Auto mit Brandschaden reinigen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Auto mit Brandschaden reinigen

      Habe heute ein Auto mit Brandschaden bekommen.

      Im Prinzip minimale Beschädigung am Auto, jedoch der Innenraum komplett geräuchert.

      Wie gehe ich am Besten vor?

      Meine Idee:
      - Auto innen komplett zerlegen
      - alle Einzelteile mal trocken aussaugen und abwischen um den Ruß nicht mehr zu teilen
      - danach extrahieren Stoffteile
      - Kunststoffteile mit Kunststoffreiniger putzen und einlassen
      - Auto ohne Innenausstattung reinigen, trocken abwischen und dann nochmals feucht mit Allzweckreiniger
      - Ozonbehandlung vom leeren Auto
      - Zusammenbauen und nochmals Ozonbehandeln, damit sicher der Geruch weg ist

      Sonst wer Ideen und Wundermittel?

    • Ich würde auf jeden Fall einen Sprühextraktionssauger leihen und dazu einen Reiniger (z.B. Valvet pro carpet cleaner) die Teppiche sind sicher schwer geruchsfrei zu bekommen. Kunststoffteile, die du ausbauen kannst, können in der Spühlmaschine gut gereinigt werden.

      Bezweifle aber das die ganzen Ritze und Fugen geruchsfrei zu bekommen sind. Wäre mal ein guter Test mit dem Tornado Sprüher.


      Tobias aka Cybershot with
      FRANKENSTEIN aka 2001 Jeep XJ 4.7L Strokerand the Black Widow Audi TT 8J
      Die Länge einer Minute ist ganz klar davon abhängig auf welcher Seite der Toilettentür man steht--A. Einstein--
    • Ich würde die komplette Innenaustattung ausbauen und erneuern/auf Vordermann bringen.

      Dachhimmel, Türverkleidungen bzw. hintere Seitenverkleidungen, Lüftungskanäle ausbauen und reinigen, alle Polster, Sitze, Teppiche raus etc..

      Gruss René
    • Denke das ich auch so Vorgehen würde. Vor dem Ausbauen aber noch die Polster und Teppich absaugendamit nicht noch mehr in die Polster und den Tepich gedrückt wird. Dann gründlich noch mal trocken saugen bevor du mit dem Waschsauger ran gehst. Wenn möglich auch alle Verkleidungen abbauen. Der Ruß wandert in jede kleine Ritze. Fürs Cockpit währe evtl. Ein Tornador optimal. Lüftungsschächte nicht vergessen, nicht das beim einschalten des Gebläse ein Überraschung wartet;) und Ozonbehandlung wie beim Klimaanlagen Desinfizieren. Den Innenraumfilter wechseln nicht vergessen. Dann viel Durchhaltevermögen. Um diese Arbeit beneide ich dich wirklich nicht. Vielleicht gibts nen Bericht dazu? Sent from Tapatalk

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Ok. Danke für die Hilfe.

      Amaturenbrett alles kommt raus. Himmel und Säulenabdeckungen habe ich von einem meiner Schlachtautos, das ist kein Stress.

      Eine stelle am Sitz habe ich probiert, ist nur oberflächlich, geht eigentlich sehr leicht raus.

      Ich werde dann mal Fotos davon machen und die Aktion dokumentieren.

    • Eins muss auch noch gesagt werden und zwar Arbeitsschutz

      Rauchgase sind giftig und somit auch die Rußablagerungen und der Staub

      Gut lüften und eine Atemschutzmaske nebst Schutzbrille und Handschuhen sind hierbei Pflicht !!!

      hier geht es um Rauchgase

      Also immer schön Aufpassen T^T^

      Gruß Markus



      Gruß Markus
    • Hier mal ein paar Bilder mehr.



















      Handschuhe und Atemschutz sind klar wenn man an so etwas arbeitet, obwohl es eigentlich nicht staubt, da der Ruß sehr gut klebt.

      Ganz ist das Auto noch nicht zerlegt, Amaturenbrett und Teppich kommen noch raus.

      Das AUtohaus hat schon herumgesaugt im Auto, daher habe ich mich zuerst gewundert warum da nicht weniger Schmitz auf den Sitzen wird.

      Wir haben mal an diversen Teilen die Reinungung probiert.

      A-Säulen Verkleidung mit AllPurposeCleaner 1:10 mit Bürste einmassieren und mit dem Mikrofasertuch sauber reiben. Bei Toyota kann man das machen, weil die Beflockung wirklich sehr gut hält, bei anderen Autos würde ich damit vorsichtig sein.
      Wird 100% sauber.

      Was ich lustig finde das Auto riecht innen nur sehr dezent nach Brand. Seine 1. Ozonbehandlung bekommt er nach dem groben Grundreinigen.

      Wir putzen trotzdem alles, alle Kabelbäume, alle Hohlräume einfach alles. Der Russ ist überall drinnen.

      Im Prinzip ist es viel Arbeit, der Ruß läßt sich leicht entfernen, Dinge die angeschmort sind werden ausgetauscht, auch die hinteren Plastikverkleidungen sind schneller getauscht als geputzt.

