Gilmour Foam Cleaning Gun

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Gilmour Foam Cleaning Gun und andere

      Hurra, heute ist meine neue "Schaumkanone", die Pinnacle Foam Cleaning Gun, eingetroffen. Dazu das passende Extreme-Foam Shampoo von Detailers Pride (DP) in der großen Flasche.

      Habe es natürlich noch nicht testen können, jedoch hier schonmal ein erster Überblick. Test folgt sobald es getestet wurde.

      Die Pistole macht rundherum einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Kunststoffteile sind wertig gefertigt, die Metallteile sind massiv und stabil, die Klick-Systeme funktionieren einwandfrei. Vom Gewicht her genau richtig, denke daß damit auch über längere Strecke ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich ist. Unter der Kanone wird ein Behälter befestigt in welchem die Reinigungsflüssigkeit geschüttet wird.

      Anleitung auf Englisch inkl. Zeichnung und Numerierung aller Teile. Alles vorbildlich. Auf der Rückseite detaillierte Beschreibung für die verschiedenen Einstellmöglichkeiten für die Mixtur des Mittels, Reinigung des Geräts, Warnhinweise etc.

      Und ganz wichtig: Schlauchanschluss passt perfekt auf unsere hiesigen Anschlussstücke wie Gardena etc.


      Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie die Kombination aus Schaumpistole und den verschiedenen Shampoos arbeitet. War zwar ein teurer Spaß aber ich rechne mit optimalen Ergebnissen.

    • Hallo MT, super Sache mit dem Teil. Warte gespannt auf Deinen Bericht. Habe die allerdings bei Ron (Motorgeek) noch nie gesehen, der hat doch bloß die einer anderen Marke oder? ?(

    • ...ok, dann oute ich mich mal...reusper...was macht man mit einer "Schaumkanone" eigentlich? Kann mir da nicht wirklich was drunter vorstellen ?(

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • Danke Henrik :]

      Ich stelle mir das also so vor, daß ich mein Auto mit Schaum "beschieße" :D und dann z.B. mit dem MF-Handschuh abreibe ?( Sachen gibts _LAMPE Nur der Mehrwert erschließt sich mir da jetzt nicht konkret. Hört sich auf jeden Fall sehr spaßig an :D

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • ich hab das teil schon seit einiger zeit im gebrauch!

      1A, das auto wird mit einer dicken schaumschicht bedeckt!
      Habe bis jetzt das DP Xtreme und Poorboys Quik Suds Shampoos
      in das teil eingefüllt, das DP schäumt gewaltig!

      Gruß

    • @Hanzz: Das klingt gut, genau das was ich mir davon verspreche. Hab ich das soweit richtig verstanden daß man in den Behälter die pure Reinigerflüssigkeit füllt? Wieviel verbrauchst Du da so im Schnitt? Schonmal mit den "Standardshampoos" wie Meguiars etc getestet?

      The post was edited 1 time, last by mt-motorspo ().

    • tach,

      ich benutze bereits ein gemisch, mache also ca den behaelter 1/4 mit shampoo voll und fuelle dann
      Wasser dazu, bis ca 3/4 voll! So funktioniert das ganz gut!

      Aber wie immer probieren geht ueber studieren, musst das fuer dich selber herrausfinden!
      Kommt natuerlich immer irgendwie auf das shampoo an und wie dick du den schaum aufgetragen haben willst!

      Habe bis jetzt wie gesagt nur das DP Extreme Foam blabla getestet sowie das Poorboys Quik Suds... _Ho
      gehen beide recht gut, denke das man alles einfuellen kann, kommt dann wahrscheinlich auf
      die konzentration an!

      Gruss _CO

    • auszug aus der motorgeek homepage:

      Pour two ounces of DP Xtreme into the foam gun’s reservoir.
      Fill with 6-8 ounces of water. Shake well for maximum foam. Set the
      multi-ratio stem to the maximum foam output, which is the last notch.


      1 ounce ist in etwa 30 ml!
    • So, heute musste ich die Chance der kurzzeitigen Wetterbesserung zum Waschen nutzen. Wagen steht die nächsten 1-2 Wochen nur in der Garage, somit beste Voraussetzungen.

      Konnte somit kurzfristig auch die Foam Gun testen und bin schon nach der ersten Anwendung, wo ich noch etwas rumprobiert habe und mir nicht die Maßeinheiten auf europäische Maße umgerechnet habe damit die Dosierung des Mittels stimmt, RESTLOS überzeugt.

      Habe ein paar ml des DP Extreme Foam Shampoos in den Behälter gegeben, dann ca. 50% Wasser reingemacht und den Regler für den Schaum auf ganz rechts (höchste Dosierung) gestellt und FEUER FREI! Das Gerät und das Shampoo generniert wirklich einen satten, dicken Schaumteppich auf dem Wagen. Wer bei Motorgeek die Bilder zum Produkt gesehen hat dem sei gesagt: GENAU SO sieht es aus! Einzigster "Kritikpunkt", wobei ich hier vermutlich noch etwas an der Dosierung ändern muss, ist daß der Schaum nicht "fest" ist, das heisst er fliesst sehr schnell an den Seitenteilen nach unten ab. Aber wie gesagt, ggf höher mit Shampoo dosieren... muss man sehen.

      Auf jeden Fall werde ich im Sommer die empfohlene Waschmethode einsetzen: Linke Hand die Pistole, rechte Hand den Waschhandschuh und dann immer schön einsprühen und mit dem Handschuh wie gewohnt putzen. Nebendran noch den Grit guard mit klarem Wasser und wie gewohnt den Handschuh abstreifen... Sollte optimal funktionieren.

      Zur Info: Hatte die Gun an den ganz normalen Hauswasseranschluss angeschlossen. Sollte vom Wasserdruck genau richtig sein. Hätte mir zwar etwas mehr Druck gewünscht da man relativ nah rangehen muss (zumindest bei unserem Wasserdruck) aber das stört auch nicht weiter. Reinigung der Pistole ist sehr einfach, Behälter kann man abschrauben und ausspülen, die Pistole dann einfach ohne den Behälter am Wasser anschliessen und durchspülen. Auseinanderstecken (2 Griffe) und Einzelteile ausschütteln zum Trocknen - FERTIG. Beim nächsten Mal teste ich mal mit dem NXT Shampoo...

      TOP PRODUKT!!!!!!!!!!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.