[A4 Avant ebonyschwarz] - das eigene Auto aufbereiten, oder so lange versuchen Defekte zu fotografieren bis der Spiegel schmilzt.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [A4 Avant ebonyschwarz] - das eigene Auto aufbereiten, oder so lange versuchen Defekte zu fotografieren bis der Spiegel schmilzt.

      Hallo Freunde,

      ich habe mir nach etwas mehr als einem Jahr mal wieder die Zeit genommen meinen Wagen aufzubereiten.
      Als ich ihn damals aufbereitet habe war es meine 1. Aufbereitung mit der Excentermaschine, man was hab ich seitdem gelernt. Als ich den Wagen gekauft habe war er vom Lack her wirklich ein Wrack, wurde beim 1. Besitzer wohl recht häufig durch die Kratzanlage gejagt, der hat in der Sonne wie ein Regenbogen geglänzt, richtig übel. Naja, jetzt soll er wieder weg, um Platz für einen S4 zu machen.

      Zu dem Wagen:

      Audi A4 B6 Avant 3.0 quattro
      220 PS
      Laufleistung: 160000km davon bei mir knapp 32000
      Außenfarbe: ebonyschwarz Perleffekt

      Wo es mir bei der 1. Aufbereitung eigentlich nur darum ging den heftigen Grauschleier loszuwerden wollte ich diesesmal in Richtung 95% - 97% Defektkorrektur marschieren. Ist mir soweit auch gelungen :)

      Zustand: was soll ich sagen (man will sich ja nicht selbst loben), es war absolut in Ordnung, das Foamen / die 2 Eimerwäsche mit Gritguard hats wirklich gebracht, dementsprechend sind wenige bis garkeine tiefe Defekte dazugekommen. Auch der befürchtete Grauschleier war mehr zu erahnen als zu sehen.

      Hilfsmittel:

      2 Eimer mit Grit Guard
      Fix 40 Waschhandschuh
      Waschpudel
      Chemical Guys Maxi Suds 2
      Lupusmikrofasertücher in allen Farben und Formen
      verschiedene Valetpro Pinsel
      Menzerna FF3000
      Menzerna SF4000
      Lake County Pads orange
      Flex 3403
      3M Stützteller
      3M Klebeband
      Dodo Juice Born Slippy
      Petzolds Magic Clean blau
      Dodo Juice Supernatural Hybrid

      Es stand das verlängerte Wochenende an und es hat mir wettertechnisch endlich mal wieder reingepasst ein Auto zu machen. Also gings los mit Waschen (Maxi Suds) und Kneten. War alles recht unspektakulär, da der Wagen regelmäßig nachgewachst wurde und der Dreck dank wöchentlicher Wäsche nie wirklich eine Chance hatte sich festzusetzen. Also rein in die Garage und abkleben



      Keine Angst, ich hab vorne auch noch fertig abgeklebt ;-) Zu beachten ist, dass man die Blinkerlampen unbedingt festkleben sollte, wenn man das Gehäuse entfernt, sonst rutschen die gerne mal in den Kotflügel und die da wieder rauszubringen ist echt ne Fummelarbeit.

      Also hab ich mal versucht die Defekte festzuhalten. Das war Schwerstarbeit, was ausnahmsweise nicht an meinen furchbaren Fotoskills liegt, sondern daran, dass wirklich so gut wie keine drin waren. Also mal paar Tricks von hier ausprobiert und mit den Einstellungen der Kamera rumexperimentiert.

      Versuch 1:


      Versuch 2:


      Versuch 3:


      Erfolg: mäßig, am Besten sieht man meine Fingerabdrücke :thdw:

      Also Testspot abgeklebt, orangenes Pad, SF4000 und losgehts. Fotoergebnis wieder mäßig, gab aber in echt auch nicht viel mehr zu sehen:



      Aber davon lassen wir uns ja nicht entmutigen :LAB: hier mal vorher/nachher





      Ich denke, dass es da mal einigermaßen sichtbar ist.

