Grundierung und Lack auf Leder und Kunststoff

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Grundierung und Lack auf Leder und Kunststoff

      Hey ,
      Hatte meinen Audi beim Lacker und der hat nicht sauber abgeklebt , und jetzt stehe ich vor folgenden Problem :
      Grundierung auf Ledersitz + Grundierung und Decklack auf der Sicherheitsgurte....
      Die Gurte will die Karosserie mit Verdünnung reinigen , der Sitz soll zum Sattler.....

      Jetzt mal die Frage an euch , mit was könnte das alles gereinigt werden ? Lederreinger hatte null Erfolg.
      Sitze sind gut gepflegt und mit Swizöl Lederglace behandelt falls das relevant ist . Fotos anbei , sorry für die schlechte Quali , sind Handyfotos...



      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

    • Ich würde weder Gurte noch Sitze reinigen lassen. Einmal neu und gut is..... Soll er mit seiner Betriebshaftpflicht abklären!

      Die Zombie schon geschrieben hat, hat Verdünnung oder ähnliches nichts auf einem Gurt verloren. Kann dir ja keiner garantieren, dass das gut für das Gurtmaterial ist! Außerdem kanns sein, dass sie ausbleichen und Flecken bekommen.

      Vom Leder wird der Lack und die Grundiereung nicht wirklich runtergehen. Geht ja von Lack schon schwer bzw. nur mit Knete und scharfer politur runter.
      Kann man zwar mit starkem Lederreiniger und Schmutzradierer probieren, jedoch wird da vom Leder eventuell was mitgehen. Ist ja keinen "normale" Reinigung.

      Grüße und viel Glück, dass die das wieder gut hinbekommen!

    • Das mit der Verdünnung an der Gurte hab ich schon gerechnet das das niO geht.......
      Schade um den Sitz , war noch orig und im sehr guten Zustand......
      Das wird teuer für die Karosserie , Sitzüberzug Lehne Beifahrer , Seitenairbag und neue Gurte.....hab nachgeschaut , rund 1000 Euro + Arbeit.......

      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

    • Und hier die Bilder , hatt wohl zu anfang nicht funkt....

      [edit]by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 800 x 600 pix) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier[/edit]

      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

    • So jetzt aber , sorry das mit dem verkleinern hab ich vergessen °°n
      [edit]by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 800 x 600 pix) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier[/edit]

      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

    • hab es nur mit dem normalen Lederreiniger von Swizöl probiert - null Erfolg......
      Ich bau den S jetzt Stück für Stück zusammen.......dann fahr ich mal zum Aufbereiter....mal schauen was der sagt zu dem ganzen......
      Ersetzen kann ich die Teile immer noch alle oder zum Teil , je nach dem........

      Danke für eure Beratung #0da^

      [edit]by heli, Hier die Bilder richtig eingefügt[/edit]











      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

    • Du weißt doch das die Lieblingsfarbe vieler Lackierer schwarz ist :shckd:

      Oder meist n Bekannter/ Kumpel und da versucht man erst mal den günstigsten Weg zu gehen.


      Edit
      Ich will nichts unterstellen/ andeuten/ noch jemanden anstiften

    • Hallo ,
      nein es hat kein Kumpel oder so diese Arbeit durchgeführt , sondern eine Firma.....
      Lackiert ist er bei dieser Karosserie nicht schlecht geworden.....wenn auch erst im 2ten Anlauf.....
      Bis jetzt die beste Karosserie im meinen Umkreis.......egal wo was machen lässt es wird immer irgendwas nicht passen....ist halt so wenn man genauer hinschaut....aber das brauch ich hier doch eigentlich nicht erwähnen :smb:

      Zu dem Punkt warum ich mich um die Mängel kümmere :
      Wenn ich mich nicht um die Mängel kümmere dann hab ich eine Sicherheitsgurte die mit Verdünnung gereinigt wurde und evtl in 5 schwarztöne daherstrahlt , abgesehen davon das die Gurte evtl ihre Funktion nicht mehr zu 100% erfüllt wenn s drauf ankommt X(
      Und einen 13 Jahre alten orig Recaro Sitz in 1a Zustand der ersetzt werden muss weil vielleicht dort auch versucht wird mit Verdünnung zu reinigen 8o

      Deshalb informier ich mich lieber dort wo ich weiss das sich viele mit dem Thema reinigen und aufbereiten befassen und gegenfalls auch schon mal so einen Fall hatten.....

