Pinned Wie wasche ich mein Auto richtig...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Super Anleitung! Ich dachte, dass ich das Waschen mittlerweile raus hätte, aber es gibt doch ein paar Anregungen, die ich sehr dankbar übernehme.

      Wobei ich zugeben muss, dass ich meine wöchentliche Wäsche aus Zeitgründen leicht straffe: so nehme ich lediglich zwei Eimer (beide mit Grit Guard) und zwei Waschhandschuhe (einen für den Lack sowie einen zweiten für die Felgen). Die Felgen reinige ich nach dem Auto selbst mit dem restlichen Waschwasser. Das ist zwar nicht perfekt, aber so ist es zeitlich für mich gut machbar und der Lackzustand ist nach den ersten 3 Jahren für meine Ansprüche in Ordnung.

      Letztlich ist es eine Frage der Empfindlichkeit des Lacks und der persönlichen Ansprüche, wie schonend man arbeitet. Ich denke jeder kann da für sich einen guten Kompromiss finden, wobei man dazu ja erstmal wissen muss wie es richtig geht. Insofern gibt dieser Beitrag einen perfekten Überblick.

    • DUBgrafix wrote:

      modo wrote:

      so kann, muss mans aber nicht machen.

      ich machs hier und da beim fahrzeugwaschen etwas anderster.

      aber so ist die anleitung für den anfänger sicher nicht verkehrt.
      Bei solchen Beiträgen stellt sich mir immer die Frage, was will der User damit provozieren? Das jemand nach seinem Geheimtipp fragt oder einfach nur seinen Senf dazugeben? Soll kein persönlicher Angriff sein aber wenn man schon so etwas schreibt sollte man wenigstens so fair sein und Verbesserungsvorschläge oder ähnliches gleich mit schreiben. Hier hat sich jemand die Mühe gemacht um so eine derart detaillierte Anleitung zu schreiben die seinesgleichen sucht! Da sollte man mit solchen Aussagen echt mal einen Gang zurückschrauben.

      Nachtrag von heli: da passt dieser Beitrag doch ganz GUT


      ich habe mich kritisch mit dem eingangsposting auseinandergesetzt (manch anderer schreibt dann halt lieber... wow - super - wunderbar - toll... usw.) und habe dementsprechend meine meinung geäußert.
      im letzten satz habe ich noch erwähnt, dass die gepostete anleitung nicht verkehrt ist und diese so für den einsteiger/anfänger zu gebrauchen ist.

      nicht mehr, und auch nicht weniger.

      ps: im grunde hat der threadersteller ja im zweiten posting schon auf mein erstes posting geantwortet.
    • Super Anleitung. Gut zu wissen das ich bis auf kleine Details (Sprühflasche mit Shampoolösung zum einweichen, Gieskanne statt hochdruckreiniger zum nachspülen und die nicht benutzung eines Gritguards) alles richtig gemacht habe und mein Lack entsprechend auch so aussieht. T^
      Für Anfänger definitiv empfehlen das genau so zu handhaben. Zu schade das ich keinen Hochdruckreiniger habe aber die Gloria FM10 steht auf meiner Wunschliste ganz oben. T^

    • Da kann ich nur meinen Hut ziehen :)_O:)_O:)_O Das ist mal wieder ein ganz großes Kino in Sachen Anleitungen <&bn

      Meinen Respekt hast du auf jeden Fall T^T^

      Gruß

      Matthias ;)

      Wenn zwei Personen immer der gleichen Meinung sind, ist einer von ihnen überflüssig.. (Winston Churchill)

    • @Michelju... Wir gehen hier von den optimalen Vorraussetzungen aus um optimal Lackschonend zu waschen. Man sollte meinen das es für einen mitdenkenden User der nicht die optimalen Vorraussetzungen hat, kein Problem ist sich die Teile herauszuziehen die er an seiner Örtlichkeit umsetzen kann. Oder sollen wir eine extra Anleitung ohne Hochdruckreiniger und für Waschboxbenutzer machen? Kritik ist immer Willkommen. Auch ich lerne immer gerne aus den Erfahrungen der anderen User. Aber die Anleitung befreit keinem vom mitdenken... Das man allerdings einen normalen Sprüher zum einweichen mit einer Shampoomischung verwenden kann hätte man durchaus einbauen können. Danke für den Hinweis. Sent from Tapatalk

