Kratzer entfernen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Kann mir vorstellen das du einiges weg bekommst, aber nicht alles.

      Was hast du aber zu verlieren. Wenns nicht geht, kannst du immernoch zum Lackierer.

      Lies HIER mal was alles möglich ist. War selbst überrascht wie gut Norma das hinbekommen hat.


      Tobias aka Cybershot with
      FRANKENSTEIN aka 2001 Jeep XJ 4.7L Strokerand the Black Widow Audi TT 8J
      Die Länge einer Minute ist ganz klar davon abhängig auf welcher Seite der Toilettentür man steht--A. Einstein--
    • Danke für eure Vorschläge T^
      Da ich jedoch keine Erfahrung im Bereich Lackraparatur habe trau ich mich nicht an die
      Sache ran und werde wohl oder übel einen Fachmann aufsuchen müssen.
      Kennt zufällig jemand einen guten Lackierer/Smartrepairer in der Nähe von Bayreuth/Weiden/Amberg?
      evtl diese Firma

    • Lackschäden - Porsche 986

      Hallo zusammen,
      ich bin neu im Forum und würde mir gerne mal die Meinung der hier Anwesenden einholen.

      Vor ca. 1 Jahr habe ich mir einen der ersten Porsche Boxter 986 mit sehr wenig Laufleistung zugelegt.
      Das Fahrzeug ist in sehr gutem Zustand, aber nach 15 Jahren gibt es logischerweise den ein oder anderen Lackschaden.

      Im Grunde reduziert es sich auf zwei Stellen, die mir immer wieder ins Auge fallen und ich frage mich was man da wohl machen könnte.

      1) Langgezogener Kratzer auf der linken Seite, da ist wohl jemand mit einem harten Gegenstand zu Werke gegangen (siehe Bild 1).
      Es sieht auf dem Foto drastischer aus als es ist, aber es nervt. Was würdet ihr da empfehlen?



      2) Seltsame Stelle am rechten Einstieg (siehe Bild 2). Sieht aus, als wäre dort der Lack irgendwie abgeschabt.
      Es schimmert tatsächlich bläulich durch (die anderen auf dem Foto sichtbaren Flecken sind übrigens harmlose Wasserflecke).




      Ich würde mich sehr über eure Ratschläge freuen, wie man das am sinnvollsten beheben könnte.

      Danke im voraus & viele Grüße,
      TOne

      The post was edited 1 time, last by TraderOne ().

    • Hi dady3003,

      mein Vorgehen wäre hier:

      1) Kovax Trockenschliff + 3000 Schleifpad
      2a) bei Hand = Petzolds Hand- & Excenterpolitur oder Meguiars Ulitmate Compound + blaues Handpolierpad + Druck
      2b) mit Excenter = 75mm Teller + oranges rotweiss/Hexa Logic oder Lake Country (85mm bzw. 101mm) + Menzerna 2500 + Stufe 6
      2c) mit Rotationsmaschine = wie 2b, jedoch mit Menzerna 2500 + max. ca. 1600-1800 U/min (zunächst erst einmal mit 1200-1500 testen)

      Sollte so wunderbar klappen T^

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Würdest Du um die Ecke wohnen, würde ich einfach sagen - komm rum / ich mach den schnell weg.
      Aber Frankfurt ist ja schon ein bissl :smb:


      Wobei ich ergänzend auch aufführen muss, dann Du natürlich erst einmal Schritt 2 testen solltest (a/b/c - was halt möglich)

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Hallo Dirk,

      ich sehe auf dem Foto nix - entweder die Defektbeseitigung ist Dir gut gelungen oder das Foto verbirgt ihn. ;-) Im Ernst: ich würde anhand des Bildes sagen: "haste gut gemacht"!

      Schön wäre es aber noch, wenn Du andere Leser an Deinen Erfahrungen teilhaben lässt und noch eine kurze Beschreibung zu Deiner Vorgehensweise einfügst.

      Gruß
      Olli

    • dady3003 wrote:

      So habe mal mit meinen Laienwissen probiert das auszubessern

      dady3003 wrote:

      Also habe mir erstmal die Stelle angesehen und dann versucht mit Mazerna 2000 und per hand mich versucht. ALs ich gesehen habe das das schon wirkung gezeigt hat habe ich mit der Rotationsmaschiene und Mazerna 2500 bei ca 1000 U/min den Kotflügel mit nem gelben Schwam im Kreuzverfahren 2-3 mal poliert. Finde das Ergebniss ist ganz gut geworden dafür das ich ja wieder als Laie anfange.
    • Hilfe für Neuling beim Kratzer beseitigen!

      Tag die Profis,


      also endlich mal erster Testwagen, aber vll ein falscher Anfang!

