verkratzte Tachoscheiben und deren Pflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • verkratzte Tachoscheiben und deren Pflege

      Also ich hab einige Haarlinienkratzer auf meinem Tachoglas meines Audi TT's. Das Kunststoffglas hat eine Nano-Beschichtung oder sogar vollständige Integration für die Entspiegelung (leicht bläulich, wenn man von der Seite reinschaut, wie bei Brillen). Auf nem Foto sieht man es kaum, nur wenn das Licht reinspiegelt, sieht das Glas fürchterlich zerkratzt aus.

      Nun wollte ich die Kratzer mit Meguairs Plastx entfernen, jedoch hab ich nur noch mehr Kratzer reinbekommen. Eigentlich hätt ichs nun lassen sollen, hab mich jedoch überreden lassen, ne Handypolitur (Displex) zu probieren. Mit dem gleichen Ergebnis, das es wieder ein paar mehr Kratzer wurden. Hab immer ein weiches Baumwolltuch verwendet, bei Displex ist auch extra eins dabei. Also daran kanns nicht liegen. Ich denke, man darf das Glas gar nicht polieren und somit 1x Kratzer, immer Kratzer. Und an so ein Ersatzglas ran zu kommen, is nich, da muss ich das komplette Kombiinstrument kaufen, das ja nicht gerade billig ist.

      Aber vlt. weiss ja hier noch jemand Rat, was ich noch ausprobieren könnte, da die Kratzer ziemlich hässlich sind. Bitte helft mir. :(:(

      The post was edited 1 time, last by Racer ().

    • RE: Kratzer auf Tacho - Hilfe

      Ich habe mal Displex am Handy probiert. Mit dem Ergebnis, daß es nur noch mehr Kratzer verursachte und man auf dem Display kaum noch was erkannte. Alles mit weichem Microfasertuch gemacht. Von dem Zeug lasse ich in Zukunft die Finger.
      @racer: habe leider keinen Tipp für dich. Ist es denn Glas oder Plastik?

    • ...da häng ich mich gleich mal mit dran - habe das gleiche Problem ;( Habe aber noch nichts versucht und bin auch für jede Anregung dankbar ?(

      Gruß Senior

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • Bei meinem G4 habe ich den Tacho immer nur mit einem feuchten Microfasertuch
      abgewischt,waren auch sofort feine Kratzer da.Habe auch schon einiges ausprobiet geht mir so wie dir es werden immer mehr Kratzer.Habe mir schon überlegt eine Folie zuschneiden lassen,wie sie beim Handy für den Displayschutz sind. ?(

      Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

      Gruß
      Ridschi

    • Erstmal danke die schnellen Antworten.

      @Elton, kann ich ehrlich gesagt nicht genau sagen. Aber sollte wohl Plastik sein, nach meinem Empfinden.

      Ich werde wohl mit den Kratzern leben müssen. Denn jeder Poliergang bzw. Wischvorgang, wie schon Ridschi erwähnt hat, erhöht die Kratzeranzahl. Solche Probs habe ich z.b. bei meinem 3er Golf nicht. Scheint wohl auch an den verwendeten Plastik (billig?) zu liegen, wie schnell man sowas verkratzt. Find ich absolut Müll von Audi. Schließlich möchte man da auch mal feucht drüberwischen, wenn das Teil einstaubt. Aber selbst das verursacht schon Kratzer.

      Einzigste Möglichkeit, über ebay an ein günstiges Kombiinstrument zu gelangen, bei dem keine Kratzer drin sind und das Glas dann umbauen. Ist aber beim TT auch alles nicht so einfach, das Teil auszubauen und vorallem muss man es dann noch komplett zerlegen, bis man an das Glas rankommt. *mist*

    • Original von Racer
      Erstmal danke die schnellen Antworten.

      @Elton, kann ich ehrlich gesagt nicht genau sagen. Aber sollte wohl Plastik sein, nach meinem Empfinden.

      Ich werde wohl mit den Kratzern leben müssen. Denn jeder Poliergang bzw. Wischvorgang, wie schon Ridschi erwähnt hat, erhöht die Kratzeranzahl. Solche Probs habe ich z.b. bei meinem 3er Golf nicht. Scheint wohl auch an den verwendeten Plastik (billig?) zu liegen, wie schnell man sowas verkratzt. Find ich absolut Müll von Audi. Schließlich möchte man da auch mal feucht drüberwischen, wenn das Teil einstaubt. Aber selbst das verursacht schon Kratzer.

