Reinigung & Pflege der Gummidichtungen von Türen und Fenstern...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Vorsicht .. einige Hersteller beschichten gern großflächige Gummiflächen mit einer anti Knarz-Beschichtung. Gerade bei dem VW Eos ist das von Brausepaul beschrieben Mittel quasi "Pflicht". Auch bei großen Tür/Heckklappendichtungen kann es durch die Verwindung des Fahrzeuges zu Geräuschen kommen. Das passiert meist erst nach einer gewissen Laufleistung da sich dann einige Teile gesetzt und ggf. etwas "Spiel" haben.

      Gruß Markus..

    • Aussen Gummis defekt

      Morgen jungs,

      ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

      Ich möchte den KA meiner Freundin aufbereiten, mit dem Lack habe ich soweit auch keine Probleme, funzt wunderbar, Nur mit den Gummis aussen herum und dem Plastik, gibts Probleme.

      Der Wagen wurde ca. 1/2 Jahr (vor meiner Zeit) überhaupt nicht gepflegt :rtfm: , war mit Baumharz übersäht. Dieser ist nun vom Lack verschwunden, und nur noch an entlegensten Ecken zu finden.

      So, nun hat sich der Mist scheinbar in die Gummis gebrannt 8o . Sieht oder sah auch so aus, dass es von einem komischen Scheibenwischwasser kommen könnte (billiges vom REAL :LAB: ).

      Habt ihr eine Idee wie ich dem beikommen kann? Habe Plaststar von Koch Chemie schon 1:10 und pur versucht, doch da geht nicht viel. Habs aber nur mit nem Lappen versucht!

      Wäre wirklich schade, wenn ich die Knutschkugel vom Lack her TOP herrichten kann, die Gummis usw.aussen herum aber so verdreckt bleiben!

      Danke fürs lesen! ;)








      @Alex007:

      [edit]by Mitch_A5: Post in den vorhandenen Thread verschoben. Bitte in Zukunft die Suche benutzen und gleich im richtigen Thread posten - siehe Forenregeln - Danke[/edit]

      The post was edited 1 time, last by Mitch_A5 ().

    • Hast du denn schon versucht die Kunstoffe erstmal ordentlich mit einer All Purpose Cleaner Mischung zu reinigen? Erst ordentlich aufschäumen und dann Einwirken lassen.

      Eine Frage habe ich zum Plast Star warum hast du es verdünnt und wie hast du es geschafft? :shckd: Plast Star ist ein Schutz der Wasserabweisend wirkt.
      Was nicht gerade für eine Mischbarkeit von Vorteil ist.


      gruß ;)

    • Sorry, um Himmels willen, ich habe natürlich Green Star zum reinigen benutzt. Plast Star würde ja erst danach aufgetragen....

      ALso habe versucht das Zeug mit Green Star zu reinigen! einen All Purpose Cleaner habe ich mir noch keinen angeschafft!

      Würde mir wenn dann diesen hier besorgen:

      lupus-autopflege.de/ValetPRO-C…ll-Purpose-Cleaner-5Liter

      Wäre doch in Ordnung, oder? Jemand sonst noch ne Idee? :(

    • Green Star ist doch ein All purpose Cleaner.

      Aber vielleicht sind die Gummis einfach nicht mehr zu retten. Wie alt ist denn das Auto?

      Könnte eventuell Tar and Glue remover helfen, wenn du davon ausgehst das es Baumharz Reste sind?
      Bin mir aber nicht sicher, ob es die Gummis angreifen könnte.

    • ALso laut der Beschreibung kann man das Zeug wirklich fast überall einsetzen. Ich werds heut nochmal probieren, evtl. bissl einwirken lassen, evtl. mit nem Schmutzradierer nachhelfen!

      Könnte ja auch mal Auto Finesse Citrus Power ganz vorsichtig versuchen....

      Schade dass sonst niemand sowas hatte! Der Wagen ist BJ 2010, stand scheinbar bis August 2011 beim Händler "herum", und wurde als Jahreswagen gekauft. Wäre echt schade drum, doch was diesen Dreck ausgelöst hat weiß ich bis heute nicht.

    • ja probier es mal aus und teile uns deine Erfahrung mit. :smb:

      Es kann sein das momentan nicht so viele im Forum online sind. Daher kann es sein das du eventuell am Abend erst den gewinnbringenden Tipp erhälst ;)

    • SO, hatte es nun mit Green Star von Koch Chemie in einer 1:3 probiert. Mit nem Schmutzradierer versucht wegzuschrubbeln. Das Schwarz vom Gummi sieht man nicht mehr, sieht nun so aus als wenn sich der Dreck komplett über den Gummi gelegt hat.

      Werde heut nochmal schauen, evtl. musste das Zeug nur trocken werden.... :(

    • Da ich neulich bei Amazon was bestellt habe, und nach einer Gummipflege dabei Ausschau gehalten habe, habe ich den Gummipfleger von Sonax entdeckt, für knapp 4Euro kann man damit echt nix falsch machen und zu meiner eigenen Verwunderung klappt der auch noch wahnsinnig gut.
      Auftragen, bissl einziehen lassen und dann mit einen billigen Mikrofastertuch trocken reiben, die Gummis an der Tür sehen aus wie neu und sind richtig geschmeidig.

      Ist meiner Meinung nach eine echte Alternative, allerdings nur für die Gummidichtungen soweit ich das gelesen habe und nicht für die Außenkunststoffe oder Reifen (sollte ich mal testen...)

