Navi-Display und Touchscreen - Reinigung und Pflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Navi-Display und Touchscreen - Reinigung und Pflege

      Hallo
      habe ein problem mit meinem Display vom Navi.Mein Vorbezitzer hat anscheinend mal mit einen rauen Lappen oder Papiertuch versucht das Display vom 16:9 Navi zu reinigen, jetzt habe ich leichte Kratzer im Bildschirm und sind auch nur zu erkennen wenn direkt die Sonne darauf scheint. z.B beim offen fahren,da ich ein Cabrio fahre.
      Wie bekomme ich die sch... Kratzer wieder heraus????
      Danke für Eure mithilfe!!!
      Gruss Reinhold

    • RE: Kratzer im Navi-Display

      Hallo kaupi,

      es gibt ja viele Kunststoffpolituren für zerkratzte Displays. Ich weiß aber nicht ob man da so einfach drauf los polieren kann. Das Zeug von Meguiars, namens PlastX habe ich mal an meinem Tacho ausprobiert. Ganz feine Kratzer entfernt es. Alles was schlimmer ist, wird zumindest abgeschwächt. Dieses Mittel könnte funktionieren. Nun weiß ich aber nicht wie dein Display aufgebaut ist. Ist da eine glänzende, harte "Scheibe" vor oder dieser leicht rauhe Kunststoff wie bei den gängigen LCD-Displays(Laptop usw.). Bei rauhen Displayscheiben würde ich schonma garnicht erstl anfangen zu polieren. Zumal ich mir vorstellen kann daß es dem Display an sich nicht gut tut wenn daran rumgedrückt wird. Ob nun LCD oder TFT. Wenn die Scheibe weich ist, würde ich da nicht bei gehen.

      Vielleicht hat hier aber schon jemand andere Erfahrungen gemacht.

      MFG

    • Ich denke das es ein mattes Display ist wie bei Laptop´s richtig? Dann würde ich da nicht mit den Kratzerentfernern beigehen... die machen es nämlich glänzend!!!

      Kampf den Flecken :D gruß popo ;)

    • Tochscreen des Navi reinigen

      Guten Tag!

      Ich habe im CR-V das original Honda-Navi mit Touchscreen-Display. Wie reinigt man die Displayoberfläche von Fingerabdrücken, die bei der Benutzung leider nicht zu vermeiden sind (die Spracherkennung funktioniert leider nicht 100&tig...).

      Kann ich da mit einem normalen naßen Microfasertuch mit Glasreiniger drübergehen, oder nur ein leicht angefeuchtetes Microfasertuch?

      Foto ist im Anhang ersichtlich.

      Vielen Dank!

      Liebe Grüße
      Hans

      Images
      • k-IMGP9430.jpg

        27.34 kB, 640×480, viewed 398 times

      HONDA CR-V 2.2 CDTi Executive EZ:2008
      VOLVO S40 1.9TD Comfort EZ:2002

      The post was edited 1 time, last by Honda_Hans ().

    • Mit Glasreiniger wäre ich vorsichtig. Bei TFTs war es jedenfalls doch immer so, dass diese eine Beschichtung haben... wenn man mit Glasreiniger ran geht (von Herstellern meistens ausdrücklich nicht empfohlen) zerstört man diese. Was genau die bewirkte weiß ich nicht mehr, jedenalls siehts danach schlecht aus. ;)

      Im Normalfall reinige ich deshalb TFTs wie auch Navis mit einem leicht mit destilliertem Wasser angefeuchteten Microfasertuch. Wenn man das regelmäßig macht kriegt man damit leichte Verschmutzungen locker weg, den Staub sowieso, und man hinterlässt keine Schlieren.

    • Ansonsten sollten TFT-Reiniger oder feuchte PC-Reinigungstücher dafür auch gut geeignet sein.
      Um zukünftig Beschädigungen usw. zu vermeiden, könntest du dich auch nach einer Schutzfolie für das Display umschauen. Evtl. gibts die auch speziell für dein Navi fertig zugeschnitten. Mal bei Ebay etc. umschauen.

      Wer immer mit dem Strom schwimmt, darf sich nicht wundern, wenn er irgendwann im Ozean versinkt.
    • Ich benutze bei meinem Display immer das SprayKontakt Chemie Screen TFT. Meiner Meinung nach das beste Produkt für TFTs. Benutze das Spray schon seit Jahren für meinen TFT Bildschirme zuhause und auf der Arbeit.
      Einfach den Bildschirm mit dem Schaum aus der Dose einsprühen, kurz warten und dann mit einem Mikrofasertuch abwischen -> ergibt einen blitzblanken Bildschirm. Entfernt auch zuverlassig die lästigen Fingertapser und andere Rückstände auf dem Bildschirm.

