Augenschutz etc.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Augenschutz etc.

    Hallo User/innen,

    hier könnt Ihr alles zum Thema Augenschutz, Schutzbrillen etc. posten.

    Gruß heli

    Unbenanntes Dokument                    agentur
  • Arbeitsschutzbrille

    Sicherheit bei der Autopflege wird leider viel zu oft vernachlässigt. Spätestens beim Umgang mit Chemischen Reinigern ála AllPurposeCleaner & Co sollte Wert auf passende Schutzkleidung gelegt werden. Auch ich selbst habe dieses Thema viel zu lange außer acht gelassen. Jugendlicher leichtsinn eben ;)

    Bei der Fahrzeugwäsche wo chemische Reiniger zum sprühen genutzt werden (AllPurposeCleaner, IronX, Felgenreiniger generell) macht es also schon sinn so eine Brille zu tragen. Da man meist draussen sein Fahrzeug wäscht, kann also ein meist unangekündigter Windzug einem den Sprühstoß direkt in die Augen ziehen.
    Konsequenz von Felgenreiniger in den Augen kenn ich nicht - will ich auch nicht kennenlernen. Dafür unterhalt ich mit meiner Brille die anderen Leute an der Waschbox...

    Die Leute die denken, damit sei das Gebrauchsgebiet der Schutzbrille abgeschlossen irrt sich. Kleines Beispiel:
    Ich Poliere die Motorhaube und ärger mich danach schon wieder darüber, dass ich die Windschutzscheibe (+Scheibenwischerarm) nicht mit Tücher abgedeckt habe... Alles ist voll Politurspritzer. Poliere ich nun auf Augenhöhe mit der Maschine (z.B. auf dem Dach) kann's ganz schnell ins Auge gehen. Und wenn man nicht grade eine spezielle Augenspülflasche in der nähe hat (ich geh mal von 0% aus) muss man sofort mit klarem Wasser die Augen ausspülen und einen Arzt kontaktieren. Das alles kann man sich natürlich auch sparen, wenn man eine Schutzbrille trägt.

    Ein Bekannter Hersteller für Arbeitsschutzbrillen ist Infield. Dieses Modell kostet rund 25 Euro.
    Wichtig ist, dass die Brille einen "Rundum" Schutz hat - das heisst, dass die Augen auch seitlich vor Fremdkörpern geschützt sind.



    Der Bügel ist in alle denkbaren Richtungen zum angenehmen Tragekomfort justierbar.



    Durch das ziemlich weiche, flexible Gummistück am Ende stört diese Brille auch nach längerem Gebrauch nicht.

    The post was edited 3 times, last by qcon ().

  • Ich kann @qcon nur zustimmen. T^ Ich arbeite bei der Verarbeitung von Felgenreiniger und AllPurposeCleaner nur noch mit Sicherheitsbrille. Besonders bei der Innenreinigung am Himmel mit AllPurposeCleaner beim sprühen und beim Felgenreinigen mit der Felgenbürste passiert es leicht das man Sprühnebel oder Spritzer beim herausziehen der Bürste aus der Felge ins Gesicht bekommt.
    Seit ich neue Brillengläser (Kunststoff Gläser) benötigte weil sie durch AllPurposeCleaner und Felgenreiniger Oberflächen Spannungsrisse hatten, ist die Schutzbrille Pflicht. :baby:

    v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

    Gruß Markus

    Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

  • bezüglich der Vernachlässigung hast du leider recht. Üblicherweise wird man(n) durch Schaden klug... Das Thema Schutzbrille ist besonders für Brillenträger nicht genz so einfach. Es ist bei geringer Fehlsichtigkeit kein so großes Thema. Da lass' ich eben die optische Brille weg. Bei größeren Sehproblemen: zwei Brillen, Kontaktlinsen?? Nicht jedermanns Sache.

    Für mich habe ich dieses Problem folgendermaßen gelöst: Ich habe bei B?????24.de eine möglichst große Fassung ausgesucht und mit meinen Werten bestellt. Ich komme zwar wie eine Stubenfliege daher, aber meine Sicherheitsbedürfnisse sind um kleines Geld abgedeckt. Klar hält das Teil keinen "Säureattacken" stand, aber für den zitierten Windstoß oder etwas Staub reicht es allemal. Diese Anschaffung hat sich in den letzten Jahren so richtig bewährt. Und ist sie einmal hinüber? € 45 und gut iss.

    Gerd

  • Auch ne Lösung für uns Brillenträger, und besser als nix, oder sich die Kunststoffgläser zu versauen.
    Trotzdem, kennt jemand ne wirklich gute Schutzbrille die man als Votsatz tragen kann.
    Bis dato hat mich da noch nicht wirklich etwas überzeugen können.
    Am besten wäre natürlich ne optische Schutzbrille. Vermutlich ist sowas dann aber wieder viel zu Teuer.
    Gruß Agent

  • für brillenträger:

    ich kann ebenfalls empfehlen sich eine ersatzbrille machen zu lassen.

    hab mir vor einem jahr welche machen lassen, da ich auch kontaktlinsen habe und eine ersatzbrille im auto haben muss. (beim tragen der linsen)
    meine normale brille will ich aber nicht ins auto, da diese zu schade ist und ich sonst daheim keine mehr hab. (hab über 6 dioprien-kurzsichtig)

    hab mir dann beim fie*mann (keine werbung!) eine brille um ~20-30 euro machen lassen. standartkunststoffglas, nicht entspiegelt, günstige fassung.

