Koch Chemie Plast Star für was alles z. B Kofferraummatte !

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Koch Chemie Plast Star für was alles z. B Kofferraummatte !

      Objekt 19 Jahre alte Kofferraum-Gummikunststoffirgendwas-Matte
      Produkte Koch Chemie Green Star sowie Plast Star / Colourlock Bürste / altes Microfasertuch

      Ausgangslage



      Ziemlich dreckig und mächtig unansehnlich. Ganz schön alt eben.

      Schritt 1 - Reinigen

      Dazu folgende Waffen geschnappt,



      aufgesprüht,



      und ordentlich geschrubbt:



      Hälfte fertig - ja, das kann was werden.



      Ganz fertig - hübsch!



      Schritt 2 - Pflegen

      Also folgende Sachen geschnappt:



      Plast Star auf ordentlich auf das Pad gesprüht. Vorteil an den Mikrofaser-Pads ist, dass überschüssiges Produkt sofort aufgenommen wird und eine gleichmäßige Verteilung sichergestellt ist.

      So sieht das ganze dann fertig aus:





      So kann ich die Matte wieder ruhigen Gewissens in mein Auto legen. T^
    • Hi Sebastian,

      ich hab mal einen eigenen Thread dazu aufgemacht, ist ja ein schöner hilfreicher Bericht, der soll ja nicht im Smalltalk untergehen ;)

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Das liegt vor allem am Material. Auf dem Außenkunststoff ist das Plast Star gar nicht speckig, sondern sieht recht natürlich aus mit einem dezenten Seidenglanz.

      Das Plast Star habe ich genommen, da ich auf dem Außenkunststoff ein schönes Beading-Verhalten festgestellt hab. Kann im Kofferraum vielleicht nicht schaden. ;)

      Hab gerade noch einmal nachgewischt und es ist ein wenig matter geworden, das Material ist aber einfach so. Auf anderem Kunststoff ist das schöner anzusehen.

    • Guten Morgen,

      taugt das Plast star eigentlich auch für Verdeckdichtungen?
      Bzw. generell für Gummi...

      Und welche Variante empfiehlt sich? Mit oder ohne "Silikonöle"?

      Gruß,
      Napi.

      Eifersucht ist die Leidenschaft die mit Eifer sucht was Leiden schafft.

    • Ist das ganze jetzt rutschig ? , gerade bei solchen Matten möchte man ja nicht das alles darauf hin und herrutscht ..das ist mir mit Lexol Vinylex auf einer Ähnlichen Oberfläche passiert .. da musste man viel nachwischen ..

      Gruß Markus..

    • Markus wrote:

      Ist das ganze jetzt rutschig ? , gerade bei solchen Matten möchte man ja nicht das alles darauf hin und herrutscht


      Stimmt, rutschig ist es jetzt. Frag mich aber, ob das Material vor der Behandlung besonders viel Grip hatte. Bei den klassischen Gitter-Gummimatten ist das dann vielleicht nicht zu empfehlen. Wenn dafür jemand eine Empfehlung hat, immer her damit. Der Thread scheint ja jetzt ein Plast-Star-Thread zu sein, aber vielleicht ist ja ein kurzes :offtopic: erlaubt. ;)

      Wenn mich das Rutschen stört, werd ich demnächst nochmal mit einer Runde AllPurposeCleaner schrubben, aber primär ging es mir jetzt um die Auffrischung der Farbe. Bisher hatte ich nur eine Holzplatte im Kofferraum, die hatte auch nicht viel Grip. =)
    • So rein von den Bildern her hättest du die Matte nach der Reinigung ja auch so lassen können, ist ja merklich dunkler geworden ;)
      Dann hättest du evtl. nicht das Problem mit dem gerutsche _BEE

      Da kann man mal wieder sehen was man hier alles noch dazu lernen kann. T^
      Ich hab zwei Stofffußmatten im Kofferraum, da kommt Plaststar nicht in betracht :D

    • sebastian_wr wrote:

      Stimmt, rutschig ist es jetzt. Frag mich aber, ob das Material vor der Behandlung besonders viel Grip hatte. Bei den klassischen Gitter-Gummimatten ist das dann vielleicht nicht zu empfehlen. Wenn dafür jemand eine Empfehlung hat, immer her damit. Der Thread scheint ja jetzt ein Plast-Star-Thread zu sein, aber vielleicht ist ja ein kurzes erlaubt.


