Polierpads - wie lange halten die Pads bei Euch ??

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Original von Bulla2000
      Einfach unter Bemerkungen Deine Forumsmitgliedschaft angeben mit Username usw. Dann gibts die 5%. Weitere 2% gibts bei Vorkasse, also insgesamt dann 7%.


      Hi Philipp!

      Noch eine kleine Anmerkung. Wundere Dich nicht, daß Dein Warenkorb bei Devilgloss logischer Weise ohne Rabatt ausgewieden wird, bzw. nur der Nachlaß für Vorauskasse berücksichtigt. In der per Mail folgenden Auftragsbestätigung wird jeder Artikel dann sauber mit 5% Forumsrabatt ausgewiesen 8)

      Funzt immer einwandfrei mit Devilgloss :]

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

      The post was edited 1 time, last by Senior ().

    • So wie Ihr alle die Pads von Meguiars lobt, müssen die ja richtig gut sein. Wenn Sie entsprechend lang halten, wären ja auch die 10 Euro Preisunterschied zu den Lake Country-Pads gerechtfertigt. Glaube aber, dass die Lake Country-Pads genauso gut halten.

    • Ich hatte damals von Herrn Petzoldt bei einer Großbestellung noch ein Pad dazugelegt bekommen, was doppelte "Bauhöhe" hat - also so 50 - 60mm dick ist. Damit hab ich letztlich zum ersten mal gearbeitet und fand das auch ganz gut, da es sich wirklich an jede Karrosserieform anpasst und man den Druck sehr gut dosieren kann.

      Ich geh jetzt mal bestellen bei Devilgloss - dann kommts noch rechtzeitig zu Weinachten. Langsam hab ich glaube ich zuviel Zeug im Schrank rumliegen :D Man will halt immer mehr haben. Die Flex gibts auch noch von Petzoldt, da der normale Rabatt nicht für Maschinen gilt....

      Schönen Gruß
      Philipp

    • Original von BlackThunder
      Als Alternative fürs Lackfinish wäre noch der Nova SuperSoft (Black) zu nennen. Mit dem läßt es sich wirklich sehr gut arbeiten. Kostet aber auch ein bisschen mehr.


      Hast du dafür eine Bezugsquelle parat? Evtl. auch Durchmesser, Höhe und Klettdurchmesser?
    • Vielleicht war ich ja eine Ausnahme ?( aber ich habe angerufen und man sagte mir dort (Herr Koss), dass es auf die Aktionspreise des Weihnachtskalenders auch die % gibt.

    • Hi Leute,

      heute mal schön alles bestellt und mal wieder ein längeres Gespräch mit Hartmut Petzoldt geführt bzgl. Polierschwämme. Er riet mir sogar von den MG Schwämmen ab, da sie mit diesen Schämmen häufiger Reklamationen hätten, was Langlebigkeit und Kletthaftung angeht. Habe ihm dann die Erfahrungen der User aus dem Forum geschildert und er meinte, dass man den häufigen Einsatz nicht mit dem eines Privatanwenders vergleichen dürfe.

      Er riet mir jedenfalls zu den Lake Country Pads und die habe ich dann auch genommen. Er war jedenfalls überrascht, dass mein Lake Country Pad wie oben auf dem Bild aussieht und sagte, ich wäre so ziemlich der Erste, der bei den Pads war zu reklamieren hätte. Er bot mir jedenfalls Kulanz an, da das Pad wirklich länger als 8 Autos halten sollte, und dieser Defekt eher nicht auf falsche Handhabung schließen lässt.

      Aber bei Devilgloss habe ich mir dann doch ein Pad von MG bestellt, um mir selber ein Bild über die Qualität zu machen.

      Ach ja ich kann die Aussage von Thomas bestätigen: Habe auf das im Angebot befindliche Pad nochmals die 5% Rabatt bekommen.


      Schönen Gruß
      Philipp

      The post was edited 1 time, last by Silencer911 ().