      Einzigste Möglichkeit, über ebay an ein günstiges Kombiinstrument zu gelangen, bei dem keine Kratzer drin sind und das Glas dann umbauen. Ist aber beim TT auch alles nicht so einfach, das Teil auszubauen und vorallem muss man es dann noch komplett zerlegen, bis man an das Glas rankommt. *mist*


      Und das ist noch geklebt,also beim aushebeln Bruchgefahr

      Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

      Gruß
      Ridschi

    • Das ist einfach mal das selbe Problem wie beim Lack. Alles macht Kratzer. Auch wenns noch so gut gemeint ist. Bei meinem 3er Tacho hat die Plastikpolitur von Meguiars und Zaino wunderbar geholfen. Jedoch hat beides keine Wunder vollbringen können. Ich denke mal, daß es schon von der Beschaffenheit des Materials beinahe unmöglich ist eine signifiante Besserung zu erzielen. Hilft alles nur ein bißchen. Leider.

      MFG Elton

    • @Elton: Also es ist definitiv Plastik. Wie hast du es denn genau mit Plastx bearbeitet, wie lange, mit was für ein Druck und mit welchem Tuch (cobra's)? Vlt. liegt da ja irgendwo mein Fehler. Eine Abschwächung der fiesen Kratzer würde mir ja schon reichen.


      @Ridschi: Also geklebt sieht mir die Plastikscheibe beim TT nicht aus. Das runde Glas sitzt relativ locker drin. Das kann ich beim putzen sogar leicht verschieben. Denke nicht, das es beim Ausbau Probleme gäbe.

      The post was edited 2 times, last by Racer ().

    • Hmm, meinst du ich hätte vlt. mit Z-14 Erfolg? Lt. Beschreibungen soll ja Z-14 keine Schleifanteile haben, Plastx hingegen schon. Nur stellt sich dann die Frage, wie Z-14 Kratzer entfernen soll. Jedenfalls scheinen die weiteren Kratzer von den Schleifanteilen von Plastx bzw. Displex zu stammen. Vlt. hat hier Z-14 eine andere Wunderwaffe.^^
      Oder weisst du, wie die Konstistenz von Plastx gegenüber Z-14 ist. Man kann sowas auch gut bei einer CD-Hülle probieren.

      The post was edited 1 time, last by Racer ().

    • Also ich habe auf Scheinwerfergläsern die verkratzt waren mit ScratchX sehr gute Erfahrungen gemacht. Kamen in dem Fall auch nicht mehr Kratzer dazu und auch die Verunreinigungen die reingebrannt waren gingen weg.

      Anwendung: Mit starken Druck mit einem Pad in den Klarglas-Kunststoff einmassieren und dann die Überreste auspoliert mit einem Microfasertuch. Vorgang mehrfach (keine Ahnung wie oft) wiederholt bis ich zufrieden war.

      Inhalt editiert bzw. entfernt aus folgenden Gründen:

      -Forumsregeln nicht eingehalten. Handel egal welcher Art, sowie Angebote bitte unterlassen. Dies ist kein Marktplatz sondern ein Forum.
      MFG Elton

      The post was edited 2 times, last by Elton ().

    • @racer: Von der Konsistenz her sind beide gleich. Würde ich jetzt mal einfach so sagen. Aber Schleifanteile sind im Z-14 trotzdem drin. Wie soll das Zeug sonst irgendetwas auspolieren. Ich habe jetzt bei der Anwendung keine großen Unterschiede im Ergebnis sehen können. Das Z-14 ließ sich etwas besser wegwischen. Soll heißen schlierte nicht auf dem Tacho. Beide Produkte haben in gewissem Maße funktioniert. Wunder darf man aber nicht erwarten. Kann auch etwas länger dauern bis man ein ordentliches Ergebnis bekommt.

      MFG Elton

    • Nunja, dann werd ich es wohl lassen, da ich denke, das das TT-Tachokunststoffglas nicht polierbar ist. Alle Polituren dürften den gleichen Effekt haben, das man nur mehr Kratzer reinbringt. Also ein wenig hab ich nun schon versaut. Denn wenn ich nach kurzer Politur-Zeit schon Kratzer mit Plastx drinhabe, dann wird es wohl auch mit Z-14 nicht besser werden.

      Sal Zaino meinte, ich könnte Z-2 mal probieren, um vlt. eine Besserung zu erzielen. Was hältst du davon, Elton? Vlt. deckt Z-2 die Kratzer ab?
      Im übrigen geht er auch davon aus, das das TT-Tacho mit der Antiblend-Beschichtung nicht polierbar ist (also lieber lassen).