      Also Test Kfz war ein 2004er Audi S4 Avant in UNI-BLAU mit extrem vielen Steinschlägen und verdammt vielen tiefen und normalen Kratzern! Aber kaum welche wo durch bis aufs Blech waren!

      Naja gewaschen hat er es, ich sagte ihm das ich eh nur Haube und Heckklappe mache weil von der Zeit und Ort net mehr her gab!

      Vorne rein war ein riesen Minus das ich kein richtiges Klebeband hatte, das Blaue Band von 3M ist perfekt und ich hatte ein No Name scheiss ding!
      Zudem, was ich im nach hinein ganz klar wusste, hatte ich keinen Strahler, nur eine LED Taschenlampe die Anfang ganz ok war, aber ab halb 21 Uhr kannste es knicken! naja war eher en Test was ich kann ;(

      Angefangen hab ich mit Reinigungsknete, diese hab ich in heißes Wasser getan und geknetet, aber die war verdammt weich, vll zu heiß, kann das sein zu heiß??? Bzw das sie hart sein muss um mehr Schmutz runter zu bekommen? Als Gleitmittel hab ich normales Wasser mit Spühlmittel genommen, ging sehr gut und flutschte super!

      2. So gereinigt und mal mit Isopropylalkohol/Dest.Wasser 50:50 weil ich net wusste was alles auf der Haube war!

      3. Mal eine 40x40cm große Fläche abgklebt und los gelegt,
      benutzt habe ich eine Excenter von Liquid Elements und 3M Pads und 3M Schleifpasten!
      Anfangs hab ich langsam gemacht und Orangene 3M Pad genommen und Gelbe (extra fein Schleifpaste genommen) naja de hit war es nicht!

      4. Danach hab ich mit dem gleichen Pad (Orange) die Schwarze (fein Schleifpaste) genommen, war echt super aber es war die Seite richtung Scheibe und nicht vorne!

      5. Danach vorne an der Haube 40x40 gemacht und es war ein Witz. Kaum besser und als ich mal Isopropylalkohol drüber sprühte und abwichte waren viele kratzer wieder da! Ich hab dann mal das grüne 3M Pad genommen und Schwarze fein Schleifpaste, naja kein unterschied! Eher schlechter, also wieder zurück Orange Pad mit Schwarzer Schleifpaste!

      6. Was ich merkte oder vll denke, aber bitte helft mir da, das ich Anfang zu wenig Schleifpaste genommen habe! Anfangs waren es 5 Erbsen große Punkte, die waren nach dem ersten Kreuzstrich weg, ich hab dann weitere 3 gefahren weil ich oft lese das die Polietur trotzdem noch da ist, aber naja! Später dachte ich egal gib ihm, 4 fette, Haselnuss große punkte und dann war das Ergeniss schlagartig ganz ok!

      7. Naja die Haube dann mit Orangen Pad und 4 fette Haselnuss große Schleifpasten punkte weiter gefahren! War echt gut aber nicht das was ich hier sehe halt! ganz vorne an der Haube waren später unter der mini PED Lampe schon immer noch mini Kratzer überall zu sehen, also Besserung war 70% aber eben net weg! Die tiefe konnte ich net herraus bekommen da ich net wusste wie dick der Lack ist!

      8. Haube war ganz ok aber naja, spät und ich sah leider echt nimmer wo kratzer waren und wo nicht :thdw: (Strahler wo bist du)
      Besserung zu den Kotflügeln war 80%! Hab dann 3M Versiegelung drauf gemacht und 10 min gewarten, abgewischt mit Microfasertuch und danach Rosanes Wachs drauf gemacht und Auto gewendet!

      9. Heckklappe war ein reiner Horror! Assi viel kratzer und auch tiefe! Das Audi zeichen hat er entfernt und das sah man wie verrückt!
      Hab dann wie alle andere 40x40 Schritte Orangenes 3M Pad genommen un 4 fette kleckse drauf und dann Stufe 1 1 Kreuzstrich rein gefahren und dann 3-4 Striche auf Stufe 6 weiter gefahren! Aber nix, es war ein Horror!

      10. Da ich die Schnautze voll hatte, hab ich das grüne Pad genommen und die Grüne Schleifpaste von 3M genommen und gib ihm!
      Und :shckd: das sah gut aus, aber schlagartig, leider immer noch einige kleine drin aber viel besser!

