verkratzte Tachoscheiben und deren Pflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Miko74 wrote:

      Hallo zusammen,

      ich habe leider auch das Problem, dass auf meiner Tachoscheibe feine Microkratzer befinden, die aber nur bei einem bestimmten Licht-Einfallswinkel sichtbar sind.

      Ich habe mich etwas umgeschaut und bin auf das folgende Produkt von Sonax gestoßen:
      • SONAX KratzerEntferner Kunststoff NanoPro
      Was ist davon zu halten? Hat jemand noch weitere Ideen/Anregungen?

      Habe hier nun 3 Produkte gelesen wovon ich eins ausprobieren möchte. Einmal eben das Sonax Nano Pro , Petzoldt's Handglanzpolitur,Acryl und Prlexiglasreiniger Rot Weiss. Ich fahre einen Seat Leon Cupra 5 F. Bin mir nicht sicher welche Art von Tachglas verbaut ist, aber wird Plexiglas oder Acryl sein oder weiss das jemand genau ? Und welches der 3 Produkte sollte ich nehmen um kleine Mikrokratzer zu entferneen. Habe dort eine ganze Menge...Leider muss ich sagen. Obowohl ich hochwertige Mikorfaser Tücher genuzt habe sind echt ne ganze Menge Mikrokratzer enstanden welche nun weider entfernt werden sollen.

      Danke schonmal



    • flow1087 wrote:

      Beim Golf 7 habe ich nur das Sonax eingesetzt. Das funktioniert definitiv. Material sollte in etwa deinem Cupra entsprechen. Andere Produkte gehen sicher auch.
      und du bist sicher das man damit keine weiteren Mikorkratzer reinhaut ? Da es ja ne körnige Paste ist ? Ich muss also keine Anti Hologram Paste mehr nutzen oder sonstiges ?
    • amazon.de/gp/offer-listing/B00…new?ie=UTF8&condition=new
      Ob es vielleicht einem Pocket-Swiffer nahe kommt?

      Entweder hab ich das überlesen oder es hat noch keiner vorgeschlagen. Fiel mir nach Dirkis sehr witzigem Douglas Eintrag ein. =)

      Ich nutze selbst MakeUp-Pinsel dafür. Oder auch einen stinknormalen langhaarigen Pinsel mit Plastikummantelung aus dem Baumarkt.
      Ursprünglich brauchte ich das für die Lüftungsschlitze.

      Und auch die Methode, die Politur nur mit Hand(schuh) aufzutragen ist nur zu empfehlen. Ich benutze dazu Chemical Guys p40 Polish.
      "Wax on, right hand... wax off, left hand" Mr. Miyagi
    • Ich habe vor kurzem nun selbst meine Tachoscheiben soweit streifen- und kratzfrei gereinigt und möchte mit euch meine Vorgehensweise teilen. ;)

      Benötigte Hilfsmittel:
      - Swiffer (ohne die Plastikaufnahme, damit keine Unfälle auf der empfindlichen Oberfläche passieren)
      - Microfasertuch
      - Meguiars Quik Interior Detailer

      Die Vorgehensweise:
      1. Tachoscheibe sanft und ohne Druck "abswiffern", einfach ganz locker drüber gleiten lassen.
      2. Ein langfroriges Microfasertuch (am besten eins mit sehr hoher GSM Zahl, ) einmal zu einer Wurst zusammen rollen und in der Mitte Falten.
      Jetzt hat man an einem Ende eine Art Stempel.
      3. Ein bis zwei Spritzer Meguiars Quik Interior Detailer auf die Stempelfläche geben und damit vorsichtig das Kombiinstrument abtupfen.

      Durch das Nachgeben der langen Fasern des Tuchs beim Auftreffen auf die Scheibe, erhält man einen kleinen sanften Wischeffekt und kann sich anschließend über ein sauberes und kratzfreies Kombiinstrument freuen! **2

      Allen noch ein schönes Wochenende und #0da^ für's Lesen!
      LG
      Andy

    • avb891 wrote:



      2. Ein langfroriges Microfasertuch (am besten eins mit sehr hoher GSM Zahl, ) einmal zu einer Wurst zusammen rollen und in der Mitte Falten.
      Ist jetzt zwar :offtopic: doch bevor hier wieder Nonsens gelesen und verbreitet wird, möchte ich das kurz richtig stellen, eine hohe GSM (angeblich aus dem englischen Gramm per Squaremeter, ob es stimmt habe ich nicht Recherchiert, im Endeffekt ist das sogenannte Flächengewicht in einer bestimmten Größe gemeint ) Zahl alleine stellt kein Qualitätsmerkmal eines guten Microfasertuches dar.

      Meist ist es sogar öfters mal so, dass gerade die Billig Tücher eine hohe GSM Zahl als Qualitätsmerkmal rausstellen um damit Eindruck machen zu wollen.

      Entscheidend ist die Art der Verarbeitung der Faser und da gibt es leider erhebliche Unterschiede, die der Laie in der Regel zu erkennen nicht in der Lage ist.

      Es können als Tücher mit einer geringeren GSM Zahl wesentlich besser sein als welche die mit Megazahlen Marketingtechnisch den Hype auslösen sollen



      das war es jetzt mit :offtopic:

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Auch das ist leider etwas zu pauschal, es sollte sehr hochwertig verarbeitete Fasern haben welche keine Kratzer hinterlassen. Hersteller von Hochglanzküchen verbieten z. B. Microfasertücher, da diese auf den empfindlichen Hochglanzflächen Kratzer verursachen können

      Auch die länge und dicke sagt leider nix über die Qaulität

      Ich empfehle dazu lieber solche Tücher: petzoldts.de/shop/Microfasertu…fein,-Petzoldts-p-23.html

      oder Gyeon - Q²M Suede, einfach mal danach googlen

      @avb891 wollte Dich nicht verärgern, nur etwas ein wenig richtiger stellen und nicht so pauschal

      und nun Schluß mit #0da^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Um meine Antwort im Hinblick auf diese Diskussion vielleicht noch etwas zu erweitern, zum "tupfen" habe ich das Double Soft Touch 900 von Lupus verwendet (sehr langfaserig), zum nachwischen habe ich dann aber auch ein Tuch mit kürzeren Fasern verwendet (ebenfalls von Lupus).

    • kann ich das Petzoldts Ultrafein Mikrofaser zusammen mit dem Petzoldts Glanzpflege 2.0 auch auf anderen Flächen wie dem Touchscreen des Navis oder den auf Flächen mit Klavierlackopik anwenden? Danke für die Antwort im Voraus!
      Liebe Grüße Christian

      Über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Plattdeutsch. Schreib Dich nicht ab, lern Plattdeutsch!
    • Ds Tuch schon, nur die Glanzpflege ist ein sog. Detailer für den Lack und nicht für den Innenraum

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Irgendwie sind feinste Kratzer auf das Display der Klimaanlage gekommen- keine Ahnung wie, nutze einen Swiffer, das Petzoldts Ultrafein Mikrofasertuch und den Petzoldts Innenraum Detailer...

      Diese möchte ich gerne entfernen.
      Mein Plan war, rund um das Display das Kombiinstrument abzukleben und dann mit der Petzoldts Reinigungspolitur und einem kurzflorigen Mikrofasertuch das Display zu polieren.
      Was haltet Ihr davon, die Petzoldts Reinigungspolitur dafür zu nehmen?
      Habt Ihr eventuell einen besseren Tipp?
      Vielen Dank im Voraus!

      Liebe Grüße Christian

      Über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Plattdeutsch. Schreib Dich nicht ab, lern Plattdeutsch!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.