      Habe vor kurzem das Plast Star auch für meine Gittermatten benutzt. Das sie dadurch rutschiger geworden sind kann ich nicht bestätigen. Liegt aber wohl auch daran, dass durch die Gitterstruktur man nicht viel Auflagefläche hat.

      Problematischer fand ich eher das Auftragen des Plast Star. Man kommt bei den Matten selbst mit einem Auftragsschwamm nicht in jede Ecke der Waben, was letzlich dann nicht so toll aussieht. Müßte man dann wohl eher mit einem Pinsel auftragen, was dann aber wohl länger dauern dürfte.

      Gruss
      Thorsten
    • Hier der Hinweis aus der Beschreibung von Plast Star:
      ".........
      Warnhinweise
      Vor Gebrauch schütteln!
      Vor Anwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen!
      Nicht auf Flächen aufbringen, bei denen Glätte, z.B. Pedalen, Lenkrad, Reifen unerwünscht ist.
      ..........."

      Michl

    • Frage zur Anwendung

      Ich hätt da mal ne Frage zur Anwendungsempfehlung.
      Ich habs hier daheim stehen und habs heute auch mal probiert auf zutragen, erwies sich als etwas schwierig, da die Konsestenz
      ja doch recht dünnflüsig ist, somit hatte ich mit den Meg Pads da so meine Probleme die richtige Dosierung zu finden,
      wie verarbeitet ihr das Zeugs denn an euren Autos?
      Ich hatte so das Gefühl, das zu viel auf dem Pad war, und dann steht halt noch die Frage über nacht eintrocknen lassen und am nächsten Morgen nochmal drüber wischen, oder auftragen 1h warten und ab dafür?
      Ich habe die Variante Silikonfrei, falls das irgendeine Rolle spielt.

      Danke schonmal für eure hilfe.

      Grüße
      Nico

    • Innenraum Kunstostoffpflegemittel gesucht (reine Pflege) - KC PlastStar?

      Servus,

      leider habe ich momentan den Überblick verloren und habe 2 fragen.....

      ich suche ein gutes Pflegemittel für den Innenraum, für Kunstoffteile wie Amatur etc.

      Habe mir bereit von Koch Chemie Plast Star bestellt. Mir wurde aber gesagt das dies für aussen ist. Kann man es ebenfalls für Innen verwenden oder gibts was besseres für Innen? Wichtig ist es soll nicht groß glänzen / speckig werden dadurch.

      Weiß echt nicht mehr ob Plast Star auch für Innen war :(
      Wichtig ist auch Preis-Leistungsaverhältniss sollte stimmen, muss also nicht das teuerste von allem sein ;D

      Danke im voraus

      Lg

      [edit]Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten :rtfm: und die Suche-Funktion benützen, danke[/edit]

      The post was edited 1 time, last by snoopy ().

    • Plast Star ist eher nicht für innen, ich würde es zumindest nicht dafür holen (Plast Star ist echt super aber allgemein nicht besonders Endverbraucherfreundlich da 1 Liter bei Normal Autopflegern warscheinlich ewig und 3 Tage reicht). Für innen und aussen ist z.b. das Valet Pro Talos Protectant gut da da kann man über das Mischungsverhältniss den Glanz einstellen und es ist in Sinnvollen Mengen zu bekommen.

      The post was edited 2 times, last by Heos ().

    • Echt jetzt?? Du findest hier keinen Beitrag über Kunststoffpflege für den Innenraum?

      Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. In die richtige Rubrik hast du ja schon geschrieben . Ließ dich doch hier nicht was ein. Steht wirklich alles schon geschrieben...

      ......getapatalkt

    • Das Valet Pro hab ich noch nicht ausprobiert, aber das Top Star benutze ich selbst.
      Wichtig: Nicht in der Sonne verarbeiten, Flächen vorher gut reinigen und trocknen, dann dünn und gleichmäßig auftragen und mit einem Mikrofasertuch abnehmen bzw. nachpolieren. Damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht^^

      Plast Star würde ich nicht für Innen nehmen (Benutze ich für Außen), hat schon seine Gründe warum Koch Chemie das eindeutig für den Außenbereich empfiehlt...

      Vielleicht magst du etwas über dein Vorhaben erzählen? Welches Auto, Plastikfarbe, Zustand, etc.? Dann könnte man besser über das Vorgehen überlegen...

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.