Reinigung & Pflege der Gummidichtungen von Türen und Fenstern...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Lasko2010 wrote:

      Ja genau darum ging es ..wäre praktisch gewesen
      Da hat dir @PhilippWien einen ganz guten Tipp gegeben. Das Koch-Chemie Plast Star (nicht silikonölfrei) kannst du für beides verwenden, als Kunststoffpflege für den Außenbereich sowie als Gummipflege. Habe mit dem Produkt bisher auch nur gute Erfahrungen gesammelt.
    • Hallo,
      Weil der Thearth bisschen veraltet ist und es gewisse Produkte nicht mehr gibt wollte ich mal speziell nachfragen ob sich was neues getan hat.
      Hauptsächlich gehts mir um die Tür gummis aussen und innen.
      Folgendes ist eingetreten
      Ein Autohersteller der in einer bekannten Stadt Autos baut und den kürzel F Baureihe vertritt ist es so das sich die Gummis gerne aushärten oder auch zurück bilden.(also verkürzen)
      Das macht sich dann so bemerkbar das dann Windgeräusche in der Fahrgastzelle auftreten.
      Fast jeder Fahrer der Marke kennt das wahrscheinlich.
      Auch bei den hinteren Fenstern ziehen sich die gummis zusammen.

      Meine frage liegt jetzt darin was kann man machen mit Produkte damit der Gummi nicht aushärtet und dafür elastisch und geschmeidig bleibt?
      Hab mal was von Hirschtalg gehört oder eben Vaseline.
      Wie siehts aus mit dem Reifen zeug wo man damit die Reifen glänzent machen kann,kann man das drauf tun ohne den Gummi zu beschädigen?

      Mal noch als anektdote,bei mir wurden jetzt hinten die Gummis gewechselt,jetzt kommt die Fahrer seite dran.
      Stück kostet ca 60-70€ ohne arbeit.
      Also könnt euch mal ausrechnen was das für ein Spass ist das austauschen zulassen kostenmässig.
      Der Wagen ist gerade mal 4 Jahre alt.
      Darum frage ich jetzt speziell danach, also bitte nicht als Spam ansehen.
      Desweiteren hat die Werkstatt gesagt Silikon ja aber NICHT auf diese Beflockung drauf tun, genauso betrifft es die Politur das würde Sie beschädigen.

      Wäre für eure tipps dankbar,da ich das gesamte Fahrzeug pflege und 10-20€ für diese Gummis zu pflegen käme mir aufs Jahr gerechnet günstiger als alle 4 -5 Jahre die Gummis auszutauschen ich hoffe das die Moderatoren meinen Post verstehen.Habe keine Namen genannt :(

    • Danke euch.
      Glaub das von Petztholtz sieht gut aus.
      Wollte eh noch zwei drei Sachen bestellen bei ihm das würde gerade passen.
      Das ding von Sonax sieht auch gut aus nur bekommst das bei jeder guter Drogerie günstiger zum teil habe ich schon mehrfach gesehen gehabt.

    • ich habe den sonax pflegestift und kann den nicht weiter epfehlen . Der schwamkopf, wird schnel dreckig von den gummis und du verteilst dan den ganzen dreg auf dem Dichtungen. Man braucht ein reiniger und pflege extra was man mit Einem tuch auftragen kann , ich denk das ist die beste Methode.

    • Servus,
      Ja das dachte ich mir.
      Grundsätzlich mache ich die immer Sauber.so alle 2-3 Monate.
      Als ich meinen Wagen abgeholt habe und zum erstenmal vor der Tür zum Waschen hatte war das nicht mehr feierlich.
      Die erste Grundreinigung habe ich folgernder maßen durchgeführt.
      Im normalen Eimer,Wasser mit bisschen Autoshampoo rein und mit ner Zahnbürtste mit gefühl drüber auch aussen an an den Fenstergummis und Dachreling.man kommt dann auch gut in die Ecken rein und kostet nicht viel.
      Und danach nochmal klar gespült mit dem lappen.Also Lappen im klaren Wasser durch getunkt und drüber und dann trocken gewischt.
      Hatte da nicht nur dreck sondern auch die Maipollen drauf gehabt von den letzten Jahre.könnt euch vorstellen wie das kleben kann wenn die Tür mal paar Tage nicht geöffnet wurde.
      War für mich die schonenste Art und weise die zu reinigen.
      Habe mir jetzt das von Petzholtz geholt weil ich eh noch paar Sachen brauchte,denke das passt und ist immerhin besser als gar nichts.

