Klebeband hinterlässt Streifen???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Klebeband hinterlässt Streifen???

      Hallo Gemeinde,

      am Wochenende war es nun soweit. Ich wollte meine ersten Erfahrungen mit der Maschinenpolitur machen; und das ist mir auch geglückt, allerdings auch negativ:
      Aber ich fange von vorne an:
      (Ich sage aber gleich: Ich hatte keine Kamera dabei, es gibt keine leider Bilder :thdw: )
      Eine gute Freundin hat eine ziemlich alten und verschlissenen Polo in Grünmetallic. Da dieser in absehbarer Zeit sowieso von der Straße genommen wird, ist dieses Fahrzeug für mich die ideale "Übungsspielwiese". Der Wagen wurde glaub die letzten 5 Jahre nie gewaschen, außer im Regen :shckd: .

      Mein Plan war:
      Üben der Handhabung und Führung der Buff Daddy auf der Motorhaube (gemäß dem Forumsfilms, Danke nochmal an die Macher ;) )
      Testen verschiedener Polituren um zu sehen welche Politur was bewirkt ?(

      Okay, Samstag vormittag, alles eingepackt, zur Bekannten gefahren, ausgepackt und los ging es.
      Da ich ja auf dem Lack nicht wirklich was kaputt machen konnte, habe ich erstmal mit nem Besen das gröbste an Dreck von der Haube runtergefegt =) .
      Danach habe ich die Haube mehrfach abgewaschen, erst 2 mal mit klarem Wasser, danach mit einem billig Zottelschwamm aus dem Baumarkt (mein Fix40 war mir zu schade) und einer Mischung aus Maxi Suds und All Purpose Cleaner gereinigt, danach klar abgespült, mit Lupus Tüchern getrocknet.
      Vor mir lag nun meine "Übungsfläche", sauber, aber ziemlich stumpfer Lack g^^§ .
      Gut dachte ich, frisch ans Werk, mit dem blauen 3M Klebeband eine Kreuz auf die Haube geklebt, so daß ich nun 4 Felder zum testen hatte.

      Dann habe ich die einzelnen Flächen gemäß dem Forumsvideo bearbeitet mit verschiedenen Produkten:
      Menzerna 2500
      Menzerna 4000
      Chemical Guys CGC1
      Chemical Guys CGC2

      So konnte ich auf jeder Testfläche meine ersten Erfahrungen machen mit den Produkten und zugleich die Handhabung der Maschine testen.
      Als ich dann soweit durch war dachte ich:
      Okay jetzt runter mit dem Klebeband und die ganze Fläche nochmals mit 1 Politur in Teilbereichen aber komplett durchzuarbeiten.
      Logischerweise sah es unter dem Klebeband noch so aus wie 1,5 Stunden zuvor die ganze Haube.
      Also nochmals speziell über dieses "Kreuz" gearbeitet.
      Und? :shckd: Die Streifen inenrhalb vom Lack gehen nicht raus.
      Also nochmal das Pad gewechselt, mit dem ich vorher bereits das CGC2 gefahren hatte (mit orangenem Lake Country Pad).
      Nochmals zuerst über das Kreuz (mindesten 6-8 Kreuzstriche, Stufe 6 und ordentlich Druck), danach nochmals die komplette Haube, und wiederum danach alles mit schwarzem Pad und der Menzerna 4000 :cursing: : Das Kreuz geht nimmer weg.
      Also ihr müsst euch das so vorstellen: Wenn man direkt auf die Haube schaut ist nichts zu sehen, aber wenn man im Sonnenlicht seitwärst auf den Lack schaut sieht man genau wo das Klebeband drauf war. Ich hab dann noch ne Schicht vom Meguiars #16 Wachs aufgebracht und auspoliert.
      Beruhigend fand ich die Tatsache, dass die Haube an und für sich wieder echt toll aussah, fast wie neu lackiert, aber das blöde Klebekreuz jetzt im Lack "sitzt". 8o

      Ich weiß, ohne Bilder ist das wieder so ne Glaskugelangelegenheit, dennoch habe ich die Hoffnung dass jemand was dazu weiß :sos: .
      Ihr benutzt doch auch alle das blaue 3M band, dann müsste dem ein oder andern das doch auch schon passiert sein. ich habe jetzt natürlich Angst, wenn ich mal an ein Auto gehe das ich nicht "kaputtmachen darf" :smb: , dass dann das Gleiche passiert und ich die Streifen nimmer raus bekomme.