    • Hi Leute,

      nochmal ein Update bezüglich der Beschädigungen, die auf der ersten Seite abgebildet sind. Ich habe heute mit Christian Petzoldt telefoniert und er meinte, dass solche Beschädigungen eigentlich nur durch ein Verkanten der der Maschine auftreten könnten, nämlich wenn der Rand des Stütztellers in den Schaumstoff eindringt und diesen "aufschlitzt".


      Da ich ja meist nur Porsche mache, die ja gerade bei den Kotflügeln vorne und hinten ziemliche Rundungen haben und ich nicht streng diagonal in Fahrtrichtung arbeite, kann es dazu kommen, dass der Schaumstoff nur auf den Aufenkanten aufliegt und in der Mitte kaum und sich deshalb der Stützteller in den Schaumstoff eintaucht.

      Also muss dieser defekt nicht unbedingt von der Kurvenbahnbewegung kommen, sondern durch eventuell falsche Handhabung. Auf geraden Flächen sollte es keine Probleme geben.

      Nur mal so als Hinweis.

      Schönen Gruß
      Philipp

    • @Philipp
      Vielen Dank für die klarstellenden Worte. Was lerne ich daraus?
      Man darf sich nutr ansatzweise auf die Meinungen anderer verlassen, sondern muß seine eigenen Erfahrungen machen. Bisher waren die Lake Country-Pads eher in ein mittelmäßiges Licht und die MG-Pads ins beste Licht gerückt worden. Jetzt sieht es sogar Petzoldts anders und denen traue ich eine fundierte Bewertung auch zu.

      Ich denke, ich habe mit meinem LCs eine beste Wahl für mich getroffen.

    • Original von Bulla2000
      Was lerne ich daraus?
      Man darf sich nutr ansatzweise auf die Meinungen anderer verlassen, sondern muß seine eigenen Erfahrungen machen.


      Endlich! :D

      Nee, nicht böse gemeint, nur ein kleiner Scherz am Rande, ich hab am Anfang auch versucht rauszukriegen, was "das Beste" ist, aber "das Beste" gibt im Prinzip nicht, jeder muss eben mal Verschiedenes ausprobieren und wird dann sehen, was gut ist und was nicht....
    • Original von Silencer911
      Hi Leute,

      nochmal ein Update bezüglich der Beschädigungen, die auf der ersten Seite abgebildet sind. Ich habe heute mit Christian Petzoldt telefoniert und er meinte, dass solche Beschädigungen eigentlich nur durch ein Verkanten der der Maschine auftreten könnten, nämlich wenn der Rand des Stütztellers in den Schaumstoff eindringt und diesen "aufschlitzt".


      Genau das meinte ich mit "Stützteller evtl zu groß für´s Pad". Solange der Teller beim Verkanten auf der Klettfläche verbleibt, passiert da aus meiner Erfahrung nicht viel. Außer daß das Polierbild nicht perfekt hinkommt.

      Man darf sich nutr ansatzweise auf die Meinungen anderer verlassen, sondern muß seine eigenen Erfahrungen machen


      Genau deshalb heißt es ja auch "Meinung". :D
    • Hi Leute,

      also irgendwie habe ich kein Glück mit meinen Pads. Auch das weiche MG Pad fängt nach 3 Einsätzen an den Rändern des Klett einzureißen. Auch löst sich im Mittelpunkt der Klettteller vom Schaumstoff, da das Pad ziemlich fest auf dem Stützteller der Rotex sitzt.

      Ich passe jetzt auch auf, dass ich die Maschine nicht verkannte aber irgendwie tritt der Fehler immer wieder auf. Habe jetzt nebenbei noch ein schwarzes weiches Lake Country Pad im Einsatz und beobachte dort den Verschleiß. Aber das muss echt anders werden. Dafür sind die Dinger einfach zu teuer, dass man die nach 6 - 8 Anwendungen wegwirft... ?(


      Naja ich berichte weiter. Momentan geben sich die beiden Pads nichts, was den Mehrpreis bei den MG Pads rechtfertigen könnte.

      Schönen Gruß
      Philipp

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.