Flecken etc. auf (weißem etc.) Lack! Wie entfernen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • @merkus
      Eines steht fest Flugrust ist es nicht.
      Wie lange hast du den mit der Knete den Lack bearbeitet? Mit etwas Geduld geht da wirklich viel Weg. Ich habe selbst schon Lacknebel,damit entfernt das hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert.

      Ich würde noch als mit der Knete arbeiten ansonsten wäre Teerentferner noch eine Idee.

    • wie kann das kommen?

      Hallo,

      Ich hab vorhin mein Auto geputzt und mir ist der Fleck auf dem Dach aufgefallen....bzw es ist der Kofferraumdeckel wenn ich drüber fahre
      dann ist es glatt also nicht rau..bin dann mit der Knete drüber aber es passiert nichts....soll ich das ganze mal polieren oder soll ich besser
      zum Händler fahren und ihn das mal anschauen lassen,ist halt noch Garantie drauf und wenn der Fleck unterm Klarlack ist kann ich eh nichts machen


      Mfg


      @Cribblx
      Edit by MOD
      Post in den vorhandenen Thread verschoben. Bitte in Zukunft die Suche benutzen und gleich im richtigen Thread posten - siehe Forenregeln - Danke

      The post was edited 1 time, last by Mitch_A5 ().

    • Ich habe hier ein Golf 6 stehen mit Schwarzem Lack. Die Motorhaube habe ich im Dezember schon einmal poliert und war auch alles bestens. Jetzt ist das gesamte Fahrzeug mit weißen Flecken überzogen. Hat jemand vielleicht eine Ahnung woher die kommen? Habe bereits mit dem Concentrated Car Shampoo überdosiert gewaschen und hat nichts gebracht. Bevor ich jetzt alles wieder raus poliere wäre vielleicht gut zu wissen woher die stammen damit es nicht wieder vor kommt. Sieht aus als ob wasserflecken eingebrannt sind. Aber im bisher war es ja noch gar nicht sooo sonnig oder?

      Ich hoffe auf den Bildern kann man die Flecken erkennen :/

      Wie gesagt sieht aus wie Wasserflecken aber gehen nicht weg, am schlimmsten auf der Motorhaube aber auch auf der Seite.





      Gruß

    • So ich war heute beim Händler,dieser meinte der Fleck sei ein Schmutzeinschluss...sie haben darauf die Lackdicke gemessen die bei ca 195mü lag den gleichen Wert wurde auf der Beifahrerseite von der vorderen Türe bis nach hinten gemessen,also immer so zwischen 190-200mü....der Meister sagt das Dach sie aus wie eine Orangenhaut...vorne und die Fahrseite haben eine Lackdicke von 110-120mü gehabt...der Händler meinte es sei ein Unfallwagen wo sauber lackiert wurde...hab das Auto erst im Dezember gekauft wo mir gesagt wurde das Auto sei unfallfrei es klebte auch noch ein Kleber von der Dekra dran das es geprüft wurde

    • Flecken auf Lack

      Hallo,
      hab ein sehr großes prob..
      Hab bei meinem schwarzen Audi A6 nach dem waschen viele kleine Flecken entdeckt.Dache mir zuerst das es Wasserflecken seien die nach dem Waschen angetrocknet sind,da lag ich aber falsch.Nach nochmaligen waschen mit großen Druck auch kein Erfolg.Danach verschiedene Polituren prob,auch nichts.Mein Kumpel angerufen der Aufbereiter ist.Der hat sich mit einer Politurmasch. und normaler Autopolitur versucht und zu meinem ersetzen festgestellt das auch das nichts hilft.Nach sehr langer Handpol. auf einer Stelle wurden die Flecken undeutlicher aber man konnte Sie immer noch sehen.Es sieht so aus als wenn um die Flecken kleine Krater sind.Mit dem Fingernagel ist aber nichts mehr zu fühlen.Kumpel meint Event mit 2000er den Klarlack anschleifen und danach das ganze Polirpogram ......Event habt Ihr noch andere Ideen.Vileicht weiß ja auch einer was das seien kann ich bin Ratlos.Auto stand unterm Carport,aber daneben sind Tannen. (Sorry wo das schlechte Foto,Auto steht auf der Bühne) Danke MfG Stefan

      @auditurbo
      Edit by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 1024 x 736 pix, keine Skalierung der Bilder) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier

    • Blutfleck im alpinweißem Lack

      Hallo,

      ich hab vorgestern an der Stoßstange die Reste einer fetten Mücke entfernt und nun ist von dem Blut(?) an der Stelle an der die Mücke hing eine orangene Verfärbung in dem alpinweißen Lack meines 4er BMWs zurückgeblieben. Ich entferne Mücken eigentlich immer sofort - diese hing allerdings wohl übers Wochenende und das obwohl das Auto in ner Garage steht und es nichtmal sonderlich warm war. Ist der Lack bzw. die Farbe derart empfindlich? Nicht jeder entfernt alle paar Tage Fliegen an seinem Auto! Das Auto ist gradmal 3 Monate alt :-(