      Ich habe zu dem Thema die SuFu befragt und auch so gesucht aber nix passendes gefunden. Falls es doch woanderst reinpasst bitte ich einen der Mods zu verschieben #0da^

      Danke schon mal
      Viele Grüße
      Rolf ;)

    • Wahrscheinlich war der Lack schon so dermassen "fertig" das beim abziehen des Klebebandes gleich ein wenig Lack mit abgezogen worden ist. Hab ich noch nie gesehen oder gehört, halte ich aber prinzipiell für möglich. Klebereste bekommst du mit Isopropanol oder Waschbenzin weg, schließe ich hier aber aus da du ja bereits drüber poliert hast. Ich würde noch mal gründlichst waschen, die Stellen gründlich kneten und dann noch mal mit der Menzerna 2500 drüber polieren (ich halte die 4000er hier für zu mild) und anschließend noch mal mit der 4000er hinterher fürs Finish. Wenn das nix bringt dann ist auch nichts mehr zu machen.

    • Wenn man da beim polieren mal kurz drüber rutscht dann macht das nichts - dafür ist es ja da (um empfindliche Bereiche wie z.B. Kanten zu schonen). Man sollte nur nicht länger und mit Druck auf dem Band herum polieren, dann kann sich in der Tat der Kleber einbrennen.
      EDIT: Agent war schneller :D sorry. Hmm da bin ich aber auch ratlos... wie gesagt ich würds einfach noch mal mit gründlichem waschen, kneten und polieren versuchen.

    • Das ist echt schräg ?(

      Zumal du ja auch schreibst:

      Also nochmals speziell über dieses "Kreuz" gearbeitet.

      Und? :shckd: Die Streifen inenrhalb vom Lack gehen nicht raus.

      Also nochmal das Pad gewechselt, mit dem ich vorher bereits das CGC2 gefahren hatte (mit orangenem Lake Country Pad).

      Nochmals zuerst über das Kreuz (mindesten 6-8 Kreuzstriche, Stufe 6 und
      ordentlich Druck
      ), danach nochmals die komplette Haube, und wiederum
      danach alles mit schwarzem Pad und der Menzerna 4000 :cursing: : Das Kreuz geht nimmer weg.
      Damit solltes Du diesem Phänomen auf jeden Fall beikommmen.

      ?( Echt Rätselhaft ?(

      War die Haube evtl. schon mal nachlackiert und du hat mitsamt des Klebestreifens eine (schlecht aufgebrachte) Schicht Klarlack gleich mit abgezogen?
      Wie sah denn der Kleber auf der Rückseite des Bandes aus? Klebte da noch was, oder war da schon kein Effekt mehr festzustellen?
      Ist der jetzt zu sehende Rand scharft abgegrenzt, oder ein wenig ausgefranst.
      Weil das wäre für mich gerade so die einzige Erklärung die mir in den Sinn kommt.