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Starke Anleitung! Vielen Dank, n paar Sachen kann ich da auch noch draus mitnehmen. ;)
      Für Neulinge vor allem ne große Hilfe. Und wenn ich nun keine Lust mehr hab Freunden die Handwäsche zigmal zu erklären, kann ich nun den Link (zum Glück öffentlich einsehbar) einfach rumschicken.

      Besonders klasse ist ja, dass es in dem Text Verlinkungen zum "Was ist eigentlich...?" Bereich gibt. T^ Da dürften (Gründliches lesen vorausgesetzt) nur noch wenig Fragen überbleiben.

      Ich drucks mir glaub ich auch mal aus und tapeziere damit meine Wand, soweit das erlaubt ist!?

    • Wenns dich glücklich macht und nicht gerade ein gewerblich genutzter Raum oder zur gewerblichen Nutzung ist, viel Spaß damit... Sent from Tapatalk

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • v2.moto wrote:

      Oder sollen wir eine extra Anleitung ohne Hochdruckreiniger und für Waschboxbenutzer machen?


      Zum Thema Hochdruckreiniger: Man kann dafür ja auch prima eine Gartenbrause nehmen. Kommt auch Wasser raus und ist tendenziell sogar idiotensicherer wg. geringerem Druck.

      Zum Thema Waschbox: Ich denke, die Anleitung mit dem vielen Zwischenspülen kann man auch auf Waschboxen übertragen. Mit der Hochdrucklanze kann man ja seine Gieskanne befüllen. Die wird dann einfach zum Zwischenspülen benutzt und ersetzt damit das fließende Wasser aus der Leitung. Im Sommer muss man dann wohl oder übel nen € mehr in Wasser investieren, da sonst die Shampoo/Wasser-Mischung zu schnell antrocknet.

      Bei den meisten Waschboxen hat man ja so auch den Vorteil, dass man seine Kanne mit gefiltertem Wasser befüllen kann. T^

      Eine Kritik habe ich aber doch: Die Eimer-Volumen-und-Grit-Guard-Passage finde ich etwas zu dogmatisch. Ich fahre bei meinem Kleinwagen-Polo und dem 13l-Shampoo-Eimer ohne Grit Guard ziemlich gut. In der Fahrzeugklasse reicht der Inhalt locker aus und sauber sollte der Handschuh ja eh sein, bevor man ins Shampoowasser langt. Aber besser zu kritisch geschrieben und man setzt 70-80% der Anleitung um, als zu lasch geschrieben und der Anfänger macht doch wieder was eklatant falsch. ;)

      The post was edited 1 time, last by sebastian_wr ().

    • sebastian_wr wrote:

      Zum Thema Hochdruckreiniger: Man kann dafür ja auch prima eine Gartenbrause nehmen. Kommt auch Wasser raus und ist tendenziell sogar idiotensicherer wg. geringerem Druck.
      Im Prinzip ja, aber die Wirkung ist doch sehr unterschiedlich. Mit der Spritze am Gartenschlauch bekommt man gerade den Dreck im Schwellerbereich kaum weg - ich hatte testweise auch mal ohne Hochdruckreiniger gewaschen, aber da bleibt dann gerade am Ende (Reinigen des unteren Bereichs) doch viel Schmutz im Mikrofaser-Handschuh hängen.

      Bei einem vorher relativ sauberen Auto (vor 1-2 Wochen gewaschen) und einer guten Vorreinigung mit dem Hochdruckreiniger wird der Waschhandschuh bei mir kaum sichtbar schmutzig, auch nicht bei der Reinigung des Schwellerbereichs am Schluss.
    • @Sebastian_wr... Mag sein das du damit auskommst weil du keinen GritGuard hast. Ich hab einen drinnen und schaffe dann mit dem übrigen Wasser nicht mal mein Golf1 Cabrio. Daher dieser Hinweis und ich halte es für Sinnvoll gleich die großen Eimer zu kaufen da sie nur unwesentlich mehr kosten. Wenn du jetzt einen GritGuard nachrüstest, kommst du dann immer noch damit aus? Sent from Tapatalk

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Snow Foam ???? Foam Gun????

