Petzoldt´s Lederreiniger Set, die neue zeitgemäße Lösung!

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Wenn du regelmäßig mit einem nebelfeuchten Tuch das Leder reinigst, sollte das erstmal vollkommen ausreichen. Neues Leder hat sowas wie eine Schutzschicht, die noch über der eigentlichen Farbe liegt. Wenn du darauf öl- bzw. fetthaltige Lederpflege schmierst, bleibt das auf dem Leder drauf und zieht nur noch mehr Dreck an. Also eher kontraproduktiv.

      Was du nehmen kannst, ist z.B. die Leder-Versiegelung von Colourlock (lederzentrum.de). Laut Beschreibung enthält das folgendes:


      Mikrobinder zum Schutz gegen Abriebschäden, Anschmutzung und Verfärbung durch Bekleidung für neue oder stark strapazierte Leder.


      Also keine Fette o.ä. Nach 3 Jahren ist die Empfehlung lt. Lederzentrum dann eine Pflegemilch zusätzlich zu verwenden, da eben auch die anfangs aufgetragene Schutzschicht einer gewissen Abnutzung unterliegt. Aber damit kannst du dich ja in 3 Jahren beschäftigen. ;)
    • Servus,

      mein Leder ist nun fast 4 Jahre alt und ist eigentlich in Top-Zustand, jedoch möchte ich mir dieses Set zur Reinigung unf Pflege bestellen.
      Wäre dies sinnvoll oder würde eine Versiegelung ausreichen?, da es ja noch eigentlich "recht neu" ist und auch hier geraten wird,
      es ausschließlich mit einer Versiegelung (keine Pflegemilch!) zu schützen.

      Thx Alex

      Gruß Alex ;)

    • Kann die Ergebnisse nur bestätigen. Der Reiniger und die Pflege von Petzoldts bringen ordentlich was. Habe sie nach den Berichten hier auch angewendet und bin echt begeistert. Das Leder sah vorher jetzt auch nicht schlecht oder dreckig aus. Aber hinterher war dann schon ein krasser Unterschied - ähnlich wie in den Bildern von helis Test. Es ist deutlich heller durch den Reiniger geworden, die Farbe wirkt insgesamt frischer nach der Pflege und wunderbar matt ist es auch. Tolle Produkte T^

    • Petzoldt Legerprflegeset Update

      Hallo User/innen,

      vor paar Tagen konnte ich mich wieder von den guten Eigenschaften des Lederpflege-Sets überzeugen.

      Der Mini aus dem ersten Post war wieder da und sah jetzt leider erheblich schlimmer aus ;( , aber was soll´s, dafür sind wir ja da um unseren Hobby frönen zu können.

      Ausgangslage:




      näher ran



      noch näher



      Sitzfläche



      Abkleben für ein 50/50



      gereinigt wurde mit dem Reiniger "schonend" und einem sog. Schmutzradierer von Discounter, allerdings erst mal alles ordentlich ein/aufgeschäumt und langsam den Reiniger in das Leder einmassiert und ein wenig gewartet, damit das Leder die Poren öffnen kann und dann in leichten bis mittleren kreisenden und geraden Bewegungen die Reinigung vollzogen. Anschließend (sehr wichtig) mit einem sehr feuchten bzw. nassen Baumwolltuch den dabei gelösten Schmutz und den verbrauchten Reiniger gründlich von Leder entfernt bzw. man könnte fast schon sagen abgespült, danach mit leichtem Druck trocken gerieben und in die Sonne (Achtung: keine direkte Sonneneinstrahlung bei offenen Cabrio z. B., sondern Schatten) gestellt zum ordentlichen abtrocknen

      so sieht es dann fertig aus



      Sitzfläche 50/50


      näher ran




      weitere 50/50 von der Sitzfläche









      Hier die untere Stelle der Rückenlehne

      jetzt sauber:




      so sah diese vorher aus


      der komplette Sitz





      anschließend, nachdem der Sitz wirklich komplett trocken war (wichtig) wurde die Lederpfleg mit einem Baumwoll-Applicatorpad sparsam aufgetragen. Auch hier ist es sehr wichtig die Lederpflege gründlich ein zu massieren und immer wieder mit geraden und kreisenden Bewegungen für eine vollflächige und gleichmäßige Deckung sorgen. Nach dem Auftrag wird das Leder leicht glänzenden, dann wieder warten bis die Emulsion fast vollständig eingezogen ist bzw. vom gereinigten Leder aufgesogen wurde und mit einem Microfasertuch sanft nachreiben und es stellt sich ein Hammer-Finish ein.

