Reinigung & Pflege der Gummidichtungen von Türen und Fenstern...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Klar sind im Reiniger auch Pflegestoffe drin, natürlich nicht im den Umfang wie in einer Pflege.

      Und wenn die vorher satt, dunkel und glatt waren und jetzt nicht mehr dann hat der Reiniger von Petzoldts ganze Arbeit geleistet und die Gummis gereinigt. Also das gemacht was er soll.

      Nimm Koch Chemie Plaststar und gut ist, fallst dir die Pflege nicht ausreicht. Du musst Bedenken das Petzoldts stark im Oldtimerbereich unterwegs ist. Und da sind extrem überdeckende/zuschmierende/nachdunkelnde Pflegemittel nicht in dem Maße erwünscht wie bei uns.

      Und wie gesagt, nicht jede Pflege funktioniert auf allen Gummis gleich. Das ist immer gut an den Reifen zu sehen. Ich mache viele Autos im Jahr und bei jedem Reifenhersteller reagiert die Pflege anders. Von Ruck zuck weg bis Speckschwarte...obwohl alles nur "Gummi" ist....

    • Nachdem ich jetzt noch >10x mit der Petzoldt's Gummi-Pflege drüber gegangen bin und es optisch keine Besserung brachte, habe ich nochmal mit dem Petzoldt's Gummi-Reiniger gereinigt und in kleinen Bereichen jeweils andere mir vorliegende Pflegemittel probiert: Seal, Classic Protectant, Plaststar. Auch diese ziehen nicht in dem sonst gewohnten Maße ein und sättigen/schwärzen das Material.
      Sie perlen sogar leicht ab.
      Wie gesagt, nach Verwendung des Reinigers, der ja eigentlich jegliche versiegelnden Mittel abgetragen haben sollte. Und wenn dann eine Pflege nicht einzieht, wann dann?

      Vielleicht auch ein Grund, weswegen die Petzoldt's Pflege nach Nutzung des Petzoldt's Reinigers bei mir nicht einzieht und zumindest leicht sättigt, sondern sich wohl eher verflüchtigt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es optisch keinen Unterschied zwischen nach Reinigung und nach Pflege geben soll, so wie bei mir.
      Deswegen ja meine Ausgangsfrage, ob das bei anderen hier auch so ist nach Anwendung dieser Produkte?

      Gut möglich, dass meine Porsche Scheibendichtungen nicht mit dem Reiniger harmonieren. Komisch ist es trotzdem.

    • Abwaschrsistente Gummipflege

      Ich habe schon das eine oder andere ausprobiert, zuletzt Sonax und Meguiars.
      Es ist aber immer das gleiche Problem, nach der Wäsche habe ich die schlieren auf dem Lack, kommend vom Fenstergummi und en schwarzen Plastik Teilen der B- Säule und den Spiegelverkleidungen.

      Egal wie gut nach der Behandlung auch das überschüssige wieder abgewischt wird.

      Die Gummipflege schein nicht ohne dem Silicon auszukommen, aber genau der läuft dann auch am Lack runter.

      Sicher wurde das auch schon diskutiert.
      Gibt es zu den Silicon Mittel noch was anderes, was sich bewährt hat?

      Gruß
      Plus

      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat
    • Bigdog71 wrote:

      Also ich habe Koch Chemie Plaststar silikonfrei. Damit kann man auch wunderbar Gummis pflegen.

      Beim Mini Cabrio gibt es viel Kunststoff und viel Gummi zu pflegen mit dem Plaststar ist mir noch nichts verlaufen.
      Diese Aussage kann ich zu 100 % bestätigen T^ Nehme es zur Gummipflege schon seit vielen Jahren und hatte noch nie das Problem das was am Lack abläuft

      Gruß
      pepe

    • Wenn du sie schon immer gepflegt hast mit diversen Produkten sind die Gummiteile wohl gesättigt und deswegen laufen sie dann bei der Wäsche ab, da sie garnicht mehr in das Material eindringen können..

    • Danke für die Empfehlung, die Koch Chemie Plaststar wird sofort getestet, bin sowieso gerade dabei mir ein Paar zusätzliche Pflegeprodukte zuzulegen (da kommt jetzt endlich auch eine Exzenter Poliermaschine mit ins Portfolio), da geht das in einem.

      @ Malborex, das mit der Sättigung, trifft sicher bei 3 von 4 Autos bei uns zu. Der neuste ist gerade ein mal an Gummi und Plastik behandelt worden, kann aber auch sein dass hier im umgekehrten Sinne das auch zutreffen kann, weil noch ziemlich neu und die Aufnahme von Pflegeprodukte ebenfalls beeinträchtigt ist.

      Das Dilemma, die Fenstergummis sehen aus, unter aller S...u, die bekommen gleich helle Flecken, das satte Schwarz geht da gleich verloren. Man könnte einen, wie wenn aus dem Gummi was rausgelöst wurde. Eigentlich sieht das auch aus wie Wasserflecken, wir haben ziemliche Problemen mit sehr hartem Wasser. bei der Hitze komme ich oft nicht nach, mit dem abtrocknen, und auf schwarzem Lack schlicht weg eine Katastrophe, da muss oft noch mit einer Politur nachgereinigt werden.

      Weitere Vorschläge zur Gummipflege sind gerne willkommen.

