Auto Finesse Spritz "der"Innenraumdetailer?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Auto Finesse Spritz "der"Innenraumdetailer?!



      Hallo Unser/innen,

      hier mein Bericht zum Auto Finesse Spritz Interior Detailer von Skyline Car Care. Danke an den Forenpartner für das Produktmuster, ohne Euch wären solche Tests für die User nicht möglich #0da^

      Der Spritz Detailer von Auto Finesse hat eine antistatische Wirkung und einen UV-Schutz und ist somit auch bestens für Cabrios geeignet.

      Zum Vergleich traten an, das gute und altbekannte Vinylex von Lexol, das Plast Star Silikonölfrei von Koch Chemie und eben der Auto Finesse Spritz Interior Detailer





      natürlich Stilecht zu stylischen Erscheinungsbild des Produktes schwarze Nitrilhandschuhe bei der Anwendung übergestreift :D




      als Testfläche wurde die Innenverkleidung der Heckklappe des Opel Meriva gewählt, dabei handelt es sich um leicht strukturiertes Hartplastik, vorher natürlich mit einem Allzweckreiniger gründlich gereinigt. Paar Gebrauchsspuren sind schon vorhanden.




      erst mal die Bereich abkleben. Links kommt Vinylex, Mitte Auto Finesse Spritz und rechts Plast Star silikonölfrei von Koch Chemie




      zuerst das Spritz fein aufsprühen




      anschließend mit einem Microfasertuch verteilen und abwischen, minimale Farbvertiefung und kleinerlei Glanz




      jetzt das Plast Star auf der rechten Seite mit einen Applicator Pad verteilen



      anschließend wieder mit einem Microfasertuch trocken wischen, glänzt schon mehr




      und nun auf der linken Seite das Vinylex mit einem Applicatorpad verteilen




      und die selbe Prozedur nochmal, mit einem Microfasertuch nachwischen, glänzt nicht ganz so wie das Plast Star




      Klebebänder runter, seht selbst. Gerade bei diesem doch eher preiswert wirkenden harten Kunststoff ein Mattes Finish zu hinterlassen ist bis dato nur sehr sehr selten möglich, das Auto Finesse Spritz schafft das mühelos T^




      hier nochmal nach ca. 30 Minuten beim Plast Star nachgewischt, sieht es dann bei den Kandidaten so aus




      weiter geht es an der Türverkleidung, welche auch 3 unterschiedliche Kunststoffe hat, oben die Scheibeneinfassung etwas harter leicht geschäumter Kunststoff, Mittig weicher gepolsterter Kunststoff und unten wieder der selbe wie von der Heckklappe




      das Spritz erzeugt einen total feinen Sprühnebel, dadurch ist das Produkt sehr sparsam in der Anwendung




      abwischen und..... MATT :lvit:




      Klebeband entfernt, die Türe war vorher schon bestens gereinigt und gepflegt und man sieht trotzdem einen Unterschied




      näher ran,




      noch näher :lvit:




      auch beim oberen Material ein deutlicher Unterschied



      die Türe fertig, voll angeleuchtet vom LED Strahler und es glänzt NIX



      hier noch eine Besonderheit des Sprühers, er hat einen Verschlußmechanismus, hier geöffnet, wenn der kleine Hacken nach außen gedreht wird





      und geschlossen wenn das Häckchen wieder unter den Sprühhebel gedrückt wird, dann blockiert dieser und ein versehentliches sprühen ist nicht mehr möglich





      Fazit:
      • stylische Flasche
      • sehr fein zerstäubender Sprüher
      • durchdachter Verschlußmechanismus
      • sehr angenehmer Geruch leicht nach Vanille/Marzipan/Plätzchen(subjektiv)
      • fairer Preis, 500ml für 11,90 Euro, ohne Forenrabatt
      • erhält das natürliche Aussehen des Materials, absolut kein GLANZ sondern MATT und leicht Farbvertiefend je nach Material


      Klare Empfehlung T^T^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Klasse Bericht Helmut...gerade das Segment der wirklich matten Kunststoffpflege ist es sehr dünn besiedelt.
      Schön das es da jetzt endlich etwas neues gibt...