      Fertig in der Sonne:



      Fazit:

      • wichtig ist sich genügend Zeit zu nehmen bei der Lederpflege, mit schnell-schnell wird das nix werden
      • dem Leder genügend Zeit geben, dass sich die Poren öffnen können
      • das gereinigte Leder gründlich ab"spülen"
      • das Leder absolut abtrocknen lassen
      • danach die Lederpflege gründlich einmassieren
      • jetzt dem Leder wieder Zeit geben, die schützenden und pflegenden Substanzen aufnehmen zu können
      • sanft die Überschüsse abtragen
      • es muss selbst bei solchen hartnäckigen Verschmutzungen (Abrieb vom Jeans und Gürtel) nicht immer mit extrem scharfen Mitteln und max Druck gearbeitet werden
      • den Produkten die Zeit geben auch "wirken" zu können ist der Schlüssel zum "Neuwagen-Look"
      • Preis/Leistung des Petzodt´s Lederpflege-Sets ist absolut T^T^


      Nachtrag: der Besitzer rief 2 Tage später nochmal an und berichtete völlig begeistert, wie super das Leder jetzt aussieht und sich anfühlt, kein kleben oder so, einfach ein Traum in "NEU"

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Habe das Set am WE probiert.

      Passat 3C US R36 Bj.: 2009 ca. 50000km Leder Beige

      Zu reinigen war hier eigentlich nichts. Deshalb kann ich auch nichts zur Reinigungsleistung sagen.

      Aber die Pflege hat mir gut gefallen ohne Vergleichsmöglichkeiten zu kennen.

      Es strahlt und es fühlt sich wieder super weich und geschmeidig an :D

    • Grundsätzlich gilt je feuchter/nasser Ihr das Leder reinigt je schonender sollte die Trocknung von statten gehen. Gerade die Gerbverfahren der neueren Leder können zu großen Differenzen dazu führen dass das Leder etwas schrumpfen kann.

      Das heist keine Sitzheizung, Heißluftpistole usw., bzw. Cabrio mit offenen Verdeck in die Pralle Sonne stellen usw.

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Der Update-Bericht von der Lederreinigung und Pflege im Mini ist super!

      Tolle Arbeit Heli!

      Das Ergebnis ist auf den Bildern schon beachtenswert, in natura muss das noch besser rüberkommen!

      Da ist man ja fast schon gezwungen das Set zu probieren!

      Danke für die tollen Berichte!

      Gruß, Gonzo!

    • Ist die Lederpflege auch für Lenkräder gedacht?
      Bei Anwendungsgebiete steht zwar nicht von Lenkräder aber man kann es ja doch für recht viele Sachen verwenden.


      Wollte das Lenkrad von meinem Golf mal wieder hübsch machen.

      [edit]durch Jones: Bitte nur Fotos nutzen, an denen du auch die nötigen Bildrechte hast. Danke.[/edit]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jones ()

    • @heli sieht ja echt Hammer aus wie die Sitze im 50/50 Vergleich aussehen. Danke für den Test. Hab lange was passendes für die anstehende Aufbereitung eines Sharan (Baujahr 2003) gesucht. Lederpflege wurde glaube ich nie gemacht. Hast mich mit dem Test überzeugt. Preis Leistung sind ja super. Muss ich haben. Wird bei der nächsten Bestellung mit geordert. :)_O
      Wie viel hast du verbraucht? Hast du die ganze Ausstattung damit bearbeitet?

      #0da^

      Gruß Uwe ;)

    • Ich bin zwar nicht Heli und weiß auch nicht, wie viel er verbraucht hat, aber:

      Ich habe für den kompletten Innenraum eines ML (Sitze, Lenkrad, Türpappen) ca. 80ml verbraucht (Reiniger).
      Ich denke bei einem Sharan müsstest du auch etwa in dem Bereich liegen.

      Für die Lederpflege kann ich keine Aussage treffen, da ich ein anderes Produkt verwendet habe

      ;) Grüße

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.