    • Hi,

      da ich aus beruflichen Gründen viel mit TFT und Touchscreen Monitoren arbeite, kann ich von feuchten PC- TFT Reinigungstüchern nur abraten. Erstens finde ich das Trägerpapier zu rau, zweitens verdunstet die Flüssigkeit in diesen Plastikdosen zu schnell und die Tücher trocknen je nach Hersteller bereits nach 2-4 Monaten aus.

      Sehr empfehlen kann ich alle flüssigen TFT- Reiniger. Derzeit hab ich je nach Verschmutzung ein Gelreiniger "Dicota Display" und einen Flüssigreiniger "Neat & Clean Reiniger" im Einsatz. Beide reinigen sehr leicht haben ein gutes Ergebnis.

      MfG

      Sebastian

      If today was perfect there would be no need for tomorrow

    • hi!
      also ich nehm zum leptop-display reinigen immer so ein spezial mittel von dr.beckmann ist eigentlich zum flachbildschirmreinigen.. ist auch das navi im weiteren sinne..
      gibts bei dm (hoffe in Deutschland auch?!)

      das mittelchen heißt dr.beckmann flachbildschirmreiniger

      du musst das aufsprühen und anschließen mit einem Microfasertuch abwischen!

      auf größeren flächen würde ich dir aber abraten da es zu streifenbildung neigt aber auf navi-tft's gehts optimal zudem ist es antistatisch!
      lg

      The post was edited 2 times, last by alfredthe ().

    • Also ich verwende für sowas den TFT Reiniger von Kontakt Chemie. Aufsprühen, eben warten und abwischen.
      Entfernt alles ( außer evtl Tippex von einer Blondine) und ist schonend zur Oberfläche.

      Es ist vom Volksmund eine linke,
      das das Geld gar übel stinke.
      Wahr ist vielmehr, ohne Zaster
      beißt der Mensch ins Strassenpflaster

    • nanotec4you wrote:

      Also ich verwende für sowas den TFT Reiniger von Kontakt Chemie. Aufsprühen, eben warten und abwischen.
      Entfernt alles ( außer evtl Tippex von einer Blondine) und ist schonend zur Oberfläche.


      Wo kann ich das Zeug beziehen?

      Normalerweise verwende ich immer #34 auf einem Microfasertuch, das klappt normal auch super, lediglich auf einem Navi hab ich einen hartnäckigeren Schmutzfilm, der damit nicht abgeht.
    • Hi,

      aus meiner Berufserfahrung mit reichlich LCD´s und Plasma-TV wie oben beschrieben zum reinigen auf keinen Fall Fenterklar nehmen, weil meist Alkohol drin ist.
      Die TFT-Reiniger kommen ohne aus und alles wird sauber. Unbedingt auf kalter Oberfläche wischen, sonst schmierts (woran dann immer das MIttel schuld ist.,..... :blush2: )

      Und (bei glatten) Displays, ob nun Carhifi, Handy, MP3 Player poliere ich Kratzer schon seit Jahren mit guten Ergebnissen einfach mit Autopolitur.
      Die Display-Politürchen kosten ja ein Heidengeld und ich konnte keine Verbesserung meiner "hey da hab ich doch nen Liter in der Garage" Methode feststellen.
      Je nach Politur gehen auch derbere Kratzer mit Gefühl raus. Aber darüber muss ich im Autopflegeforum wohl nicht berichten :D



      Gruß
      Stefan

    • Doug60596 wrote:

      Original von mt-motorsport.de
      Microfasertuch + Meguiars Quik Interior Detailer = Alles super!

      [list][*]
      [/list]
      Stimmt! Wahrscheinlich die Beste Kombination!;)


      Nutze ich auch schon so, seit fast 2 Jahren, und bin jedes mal
      erneut erstaunt wie gut das Zeug ist. Und man kann es noch
      auf Kunststoff/Holz/... verwenden. Einfach klasse das Zeug!
      Einzig dem Kontakt 501 würde ich mehr zutrauen ?( !

      Gruß
      BMW
    • Bei meinem LG zuhause lag ein Reinigungs Microfasertuch bei, das nimmet auch kratzfrei die Fingerdapper weg.

      Im Geschäft haben wir matte Bildschirme und verwenden entweder feine Echtharpinsel(wer sich einen sichern konnte :-) )für Staub, oder mit "Spezialreiniger für Bildschirme" von A.Wencke OHG, hab aber nicht gefunden ob man das als Privatmann auch bekommt.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.