      Naja das wars da es zu dunkel und spät wurde, weil es bringt nichts wenn man nicht weis ob es ein Kratzer ist oder eine Schlange auf dem Lack 8o

      Wäre nett wenn ihr mir weiter helfen könnt!
      Wenn was offen ist oder unklar, fragt mich und schreibt mich zu :D bitte ;-)


      Mfg

    • 1) Tippe mal darauf dass das Knetwasser zu heiß war, denn dann kann es gut sein das sie zu weich wird!
      2) Was für eine Exzentermaschine hast du?
      Normalerweise kann man nämlich mit denen nicht die Schleifpaste von 3M verarbeiten (hab die auch hier!!!). Dafür sollte man eher eine Rotationsmaschine nehmen :baby:
      3) grüne Schleifpaste??? Du meinst aber nicht die Fastcut +, oder?

      Insgesamt sehr schwer hier eine Ferndiagnose zu machen. Hast du keinen in der Nähe dem du mal über die Schulter schauen kannst?

      Gruß, Alex.

    • Nur die Ruhe und nicht verzweifeln. Die wenigesten hier haben beim ersten Polieren alles perfekt und kratzerfrei hinbekommen.

      Grundsätzlich hast du ja schon das richtige gemacht. Von der feinen zur groben Politur durchprobiert. Bei einigen bezweifle ich zwar, daß die für den Exzenter geeignet sind, hab es aber auch noch nicht probiert.

      Beim polieren mit dem Exzenter ist die Technik und Gründlichkeit zu 90% ausschlaggebend für das Ergebnis.

      Hast du dir die Forenviedeo's angesehen?

      autopflegeforum.eu/portal/inde…exzenter-maschinenpolitur

      Geh nicht unter Zeitdruck und ohne ausreichend Licht ans Werk. Da bekommt man schnell schlechte Laune und wirklich Spaß macht das auch nicht.

      Die menge der Politur ist am Anfang etwas schwer einzuschätzen. Grundsätzlich mache ich auf ein neues Pad ein dünnes Kreuz und dann immer 3 erbsengrose Punkte. Das recht aus. Die Politur ist nach dem ersten Kreuzstrich lediglich als leichter Ölfilm wahrzunehmen und nach 3-4 Kreuzstriche fast nicht mehr zu sehen. Hier ein Bild nach dem ersten Kreuzstrich.

      Du brauchst nicht zu denken, das die Politur durchgehend sichtbar ist. Zuviel Politur bring einen Nachteil, weil die Politurteile nicht richtig zerfahren werden können. Die "schwimmen" quasi im Pad und können nicht zerfahren werden. Ich denke daran wird es gelegen haben.

      Hast du immer die Pads gewechselt, wenn du andere Polituren getestet hast?


      Tobias aka Cybershot with
      FRANKENSTEIN aka 2001 Jeep XJ 4.7L Strokerand the Black Widow Audi TT 8J
      Die Länge einer Minute ist ganz klar davon abhängig auf welcher Seite der Toilettentür man steht--A. Einstein--
    • Also die Grüne ist halt eine sehr Grobe oder die grobste! Damit ging es aber am besten!

      Excenter hab ich die Liquid Elements T2000 oder 3000 das steht ja net drauf!

      Also sind die 3M Produkte für eine Excenter ungeeignet???

      Also von der extra feinen Schleifpaste (gelb) zur feinen Schleifpaste (schwarz) hab ich das Pad nicht gewechselt nur als die grüne benutzte hab ich auch das grüne Pad genommen, aber kann auch sein das ich da vorher die Schawarze Schleifpaste probiert hab und es nimmer wusste!

      Also wenn ich viel politur genommen hab ging es besser als mit wenig! Bei mir sah es bei den Test wo es am besten funktionierte genauso zum schluss aus wie auf dem Bild von dir!
      Anfangs hab ich bei den letzten beiden Kreuzstrichen keine politur mehr gesehen! Das Ergebniss was net de hit!

      Gibt es Unterschiede von Uni Lack zu 2 Schicht Lack was das polieren angeht?

      Was ist besser für Excenter geeignet als meine 3M Produkte?




      Mfg

      The post was edited 1 time, last by BoraAule ().

    • Also es ist im Allgemeinen schwer Schleifpasten mit der Excenter zu verarbeiten, diese benötigen oft hohen Druck (der Teller bleibt da bei der Excenter stehen) und auch genügend Wärme, damit die Polierkörper ordentlich durchgearbeitet werden. Bei den teilweise extrem harten Audilacken und Excenter würde ich zur Menzerna IP2000, PF2500 oder Meguiars Ultimate Compound raten. Die Menzerna FG1000 kann man auch probieren aber denke die Excenter bekommt die nicht richtig durchgearbeitet. Mit einer Rotationsmaschine geht es doch etwas einfacher, dort kann man dann auch noch ein Fell oder ein Lake Country Wool Buffing Pad verwenden, dann geht selbst mit Feinschleifpasten doch einiges an Defektkorrektur.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.