      Jetzt wird das Fahrzeug soweit zusammengestellt bis auf B-Säule , so das es wieder fahrbar ist und gehts mal zum Aufbereiter und schauen ob da noch was zu retten ist (Sitz) , dann sieht man ob Gurte mit Sitzteile oder nur Gurte zu bestellen ist.......
      Firma versuchts immer auf den günstigen Weg den Schaden zu beseitigen.....wie dann das Endergebnis aussieht.....für mich sicher dann nicht akzeptabel....

      Mfg Martin
      Wachse im Härtetest : Swizöl Shield T^ , DoDo Juice Blue Velvet ?( = Noch im Langzeittest , Petzoldts Premiumwachs ?( = Noch im Langzeittest

      The post was edited 1 time, last by snoopy ().

    • Dann zu Audi bringen und Kostenvoranschlag abgeben lassen ... fertig ... ganz ehrlich ... so ein heckmeck würd ich net betreiben :-) ....
      Und was du jetzt schon nicht wegbekommen hast wird kein anderer mehr abbekommen. Somit steht dir halt dann nen neues Sitz samt Gurten zu ...

      Ich würd aber auch nochmal nen Schmutzradierer versuchen ....

    • Um mal weg von der Schwarzmalerei zu kommen ( =) ), aus meiner Erfahrung würde ich behaupten was du mit colourlock und Schmutzradierer nicht weg bekommst, wird ein "Professioneller" auch nicht mehr richten. Vorausgesetzt er arbeitet überhaupt sauberer als dein Lackierer. Wenn das nicht hilft besorg dir einen Kostenvoranschlag und konfrontier den Lackiere damit, ihn nochmal an den Wagen lassen würde ich nicht.

      Viel Erfolg T^

    • sehe ich genau so Kostenvoranschlag bei Audi Holen und gut ist.

      Allerdings ist es doch rein Rechtlich so das dem Lackierer die möglichkeit gegeben werden muss nachzubessern oder täusche ich mich da.

    • Ich würde mir auch einen Kostenvoranschlag bei Audi einholen und ihn entsprechend zahlen lassen. Ich glaube nicht, dass er rechtlich ausbessern darf. Wenn an der Lackierung etwas nicht stimmt ist das etwas anderes, aber hier hat er beim lackieren andere Dinge beschädigt, von denen er keine Ahnung hat und entsprechend würde ich ihn nicht an mein Leder lassen.

      Gruß Arthy
      Gesendet von unterwegs

      Gruß Arthur ;)

    • Moin,

      wenn Du zum Aufbereiter gehst, bleib dabei! Andernfalls besteht die Gefahr, dass dort ebenfalls mit Verdünnung & Co. an den Fleck gegangen wird. Ich finde es ehrlich vom Lackierer, dass er das nicht gemacht hat, bevor Du den Wagen abgeholt hast, im Zweifelsfall hättest Du es sonst nicht mal direkt gemerkt.

      Gruß Andreas

      Mein Auto ist immer sauber ... unter dem Dreck :smb:
      Meine Show-it offs: VW Phaeton | MGA Cabrio| VW 914 | Porsche 993

    • Also auf keinen Fall selber reinigen oder zum Aufbereiter!

      Macht der zb. das Ganze noch schlimmer, gibts gar keinen Ersatz!!!! Soll den noch größeren Schaden dann der Aufbereiter übernehmen oder der Lackierer?? (Der dann behaupten wird, dass er das richten hätte können?!)

      Wenn andere einen Schaden verursachen, der durch eine (vorhandene?!) Haftpflichtversicherung gedeckt ist, dann auf keinen Fall selber irgendwas angreifen!

      Wenn da ein Gutachter kommt, kannst gleich haben: "Da habts aber selber schon herumprobiert!! Da zahlen wir jetzt nix mehr!"

      Sprich dich in aller Ruhe mit dem Lackierer zusammen. Sag ihm was für dich in Ordnung ist und was nicht. Gib ihm eine gewisse Frist, in der die Schäden behoben werden sollen! Andernfalls die eigene Versicherung einschalten!

      Falls er die Gurte nur reinigt, soll er dir das bitte schriftlich bestätigen, falls irgendwelche Folgeschäden auftreten! Schließlich ist er der Professionist und nicht du! Folglich muss er wissen welche Mittel er verwendet!

      Leder muss man schaun was geht! Entweder zum Sattler oder zu Audi! Vielleicht bekommt es der Sattler wieder hin. (Vorsicht jedoch falls er schleift und nachfärbt!!!)

      Also mal abwarten und Bier..... ähhh Tee trinken! ;)

      Grüße

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.