Rotex RO 125. (so ein Freak bin ich dann auch wieder nicht ?( ) => In der Zwischenzeit ist nämlich Verstärkung eingetroffen. Und der „Dannyriviera“ hat seine 2 Maschinen auch mitgebracht. T^




      Schon langsam ist ein Ende in Sicht. ...zu zweit ist man doch bedeutend schneller...




      Der Precleaner wurde auf Drehzahl-Stufe 2 aufgetragen …




      Bevor das Wachs drauf kam, noch schnell die Außenscheiben gereinigt und einen kurzen Check bei Tageslicht...






      Das Wachs wurde dieses mal mit Pad aufgetragen.






      Wärend ich mit dem Wachsen beschäftigt war, kümmerte sich der „danny“ um die Chromteile...



      Außerbereich soweit fertig! :D

      Dann noch schnell der Innenraum
      ...wo mehr zu machen war als vorest angenommen. Der Staubsauger alleine reichte leider nicht. ;( … Daraufhin hat meine Unterstützung wieder das Weite gesucht ;)






      Finish Pix:

















      Und zum Schluss:




      Danke fürs Lesen!

      Grüße Lukas ;)
    • #0da^ sehr schöner Bericht.

      Für ein Kompaktes doch sehr ausführlich T^

      Gruß
      Mitch_A5
    • Hallo Luksen,

      well done, da freut sich die Mom über den wieder strahlenden weißen Flitzer! ()!

      Schöne Photos T^ und eine tolle, saubere und geräumige Garage!

      danke fürs Teilen! #0da^

      Gruß

      Dirk

    • Update nach einem Jahr

      Hallo zusammen,

      sorry, wenn ich hier wieder einen uralten Bericht auspacke aber gestern seit langem wieder mal mit dem Polo von meiner Mum bei Regen gefahren.
      Nachdem ich einen Blick auf den Lack geworfen habe, war ich vom Beading hin und weg. :lvit:

      Das Wachs ist jetzt ziemlich genau ein Jahr oben und es wurde NIE nachgewachst. Von der Pfege her wurde der Wagen eher vernachlässigt.
      Maximal alle 1-2 Monate mal mit dem "Chemical Guy Bodywash&wax" gewaschen. Natürlich muss man auch dazusagen,
      dass bei den knapp 9500km im letzen Jahr keine gesalzene Autobahn und auch sonst wenig "Hardcore-Beanspruchung" dabei waren.
      Das Fahrprofil von meiner Mum beschränkt sich doch eher mehr auf Kurzstecken wie z.B. Einkaufen in einer 5-10km entfernten Ortschaft.
      Das Ganze dafür mehrmals die Woche, egal ob Sommer+Sonne oder Winter+Schnee.






      So, jetzt aber die Bilder vom Beading... :D


      Beifahrer-Seite:







      Dach:



      Motorhaube:




      Fahrer-Seite:





      FAZIT:

      Auch wenn man es sicher nicht mit einer Langzeitversiegelung ala Gtechinq und Opticoat2.0 vergleichen kann,
      finde ich es trotzdem einen guten Beweiß, dass so ein Wachs auch einen solieden Schutz bieten kann.

      ;)

    • Cooles Update T^
      Es wirkt sich halt doch auf den Lackschutz aus, wenn man nicht zu oft wäscht.
      Gerade bei einem Wachs trägt man doch immer wieder ein Stück der feinen Schutzschicht ab.
      Ähnliches konnte ich übrigens auch beim Golf V meiner Freundin beobachten, der auch nur alle 3-4 Monate mal gewaschen wird. Da hält der Lackschutz auch recht lange durch ;)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.