Reinigung & Pflege der Gummidichtungen von Türen und Fenstern...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Hi,
      ich habe zwar nicht den Nigrin Pflegestift, sondern die Petzolds Gummipflege, aber ich denke das ist hier egal. Habe bereits an zwei 1ern die Gummipflege drauf gemacht -die rahmenlose Türen haben- und bin dabei folgendermaßen vorgegangen:
      Türen auf Produkt auftragen und dann mal locker eine Stunde bzw. so lange es geht warten. Dann nachwischen und Tür zu. Diesen Prozess so oft wiederholen, bis man mit dem Prozess zufrieden ist. Ich hatte dabei noch nie Schlieren auf den Türen.

      Gruß

      "Racing, competing, is in my blood. It's part of me, it's part of my life. I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
    • fährste dafür die scheibe komplett runter? Weil die Scheibe friet nicht am Türrahmen fest sondern in der Fensterführung unten und bei öffnen der Tür kann die scheibe dann nicht für den druckausgleich runter fahren...

    • Ich denke du hast Rahmenlose Fenster, oder? Natürlich sollte der Stift da auch funktionieren. Und wenn es wirklich schmieren sollte ist die Scheibe ja auch wieder schnell geputzt...

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Die Gummipflege von RotWeiss lässt nichts mehr anfrieren..kann ich nur empfehlen T^

      Grüße aus OB

      es gibt immer irgendwo einen eskimo,der den kongolesen zu erklären versucht,wie man mit einer hitzewelle umzugehen hat

    • Kann dir die Petzoldts Premium Gummipflege empfehlen! Leistet bei meinen Fahrzeugen beste Ergebnisse, und es gibt sie zur Zeit im Angebot T^
      Grüsse
      Andreas

      Mein Gott, macht Autopflege Spass & Freude & Süchtig

    • Mp412 wrote:

      Kann dir die Petzoldts Premium Gummipflege empfehlen! Leistet bei meinen Fahrzeugen beste Ergebnisse, und es gibt sie zur Zeit im Angebot T^
      Grüsse
      Andreas


      Kann ich zu 100% bestätigen. Egal bei welchem unserer Autos und egal ob rahmenlose Türen oder nicht, die Petzoldsts Gummipflege macht das was sie soll :smb:
      "Racing, competing, is in my blood. It's part of me, it's part of my life. I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
    • Mattieren Fensterdichtung - Welches Produkt?

      Guten Abend,

      an beiden Golfs habe ich speckige Fensterdichtungen:

      Bilder:::::









      Bereits versucht habe ich Black Max und Plast Star.

      Hat noch jemand eine Idee für ein Mattes Finish?

      [edit]Team-jet: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, in Zukunft bitte Forenregeln beachten und Forensuche benutzen :rtfm: [/edit]

      Das Gesamtbild ergibt sich aus den Details.....
      Wer in der Umgebenung 77815 testen will:
      LUPUS 6100 8mm, Makita CD 9237CB, Proxxon Winkelpolierer WP/E

      The post was edited 1 time, last by Team-Jet ().

    • Habe ähnliche (oder die gleichen?) Gummiteile am Polo und bin in letzter Zeit immer mal mit dem Zaino Z16 drübergegangen auf nem recht kurzflorigen Microfasertuch. Das Z16 hat zwar "gloss" im Namen, bei diesen Türdichtungen und unten, wo das Fenster in die Tür eingelassen wird, bekomme ich ein mattes Finish - 1x mit Microfasertuch auftragen, 2min einwirken, dann mit anderem Microfasertuch abnehmen. Funktioniert bei mir sehr gut und glänzt NICHT wie eine Speckschwarte T^

      My Car is my Ca(r)stle: Polo Style 1,4l toffeebraun metallic BJ 2011; RIP "Schatz" Peugeot 206 1,4l weinrot metallic BJ 2001

    • Erstens musst Du die Dichtungen ordentlich sauber machen. Mit einer kleinen Bürste (nicht zu hart) oder einem Haushalt-Microfasertuch (wirken stark entfettend) und einem AllPurposeCleaner. Mir scheinen Deine Dichtungen eher stark verdreckt zu sein - kann es sein, dass das "Speck-Look" davon kommt, dass Du verschiedene Kunststoffpfleger ausprobiert hast, ohne die Dichtungen zwischendurch auch richtig sauber zu machen? Mit "richtig" meine ich nicht nur sanft mit einem Waschhandschuh und Wassershampoo, sondern ordentlich? Auch mit Kraftaufwand und "rubbeln", bis die schwarze Brühe nicht mehr rauskommt? Versuch es bitte (nur pass auf den Lack unter den Dichtungen auf)!

