Druckluft Kompressor für Tornador Gun?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Mein kleiner "Rüttler"




      Und der Druckminderer von Rowi mit Abschneider vom Toom für 28€



      Das Gesamtbild ergibt sich aus den Details.....
      Wer in der Umgebenung 77815 testen will:
      LUPUS 6100 8mm, Makita CD 9237CB, Proxxon Winkelpolierer WP/E

    • Ich suche für meinen Kompressorschlauch eine Schlauchklemme die mit einem Gummiball abgedeckt wird. Sicher könnte ich die Klemme zur not abtapen, aber diese Lösung gefällt mir nicht so...
      Weiß wer wo man so eine bekommt?

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • v2.moto wrote:

      Ich suche für meinen Kompressorschlauch eine Schlauchklemme die mit einem Gummiball abgedeckt wird. Sicher könnte ich die Klemme zur not abtapen, aber diese Lösung gefällt mir nicht so...
      Weiß wer wo man so eine bekommt?


      Hm .. da kenn ich nur Klemmen, die auf der Innenseite gummiert sind ... sowas muss man sich eventuell selber basteln. Aufgeschnittener Tennisball? Die haben dann ja noch recht viel Klemmkraft. Oder vieleicht was mit einem "Blasebalggummi", wie die Endgummis an Pipetten oder Bratensaucespritzen etc? Ansonsten vieleicht anderes, wie einen grossen Schrumpfschlauch oder einer dieser zusammenstauchbaren "Falz"-Gummirohre.

      "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

    • Tennisball ist ein wenig groß... Die sind oft an den Aufrollboxen für die Druckluftschläuche dran und sind in etwa so groß wie ein Tischtennisball. Auch wenn es unwahrscheinlich ist das ich damit im Auto was beschädige, will ich einfach auf Nummer sicher gehen...

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Hm, ich wuerde mal in den naechsten grossen Spielwarenladen ... Toys R Us etc ... irgendeinen brauchbaren Ball muss es da geben in der richtigen Groesse? Oder ein Sportgeschaeft .. Softbaelle oder vieleicht geht ein Squashball? Der ist ja kleiner und hart genug, um Form zu bewahren. Wirkliche Spezialanfertigungen fuer sowas kenn ich da auch ned ... zumal die Baelle an den Rolldruckschlaeuchen ja eher als Stopper denn als Schutzmantel gegen das blanke Metall genutzt werden.

      "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

    • 150 Euro? Das gibts guenstiger. Aber du must tnoch einen brauchbaren Kompressor einrechnen (ca. 160-unbegrenzt Euro).

      mal ne frage, was ist den ein tauglicher mobiler kompressor für anschluss an die normale steckdose ?

      Das tornado ding sieht ja schon geil aus von der wirkung her und kann mir vorstellen das es damit einfacher ist als mit dem se 4002 zumindest was türverkleidungen angeht etc. da quält man sich mit der handdüse vom 4002 ja doch schon mit dem absaugen

      lg

      [edit]Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten :rtfm: und die Suche-Funktion benützen, danke[/edit]
    • Naja was kleines wäre schon gut. Ich hab zwar bald vor mir nen größeres auto zu holen aber noch hab ich nen alter 3er golf :( Vielleicht gibts ja was kompakteres als den Güde 300/10/50 noch?!

      Danke aber für den Tipp schau mir das ding auf jedenfall an

      reicht der
      Güde 300/09/50
      theoretich auch? der is zwar nicht wirklich kleiner aber etwas leichter und etwas leiser :)
      / max. Druck: 9 bar / max. Abgabeleistung: 165 L/min / max. Ansaugleistung: 235 l/min /

      Laut dem einen youtubevideo brauch der Tornador 270l/min

      habe gerade folgenden kompressor gefunden
      Einhell BT-AC 400/5
      max. Ansaugleistung: 400 l/min / Drehzahl: 2850 U/ und nur
      Abmessungen: 66 x 83 x 35 cm


      was schon einiges kleiner is als die anderen 2 aber dafür 10kg schwerer :(

      The post was edited 2 times, last by Evenfall ().