      Ein schöner Neidkratzer, Ausgangszustand:



      Mir war natürlich klar, dass man da nicht mehr viel machen kann, aber bisschen die Kanten brechen durch Nassschliff ist eigentlich immer drin.
      Hier nochmal ein anderer Blickwinkel:



      Also Nassschliff mit 3000 Nassschleifpapier (im Hintergrund sieht man wieder nen 50:50)



      Anderer Blickwinkel:



      Man hätte sicher noch einiges mehr abschleifen können, aber ich wollte gerade dieses mal auf Nummer sicher gehen, dass ich nicht zum Lackierer darf ;-)

      Ich greif mal paar Stunden vor und zeig euch das Ergebnis nach dem Polieren:



      Wie gesagt, es wäre sicher noch mehr gegangen, aber der Kratzer ist "in echt" deutlich besser geworden und kommt auch nichtmehr sosehr raus wie hier auf dem Bild.

      Hier wieder ein 50:50 auf dem Kotflügel vorne an der Beifahrerseite:



      An ner anderen Stelle, fragt mich bitte nicht wo (ich glaube ich sollte mal anfangen Notizen zu machen ;-))



      Hier mal ein Bild von einer polierten Stelle



      Warum ich das Bild euch zeig? Weil es das Bild war für das ich den Scheinwerfer nochmal umgestellt hab. Nicht richtig drauf geachtet und Zack ists passiert:



      Na super. Da es dann eh schon relativ spät war und meine Laune gaaaaanz weit unten im Keller hab ich Feierabend gemacht und _BEE gezischt.

      Am nächsten Tag war die schlechte Laune wieder verflogen und es ging direkt mit Elan wieder an die Arbeit. Meine Fähigkeiten im fotografieren sind leider über Nacht nicht besser geworden, also wieder rumprobiert mit Kamera und Einstellungen um euch einigermaßen solide Kost vorsetzen zu können ;-)

      Versuch 1:



      Versuch 2: ich bin zwar vermutlich befangen, aber ich glaube der Finger hats diesmal gebracht ;-)



      Das ist zwar kein 50:50, aber ich fand das Bild irgendwie geil:



      50:50 an der Kofferraumklappe. Die war auch im übelsten Zustand, da ich sie vor nem Jahr nicht richtig gut hinbekommen habe.



      50:50 am Kotflügel Fahrerseite hinten. Auch hier musste ich an einer Stelle das Nassschleifpapier zücken.



      Anderer Blickwinkel:



      Hier das Bauteil nach dem Polieren:


      Am oberen Rand sieht man noch paar Politurreste.

      Wie schon am Treffen muss auch bei meinen Aufbereitungen Spaß sein, die hat mir ein Kumpel mal mitgebracht:



      Auch die Endrohre wollen gepflegt werden:





      Hinterher: Kommt unspektakulärer rüber als es wirklich war.





      Das waren auch schon die "während der Arbeit" Fotos.

      Ich hab ihn dann nochmal gewaschen und eine Schicht Supernatural Hybrid aufgelegt. Und jetzt Finish:

















      Das wars. Ein bisschen komisch ist es schon meinen Audi jetzt abzugeben, aber ich hoffe mal, dass ich nen Käufer finde, der den Wagen so schätzt und pflegt wie ich es tue/getan habe.

      Gelernt habe ich: NIIIIIIE den Strahler zu nah ans Auto stellen. Wusste ich zwar vorher schon, wird mir jetzt aber ganz sicher nichtmehr passieren.

      Vor-, Ratschläge, Lob oder Kritik? Immer her damit.

      Ich hoffe ihr hattet bisschen Spaß am lesen. Bis die Tage mal,

      Gruß Christian #0da^

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    • Hi,

      haste gut gemacht T^ bis auf das mit dem Strahler natürlich, aber shit happens

      Was mir noch gefallen hätte wäre zu den einzelnen Schritten mehr erklärt, welches Pad/Politur, wieviel Durchgänge usw., das hilft den User ungemein

      weiter so

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Sehr schick!
      Wäre es ein Cabrio dann hättest du Zwecks Käufer schon eine PN =)
      Das mit dem Strahler ist natürlich übel, hätte nicht gedacht das der soviel ausrichten kann :shckd:

      Was für ein S4 wird es denn? B6, B7 oder der aktuelle?