      Meine Wahl für Kunststoffe und Dichtungen außen ist seit Jahren Gtechniq C4 Permanent Trim Restorer. Die Fläche muss davor richtig sauber gemacht werden, dann mit Isopropylalkohol zusätzlich entfettet. Danach erfolgt der Auftrag, wobei gerade bei Dichtungen ist es wichtig nicht nachzuwischen, sondern mind. über die Nacht im Trocknen einziehen lassen. Falls es regnen sollte, hast Du am nächsten Tag Wasserflecken auf Dichtungen, die Du schwer rauskriegst.

      Bei FoFine liegt die Standzeit von C4 bei 14 Monaten (bei Kunststoffen) und ca. 8-10 Monaten bei Dichtungen (davon abhängig, wie weich die Dichtungen sind).

    • Wenn die Bürste zu hart ist, bleiben auch Kratzer auf den Dichtungen. Ich mache es persönlich mit einem Haushalt-Microfasertuch, wobei auch hier muss man aufpassen.
      Am besten probierst Du es an einer kleinen Stelle aus - gerade bei Dichtungen und Kunststoffen gibt es vom Hersteller zu Hersteller sehr viele Unterschiede.

      EDIT: Noch eine Möglichkeit: Schmutzradierer und AllPurposeCleaner. Muss aber gestehen, dass ich es bis jetzt schon mehrmals auf Kunststoffen ausprobiert habe, aber noch nie auf Dichtungen.

      The post was edited 1 time, last by MonaLisa_22 ().

    • HILFE, Klebeband hat meine Dichtungen ruiniert

      Hallo!

      Ich habe meine Gummi-Dichtungen (wurden immer mit Meguiars Trim Detailer gepflegt) mit dem blauen 3M 3434 Klebeband abgeklebt und dieses ca 3-4 Wochen draufgelassen.
      Nun habe ich es wieder (vorsichtig) runtergezogen und die Dichtungen haben nun alle sone Orangenhaut bzw sieht man auch eine Struktur, wo es zB gefaltet war um um die Kurven zu kommen.

      Was ist da los, was kann ich machen?
      Es ist nicht nur optisch sondern man spürt die Unebenheiten auch.

      Ich habe hier im Forum gelesen dass dieses Klebeband ABSOLUT unproblematisch ist und schon von vielen Leuten ohne Probleme über Monate draufgelassen wurde...

      !!!!H I L F E!!!!

      [edit]Team-jet: Post in den vorhandenen Thread verschoben, in Zukunft die Forensuche benutzen und Forenregeln beachten[/edit]

      Toyota Celica Turbo4WD

      The post was edited 1 time, last by Team-Jet ().

    • Hi!

      Ich habe es ne halbe Stunde versucht, es gelingt mir nicht Fotos zu machen. Sorry.

      Schaut euch mal die klebende Seite des Klebebands an, genau soeine Struktur hab ich nun am Gummi.

      Dort wo das Klebeband nicht glatt auflag (an den Kurven) siehts aus wie ein Camouflagemuster....

      Sorry dass ich ins falsche Forum schrieb, danke fürs editieren.

      Warum WD40? Habt ihr solche Probleme auch schon gehabt und mit WD40 gelöst?

      Danke für das Interesse, ist wirklich ein TOP-Forum!!!

      Mfg Chris

      Toyota Celica Turbo4WD
    • Ohne Fotos ist es natürlich ein wenig wie Kaffeesatz-leserei. Ich hatte aber mal einen ähnlichen Fall, nur eben mit dem beigefarbenen Klebeband. Das hinterließ nach 2 Tagen beim Abziehen furchtbare Kleberückstände (!) die so aussahen wie du es beschreibst. Ich habe diese mit WD40 gut weg bekommen. Wie Malte (Muskelkatermann) aber schon sagt, ohne Fotos wirds schwierig.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.