Lederaufbereitung und -pflege mit COLOURLOCK (Berichte und Bilder)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • sehr sehr gute arbeit!!!
      mich würde noch interessieren ob du die verunreinigungen aus den hinteren türpappen entfernen konntest?!

      gruß mooris ;)

      "...aber er ist doch schon sauber..."
      "Sauber ist amateur!!! Profi ist blingbling" :D

    • Original von Ridschi
      Hallo Elton,
      wie immer klasse Ergebnis.Werde demnächst mal mein leicht abgegriffenes Lederlenkrad damit bearbeiten.


      hi,
      ich habe mein lederlenkrad meines golf 4 gti auch mit dem colourlock behandelt.

      absolut top das zeug. nur zu empfehlen.

      meins war schon sehr abgegriffen. anbei mal ein vorher- und nachherbild

      vorher:


      nachher:
    • Innenraumaufbereitung Nissan 350Z (Leder und Kunststoff)

      Hallo

      habe mir einen neuen (gebrauchten) zugelegt. natürlich hat der ein paar Spuren vom Vorbesitzer. Zuallererst möchte ich mich an den Innenraum machen. Hier ist am Leder einiges an Arbeit notwendig.

      Bereits vom Vorgänger Fahrzeug Innenraum vorhandene Produkte:
      Lexol Pfleger
      Effax LederCombi
      Vinylex


      Das orangene Leder im Innenraum weißt am Einstiegsbereich deutliche Gebrauchsspuren auf. Lässt sich auch kaum verhindern, bei jedem Ein-/Aussteigen mit den weit schwingenden Türen in kleinen Parkplätzen, geht man mit dem Leder auf deutliche Tuchfühlung...





      Frage:
      Wie sollte ich vorgehen?
      Ein starker Reiniger ist sicherlich dringend erforderlich. Colourlock Lederreiniger "Stark" ?
      Nach der Reinigung reicht die Lexol Lederpflege oder?
      Ist hier bereits so eine Lederreperatur mit Flüssigleder erforderlich. meiner Meinung nach sind alle "Linien" im Leder eher Oberflächlich.

      Allgemein: Wenn ich das einmal mit dem starken Reiniger aufbereitet habe, lohnt es dann selbiges mit dem starken reiniger nochmals zu machen? Trage ich damit nicht meine vorige Pflege wieder ab? Oder reicht dann eher ein anderer Reiniger? Lexol Reiniger?


      Zweiter Lederproblempunkt ist das Lenkrad.
      Dieses ist grundsätzlich etwas speckig aber da gibts ja eine tolle Anleitung für. Allerdings hat es ein weiteres Problem:





      Kann man diesen Kratzer beheben? wie?
      Wie auch immer mein Vorbesitzer das geschafft hat ;(
      Meine Vermutung ist ein scharfer Gegenstand beim Einsteigen. Schlüssel in linker Hand, Hand ans Lenkrad, in Fahrzeug einsteigen, die Bewegung überträgt sich auf Hand mit Schlüssel und dann womöglich noch abrutschen... ach lassen wir das... ist schon ärgerlich genug.

      Ich bedanke mich schoneinmal vorab für jede Hilfe, Vorgehenshinweise, Produktempfehlungen.
      Möchte baldmöglichst mir die entsprechenden Produkte bestellen und dann mich an den Innenraum machen.
      Das Äußere kommt wenns wieder wärmer wird _Ho

      Danke & Gruß
      Oliver

      The post was edited 1 time, last by schlawiener ().

    • Eine Antwort für die Kratzer auf dem lenkrad würde mich auch interessieren. Habe diese auch, schätze sie kamen von meinem Ring. Sollte da eher mit den Lederfarben oder schon mit Flüssigleder gearbeitet werden?

      Gruß

      Perfektion durch Reduktion.
    • Auf der Sitzfläche kann die Reinigung evtl. schon helfen.
      An der Lehne sieht es eher so aus als müßte man da mit Leder-Fresh ran.
      Auf alle Fälle erstmal mit Reiniger "stark" sauber machen. Dann kann man genau sagen, was nötig ist.

      Das Lenkrad mit Reiniger "stark" behandeln. Die angekratzten Stellen mit dem Leder-Schleifpad abziehen, evtl. noch zusätzlich entfetten und mit Leder-Fresh nachfärben.
      Danach die Leder-Versiegelung nicht vergessen.

      Idealerweise das Lenkrad hierfür ausbauen. Erleichtert das ganze ungemein.

    • Ok dann werde ich mal an alles mit dem Colourlook Lederreiniger Stark rangehen.

      Was meinst du mit "Leder-Fresh" gibts da einen Link zu?

      Als Versiegelung/Pflege würde ich die Lexol Lederpflege verwenden. Reicht aus oder?

    • Das Fresh ist die Ledertönung von Colourlock und die Versiegelung gibt es ebenfalss von Colourlock.

      Braucht man denn nun beim Lenkrad noch zwischen dem Reiniger und der Versiegelung den Protector?

    • Ich hab mal eine Frage zur Lederfärbung:
      Man kann ja den exakten Farbton bestellen, wenn man eine Lederprobe einschickt... aber wie sieht das dann in der Praxis aus, ich kann ja schlecht nen Stück Leder aus dem Sitz schneiden und einschicken. So ein Loch wäre ja ein bisschen blöder als die verschlissenen Stellen, die man gerne wieder schön hätte... ?(

      Wie handhabt ihr das dann?
      Oder haben die im Lederzentrum sowieso die richtigen Farbtöne für alle gängigen Leder? Ich sag also "Golf 4 BJ 2003 Lederausstattung dunkelbraun" (keine Ahnung obs das gibt, aber ich weiß nicht, ob es so viele verschiedene Schwarztöne bei Ledern gibt, deshalb das Beispiel...), und die können aus ihrer Liste bereits sagen, welcher Farbton richtig ist.

      edit: Und wo ich hier schon poste - hat jemand Erfahrung mit Leather Essence? Riecht das gut, so richtig schön wie der typische Neuwagen mit Lederausstattung? Und hält das auch ne Weile? :)

      The post was edited 1 time, last by chrisfr ().