      [edit][/edit] by Mp412: bitte die Forenregel zur Bildgröße beachten :rtfm: ! Hab sie dir mal alle angepasst...... ;)

      The post was edited 1 time, last by Mp412 ().

    • Whoohoo... .das ist ja mal ne Fleißaufgabe :respekt:

      Darf man fragen wie es dazu kommen konnte? Was war denn der Auslöser und was hat da so wie Teufel gerußt?
      Ist zwar ein bissl :offtopic: ... aber ich bin halt seeeehr neugierig :smb:

      Gruß Agent

    • Am besten du besorgst dir noch eine Handwaschpaste für Schornsteinfeger ich musste mal ne Wohnung nach einem Brand machen auch wen der dicke Schmok runter ist und du meinst es ist sauber... es ist nicht sauber. Auf dunklen teilen sieht man das schlecht aber an der Vanillefarbenen Küche hat man das sehr schön gesehen es war noch ein grauer Schleier drauf der mit nichts weg zu bekommen war.

      Ich kann dir leider nicht mehr sagen wie das Zeug hieß aber es war ne weiße Dose mit gelben Deckel und auf der Dose war ne Schornsteinfeger Silhouette an den meisten stellen hats gereicht ne Art lauge mit der Paste zu machen bei dickeren stellen musste ich die Paste direkt mit einem Schwamm einreiben und abwaschen der Geruch wurde incl. dieses Schmierfilms direkt mit beseitigt nur an Scheiben würde ich damit nicht unbedingt gehen an einem Auto wegen der Schleifkörner in der Paste

    • Danke für die Tips.

      Mit meiner Methode habe ich alles rausbekommen bis jetzt.

      Sprich mit AllPurposeCleaner das Teil waschen und kurz mit einer weichen Bürste einarbeiten. Dann mit dem Dampfreiniger drüber. gegebenen Falls, die verblieben Flecken nochmals behandeln.

      Werde auch das Innere vom Auto mit dem Dampfreiniger bearbeiten. So lange das Auto keinen Strom hat kann eh nix passiern und dann das Auto innen mit Infrarotplatten trocknen.

      Hier noch ein paar Fotos:













      [edit][/edit] by Mp412: Forenregel immer noch nicht beachtet! Bilder max. 800 x 600 einstellen :rtfm: !! Nächstes Mal lösche ich sie dir! :baby: Hab sie dir jetzt letztmalig angepasst.......

      The post was edited 1 time, last by Mp412 ().

    • Hast Du Dir eigentlich eine Zeit gesetzt in der das Auto wieder einsatzbereit sein soll?

      Vor ein paar Jahren wurde mir ein fast neuer Sharan angeboten, der gerade einen Buttersäure Anschlag hinter sich hatte. Ich habe aber nach kurzem überlegen abgelehnt, da mir das Risiko, das Geld in den Sand zu setzten zu hoch war. :smb:

      Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Projekt ;)

    • Ja Zeitrahmen ist recht eng. Eigentlich will ich spätestens nächstes Wochenende damit fertig sein. Ist momentan viel anderes auch zu tun, daher kann ich mich nur am Abend auf das Auto konzentrieren.

    • Echt krass was du dir hier vorgenommen hast, ich hätte da keinen Bock drauf, :respekt: vor der Arbeit _BEE
      Mal schauen ob du wirklich alles rausbekommst, ein gewisser Restgeruch sollte ja immer drin bleiben (ähnlich wie bei Raucherautos), oder täusche ich mich da?
      Vielleicht kann man da ja zum Schluss mit einer Ozonbehandlung noch Gegensteuern ;)

    • Respekt vor dieser Aufgabe, stellt sich mir trotzdem die Frage ob sich der Aufwand lohnt oder werden solche Schäden nicht durch eine Versicherung abgedeckt,wenn nein nehme ich meine Aussage zurück.

    • Ich habe das Auto mit Brandschaden gekauft, weil ich ihne schlachten wollte, jedoch habe ich so viele Innenraumteile, da ich mich entschlossen habe das Auto wiederaufzubauen.

      Der Prius hat nur 70.000km auf der Uhr und Vollausstattung.

      Zum Thema Geruch, ich habe schon diverse Raucherautos verkauft. Ein Prius war dabei, da hattest gedacht der ist im Innenraum beige so verdreckt war er.
      Das Auto hat eine Firma geputzt und kein Thema das Auto riecht nach nichts. Und die haben sicher nicht so gründlich geputzt wie ich.
      Daher habe ich keine Angst das das Auto irgendwie riecht nach der Aktion.

      Auch für zukünfitige Raucherautos, Amaturenbrett raus und Lüftungskanäle komplett ausbauen und reinigen.

    • :offtopic:
      Hallo, beachtest du bitte mal, was ich dir seit geraumer Zeit unter deine eingestellten Fotos schreibe???? DANKE T^
      Grüße
      Andreas

      Mein Gott, macht Autopflege Spass & Freude & Süchtig

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.