    hab dieses jahr auch unser haus umgebaut und ich war sehr froh um die billig-brille, da sie jetzt komplett verkratzt ist. hat sich ausgezahlt!
    eine normale brille kostet bei mir ja ein paar hunderter mehr! (beim optiker würden die gläser alleine über 1000euro kosten)

    werd mir demnächst wieder eine machen lassen (diesmal aber entspiegelt) und leg sie mir einfach zum aufbereitungszeugs!

    jeder der schlecht sieht, weiß wieviel das augenlicht wert ist: unbezahlbar!

    grüße

  • ja, schon. Aber ne Ersatzbrille ist noch keine Schutzbrille.
    Mann kann sich zwar das Modell "Puck die Stubenfliege" machen lassen, aber damit ist immer noch nicht sichergestellt das auch der nötige Schutz von der Seite her gegeben ist.
    So wie z.B. bei der Infield die qcon hier gezeigt hat.

    Mir selbst ist es erst letztens passiert am Kotflügel.
    Aus Unachtsamkeit die Maschine mit frischer Politur auf dem Pad, leicht verkantet. °°n
    Dabei schön von seitlich unten auf die Maschine/Pad geschaut und schwubs, ein Tröpchen ist fast im Augenwinkel gelandet. Trotz "normaler" Brille. :( Aber Glück gehabt.

    Deshalb bin ich auch immer noch auf der Suche nach einer Schutzbrille die man bequem als Vorsatz tragen kann, oder ggf eine mit Optischen Gläsern (wenn es das überhaupt gibt und es bezahlbar ist)

    Gruß Agent

  • Brillen mit gelben Gläsern sollen doch den Kontrast verbessern und hätten somit sogar den netten Nebeneffekt, dass man Swirls und Hologramme besser identifizieren kann! Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

  • Jetzt kram ich das thema wieder hervor und das nicht ganz ohne grund...
    Zum einen würde ich zum putzen/polieren gerne eine tragen um nicht meine "normale" zu versauen und auch von berufswegen würde ich mir vielleicht eine als splitterschutz in die jacke packen, da vollvisierhelme gerne im sichtfeld beschlagen...
    Habt ihr einen guten tip, vielleicht auch langzeit-erfahrung mit einem modell oder hersteller?
    Grüsse

  • Ich hab auf arbeit schon viele getestet.
    Würth, Brillux, 3M usw....am besten gefällt mir meine aktuelle. Sie ist von Berner, sieht aus wie eine Skigoggle aber nich ganz so riesig, beschlägt nicht oft und zerkratzt voe allem nicht schnell.
    "getaptalkt"

  • sooo, hab mir mal eine uvex super otg besorgt, ganz angenehm, drückt nicht am kopf oder an der korrekturbrille...rutscht auch nicht von der nase...über kratzbeständigkeit und beschlagen kann ich noch nichts sagen, da ich kein auto bisher machen konnte, werds aber in der ausbildung mal testen...über kurz oder lang wirds aber wahrscheinlich eine schutzbrille mit korrektureinsatz a la bollé raid/ raider...erfahrungen würde ich hier dann gerne zur verfügung stellen!
    schönen sonntag euch noch!
    grüße

  • für die uvex? waren glaub um die 18 euro beim grossen onlineversandhaus mit dem lächeln auf dem karton, gibts aber auch schon günstiger, hab ich grad bemerkt....

  • Ganz anders sieht es aber bei Atemschutz & Schutzbrille beim Tornador aus ... Im Innenraum fuer mich absolut Pflicht, den feinvernebelten AllPurposeCleaner will man echt nicht einatmen, das war mal kurz sehr unangenehm. Da verstehe ich die Tornadorfilme mit Aufbereitern im Video, die im Innenraum ohne Schutz tornadieren eher eigenartig. Und auch die Haende hab ich angefangen mit Nitrilhandschuhen zu schuetzen, wenn ich Produkte wie Felgenreiniger, Teerentferner, Versiegelungen usw verarbeite.

    "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

  • Hm, ich habs grad im Gehörschutz-Thread hinterlassen, da dort noch ne offene Frage zum Thema "Komplettausrüstung Arbeitssicherheit" war, aber da es hier noch nicht steht aber für alle Brillenträger vermutlich recht interessant ist, das gleiche noch einmal im richtigen Bereich:

    Wer nicht gerne eine "Taucherbrille" tragen will und auch gewillt ist, ein wenig mehr Geld in die Hand zu nehmen:

    Viele Optiker fertigen auch Einsätze für Schutzbrillen.

    Ist im Grunde nichts anderes wie ein bügelloses Brillengestell mit Haltenasen, welches dann von innen in fast jede x-beliebige Schutzbrille geklemmt wird. Habe solch eine Lösung einige Jahre bis zum Umstieg auf Kontaktlinsen getragen und war recht angetan, da man keine riesige Brille über die normale setzen muss und Probleme wie Beschlagen, Druck auf den Bügeln etc damit verschwunden sind.

    Hier ganz anschaulich: amazon.de/Schutzbrille-XC-opt…r/dp/B007NXVCNQ . Mit dem Einsatz einfach zum Optiker und passende Gläser einsetzen lassen, fertig. Müssen dann auch nicht zwingend die teuersten Gläser sein, weil diese ja immer gut geschützt hinter der eigentlichen Schutzbrille sitzen. Zudem hat man fast freie Wahl bei der Brillensuche.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.