[MB 190D] - Auf verlorenem Posten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [MB 190D] - Auf verlorenem Posten

      Moin,

      nachdem ich ja kürzlich den Wagen von meiner Mutter wieder auf Vordermann gebracht habe, habe ich mir nun den Bauernporsche von meinem Vater vorgenommen. WinWinWin-Situation: 1. Mir wird im Urlaub nicht langweilig, 2. Sein Auto ist wieder vorzeigbar, 3. Er hatte gerade Geburtstag und somit war das Thema Geschenk auch gleich erledigt.

      Fahrzeug: MB 190D
      Baujahr: 1993
      Leistung: Wenig... 60PS oder so
      Laufleistung: 377.000km

      Pflege hat der Wagen bisher nicht bekommen. Der Erstbesitzer war mein Opa und nun eben mein Vater. Zum Thema Pflege haben bei klar definierte Ansichten:

      Opa: Pflege? Wieso!!! Was kostet das denn?
      Vatter: Pflege? Och nö, lass mal.


      Verwendete Mittel:
      Meguiars All Purpose Cleaner
      Chemical Guys - Fabric Clean Heavy Duty
      Chemical Guys - Maxi Suds 2
      Autobrite Magifoam
      Carpro Iron.X
      Magic Clean Blau
      Valet Pro Citrus Bling
      Surf City Garage - Hit the Spot
      Meguiars DA Microfiber Correction Compund
      Zaino Z-CS
      Chemical Guys - New Look Trim Geld
      Never Dull
      Cairbon CB88

      Verwendete Geräte:
      Numatic George
      Gloria FM10
      Swizöl/Colourlock Bürste
      Meguiars Teppich & Polsterbürste
      Kärcher K3.80 + Foam Lance (Yeeeay)
      Das6 Pro / T3000
      2 Meguiars DA Microfiber Cutting Pads



      Mein Vater hat mir den Wagen Abends vorbeigebracht und als erstes wurden Sitze ausgebaut und gereinigt.
      Leider sind die Fotos wegen hohem Blutalkoholwert der adaptiven Nutzerwahrnehmungsfunktion der Kamera etwas unscharf




      Ich habe eine 1:15 Mischung mit Fabric Clean Heavy Duty im FoamMaster FM10 angesetzt und die Sitze damit eingeschäumt und dann mit den Bürsten schon geschrubbt. Danach wurde mit dem George und klarem Wasser mit ca. 3 Durchgängen sprühextrahiert.




      Am nächsten Morgen ging es dann weiter. Da man im guten alten Ostfriesland ja noch auf dem Hof waschen darf, habe ich mir eine Urlaubs-Foamlance zugelegt g^^§

      Das mit dem Gorillapod war zwar eine gute Idee, der Winkel aber nicht ganz so glücklich. Egal, Spaß hat es auch so gemacht.
      RlOkZpPYMho
      Am besten direkt bei Youtube in HD anschauen.

      Nach der Wäsche wurde erstmal das Schlachtfeld begutachtet. Sieht da gar nicht so schlimm aus.




      Okay, hier ne Delle:


      Da ein Kratzer:


      WTF?


      Der Kotflügel wurde vor einem Jahr neu lackiert, den restlichen Schaden hat mein Vater per Edelpfusch beseitig:


      Die Heckklappe wird auch immer gerne als Tisch benutzt, entsprechend verdellt ist die Oberfläche.


      Sehen Sie demnächst im Forenbereich Lackreparatur: Wie man es nicht machen solle...












      Ooookay. Ich hatte nur einen Tag, ich musste also Prioritäten setzen. Zuerstmal Iron X


      Und zwar über das komplette Auto


      Dann gründlich abspülen und weiter mit der blauen Magic Clean.
      Hier nach der Haube, das dürfte also nicht so schlimm werden.


      Nach dem Beifahrerkotfülgel :shckd:


      Weiter geht's im Innnenraum




      Subwoofereinbau vom Fachmann - Der Cantonbrüllwürfel stand früher im Wohnziommer =)


      Jetzt wirds ecklig:


      Hier mal die ganz tollen Fundstücke in Nahaufnahme. Mit dabei: 5 Pfennig. Das andere Ding konnte nicht näher identifiziert werden, es war jedenfalls klebrig.


      Nach dem saugen habe ich noch so ein klebriges etwas aus dem Teppich gezogen.


      Dazu habe ich Surf City Garage - Hit the Spot aufgesprüht, ziehen lassen und dann mit eine Ikea Näckten Handtuch herausgefummelt. Das ging beeindruckend gut.


      Dann ging es weiter mit der Politur. Ich habe hier das neue Meguiars Mikrofasersystem benutzt. Verwendet auf Stufe 4 mit mäßigem Druck.