    • Ich benutze für die Tornadorgun in der Werkstatt einen Schraubenkompressor 5,5 kw mit 500 Liter Kessel und Kältetrockner, habs vorher mit kleineren versucht aber Profizwecke völlig unnütz...für den Hausgebrauch würde ich aber auch etwas größeres empfehlen da der Kompressor sonst durchgehend läuft und heiß wird.

    • Das Problem ist, ich muss das Ding noch transportieren können und alles was mehr als 50 liter Tank hat ist schwer wie Wutz und zu groß für den normalen Pkw.

      Ich denke der Einhell kompressor mit 400L/min ist ne echt alternative

    • Sicher Flo... Aber die Zeitersparnis ist nicht zu verachten. Viel weniger Arbeit vor allem bei Kofferraum und Fußmatten.
      Man kann auch mit der Hand polieren... Geht auch ;)

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Mir geht es auch um die Zeiterpsarniss, zudemm man auch Türverkleidungen etc. damit wohl super reinigen kann. Zudem kannst damit auch mal locker im Motoraum sauber machen etc. also ich denke das ding lohnt sich schon.

    • das kommt halt ganz auf die Ambitionen an, für mich der vieleicht 10 Autos im Jahr macht lohnt es sicher nicht dafür extra nen Kompressor zu kaufen wenn man es natürlich als Nebenerwerb wie v2.moto betreibt kann sich das schon eher lohnen vor allem weil man solche Anschaffungen auch irgend wo bei der Steuer angeben kann nehm ich mal an.

    • Da hast du wohl recht. Aber auch ohne die Tornador war in absehbarerzeit ein Kompressor geplant und nun habe ich eben noch ein Grund mehr. Problem bleibt 230V und habe ich bis auf den empfühlenen "Güde" kompressor nur den Einhell gefunden der bessere Daten hat (400L/min) somit sollte der eher den Kessel wieder voll bekommen als der Güde und nicht im dauerbetrieb laufen wenn ich das prinzip richtig verstehe.

      Da die ganzen 230v dinger ja nicht für den dauerlauf ausgerichtet sind und früher kaputt gehen können laut dem Forum wäre das also sinnvoll. Der Preis ist mir der relativ egal, kann 150€ kosten oder 450€ kosten. Qualität und langlebigkeit is das wichtiger erstmal und die Leistung muss eben ausreichen für die Tornador.

    • Kennt jemand die Marke Aerotec?

      Hab nach langem suchen folgenden gefunden.......

      Aerotec Aero 450-50 - 230V
      Leistung: 2,2 kW / Kesselinhalt: 50 l / Betriebsspannung: 230 V / max. Druck: 10 bar / max. Abgabeleistung: 310 L/min / max. Ansaugleistung: 490 l/min / Drehzahl: 1200 U/min / Besonderheit: Anlaufentlastung / Abmessungen: 86 x 38 x 71 cm / Gewicht: 59 kg

      Ist zwar schwer wie watz das ding aber dafür nur 86x38x71

      alternativ ne nummer leichter wäre noch

      / Leistung: 2,2 kW / Kesselinhalt: 50 l / Betriebsspannung: 230 V / max. Druck: 10 bar / max. Abgabeleistung: 320 L/min / max. Ansaugleistung: 400 l/min / Drehzahl: 1300 U/min / Schutzart: IP 54 / max. Geräuschentwicklung: 75 dB / Kabellänge: 1,3 m / Gewicht: 51,5 kg / Raddurchmesser: 15 cm

      wobei der dann wieder weniger Ansaugleistung hat, was bedeutet das der Kompressor länger brauch um den Kessel wieder voll zu machen.
      Schaft es der Aerotec den Kessel wärend des Betriebs voll zu bekommen oder macht das bei denen 2 eigendlich kein Unterschied weil es beide nicht schaffen würden?

      Problem ist halt ich will nicht das der Kompressor dauerhaft läuft und somit recht schnell kaputt geht ( wenn man diversen aussagen im internet da trauen kann)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.