      Gruß, Alex.

    • N'Abend allerseits. Danke an alle fürs Lesen und die Kommentare, auf ein paar möchte ich noch direkt eingehen :)

      heli wrote:

      haste gut gemacht T^ bis auf das mit dem Strahler natürlich, aber shit happens


      Ja... da hab ich mir ordentlich in den Allerwertesten gebissen. Naja, was lernt man draus? Nicht nur wenn sich der Polierteller dreht muss man zu 100% aufmerksam sein :shckd:

      heli wrote:

      Was mir noch gefallen hätte wäre zu den einzelnen Schritten mehr erklärt, welches Pad/Politur, wieviel Durchgänge usw., das hilft den User ungemein


      Na dann will ich das doch direkt nachholen. Also als Pads kamen wie oben erwähnt die Lake Country Pads orange (light cutting pad) in 139mm und 101mm
      Durchmesser. Warum die? Ganz einfach, ich finde sie, dafür, dass sie doch einigermaßen was reißen recht weich. Was zusammen mit dem 3M Stützteller dazu führt, dass man die Poliermaschine selbst an Rundungen spielend einfach unter Kontrolle hat -> wenige bis garkeine Hologramme. Als Politur bin ich bis auf das Dach wo noch Kratzanlagenspuren waren, überall mit der SF4000 super hingekommen, selbst die Nassschleifriefen sind super rausgegangen. Auf dem Dach habe ich die FF3000 bemüht, weil hier eben doch noch der eine oder andere tiefere Kratzer lauerte.
      Naja, die Politur bin ich (so unbefriedigend das jetzt sicher ist) gefahren bis sie "durch" war, d.h. wenn sie nicht mehr milchig ist, sondern mehr ins durchsichtige geht. Dafür habe ich jetzt so aus dem Bauch raus jeweils 2 - 3 Kreuzstriche (also die Fläche jeweils 2 bzw. 3 mal horzintal und vertikal abgefahren) gebraucht. Mit dem Druck habe ich variiert, was auch mit den Defekten zusammen hing: etwas mehr oder bisschen tiefere Kratzer -> mehr Druck, weniger Kratzer -> weniger Druck dafür lieber nen Kreuzstrich mehr. Durch den niedereren Druck (bei gleichbleibender Geschindigkeit) wird der Lack nicht so heiß -> Materialschonender und die Politur zerlegt sich nicht so schnell.

      sumo wrote:

      Ich finde ,der ist wieder richtig schön .
      Aber es tut schon weh wenn man sein Auto pflegt und dann verkaufen muß ,oder ?
      Geht mir immer so.
      Gruß Jörg


      Ach, ich muss sagen, dass es mir nur bei meinem 1. Auto schwer gefallen ist. Aber als ich ihn dann wegfahren gesehen hab dachte ich mir schon, dass es jetzt auch gut ist. Und seitdem muss ich sagen, dass ich meine Autos wirklich "liebe" (insoweit man davon bei einem Gegenstand reden kann) aber irgendwann kommt dann der Punkt wo ich merk, dass er jetzt weg muss und dann ists auch kein Problem sie in andere Hände zu geben.

      Jochen.b wrote:

      Ist wieder Schick geworden... Aber war auch nichts anderes zu erwarten ;)


      Da bedank ich mich mal ganz artig <&bn

      Wünsch euch noch nen schönen Abend!

      Gruß

      Christian

      edit: @Elchbier: Es soll wieder ein B6 werden, weil mir das Modell a) richtig gut gefällt und b) es die Nachbarn dann nicht direkt merken :sos:

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    • Da es leider keinen in unischwarz gibt, sollte es nach Möglichkeit wieder ebonyschwarz werden.

      Was bei der Farbe echt heftig ist, was mir sonst auch selten so intensiv aufgefallen ist: mit jeder Schicht Wachs die man auflegt wird das schwarz nochmal kräftiger, richtig geil!

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.