      Gruß und noch mal danke in die Runde
      Plus

      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat
    • @Plus ich würde mal die Gummis mit nem Schmutzradierer (zB die von Koch Chemie) + Kunststoffreiniger/Innenraumreiniger grundreinigen (bitte auf den Lack aufpassen!!! Ggf. Abkleben) und dann wieder mit ner Pflege drüber. Hilft übrigens auch bei Politur auf dem Kunststoff ;)

      Hatte ein ähnliches Problem bei meinem neuen X1. Schmutzradierer + Reiniger hat bei mir wahre Wunder bewirkt :)
    • @Plus Es gibt da auch noch eine andere Möglichkeit, die ist aber etwas härter. Du nimmst dir ein Microfasertuch und tränkst eine Ecke mit etwas Eulex und gehst damit über die Gummis.

      Was dann passiert ist folgendes: du trägst durch das Lösemittel eine kleine Schicht des Gummis ab, dadurch kommt eine untere Schicht ohne Pflegemittel, Flecken oder ähnliches zum Vorschein. Nur bitte nicht zu oft machen, da sonst das Gummi komplett abgetragen ist und eine neue Dichtung ist teuer.
    • Mit den Fenstergummis ist es ein Trauerspiel, selbst an 10 Monate alten Auto sehen die schon aus wie nach 10 Jahre, die aber auch immer gepflegt.

      In der Vorreinigung seit noch potential zu stecken, z.T. fällt das ja schon auf wenn mit den Tuch darüber gegangen wird, und wie das dann aussieht.

      Bin gerade am Pflegemittel Ausstattung aufrüsten, der Schmutzradiere und was an Gummi Reiniger und infrage kommt fehlt mir das noch.

      Mein Autohaus meinte, er würde vorsichtig bei schlimmen Fällen mit einem Acrylreiniger,(die Dose sah aus wie ein Lösungsmitte, quasi wie Verdünnung) ran, zum Reinigen?

      Danke euch schon mal für die Tipps !!!

      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat
    • Ich reinige die Gummis einfach mit AllPurposeCleaner 1:10-1:20 und einem Pinsel vor. Aufrspühen, einwirken lassen, pinseln, abnehmen (bzw. abspülen, weil ich das vor der Wäsche mache). Danach pflege ich die Gummis mit PlastStar Silikonfrei (bzw. Nano Magic PlastCare als Privatkundenprodukt). Das hält an verschiedenen Gummi/Kunststoffteilen von diversen Herstellern wirklich lange. Noch eine Ecke länger hält Menzerna Power Lock Ultimate Protection, dafür pflegt es die Teile meines Wissens nach nicht.
      In meinen Augen sind Gummiteile immer ein bisschen verlorenes Land, weil nicht's so richtig dauerhaft hält. Nach spätestens 6 Monaten ist Schluss. Wenn man es aber mal mit dem Lackschutz vergleicht, auch da ist ja nicht ewig Ruhe, von daher, keinen großen Kopf machen und akzeptieren, dass diese Teile regelmäßiger gepflegt werden müssen. Eine Flasche Plast Care kostet ja auch nicht die Welt und man verbraucht nicht viel T^
      Anm.: Für reine Kunststoffteile bittet sich natürlich noch eine Keramikversiegelung wie das Gyeon Trim an:[Langzeittest][Gyeon 24 Monate-Update in Post Nr. 209]---- Gyeon MOHS/Booster/TRIM/VIEW/RIM Waschstrassentest.....

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    • Hallo Zusammen,

      ich bin derzeit auch auf der suche nach einer Gummipflege für die Türen. Ich habe das Problem bei meinem Leon, dass die Gummis bei unebenheiten auf der Straße anfangen zu knarzen. Nach Anwendung eines Nigrin Gummipflegestiftes auf das Filz der Türoberkante verschwindet das knarzen, allerdings nur für ungefair 1-2 Wochen. Habt Ihr da tipps? Ich habe jetzt viel von normalem Silikonspray gelesen konnte dazu aber in dem Thread nichts finden.

      Vielen Dank im Voraus! T^

    • Janko96 wrote:

      Hallo Zusammen,

      ich bin derzeit auch auf der suche nach einer Gummipflege für die Türen. Ich habe das Problem bei meinem Leon, dass die Gummis bei unebenheiten auf der Straße anfangen zu knarzen. Nach Anwendung eines Nigrin Gummipflegestiftes auf das Filz der Türoberkante verschwindet das knarzen, allerdings nur für ungefair 1-2 Wochen. Habt Ihr da tipps? Ich habe jetzt viel von normalem Silikonspray gelesen konnte dazu aber in dem Thread nichts finden.

      Vielen Dank im Voraus! T^
      Hi,

      bei BMW bzw. meiner Baureihe gibt es das gleiche Problem. Treibt man sich dort im Forum rum ist die Aussage (wohl auch von BMW bestätigt), am besten die Finger von den Dichtungen zu lassen, damit es erst gar nicht anfängt. Knarzt es wird seitens BMW "Carbaflo KSP 105" empfohlen, das scheint auf Teflon-Basis zu sein. Ich persönlich habe noch keine Erfahrung damit gemacht, im Internet finden sich aber Berichte dazu.

      Vlt hilft dir das ja trotzdem weiter oder jemand anderes hat noch einen Tipp. Dauerhaft ruhe zu bekommen wir vermutlich schwer.

      Grüße

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.