      .

    • Sowas ist genau mein Ding, gibt nichts schlimmeres als Armaturenbretter die glänzen wie mein Bacon fürs Frühstück in der Pfanne.

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    • Ich nutze in meinem GTC auch den Innenraum Detailer von Auto Finesse und muss sagen bin sehr begeistert davon. Kein Speckglanz und dadurch auch keine Blendung durch das Amaturenbrett bei tief stehender Sonne.

      Sehr zu empfehlen das Produkt T^

    • schaut auf jedenfall sehr gut aus! Top!

      Gefällt mir von der Optik her schonmal besser als mein Vinylex.

      Der Trigger ist übrigens von Dodo bzw. baugleich. Entspricht ziemlich genau dem von Born Slippy.


      Gruß

      ...enjoy just riding...
    • Wieder mal ein klasse Test mit tollen Bildern T^ Ganz dickes Kompliment, Helmut <&bn

      Gruß

      Matthias ;)

      Wenn zwei Personen immer der gleichen Meinung sind, ist einer von ihnen überflüssig.. (Winston Churchill)

    • Elchbier wrote:


      Wäre noch Klasse wenn du uns auf dem laufenden hällst wie das ganze auf Regentropfen reagiert _BEE


      So, Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen was man am Supermarktparkplatz für verwunderte Blicke bekommt, wenn man bei strömenden Regen extra die Türe aufmacht und vollregnen lässt (aber was tut man nicht alles für die Euch). Jetzt zu Hause angekommen ist alles schön abgetrocknet und es sind keinerlei sogenannte Läufer sichtbar, das passt also auch T^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • @heli: Würdest Du kurz ein Fazit zwischen dem bisherigen Klassenprimus Cairbon 99 und dem Auto Finesse Spritz abgeben? Bereits in Bezug auf Preis- Leistung ist das ja eine mehr als akzeptable Alternative, wenn die Optik der OEM aussehendem des Cairbon 99 gleich kommt.

      #0da^

      Opel Graphit-Schwarz: Definitive Wax - Number One | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel Starsilber III: Migliore Strata Coating| Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
    • @Mastermind

      werde das mal testen und Bilder davon machen, dann kannst Dir selbst am besten ein Bild machen, bei Gelegenheit bisserl Geduld bitte

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • heli wrote:

      werde das mal testen und Bilder davon machen, dann kannst Dir selbst am besten ein Bild machen, bei Gelegenheit bisserl Geduld bitte



      Mach dir mal keinen Stress - habe es jetzt gestern einfach mal mitbestellt.

      Sollte Mark noch etwas Cairbon CB99 haben würde ich mal einen kleinen Test Jeffs Satin Prot, Cairbon CB99 und AutoFinesse Spritz machen. Allerdings fahre ich nicht Wochenlang mit einem gestreiften Armaturenbrett umher :-x
      Opel Graphit-Schwarz: Definitive Wax - Number One | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel Starsilber III: Migliore Strata Coating| Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
    • Solche Vergleiche hinken in der Tat etwas, da das Ergebnis meist von der Art des Kunststoffes abhängt auf dem das Produkt angewandt wird

      So kann z. B. Produkt X auf einem BMW super aussehen und bei einem Honda voll daneben liegen und Produkt Y kommt mit beiden gut zurecht, versagt aber auf Opel Kunststoff

      Satin Prot z. B hat im BMW 5er F10 Kunststoff (der billige der im unteren Bereich und Kofferraum z. B. verbaut ist) völlig versagt, alles spekig. im oberen Bereich aber schön seidenmatt

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Ich weiß was Du meinst. Das originale BMW Kunstoffpflegemittel hat z. B. beim Mini für mich komplett versagt, bzw. war arg glänzend. Die Frage ist eigentlich explizit, ob das Spriz, da ja auch ein Interior Detailer, auf einem als Grundlage mit AllPurposeCleaner gereinigten Kunststoff ähnlich anzusiedeln ist, wie der Quick Interior Detailer. Oder ist das Spritz mehr tiefenpflegend? Das Meguiars wird ja auch gerne als "Staubwischhilfe" betitelt.