      Gruß Agent
    • Hallo Agent,

      also so wie das Auto im Gesamten aussieht, ist da noch nie was nachlackiert worden, im Gegenteil, der Wagen wurde nie gepflegt :S .
      Meine Bekannte hat den für lau bekommen um noch einige Monate zu überbrücken und dann kommt der in die Presse. Deswegen hatte ich mir den ja als Übungsobjekt rausgesucht (Anm: Ich geh demnächst nochmal an den Wagen weil icgh mir immer am Wochenende in unserer Firme eine Rotationsmaschine leihen kann und am Polo kann ich acuh das üben ohne dass ich jemandem den Wagen versaue :smb: ).
      Ich habe sogar das Band (wie schon mal irgendwo gelesen) ganz flach nach hinten abgezogen und nicht nach "oben". Gefühlt würde ich sagen da war noch gut Kleber auf der Rückseite.
      ich hatte auch nicht den Eindruck dass das Klebereste sind auf dem Lack. Isopropanol hatte ich keines, ich bin noch mit nem Handpolierschwamm und Vertua Bond drüber aber nichts.
      Und die Kanten sind absolut "scharf" abgerenzt, also nicht ausgefranst; genau so wie das Klebebrand drauf war.
      Ich könnte höchsten mal versuchen, bei der Bekannten ans Auto zu gehen und zu versuchen, jetzt nochmal ein Bild vom Endzustand zu machen, weiß nur nicht ob ich das mit dem Foto so einfangen kann ?(

    • RMB65 wrote:

      Ich habe sogar das Band (wie schon mal irgendwo gelesen) ganz flach nach hinten abgezogen und nicht nach "oben".


      Was übrigens so völlig richtig ist, aber auch nicht immer vor Ungemach schützt. Ich hab mir mit dem blauen 3M Band auch schon mal auf den Zierleisten meines Spittfires die Farbe mit abgezogen.
      Obwohl ich auch genau so gemacht habe. Also selbst wenn du es so gemacht hast, schließt das nicht aus das trotzdem was hängenbleibt :smb:

      RMB65 wrote:

      Ich könnte höchsten mal versuchen, bei der Bekannten ans Auto zu gehen und zu versuchen, jetzt nochmal ein Bild vom Endzustand zu machen, weiß nur nicht ob ich das mit dem Foto so einfangen kann ?(

      Das mach ruhig nochmal. Auch wenn es das nicht erklärt und ich nicht glaube das wir dadurch plötzlich zu anderen Erkenntnissen kommen :D
      Aber getreu dem Motto
      Mach mal. Sehen würde ich es schon gerne mal.

      Gruß Agent

      The post was edited 1 time, last by Agent ().

    • Hi,

      ich tippe mal darauf, dass einfach noch nicht genug abgetragen wurde in dem Bereich, wo das Klebeband saß.

      Wie sehr hat es sich denn gebessert nach der Aktion

      RMB65 wrote:

      Nochmals zuerst über das Kreuz (mindesten 6-8 Kreuzstriche, Stufe 6 und ordentlich Druck), danach nochmals die komplette Haube, und wiederum danach alles mit schwarzem Pad und der Menzerna 4000


      Wenn es danach schon wesentlich weniger geworden ist, müsste es nach weiterem Polieren irgendwann weg sein.

      Gruß,
      Mathias
      Gruß, Mathias

      Sinn hat man, nachdem man Sinn gemacht hat. Wahnsinn!
    • Hm nein Helmut, so nicht

      ich war draußen (das Fahrzeug steht zufällig auch da, weil die Bekannte ne Arbeitskollegin ist :smb: )
      Wahrscheinlich schlagt ihr mich jetzt, ich konnte es bei dem diesigen Wetter nicht besser fotografieren und ja ich gebe zu: Auf den Bildern sieht mnan so gut wie nichts. Aber es ist was zu sehen, ehrlich :LAB: .
      Ich hab ja auch nie gesagt dass das von weitem zu sehen ist. Aber am Samsatg in der Sonne war es noch deutlicher sichtbar und auch jetzt wenn ich so ganz schräg über die Haube sehe dann sieht man die Streifen X(



      Hier hab ich mal markiert wo sich die Streifen befinden


      Gruß ;)

    • wie Du ja so schön sagst sieht man NIX, aber dann mußt halt noch so lange polieren bist DU NIX mehr siehst, nicht mehr und nicht weniger ;)

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.