      Diesen meine ich genau:
      amazon.de/Sonax-03401000-SONAX…eywords=sonax+gummipflege

      - Gibt es gelegentlich im Angebot etwas günstiger, dann aber als PlusProdukt-
      Bilder kann ich gerne online stellen, falls jemand welche will

      Ein Auto ist nicht wie ein Mensch, es braucht Liebe - Walter Röhrl

    • Für die Türdichtungen würde ich den Koch Chemie Plast Star empfehlen. Top Star ist eher die Alternative für den Innenraum, hat außen bei Nässe etc. keine so lange Standzeit. Ob du silikonhaltig oder silikonfrei verwendest, ist glaube ich relativ egal. Ich verwende die silikonfreie Variante, habe aber noch nie gehört, dass es zwischen den Beiden großartige Unterschiede gibt.

      edit: hä? Wo ist der Post hin, den ich gerade beantwortet habe? Zauberei hier! öq^

      Zum Plast Star habe ich jetzt aber auch noch eine Frage: und zwar soll man den ja nicht auf den Lack bringen, da er trübe Stellen hinterlässt. Aber was ist denn mit dem Innenteil der Türen? Der kommt ja mit den behandelten Türgummis auch permanent in Berührung? Das Selbe gilt für den Kofferraum oder den Rahmen des Schiebedachs. ?(

    • @1erBMWDriver:

      Hi - du verwechselt Koch Chemie "Top Star" mit dem "Plast Star" - nur das "Plast Star" gibt es in zwei Version,
      mit und ohne Silicon.

      Ich habe alle drei Produkte (Top Star/Plast Star mit u. ohne Silicon) schon auf den Türgummis verwendet und war mit allen
      zufrieden.

      Ich hab aber keine Tests gemacht, welches/was/wie länger hält.

      Gruß - Domaso ;)

    • Hi,

      ich habe bei meinem 4 Monate altem Golf vor ein paar Wochen auch ein knarzendes Geräusch der hinteren Fenster und des Beifahrerfensters festgestellt. Bei dem Beifahrerfenster hat ein wenig AllPurposeCleaner 1:10 und danach Silikonspray geholfen. Hinten ist es nicht besser geworden. Habe jetzt das Plaststar silikonhaltig bestellt und werde es am WE mal testen. Wenn das auch nicht hilft muss ich den Wagen doch wieder in die Werkstatt bringen (Garantie).

      Werde hier berichten ob das Platastar geholfen hat!!

      Gruß Purestyle

    • Hi zusammen,

      bei meinem E89 Z4 sind die Gummis um die Windschutzscheibe leider regelmäßig ausgeblichen, die sind dann nicht mehr schön schwarz sondern fleckig weiß.

      Ich benutze eigentlich wöchentlich beim Waschen einfachne Gummipfleger von Sonax, aber die Flecken tauchen wirklich nach ein paar Tagen direkt wieder auf.

      Was kann ich hier am besten machen/welches Produkt am besten nehmen?

      Danke :)

    • Hallo @metoo13:

      zunächst einmal würde ich die Gummis richtig reinigen.
      Sehr gute Erfahrungen habe ich dabei z.B. mit Meguiar's M40 Mirror Glaze Vinyl & Rubber Cleaner & Conditioner gemacht.
      Vorteil, reinigt und pflegt in einem Arbeitsschritt.
      Danach kann man aber auch nochmals mit gutem Gewissen mit Koch Chemie Plast Star nach pflegen. Darf dabei ruhig
      die Version mit Silikon sein für den Außenbereich.

      Gruß Dirk

    • Agent wrote:

      Hallo @metoo13:

      zunächst einmal würde ich die Gummis richtig reinigen.
      Sehr gute Erfahrungen habe ich dabei z.B. mit Meguiar's M40 Mirror Glaze Vinyl & Rubber Cleaner & Conditioner gemacht.
      Vorteil, reinigt und pflegt in einem Arbeitsschritt.
      Danach kann man aber auch nochmals mit gutem Gewissen mit Koch Chemie Plast Star nach pflegen. Darf dabei ruhig
      die Version mit Silikon sein für den Außenbereich.

      Gruß Dirk

      Vielen Dank für die Antwort, Dirk.

      Wenn ich das silikonfreie Chemie Plast von Koch Chemie nehme kann ich dieses auch für die Türdichtungen und Kofferraumdichtungen nehmen? Dann bestelle ich doch lieber das, oder ist es nicht so "beständig" wie das mit Silikon?
    • Ja, die Beständigkeit ist auch ohne Silikon hoch.

      Ich benutze das silikonfreie Plast Star für alles, was 'außern' an Kunststoffen bei meinem Wagen vorhanden ist. Die Türdichtungen zähle ich einfach dazu, auch wenn diese nicht wirklich "außen" sind. BMW und Mercedes empfehlen silikonfreie Mittel für die Dichtungen.

      Im Innenraum würde ich das Plast Star aufgrund des nicht besonders angenehmen Geruchs nicht einsetzen, wobei ich zumindest die silikonfreie Variante als nicht so schlimm empfinde diesbezüglich. Im Innenraum setze ich das besonders matte Cairbon CB99 ein.

    • Wie oben schon beschrieben wollte ich das "knarzen" meiner Türe in den Griff bekommen und hatte mit Silikonspray keinen Erfolg. Das Plaststar (Silikon) hat sofort zu 100% geholfen!! Im Innenraum benutze ich zur Pflege das Spritz von Auto Finesse!! Ein tolles Zeug:)


      Gruß Pure

      Gruß Purestyle

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.