Pad Empfehlung für Festool Rotex 150

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Pad Empfehlung für Festool Rotex 150

      Hallo zusammen,

      da ich bei der Suche nichts gefunden habe, was es an Empfehlung an Pads für die Festool Rotex 150 gibt, hier nun meine Frage.
      Ich habe seit heute endlich eine eigene Festool Rotex 150, nun geht es um die Pads und speziell welche Größe ich verwenden kann. Aktuell habe ich ein Original Festool Pad weich mitgeordert!

      Die Lake Country gibt es ja in 165mm, ist das die passende Größe? Die cemical Gys mit 139 mm sind ja zu klein, oder?

      Vielen Dank für Eure Tipps!

      Mfg Tobi

    • Bei einem 150mm-Pad würde es exakt bündig mit dem Polierteller abschließen - beim Schleifen mag sowas sinnvol sein, aber beim Polieren bräuchtest du sofort eine Neulackierung wenn du irgendwo versehentlich aneckst (dazu würde es auch reichen die Maschine zu verkanten). Klar, das sollte ohnehin nicht passieren, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

      Daher sind die 165mm-Pads das Mittel der Wahl, da ist dann noch ein kleiner "Sicherheitspuffer".

      vg, Johannes

    • Wenn du die Maschine schon besitzt, hättest du dir die Frage eigentlich sparen können.

      Die Entwicklung bei Festool hat bei der Arbeit übrigens mitgedacht, daher sind alle Polierteller ein paar Millimeter kleiner als normale Schleifteller. Bei der großen Rotex meine ich irgendwas zwischen 135-140mm, du kannst also alles draufschnallen was größer wie der Teller ist. Wenn du dir der Gefahr bewusst bist nach außen keine Sicherheitsreserven mehr zu haben, theoretisch auch ein 5,5" Pad.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.