      Hier habe ich zum Vergleich links die Menzerna PF25000(Stufe 6, viel Druck) mit orangem CCS Pad verwendet und links das Meguiars System(wie oben beschrieben)


      Mit dem Meguairs System kann man auch Problemlos recht große Bereich fahren. Hier habe ich ein Viertel der Haube gefahren:


      Dach:


      Hier die Heckklappe. Habe die halbe Klappe in einem Durchgang gemacht (ca. 60 x 50cm)








      Dann gab es noch die üblichen Abschlussarbeiten.
      All Purpose Cleaner für das Plastik im Innenraum - Auf ein Dressing habe ich wegen der ohnehin schon glänzend, schwarzen Optik verzichtet
      CB88 für die Fenster
      New Look Trim Gel für die Stoßstangen, Reifen und allem Außenplastik
      Never Dull für den Grill
      Zaino Z-CS als schnelle Lackversiegelung
      Alle 2 Stunden eine Ladung Chemical Guys Stripper Scent, weil Raucherauto.















      Das Meguiars System ist auf jeden Fall echt klasse. Ich werde dazu noch separat etwas schreiben.
      Ich musste bei dem Zustand des Benz' natürlich qualitativ Abstriche machen. Zeit war knapp, kein Karosserieteil war Schadenfrei und mein Vater nimmt es bei der Pflege ja auch nicht so genau. Ich würde jetzt nicht unbedint sagen, dass der Wagen wieder gut aussieht. Ich sagte im O-Ton zu meinem Vater: "Er sieht jetzt weniger sch... aus." Aber er war sehr begeistert. Musste er aber auch, bin ja sein Sohn :rtfm:
      Gesamtdauer der Aktion ca. 11 Stunden

    • Hi,

      scheint als wäre zur Zeit Müllkisten Aufbereitung angesagt :smb:

      aber da sieht man dann wenigstens schnell einen guten Vorher/Nachher Effekt bzw. Erfolgt T^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • man, was war der Innen versifft, ihbääääääääh :thdw:

      Toll gemacht und dokumentiert. T^

      Gruß
      snoopy

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz
      in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Ist echt super was du aus der alten Schüssel rausgeholt hast :D
      Das hat sich auf jedenfall gelohnt ;)

      ...und nichts kann mich aufhalten! Mist! Eine Kindersicherung!!!
    • #0da^ für den schönen Bericht!

      Oh je oh je, der hatte es bitter nötig!
      Das Ergebnis ist wirklich super, was du wirklich klasse hin bekommen hast sind die 50/50 Fotos die sich bei dieser Lackfarbe schwer machen lassen. T^

      P.S. Das was du im Innenraum nicht identifizieren konntest, waren Cashewkerne! :]
      Gruß Jan
    • #0da^ für den schönen, Bildreichen und gut dokumentierten Bericht. Ja, der Benz hatte es wirklich bitter, bitter nötig. Aber wenn man mal so einen "ungepflegten" Wagen gemacht hat, sieht man hinterher wenigstens den Preis für seine Arbeit.
      :respekt: für dein Durchhaltevermögen, ganz besonders im Innenraum.
      Die Lackschaden-Ausbesserung ist zwar nicht professionell, dennoch beugte Dein Vater zumindest kurzzeitig gegen Rost vor.
      Also ich finde, dein Vater kann Stolz auf seinem Sohn sein, suuuper T^

      Gruß
      Rocco
    • Klasse Ergebnis Malte,cool beschrieben.
      Das Correction Compound geht mir seit dem Treffen auch nicht mehr wirklich aus m Kopf...

      BTW:
      Irgendwie sehen die 190er hier alle so aus.Deswegen haben die auch den Beinamen:Bauerntaxi :D

      #0da^ für diesen klasse Bericht.

    • Moin,

      eine Wanderdüne :D , da zerren 72 PS am Lenkrad. Vermutlich noch mit 4 Gang Getriebe?

      War doch alles zeitwertgerecht, sowohl die Lackarbeiten als auch Deine Aufbereitung. Du hast gemessen am Zeitaufwand und am Ausgangszustand das Optimum rausgeholt. Was will man mehr? Von daher T^

      Gruß Andreas

      Mein Auto ist immer sauber ... unter dem Dreck :smb:
      Meine Show-it offs: VW Phaeton | MGA Cabrio| VW 914 | Porsche 993

    • Alter Schwede... bei DEM Zustand würde sich meine Motivation aber in ganz engen Grenzen halten weil ich da befürchten würde das er nach 3 Monaten wieder so aussieht wie vorher... Mann Mann Mann.
      Aber :respekt: was du noch aus dem Lack raus geholt hast. Vom Innenraum ganz zu schweigen. Und das in DER Rekordzeit. Hut ab !

    • ist immer wieder spannend zu sehen, was die Leute Jahr(zehnte)lang so unter ihren Sitzen spazieren fahren....sehe ich da ein Teelicht ?!
      War wohl zusammen mit dem Mon Cheri für einen romantischen Abend im Auto gedacht... öq^

      Was diese klebrige Kugeln waren, will ich lieber gar nicht wissen :O

      War auf jeden Fall nötig, den Wagen mal aufzubereiten T^

    • Schöner Bericht . vor allem gefällt mir das es ein nicht Top Gepflegte Fahrzeug im Vorfeld war , da es doch leider die Mehrheit ist , bei denen die Auto so in der der Art aussehen.

      Gruß Markus..

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.