Zymöl Seal - Balsam für die Seele des Gummi

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Zymöl Seal - Balsam für die Seele des Gummi




      Immer wieder kommt bei uns im Autopflegeforum.eu die Frage nach Pflegemitteln für die Gummidichtungen hoch. Meist wird dann auf die Standard-Gummipflegemittel verwiesen die auch überall für kleines Geld erhältlich sind. Die Verwunderung des Fragenden ist meist groß wenn die Antwort gelesen wird. Pflegen wir doch unseres geliebten Auto mit hochwertigen Pflegeprodukten... Und das soll bei den Gummidichtungen aufhören?
      Nein, muß es natürlich nicht! Wax'n Oil aus Hamburg hat extra dafür das Zymöl Seal im Programm. Eine hochwertige Pflege für alle Gummidichtungen unserer Autos.
      Die Dichtungen werden ständig gequetscht, gedehnt und stark belastet und sind auch vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Das Zymöl Seal ist von dem natürlichen Pflanzen Antioxidationsmittel Glycerin abgeleitet und lässt die Lösungsmittel des Gummi entweichen und stellt die natürliche Feuchtigkeit und Elastizität des Gummi wieder her. Genau das wollen wir auch. Elastische Dichtungen verhindern das Festkleben bei Eis und Schnee und verhindern auch lästiges Pfeifen und Windgeräusche beim Fahren wenn das Gaspedal mal wieder etwas weiter durchgedrückt wird. :smb:

      In einer Zymöl typischen hochwertigen Flasche werden 250ml des dickflüssigen durchsichtige Pflegegels für die Gummidichtungen geliefert. Ganz Zymöl untypisch ist aber, das es geruchlos ist. Der Preis von 36,90€ für 250ml für das Zymöl Seal ohne Forenrabatt schreckt erst mal ab, ob sich die fast dreifach so teure Investition gegenüber gängigen Mainstream Produkten lohnt, möchte ich heute mal genauer wissen...





      Rein zufällig oder zum Glück habe ich gerade die optimalen Test Gummidichtungen samt Auto in meiner Garage stehen. Einen 35 Jahre alten Mercedes mit stark vernachlässigten und ausgetrockneten Dichtungen. Teilweise ziemlich Spröde waren so gut wie alle Dichtungen fast steinhart und hatten die besten Zeiten hinter sich.

      Natürlich säubern wir erst mal die Dichtungen mit AllPurposeCleaner und einem Microfasertuch von Schmutz und Ablagerungen bevor wir das Zymöl Seal mit einem Applicator Pad auftragen.





      Mit einem ca. Cent großen Tropfen auf dem Pad fange ich an auf der Dichtung von oben nach unten zu wischen. Durch die zähe Konsistenz des Zymöl Seal lässt es sich gegenüber den sonst wässerigen Mitteln ein wenig schwerer auftragen. Am besten lässt es sich mit festen gleichmäßigen Druck, langsam und nur in eine Richtung verarbeiten. So wie es Zymöl b.z.w. Wax'n Oil auch in der Gebrauchsinformation vorgibt.









      Nach dem Auftragen des Zymöl Seal sehen die Dichtungen ziemlich speckig glänzend und nass aus wie man auch auf den 50/50 Bildern schön sehen kann. Nichts läuft trotz dicken und alles andere als sparsamen Auftrag. Das Zymöl Seal kann so langsam einziehen und den Dichtungen ihre Elastizität und Feuchtigkeit wieder zurück geben. Bei regelmäßiger Pflege können auch nach Jahren die Dichtungen ihre Arbeit noch wie am ersten Tag erledigen.
      Nach ca. 30 Minuten haben die Dichtungen fast alles aufgesaugt und zuviel aufgetragenes Gel kann dann mit einem Microfasertuch abgenommen werden. Bei meinem Benz waren die Dichtungen aber so ausgetrocknet das eigentlich so gut wie nichts mehr zu sehen war was ich abnehmen hätte können. Die wenigen Stellen hab ich dann über Nacht einziehen lassen.

      Bis jetzt machte der Gummi schon mal einen guten Eindruck. Um einiges weicher und das spröde Grau wich einem glänzenden hellen Schwarz. Der erste Eindruck stellte schon mal alle Mainstream Produkte die bis jetzt getestet hab in den Schatten. Aber mal sehen was der nächste Tag bringt. Es war 22 Uhr und mir reichte es für diesen Tag...

      Am nächsten Tag öffnete ich gespannt die Garage, ob das Zymöl Seal auch seinem Preis gerecht wird. Und ich sag euch... HAMMER :shckd: Die Dichtungen waren im Vergleich zum Vortag richtig weich und haben auch wieder ein mattes schwarz angenommen. Die am Stärksten belasteten und verschlissensten Dichtungen der Türen waren noch ein wenig fleckig und forderten noch einen 2. Durchgang mit dem Zymöl Seal . (Siehe die 2 Bilder unten) Danach waren aber auch diese einheitlich mattschwarz und weich. Allen anderen Dichtungen reichte nur ein einziger Durchgang um sie wieder fit zu machen.