    • Tja keine Ahnung ob das klappt. Wenns danach ginge, würde ich eher Z-5 benutzen. Das deckt ja auch im Lack vorhandene Kratzerchen ab. Mach doch mal einen Vergleich. Linkes Glas mit Z-2, rechtes Glas mit Z-5 und dann schauen was besser aussieht oder funktioniert.

      MFG Elton

    • Ich kann nur aus eigener Erfahrung bestätigen, dass schon bloßes Hinsehen auf den Tacho Kratzer auf der Scheibe verursacht. ;(
      Habs bei meinem Auto auch versucht, aber es dann doch gelassen als ich gesehen habe, dass es nur mehr statt weniger Kratzer wurden. Auch im Golf V meiner Eltern ist die Plastikscheibe net weniger empfindlich. Also am besten "Übersehen", soweit man es kann Zum Glück scheint ja net immer die Sonne drauf! ;)

      LG
      Torsten

      Meine Homepage: http://www.DJReto.at

    • Also die TT-Gläser sind jedenfalls äusserst empflindlich. Ist nicht mit der Kunststoffscheibe im 3er Golf zu vergleichen. Das ist ein ganz anderes Plastik. Es reicht beim TT schon, wenn man trocken drüberwischt. Sofort Kratzer drin. Und mit polieren wirds definitiv schlimmer.

      Ich werds bei Gelegenheit austauschen müssen. Das Kombiinstrument zerlegen wird ne heiden Arbeit. Aber im moment macht es keinen Spaß auf den Tacho zu sehen. Ich seh die Kratzer immer. :(

    • ich würde es vermutlich bei den kratzern belassen bei den vw/audi tachoeinheiten. die sind einfach total empfindlich und verkratzten bei kleinstem staubwischen :( wir haben haben mal einen auf garantie gewechselt bekommen weil ein paar staubkörner durch den tachorücksteller in die tachoeinheit gekommen sind. vielleicht hast du sowas auch und noch garantie, dann bekommste einfach einen neuen tacho.

    • Hallo,

      ich kann nicht sagen, wie Kratzer am besten von den Instrumentenscheiben entfernt werden können. Bislang habe ich mit Kratzern erfreulicherweise keine Probleme gehabt.

      Kratzer auf den Instrumentenscheiben können bei folgender Vorgehensweise weitgehend verhindert werden. Zunächst den Staub entfernen. Für diesen Zweck eignet sich ein Staubsauger mit einer extrakleinen Saugbürste oder einer extrakleinen Fugendüse. Der Staub kann auch mit Druckluft aus der Dose für die Entstaubung von Objektiven rausbefördert werden. Vorsichtiges abpinseln geht auch. Perfekt dazu ist ein Marderhaarpinsel. Dann ein superweiches Microfasertuch mit aq. dest. anfeuchten und damit dann vorsichtig ohne viel Druck von innen nach außen wischen. Geradezu perfekt geeignet sind Microfasertücher für die Reinigung von Objektiven.

      Viele, viele Grüße
      Matthias

    • Hi Leute!

      War heute bei einem Uhrmacher da ich mir aus meiner "Swatch" die Kratzer rauspolieren lassen wollte, habs
      zuerst auch mit Displex probiert - ohne Ergebnis.

      Da hab ich den netten Herrn der die Politur gemacht hat einfach mal gefragt wie sich das ganze auf einem
      etwas weicheren Kunststoff polieren lassen würde - wie eben einem Tacho.......:baby:

      Nix zu machen meinte der - gleich wie bei billigen bzw. günstigeren Uhren die nur ein Kunststoff-Glas
      haben und kein echtes Glas. Kannst nicht polieren sagte der - gibt nur noch mehr Kratzer!

      Also meine traurige Einsicht -> Viele Kratzer im Tacho werden auch bei mir bleiben....;(

    • Ich habe inzwischen die Tachogläser bei meinem TT getauscht und sind nun wieder völlig kratzerfrei. Es macht nun wieder Freude, drauf zu schauen. Zu meiner Verwunderung ist beim TT tatsächlich echtes Glas verbaut worden, das aber beschichtet ist (Antiblend-Eigenschaft - blau/grün). Also mit Glaspolitur ist da auch nichts zu machen, ansonsten nimmt man die Beschichtung mit runter und dann siehts noch schlimmer aus als mit Kratzer. Der Ausbau/Einbau nahm ca. 1 Std. in Anspruch, die es mir Wert waren. :]

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.