    • Bräuchte auch mal eine Empfehlung für einen guten Gummipfleger. Geht um einen selteneren E34 Baujahr 1991. Musste erst die Gummis an den Türgriffen tauschen, extra aus Japan bestellt weils sowas von BMW nicht gibt 8o . Drum würd ich die restlichen Gummis lieber gleich korrekt pflegen so das die halten! Reicht was von Petzoldts oder muss es sowas wie das Zymol Seal sein um das gewünschte Ergebnis zu erreichen?

      EDIT by Admin : Bilder nur als Vollbild 1024x786 einstellen.

    • @Alex88 sowohl die Petzoldts Dichtungspflege als auch das Zymöl Seal sind beides sehr gut Produkte. T^

      Man kann natürlich "Made in Germany" noch ein Wenig bei Petzoldts unterstützen... ;)
      Dieser Beitrag wurde bereits 1876 mal editiert, zuletzt von »skally« (01. April 1988, 11:11)

    • spunfreak wrote:

      ich habe den sonax pflegestift und kann den nicht weiter epfehlen . Der schwamkopf, wird schnel dreckig von den gummis und du verteilst dan den ganzen dreg auf dem Dichtungen. Man braucht ein reiniger und pflege extra was man mit Einem tuch auftragen kann , ich denk das ist die beste Methode.
      Ich hab gerade meine Türdichtungsgummis mit eben diesem Stift eingeschmiert (Gummis vorher mit ganz normalem Glasreiniger gereinigt, schlagt mich) und danach waren die Gummis wie neu, sehr geschmeidig.

      Einmal dünn auftragen bei allen Gummis, als das letzte fertig war noch eine Runde alle 4 (war schon nicht mehr so saugfähig, hat man deutlich gemerkt) und anschliessend überstand abgewischt, fertig.
      Ich glaube günstiger geht kaum, fühlen sich und sehen alle aus wie neu. Glänz nicht, schön matt, klebt nicht, perfekt.

      Kann das also überhaupt nicht bestätigen. Dosierung mit diesem Schwamm (leicht aufdrücken) ist auch tip top. Man sollte nur nicht zu doll drücken, dann verschwindet der Stift langsam in der Flasche. Ob der ganz verschwindet, kann ich nicht sagen. Aber bei mir ist er leicht im Schwamm verschwunden, fand ich nicht so prickelnd.
      Ein guter Zustand lässt sich leichter erhalten, als ein schlechter zu pflegen
    • Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass nach Anwendung des Produkts PETZOLDT'S Kfz-Gummireiniger die Dichtungen ziemlich stumpf, matt und eher dunkelgrau als schwarz aussehen? Gut, das ist auch ein Reiniger, der holt ganz schön was runter - entsprechend sahen auch die Schwämmchen und Tücher hinterher aus.

      Allerdings änderte sich nach Auftrag des zugehörigen Pendants PETZOLDT'S Premium Gummipflege auch nicht wirklich etwas am Erscheinungsbild.

      Ich hätte angenommen, spätestens das zweite Produkt im Anschluss aufgebracht, würde die Dichtungen wieder satt und glatt machen.

    • Ein Gummi Reiniger soll den Gummi ja reinigen. Von daher ist das schon richtig das die Gummis dann so aussehen wie sie aussehen. Da ist ja keine Pflege oder sonstige mit drin.

      Nach dem aufbringen der Pflege kann es schon passieren daß diese direkt in die Gummis einzieht. Das ist von Gummi zu Gummi unterschiedlich. Gibt ja auch sehr offenporige Gummis. Versuche einfach nochmal Pflege auf zu bringen. Ruhig etwas satter. Wenn die Gummis schon was älter sind saufen die das Zeug weg nichts.

    • Die Gummis wurden das letzte Mal bestimmt vor mindestens einem Jahr gepflegt. Mit was, keine Ahnung mehr, aber sicherlich irgendwas aus meinem Schrank: Koch PlastStar silikonölhaltig, Zymöl Seal oder Valet Pro Classic Protectant. Wie auch immer, die Gummis waren vor der Renigung satt schwarz und glatt und nicht dunkelgrau und matt.

      michaelp23 wrote:

      Da ist ja keine Pflege oder sonstige mit drin.

      Im Petzoldt's Reiniger sind auch Pflegemittel drin.
      Allerdings ist mir natürlich bewusst, dass es damit allein nicht getan ist und anschließend eine Pflege drauf gehört.
      Wie ja auch mit der passenden Gummi-Pflege aus derselben Serie von mir getan. Und das nicht nur 1x, 2x, ..., 5x, ..., 8x, ... satt über dieselbe Stelle mit einem jeweils frisch getränkten Auftragsschwamm.

      Ich probiere es aber gerne weiter und berichte... ;)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.