    • Auto Finesse - SPRITZ vs. Cairbon CB99 & Jeffs Satin Prot

      Gestern haben Novma, MBond und ich die Zeit genutzt und einen Schnelltest des neuen Auto Finesse Spritz Interior Detailers gemacht. Nach den ersten Test war bereits zu sehen, dass der Auto Finesse Spritz im Gegensatz zu vielen anderen Produkten ein sehr mattes Finish hinterlässt. Ein matter OEM Look als Finish war bisher immer dem Klassenprimus Cairbon CB99 vorbehalten. Also Grund genug beide im Vergleich heranzuziehen. Im Test traten an:

      • Auto Finesse Spritz Interior Detailer
      • Cairbon CB99
      • Jeffs Satin Prot


      Als Testfläche diente das Amaturenbrett meines Ford Mondeo, dessen Oberfläche strukturiert ist - allerdings ist die Oberfläche selber recht weich. Es scheint ein geschäumter Kunststoff zu sein. Das Amaturenbrett ist jetzt ein Jahr alt, dank Solar Protect Scheibe dürfte auch die UV Aussetzung übersichtlich sein.

      1. Die Kandidaten:



      2. Das "Testgelände"



      3. Es erfolgte eine gründliche Vorreinigung mit der Innenraumwunderwaffe: Kinish Kare #121 Interior Cleaner




      4. Die von Novma gereinigte und zum Test freigegebene und abgeklebte Fläche:



      5. Die Testkandidaten auf ihren Testflächen - von links nach rechts: Auto Finesse Spritz, Jeffs Satin Prot, Cairbon CB99



      Die drei Kandidaten wurden nach Anleitung bzw. Erfahrung verarbeitet und aufgetragen sowie nachgewischt. Dabei haben wir je nach Produkt die folgende Arbeitsweise genutzt:

      • Auto Finesse Spritz: Direkt die Fläche fein eingesprüht und mit einem Mikrofasertuch verteilt. Nach kurzer Wartezeit mit einem Mikrofasertuch nachgewischt.
      • Jeffs Satin Prot: Auf ein Auftragspad gesprüht und mit diesem die Fläche bearbeitet. Nach kurzer Wartezeit mit einem Mikrofasertuch nachgewischt.
      • Cairbon CB99: Auf ein Auftragspad gesprüht und mit diesem die Fläche bearbeitet. Nach kurzer Wartezeit mit einem Mikrofasertuch nachgewischt.


      Es erfolgte nochmals eine Wartezeit von fünf bis zehn Minuten und wir haben die folgende Optik der Flächen erhalten:

      6. Gesamtansicht:




      7. LINKS: Auto Finesse Spritz - RECHTS: Jeffs Satin Prot



      8. LINKS: Jeffs Satin Prot - RECHTS: Cairbon CB99



      9. Wir waren uns alle einig, dass die Optik des Jeffs Satin Prot auf dieser Art Kunststoff und vor allem im Bereich als komplettes Amaturenbrett mal so gar nicht geht:



      10. Finishbild:



      Fazit:

      Das Fazit von uns dreien fiel nur leicht unterschiedlich aus. Alle drei waren wir uns einig, dass die doch sehr glänzende Optik des Jeffs Satin Prot für einen solch grossen Amaturenbrett Teil nicht passend ist. Ausserdem konnte wir auf diesem Kunststoff doch ein nicht sonderlich gleichmässiges Finishbild wahrnehmen. Die Nachdunkelung des Jeffs Satin Prot war OK - aber halt fleckig.
      Nun folgte eine Spaltung. Novma blieb bei seinem Klassenpriumus Cairbon CB 99, dass auf der Oberfläche fast keine Veränderungen hinterliess aber dafür einen UV Schutz und eine Tiefenpflege bietet. Mbond und mir gefiel hingegen das Finish des Auto Finesse Spritz sehr gut. Das Produkt dunkelt den Kunststoff sehr dezent nach und hinterliess nach kurzer Trockenzeit ein sonst nahezu unsichtbares und mattes Finish. Dabei waren keine Wolken oder gar Streifenbildung zu sehen. Auch nach dem Nachwischen zog das Auto Finesse Spritz noch etwas ein und erhielt sein mattes Finish erst nach und nach T^