      Nun hab ich Ich erstmal vorsichtig mit meinem Nagel drübergerieben, ohne Erfolg. Danach hab ichs zart mit Meguiars DeepCrystal Step 2 Polish versucht, allerdings ebenfalls ohne erfolg. Muss doch irgendwie wegzubekommen sein... ;(
      @chaos2oo2

      Edit by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 1024 x 736 pix, keine Skalierung der Bilder) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier

    • Das Step 2 ist nen Glaze, soll also nur schöner aussehen macht aber nichts sauber.Hast du irgendeine Politur da, also eine mit Schleifpartikeln ?

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    • Step 2 ist nur "schön machen? Da hab ich mich wohl von dem Begriff "Polish" fehlleiten lassen :S

      ich hätte noch folgendes im Angebot:

      • Swirl X
      • Scratch X 2.0
      • Step 1 Paint Cleaner
      • Quick Detailer mit Knete, die allerdings sehr hart ist, da 5 Jahre alt
      was würdet ihr am ehesten versuchen? Ich will bei nem 3 Monate alten Auto halt nicht zu viel "rumprobieren" zumal die Stelle auch sehr sehr klein ist. Die Mittelchen sind alle schon min. 3 Jahre alt...gibts denn da sowas wie ein Haltbarkeitsdatum?!?

      Wäre auch dranlassen und "irgendwann mal" polieren eine Möglichkeit? Oder besteht die Gefahr, dass ich es dann gar nicht mehr weg bekomme?
    • Hätte, wäre, könnte, müsste.... Ich verstehe dich nicht. Du hast alles da und bist hier am rumrühren. Nimm einen klitzekleinen Tropfen vom Swirl X auf ein ein Microfasertuch und poliers halt weg. Fertig...da explodiert nix, du polierst mit Sicherheit auch nicht durch und Lack ist danach immer noch genug drauf.

      Mit dem Nagel bist ja auch dran gegangen und es hat dir nichts aus gemacht.....alles ist sanfter als dein Fingernagel.

    • ich hab das Zeug nicht bei mir zu Hause sondern bei meinen Eltern liegen. Damit ich mir den Weg spare hab ich im Baumarkt Meguairs Step 2 "Polish" gekauft und festgestellt, dass es nicht weg geht. Allerdings war mir nicht bewusst, dass das Zeug keine Schleifmittel enthält, sonst hät ich mir das Geld gespart.

    • Punkte auf schwarzen Uni Lack

      Moin,

      der eigentlich recht gut erhaltene schwarze Unilack von meinem MX5 (BJ 2010) macht leider Probleme.
      Ich bin mehr oder weniger gezwungen bis Mitte Oktober unter Bäumen zu parken. Seit zwei Wochen
      habe ich auf der kompletten Oberseite "Flecken/Punkte", die ich mit normalen Waschen kaum weg bekomme.

      Nach einer ausgiebigen Zwei Eimer Wäsche war der Lack zumindest wieder einigermaßen glatt. Die Seitenfenster klebten richtig
      am Rahmen fest. Diese habe ich aber ohne Probleme sauber bekommen.

      Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den Punkten um Harz-/Wasserflecken handelt. Zudem sind auch noch oberflächliche Pickel zu sehen. Diese sollten sich aber mit Knete wegbekommen lassen.

      Was kann ich eurer Meinung gegen diese Punkte unternehmen. Ich habe schon auf die schnelle die Meguiars Ultimate Compound ohne Erfolg getestet.


      @Mr.Mue
      Edit by MOD
      Bilder sind als Vollbild mit max. 1024x768 Pixeln einzustellen - siehe Forenregeln - Bitte beachten

      The post was edited 1 time, last by Mitch_A5 ().

    • @Mr.Mue
      Mit Knete hast du es noch nicht probiert aber direkt mit der Meguiars Ultimate ? Ich weiß ja nicht was "auf die schnelle" heißt aber normal sollte die Politur ja funktionieren. Nix desto trotz würde ich es als erstes mal mit Knete probieren und wenns noch immer nicht weg ist (vielleicht mal noch mit Teer Entferner probieren) mit Politur.
    • @Pipo
      Knete habe ich auch schon versucht. Leider nur oberflächlich was weg bekommen.
      Mit "auf die schnelle" meine ich, dass ich nur einen kleinen Spot getestet habe und auch nur mit einen Polierschwamm.
      Damit ist die Wirkung nicht komplett ausgeschöpft. Aber die Politur hat quasi keinen Unterschied gebracht.
      Das hat mich dann doch sehr gewundert.

      Ich werde es in den nächsten Tagen nochmal mit Knete, Lackreiniger und Politur versuchen.
      Teer Entferner habe ich leider nicht. Müsste ich dann noch kaufen...

      Danke schon mal für deine Meinung!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.