Pflege der Dichtungsgummis??

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Pflege der Dichtungsgummis??

      Moin - ich als total Ahnungsloser - an meine Wagen fangen alle Tür- und Koffer- und Motorhaubendichtungen zu kleben an!!

      Womit soll ich die nun Pflegen??
      Einfach Sonax Gummipflege oder so???
      Talkum??
      Glyzerin??

      Hilfe - DANKE!

    • Moin Björn!

      Im Grunde sind alle Deine Ideen korrekt. Ich selbst habe auch mit den von Dir genannten Mitteln gearbeitet und war nie richtig zufrieden. Besonders mit Glyzerin werden die Dichtungen doch ziemlich schmierig...

      Seit diesem Frühjahr verwende ich die Gummipflege von Rot-Weiß und bin sehr zufrieden damit. Einfachste Verarbeitung, die Gummis werden schon weich und geschmeidig und keine speckigen und schmierigen Resultate :]

      Solltest Du regelmäßig anwenden, besonders vor und nach dem Winter, da werden Dichtgummis durch Frost stark beansprucht ;).

      Was Du auf keinen Fall verwenden solltest ist ein Kunststoffpfleger, der läßt den Gummi auf Dauer verspröden da er ihn austrocknen kann. Außerdem ist ein gutes Gummipflegemites imm silikonfrei, weil Silikone den Gummi ggfs. aufquellen lassen.

      Also viel Glück daß sich Deine Dichtungen noch retten lassen :D

      Gruß,
      Senior

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

      The post was edited 1 time, last by Senior ().

    • @Senior
      Du schreibst, dass Silikone die Türgummis aufquellen lassen? Ist das tatsächlich so? Ich verwende nämlich seit jeher Silikonspray zur Pflege der Türgummis. Bis jetzt wäre mir noch nichts Negatives aufgefallen? Sollte ich doch lieber die Hände davon lassen?

      LG
      Torsten

      Meine Homepage: http://www.DJReto.at

    • Habe neulich im TV gesehen, dass es auch gut mit einem Handtuch und etwas Weichspüler geht. Privat nehme ich immer irgendso ein Rentierfett, welches es in den Sticks zur Gummipflege gibt. Sind top und kosten nur um die 1,99.

    • Ahoi !

      Ideal für solche Anwendungen soll das PE100 der Firma Innotec sein.

      Produktbeschreibung :

      PE100 wurde eigens entwickelt, um Kunststoffe vor Außeneinwirkungen zu schützen.

      Das Produkt dringt bis in die Molekularstruktur des Kunststoffs ein, der dadurch von innen geschützt wird, dauerhaft geschmeidig bleibt und seinen natürlichen Glanz wahrt.

      Viele Fahrzeugteile sind heute aus Kunststoff.
      Durch Witterungseinflüsse und insbesondere
      UV-Strahlen oder auch den Kontakt mit Streusalz kann der Kunststoff im Laufe der Zeit spröde werden und verwittern.
      Vor allem bei unlackiertem Kunststoff schreitet dieser Prozess relativ zügig
      voran.
      PE100 verlangsamt diesen Prozess und bietet einen intensiven Schutz, der die Lebensdauer
      des Kunststoffs verlängert.

      Auch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Stoßfängerteile, Schutzbleche,
      Sonnenblenden oder Türdichtungen brüchig werden, weitaus geringer.
      Neben diesem Schutzeffekt verleiht PE 100 den Kunststoffteilen ein frischeres Erscheinungsbild.

      PE100 eignet sich zudem ausgezeichnet zum Schutz elektronischer Systeme vor Feuchtigkeit.
      Das Produkt bildet eine wasserverdrängende Schicht und verbessert somit den Korrosionsschutz.

      Dank herausragender Gleit- und Schmiereigenschaften ist PE100 das perfekte Produkt, um störende Geräusche im Fahrzeuginterieur oder an der Armaturentafel zu unterbinden.

      In der Sprühdose ist PE100 besonders benutzerfreundlich und anwendungspraktisch.

      Mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Spezialdüse mit Röhrchen lassen sich auch schwer erreichbare Stellen mühelos behandeln.

      Eigenschaften :

      - Helle, fast unsichtbare Flüssigkeit.
      - Einfache Anwendung.
      - Verdrängt Feuchtigkeit.
      - Langzeitwirkung.
      - Schützt Kunststoffe vor Verfärben.
      - Hält Gummiteile geschmeidig und verhindert das Festfressen dieser Teile.
      - Schützt Zündungen vor feuchtigkeitsbedingten Störungen.
      Fette / Schmiermittel


      Das Produkt hatte ich aber schon in diesem Thread vorgestellt :

      INNOTEC - Profi-Produkte für professionelle Anwender


      Mit freundlichen Grüßen,

      --=CityCobra=--
    • Hallo,

      Türgummipflegemittel sind in der AUTO BILD Heft 49/2004 getestet worden (s.
      autobild.de/pflege/autopflege/artikel.php?artikel_id=7656). Nach diesem Test sind Hirschtalg und Vaseline ungeeignet. Geeignet ist z. B. Glycerin.

      Ich verwende seit einiger Zeit SWIZÖL Gum Feed. Lt. Produktbeschreibung hält Gum Feed Gummidichtungen auf Jahre geschmeidig. Außerdem verhindert es ein Anfrieren der Dichtungen im Winter erfolgreich.