      Wir unterzogen das Cairbon CB99 und das Auto Finesse Spritz einem weiteren Test (ohne Bilder) im Cockpit eines 1er BMWs - Dort nutzten wir jedoch vor allem die Hartplastikabdeckung des Navis zum Test. Fazit wie oben. Cairbon CB99 Optik ist nahezu unverändert. Auto Finesse Spritz liefert einen satten Ton ist dabei jedoch nicht speckig und auch der Haptiktest lies nicht erahnen, wo eine Kunststoffpflege aufgebracht war.

      Wer den unverfälschten OEM Look haben möchte sollte als weiterhin auf Cairbon CB99 zurückgreifen. Wer eine matte Optik, unverfälschte Haptik wünscht und dezent nachdunkeln möchte, der greift zum erheblich günstigeren Auto Finesse Spritz.
      Für mich das nun perfekte Mittel zur Cockpitpflege, da mich jeglicher Glanz im Cockpit stört bzw. ich diesen auf den grossen Flächen als unnatürlich empfinde.

      Auch nach nun über 12 Stunden bleibt mein Fazit bestehen. Das Cairbon CB99 sorgt für fast unverändertes Finsih, Auto Finesse Spritz liefert eine matte Optik mit Nachdunkelung und das Jeffs Satin Prot zeigt umso mehr auf dem Kunststoff des Amaturenbrett sein fleckiges und mir zu glänzendes Finish. Besonders das fahren mit Sonnenlicht bringt bei einer derartgen Fläche Störungen mit sich - das hatte ich bereits im letzten Jahr gemerkt, als ich das Jeffs Satin Prot auf dem Amaturenbrett aufgetragen und bereits nach zwei Tagen deshalb wieder abgenommen habe.

      #0da^ an Novma und MBond für den Test ;)
      Opel Graphit-Schwarz: Definitive Wax - Number One | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel Starsilber III: Migliore Strata Coating| Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
    • Toller informativer Test!! T^
      Was würden wir alle nur ohne euer Engagement machen?? :respekt:
      D a n k e !
      Werde jetzt auch mal das Auto Finesse Spritz kaufen!
      Grüße Andreas

      Mein Gott, macht Autopflege Spass & Freude & Süchtig

    • Danke Ge...äh Frank für den tollen & schnellen Bericht

      Mein Fazit: Hat mastermind ja eigentlich bereits geschrieben. Ergänzend möchte ich aber anmerken, dass mir auch das "Spritz" eigentlich ganz gut gefiel.

      Wir reden hier aus meiner Sicht auf recht hohen Niveau in Sachen "matt /OEM Optik".

      Die Nummer 1 bleibt hier zwar das Cairbon CB 99 aber wirklich direkt dahinter folgt nun das Auto Finesse Spritz. Ich muss zugeben - auch das Spritz wird in Kürze in meine Pflegekiste landen. Zu dem Preis natürlich interessant für alltäglichen Einsatz und wenn der Wunsch nach einer matten Opitik besteht. Ok - an meinem Boxster lasse ich aber weiterhin nur die Nummer 1.

      Und mal ehrlich - 8,50 € für 100ml sind zwar alles andere als günstig. Aber - das CB 99 ist sein Geld 100% wert.

      Und auch das Spritz ist preislich mehr als angemessen.

      @Andreas - gönne Dir am besten beide. Du wirst mehr als zufrieden sein T^

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.