      Ahhhhhhh ihr Schweine =) XD schon wieder was was ich nicht wusste und was nun gekauft werden muss XD

      Dabei habe ich gerade erst 350 Euro in Wagenpflegezubehör gesteckt !!!! Und nun kommt ihr mir schon wieder mit etwas was nicht fehlen darf!!!! Hört das denn nie auf??? XD #0da^:lvit:

    • v2.moto wrote:

      Daher dieser Hinweis und ich halte es für Sinnvoll gleich die großen Eimer zu kaufen da sie nur unwesentlich mehr kosten.
      Wenn du jetzt einen GritGuard nachrüstest, kommst du dann immer noch damit aus?


      Das stimmt, mit Grit Guard würde es knapp. Insofern tatsächlich berechtigter Hinweis.
      Allerdings ist das Wasser an der Box vergleichweise teuer, daher die Entscheidung zum kleineren Shampoo-Eimer ohne Grit Guard. Sollte ich irgendwann mal ein größeres Auto haben, würde ich wohl den Shampoo-Eimer auch um eine 20l-Grit-Guard-Variante ersetzen und dann einen 13l-Spüleimer sowie 13l-Felgeneimer meinetwegen haben.

      Als generelle Aussage hast du also mit dem 20l-Grit-Guard-Shampoo-Eimer recht, muss dann halt jeder für sich entscheiden.

      @VersusX: Ne Foam Gun ist natürlich sinnvoll und macht Spaß, soll aber auch Leute geben, deren Autos ohne Snow Foam überlebt haben. Die Anleitung stellt halt das Maximum der schonenden Wäsche dar (was auch gut ist, wg. besagter 80%)
    • So nen Kanister mit destilliertem Wasser ausm Baumarkt ist für den Transport auch top geeignet. Die Dinger sind ja ratzfatz leer, einmal Scheibenwischwasser angemischt bei ScheinWerferReinigungsAnlage sind schon 5-7l Gemisch im Tank verschwunden und der Kanister ist leer, noch einen um ein bisschen Glass Cleaner Konzentrat und All Purpose Cleaner zu mischen schon ist der 2te Kanister leer und man kann 10l Wasser transportieren ohne das es umkippt. Oder nen 20l Eimer mit Deckel nehmen und dann gehts mit dem Transport auch, muss ja nicht bis oberkante voll sein (und zurnot tuns die eben genannten kanister um die letzten 5l nachzufüllen). Muss aber zu meiner Schande gestehen das ich 2 10l Eimer nehme aber bei versiegelten und nur leicht verschmutzten Fahrzeugen der Kompaktklasse kriege ich mit einer Ladung 2 Autos. Trotz Wookiefist Waschhandschuh + Fix40. Ich schäum das Wasser aber auchnicht so enorm auf. :D

      *** Bitte keine Abkürzungen verwenden, siehe Forenregeln. Danke. Gruß snoopy ***

    • dave0506 wrote:


      Nimmt man dafür kaltes oder lauwarms Wasser? Ich stell mir das bissel blöd vor mit dem Waschhandschuh auszudrüken. Oder ziehst den jedes mal aus um den auszudrücken?

      Ich wasche meistens mit kaltem Wasser. Ausser im Winter, da mag ichs wärmer :smb: Ich laß den Handschuh an und streife ihn mit der anderen Hand ab. Das reicht.

      Sykwitit wrote:

      Knetest du den Lack immer nach dem Waschen? Wie effizient ist es? Mir gefällt die Idee..

      Ich knete nicht nach jeder Wäsche. Nur wenn es nötig ist und ich beim waschen ohne Druck die Fliegenrückstände nicht weg bekomme...
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.