      Auch der Verbrauch ist sehr gering. (siehe Bild unten) Wenn sich das Pad erst mal ein wenig vollgesaugt hat, lässt sich das Zymöl Seal sehr sparsam verarbeiten. Der SL hat als Roadster im Gegensatz zu normalen Autos einige Meter mehr an Dichtungen die gepflegt werden wollen.




      Jeder der auch bei der Gummipflege weg von Mainstream Produkten will, ist beim Zymöl Seal richtig. Etwas teurer, aber Zymöl typisch ein hochwertiges Produkt in einer wertigen Flasche mit einem gut zu dosierenden Verschluss ist es jeden Cent wert. Mich hat das Zymöl Seal umgehauen. Harte und graue Dichtungen wie diese vom SL in ein bis zwei Durchgängen wieder so aufzubauen ist einfach unglaublich. Nicht mal ansatzweise dachte ich an solche Unterschiede bei dieser Produktart.
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

      The post was edited 3 times, last by v2.moto ().

    • @v2.moto, ein TOP Beitrag T^ und jetzt freu ich mich schon auf das Show it Off vom Daimler

      ich hatte in der Vergangenheit auch schon Erfahrungen damit gesammelt und kann/muß nur zustimmen

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Hört sich doch gut an, gut das Weihnachten vor der Tür steht. =)

      Gruß
      Jogi

    • mal wieder ein toller Bericht von Dir T^

      hm, das könnte ja das richtige Mittel für die Golf II Dichtungen sein. ?(

      Gruß
      snoopy

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz
      seit einem Jahr in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      auf dem Weg in die ewigen Jagdgründen:
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Toller Bericht!
      Setzt man den etwas höheren Preis in Relation - des Zeux verändert ja wirklich was!- ist's mehr als preiswert! Und günstiger als die gesamten Oldie-Dichtungen zu tauschen ist es sowieso...
      Hey, wann kommt's ShowItOff von diesem Traumwagen?! Freu' mich drauf!
      Gruß Klaus

    • bolizai wrote:

      viele meiner Oldtimerkumpel schwören drauf
      Kann ich jetzt auch verstehen... Vor dem Test hätte es wahrscheinlich anders ausgesehen :S Wenn man bist jetzt nur mit den gängigen 5 Euro Gummipflegen gearbeitet hat ist das Zymöl Seal der Hammer. Wobei ich auch sagen muß, sind die Mainstream Produkte auch nicht so schlecht. Kommt eben immer auf den Zweck darauf an.

      89891 wrote:

      Ich benutze im Moment das Swizöl Gumfeed , hast du das auch schon benutzt? Welches würdest du bevorzugen ???
      Leider kann ich dazu nichts sagen, da es mein erster Kontakt mit dem Seal und den etwas teureren Gummipfelgemitteln ist.

      heli wrote:

      jetzt freu ich mich schon auf das Show it Off vom Daimler
      Denke das ich es noch vor Weihnachten schaffe ihn zu schreiben... Mal sehen...
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • 89891 wrote:

      Super Bericht T^
      Ich benutze im Moment das Swizöl Gumfeed :lvit: , hast du das auch schon benutzt? Welches würdest du bevorzugen ???
      GANZ Klar das Zymöl, ist im Ø 10,00 Euro günstiger und beide sind auf ähnlich hohen Level

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Vielen Dank für den tollen Bericht. Ohne deinen Beitrag wäre ich echt skeptisch gewesen. Hätte mir nicht vorstellen können, wie ein Pflegemittel für Gummi einen so hohen Preis rechtfertigen kann. Aber nachdem ich jetzt gesehen habe, wie die Eigenschaften der Dichtungen deutlichst verbessert wurden, ist es mir jetzt klar!

    • modo wrote:

      ps: auch wenn ich hinter solchen berichten immer etwas versteckt werbung sehe
      Was verstehst du unter versteckter Werbung? Jedes Pflegeprodukt was hier im Forum erwähnt wird, wird irgendwie beworben. Und wenn ich hier jetzt sage das ich Mercedes toll finde, mache ich versteckt Werbung für Mercedes hier im Forum... :D
      Aber du kannst dir sicher sein das wir keine schlechten Produkte schön reden. Und das Zymöl Seal ist wirklich T^

      mixfreak wrote:

      wo kann man am besten Zymol Produkte kaufen ?
      Wenn ich mir deine sieben Beiträge anschaue, dann sind 2 von der Vorstellung, 1 normaler Beitrag und die restlichen 4 sind Fragen die mit der Suche ganz leicht zu finden sind. Bitte beachte doch die Forenregeln :rtfm: Erst mal lesen und die Suche benützen vor dem erstellen eines Post. Vieles ist schon zig mal beantwortet worden. #0da^
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Beim Golf kam natürlich auch das Zymöl Seal wieder zum Einsatz um die Gummis wieder weich und geschmeidig zu bekommen.
      Auch hier wurde das Ergebnis vom Mercedes wieder bestätigt. T^ Nur ein Durchgang reichte um die Gummis wieder zu reaktivieren.
      Dazu habe ich das Seal etwas großzügig aufgetragen und es dann über Nacht einziehen lassen. Das bisschen Überschuss wurden am nächsten Tag mit einem Tuch abgenommen.

      Das Zymöl Seal kann ich allen empfehlen die empfindliche Gummis haben. Bei Young- & Oldtimern ist es Pflicht:baby:


      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.