    • Du kannst entweder ein kleines Stück Leder (z.B. Lederüberschuss unter dem Sitz) wegschneiden, oder du sendest gleich ein ganzes Teil mit ein (Kopfstütze o.ä.)

      Ich persönlich hab vor ca. einem Monat zwei Sonderfarben für meinen Maserati anfertigen lassen, und kann euch versichern: Die Farbechtheit ist schlichtweg perfekt! Hätte ich nie für möglich gehalten. Die mitgelieferten Teile habe ich natürlich unversehrt zurückerhalten.

      Einfach mal anrufen, ob Sie deinen Farbton schon mal angemischt haben.

      Gruss aus dem Swizöl-Land ;-)

    • Also ich denke Liquid Leather bringt dich nicht weiter, die Ledertönung wohl auch nicht, denn das Leder hat ja keine richtigen Risse oder Farbe verloren, es ist einfach nur dreckig und brüchig.

      Denke mit dem starken wirst du schon einiges erreichen, ansonsten noch mal mit LEderreinigungsbenzin drüber um die Verfärbungen rauszubekommen. Danach würde ich auf jeden Fall noch die Lederversiegelung nutzen, denn die schütz vor erneuten Verfärbungen. Dann die Pflege und regelmäßig nachpflegen, denn das LEder sieht schon sehr benutzt und ungepflegt aus.

    • Original von BMW-Pro
      Hi Hemi,

      ein Tip wäre noch per eMail dier Bilder ans Lederzentrum
      (die vertreiben die Colourlock Produkte) zu senden und
      nachzufragen was die Kollegen dort emf. würden.


      Ein guter Rat. ;)

      @Hemi: Auch wenn ich schon mit der Tönung gearbeitet habe, einen Tipp auf blauen Dunst abzugeben, wäre mir jetzt erstmal zu heikel.

      Grüße ;)
    • ich würde behaupten, dass das der richtige Weg ist, erstmal richtig reinigen, mehrere Durchgänge können hier wohl auch nicht schaden. danach dann noch ein paar Fotos und ab ans Lederzentrum schicken. Die helfen dir sicherlich. Vieleicht auch ein paar Nahaufnahmen von den stellen an denen der Gurt geschrabbt hat.

      Als Ferndiagnose hätte ich nämlich gesagt, es ist "nur" brüchig und nicht kaputt. Da hätte man dann nichts mehr machen können, wobei das auch die Charaktereigenschaft von Leder sein sollte, leicht brüchig zu werden und Falten zu schlagen. Aber wie gesagt, viel pflegen und die Lederversiegelung wird dir das LZ auch empfehlen.

    • RE: Lederaufbereitung und Pflege mit COLOURLOCK (Berichte und Bilder)

      Original von Elton
      Aufgetragen habe ich das Leder Fresh mit einem leicht angefeuchteten Schwamm in dünnen, kreisenden Linien. Hierbei muß man sehr gewissenhaft vorgehen um eventuelle Striemen zu vermeiden. Ist aber nach der ersten Wange kein Problem mehr


      Und genau da liegt mein Problem. Ich habe zuerst meine Sitzwangen mit Leder Fresh bearbeitet (2x) und anschließend den Kompletten Fahrersitz. Die Wangen sind gut geworden, aber am nächsten Tag traf mich schier der Schlag. Die vordere Sitzfläche wie auch die Kopfstütze sind voller Schlieren :O . Irgendwas hab ich falsch gemacht. Habe das heute noch mal Probiert. Mit feuchtem Schwamm, mit trockenem Schwamm, in keisenden und geraden Bewegungen. Ich habe immer Schlieren drin. Was ich nicht gemacht habe, ist mit dem Fön trocknen. Habe das "Lufttrocknen" lassen (mangels Steckdose). Daran kanns aber nicht liegen oder???

      Oder kann es daran liegen, das ich nur den milden Reiniger nahm?

      Habt ihr Vorschläge? So traue ich mich ja nicht mehr aus dem Haus 8o;(
    • RE: Lederaufbereitung und Pflege mit COLOURLOCK (Berichte und Bilder)

      Original von GTA91
      Original von Elton
      Aufgetragen habe ich das Leder Fresh mit einem leicht angefeuchteten Schwamm in dünnen, kreisenden Linien. Hierbei muß man sehr gewissenhaft vorgehen um eventuelle Striemen zu vermeiden. Ist aber nach der ersten Wange kein Problem mehr


      Und genau da liegt mein Problem. Ich habe zuerst meine Sitzwangen mit Leder Fresh bearbeitet (2x) und anschließend den Kompletten Fahrersitz. Die Wangen sind gut geworden, aber am nächsten Tag traf mich schier der Schlag. Die vordere Sitzfläche wie auch die Kopfstütze sind voller Schlieren :O .
      (


      Hi,

      habe genau das gleiche Problem! Nach verwendung von CL
      Reiniger mild und dann den Protector sind meine Ledersitze
      nun überall mit Schlieren versehen.
      Was habt ihr dagegen gemacht !

      HILLLLLFFFFFEEEE :rolleyes:!

      Gruß
      BMW

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.