CARLACK-Kunststoffpflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • CARLACK-Kunststoffpflege

      Seit dem Frühjahr 2012 verwende ich nach vielen, z.T. gescheiterten Versuchen mit anderen MIttel die CARLACK-Kunststoffpflege, genannt CARLACK Plastic Renew( damits auch jeder versteht :DT^ ) auf allen Autos, die ich so zu behandeln habe.

      Sie kommt in den üblichen gelben Kunststoff-Flaschen in überarbeitetem und ansprechendem Design. Das Mittel ist völlig geruchlos, ganz leicht milchig und relativ dünnflüssig, also etwas dünner als das vergleichbare Plast Star von Koch.



      Zum Auftrag verwende ich wegen der Dünnflüssigkeit ein recht dichtstrukturiertes Auftragspad ( von Lupus glaub ich?). Das Mittel lässt sich sehr gut verteilen, es reinigt den Kunststoff sehr wirksam, dunkelt ihn etwas nach und trocknet innerhalb von 3-4 Minuten wasserfest. Nun kommt der m.M. nach einzige kleine Wermutstropfen-ich weiß, ich bin ne faule *#&, man muss danach nochmal mit einem Microfasertuch etwas nachwischen um ein völlig gleichmäßiges Aussehen zu erzielen. Aber dieser Arbeitsschritt wird entlohnt!

      Danach präsentieren sich die Kunststoffflächen in einem sehr ästhetisch anmutenden, seidenmatt glänzendem und dunklen Bild.Sie wirken nicht klebrig oder staubanziehend sondern absolut trocken. Die Wasserfestigkeit der aufgetragenen Produktschicht gibt für mich persönlich den Ausschlag nichts anderes mehr zu verwenden. Es bilden sich keinerlei Laufspuren nach Regenfahrten oder hässliche Flecken.NICHTS DAVON.Das Wasser perlt ab wie auf einer sehr guten Lackversiegelung! Die angeführten Produkteigenschaften bleiben gut und gerne für mindestens 2-3 Monate erhalten, auch Fahrten durch Streusalzwasser werden problemlos überstanden. Zuletzt hab ich es Mitte September aufgetragen und die behandelten Plastikteile sehen an den nicht dem Spritzwasser exponierten Stellen immer noch passabel aus.

      Vergleichbar gut aber leider nicht so langlebig ist eigentlich nur Koch Plast Star(schmiert aber ein bisschen) und der 1Z-Tiefenpfleger zum Sprühen (sieht optisch genauso gut aus, hält aber nicht so lange wie Carlack).

      CARLACK-Kunststoffpflege ist ein ausgezeichnet gutes Plastikpflege und -konservierungsmittel für Innen und Außen.Meine Suche nach einem gescheiten Plastikpfleger ist beendet! T^T^T^

      250ml kosten 13,90€, nicht billig ,aber jeden einzelnen Cent wert!

      Dies nur zu eurer Information!

      Gruß und Glanz
      Udo T^

    • Bilder wären dazu natürlich noch optimal gewesen. Aber klingt jetzt schon interessant.

      Werde ich wohl dann auch mal testen müssen :D Dein Bericht hört sich auch jeden Fall sehr gut an. Mal sehen, was das Zeug kann?

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Servus Phoenix!

      Yep, ich benutze die carlack-Kunststoffpflege (carlack=extra kleingeschrieben =Insiderjoke-gell heli :)) auch für Innenteile und bin sehr zufrieden damit. Auch hier eine sehr lange Standzeit und gleichmäßiger seidenmatter "natürlicher" Kunststoffglanz-wie neu eben. Es empfiehlt sich auch innen das carlack-Mittel nach dem Auftrag ca. 10min einwirken zu lassen und dann nochmal mit einem Microfasertuch nachzuwischen.

      Steht aber auch schon in meiner Beschreibung.

      Kann es auch weiterhin nur empfehlen!

      (Wenn noch weitere Fragen zum Mittel sind, bitte für Antworten bis 20.10. gedulden-Ibiza wartet schon auf mich!)

      Gruß und Glanz
      Udo T^

      The post was edited 1 time, last by ZZZZUP ().

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.