      Bevor Gum Feed aufgetragen wird, sollen die Dichtungen mit einem feuchten Lappen gesäubert werden.

      Die Konsistenz von Gum Feed lässt sich in etwa mit Glycerin vergleichen. Es handelt sich aber nicht um Glycerin. Jedenfalls riecht es anders. Gum Feed lässt sich hervorragend mit den Fingern verarbeiten. Es lässt sich aber auch mit einem Auftragsschwämmchen auftragen.

      Nach einer halben Stunde sollen die Dichtungen abgerieben werden.

      Die mit Gum Feed behandelten Dichtungen sind seidenmatt und nicht fettig. Klasse!

      Demnächst werde ich bei einem anderen Auto mal die Rot Weis Profi Gummi-Pflege verwenden. Habe ich schon bei Petzoldt’s gekauft.

      Viele, viele Grüße
      Matthias

    • Hallo Elton,

      Gum Feed riecht genau so toll wie die anderen Swizöl-Produkte.

      Swizöl-Produkte riechen ganz lecker nach exotischen Früchten, so dass ich mich immer wieder frage, ob ich mir das Material mal auf mein Frühstücksbrötchen schmieren sollte.

      Demgegenüber riechen amerikanische Produkte eher nach Bonbons. Diese Gerüche sind mir nicht ganz so sympathisch.

      Swizöl gewinnt für mich ganz klar die Geruchswertung.

      Viele, viele Grüße
      Matthias

    • Find ich auch. Riecht irgendwie edler und nicht so Standard. Obwohl ich die Ami-Produkte auch schön finde. Wenns gut riecht, arbeitet sich gleich viel angenehmer. Die Ergebnisse der R/W Gummipflége würden mich auch interessieren. Wird ja bald Winter. :D

      BTW: Mein jetziger Favorit vom Geruch her ist Swizöl Wood Polish. Dürfte aber jetzt auch schon geändert worden sein.

    • Eigentlich war ich bisher mit allen Mittelchen recht zufrieden die auf auf die Türgummies geschmiert habe (ua Vinylex, Gollit Diamant). Rot/Weiss Gummipflege habe ich noch unbenutzt rumliegen, bei einer Aufräumaktion habe ich 2 Sprayflaschen viele Jahre alte Sonax Gummipflege gefunden die ich nun zuerst aufbrauche. Auch damit lässt sich gut arbeiten und die Standzeit ist ebenfalls gut.

      Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg , Job weg , Kratzer im Lack

    • hallo!

      hätte auch mal noch ne frage zu dem thema: meine freundin fährt einen lupo, der jetzt ca. 1 jahr alt ist. als das auto zum erstan mal schmutzig war, ist sie damit durch die waschstraße gefahren. als das auto trocken war, sah man, daß die gummis zwischen der fensterscheibe und der tür (auf der aussenseite) fleckig waren. sie hat sich total aufgeregt! in der werkstatt bekam sie sofort neue gummis drauf, kostete nix. sah auch erstmal super aus, hielt aber leider nur bis zur nächsten waschstraße.

      was kann ich ihr denn da drauftun, daß die dinger wieder wie neu aussehen? das problem ist auch, daß meine freundin die waschstraße nicht meiden wird, also sollte das mittel die aushalten.

      danke schonmal!

      liebe grüße

    • Hallo,

      ich habe die Rot-Weiß-Gummipflege auch noch unbenutzt im Keller liegen. In nächster Zeit wird diese aber mal getestet.

      @Morticia:
      probiert mal an einer unauffälligen Stelle ganz vorsichtig mit der Rot-Weiß-Polierpast die Dichtung zu bearbeiten und anschließend mit einer guten Gummipflege.

      Gruß
      snoopy

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz
      seit einem Jahr in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      auf dem Weg in die ewigen Jagdgründen:
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Original von Morticia
      hallo!

      hätte auch mal noch ne frage zu dem thema: meine freundin fährt einen lupo, der jetzt ca. 1 jahr alt ist. als das auto zum erstan mal schmutzig war, ist sie damit durch die waschstraße gefahren. als das auto trocken war, sah man, daß die gummis zwischen der fensterscheibe und der tür (auf der aussenseite) fleckig waren. sie hat sich total aufgeregt! in der werkstatt bekam sie sofort neue gummis drauf, kostete nix. sah auch erstmal super aus, hielt aber leider nur bis zur nächsten waschstraße.

      was kann ich ihr denn da drauftun, daß die dinger wieder wie neu aussehen? das problem ist auch, daß meine freundin die waschstraße nicht meiden wird, also sollte das mittel die aushalten.

      danke schonmal!

      liebe grüße


      Ich würde die Gummis erst einmal mit einer kl. Bürste oder Schwämmchen richtig sauber machen,man weiss ja nicht was da so alles dran klebt.Danach mit einem
      Gummi Plegemittel gut einreiben.

      Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

      Gruß
      Ridschi

    • ok danke! werde die gummis säubern. bestelle dann auch mal die rot-weiß gummi-pflege, vielleicht hilft's. wenn jemand ein besseres mittel empfehlen kann (bezüglich haltbarkeit in der waschstraße): raus damit!

      liebe grüße, steffi

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.