Kratzer entfernen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Türe & Heck sollten - bei genügend µm gut machbar sein.
      Kotflügel bekommt man schön beigearbeitet, aber 100% wird schwierig
      Haube - wie beim Kotflügel

      Entscheidend ist hier auch aus meiner Sicht: Daihatsu / Japaner = in der Regel kaum Lack

      Ist nie so einfach T^

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • kawa-racer wrote:

      Stell doch bitte die Bilder im richtigen Format ein. Bist ja auch schon länger hier unterwegs.... :rtfm:

      sorry,ich wollt die bilder so groß es geht einstlelen damit man alles gut sieht.

      weiss auch grad nicht mehr wie die gewünschte größe ist :S


      @ novma

      ich kenn mich nicht so gut aus mit dem ganzen aber was ich mich halt frage ist ob die kratzer die "silber" aussehen durch sind bis auf's blech oder ob da noch farbe drunter ist die man nochmal hoch holen kann.

      gruß
    • das auto steht in stolberg bei aachen.

      leider kann ich an dem wagen nicht anfangen zu polieren bevor ich ihn gekauft habe.

      deswegen halt mal die grundsätzliche frage ob die kratzer teilweise bis auf's blech durch sind oder ob da noch farbe drunter steckt.

    • In Stolberg bei Aachen bin ich von Montag - Donnerstag wieder ;)

      Sehe das wie Novma!
      Wenn da genug Lack drauf ist dann kann man halt mal schön mit Nassschliff versuchen die Kanten zu brechen und das ganze danach wieder aufpolieren.
      So rein von den Fotos her ist das aber schwer zu beurteilen _BEE

    • wenn du montag in stolberg bist könntest du dir den wagen vll. Mal anschauen?

      es ist ein schwarzer daihatsu cuore,steht beim ...
      adresse kann ich dir noch schicken.

      gruß

      Edit v2.moto... Firmen Name geöscht

      The post was edited 1 time, last by v2.moto ().

    • Ich melde mich in diesem Thread hier auch mal zu Wort, da ich richtig begeistert bin vom Ergebnis!

      Mein Cousin ist seit Ostern bei uns zu Besuch und fuhr übers Wochenende mal nach Wien, andere Verwandte besuchen. Leider wurde sein Golf V von Samstag auf Sonntag zerkratzt.

      Einmal der typische Schlüsselvorbeigeh-Kratzer von vorn bis hinten durchgehend.

      Die Kasko wurde leider im Dezember gekündigt und aktuell besteht nur eine Haftpflichtversicherung. Nun geht es darum den Kratzer möglichst kostengünstig so gut wie möglich zu reparieren.

      Erfahrungen mit Nassschliff hab ich schon, nur habe ich das Gefühl, dass hier bis zur Grundierung durchgekratzt wurde.

      Anbei ein paar Fotos:












      Wäre das mit Nassschliff machbar?

      EDIT: Hoffe, das mit den Fotos klappt nun :D

      Ach ja noch was: Lack ist Black Magic Perleffekt von VW

      Liebe Grüße
      Zvonimir

      The post was edited 3 times, last by Flashcool ().

    • Zu verlieren gibt es hier doch nix, oder sehe ich das falsch?

      Selbst wenn es bis auf die Grundierung durch geht, besteht immer noch die Möglichkeit die Kanten mit dem Schliff zu brechen und das ganze abzumildern.
      Nimmt man dann noch eine pigmentierte Politur (Sonax bietet so etwas auch an, muss je nicht immer so teurer sein) mildert das auch schon wieder etwas,
      zwar nicht dauerhaft,klar, aber man kann ja immer wieder nachlegen.

      Und wenn es letztendlich doch so stört das nachlakiert wird, dann ist man am Ende auf jeden Fall an Erfahrung reicher und hat nicht allzu viel Lehrgeld bezahlt.

      Ich würde sagen: Ran an den Speck. T^

    • Agent wrote:

      Nimmt man dann noch eine pigmentierte Politur
      Nicht dein Ernst Dirk, oder? ?( Eine Politur mit Farbpigmenten... Hast so was schon mal verarbeitet und das Ergebnis gesehen? Die ist so gut wie der Stift zum Kratzer entfernen aus dem TV...

      Da ist es besser die Kanten sauber zu brechen, aufpolieren und mit den restlichen Polituren zu Leben. Die Pigmente kaschieren das ganze auch nur mehr schlecht als recht. Das fällt genau so auf wie wenn du die Kanten brichst.
      Ich bin ja eigentlich pro Sonax, aber das ist nicht mein Fall.
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Doch, das meine ich ganz Ernst.
      Allerdings hatte ich mich mit dem Hersteller vertitatutet, war gerade nochmal gucken. die war nicht von Sonax, sondern von Nigrin.
      Hier mal der Linkist auch ein kleines Video dabei.

      Natürlich darf man keine Wunder erwarten, aber ich habe es selbst beim saphir schwarzen GTC meiner Frau mal angewendet. Das Ergebnis war gar nicht so
      schlecht. Hat zwar nicht die versprochenen 6 Monate gehalten, sondern nur 3, aber immerhin. Mit einer Flasche kommt man ewig weit.

      Im Grunde ist das auch keine richtige Politur sondern eine Art Füller mit zusätzlichen Politureigenschaften.
      Die Kratzer werden damit kaschiert und auf Nanobasis aufgefüllt. Und das ist allemal viel viel günstiger als damit zum Lackierer zu gehen.

      Und da Flashcool nach extra nach einer kostengünstigen Lösung gefragt hatte.

      Das in Zusammenhang mit einer Naßschliff oder dem Kovax Trockenschliff, macht es auf jeden Fall günstig und dann weniger auffällig. Nicht perfekt natürlich und auch nicht dauerhaft, aber günstig.
      Das wird natürlich nicht unserem hohen Anspruch an Perfektion gerecht, aber nicht jeder hat die Mittel dazu gleich damit zum Lackierer zu gehen.
      Unter diesem Aspekt ist das durchaus etwas, was man ohne viel Lehrgeld zahlen zu müssen ausprobieren kann.
      Und dann kann immer noch entschieden werden ob es reicht oder doch lieber der Lackierer dran soll.

      Gruß Dirk

    • @Dirk .. nee nicht wirklich .. das ganze kannst Du als Kosmetik verstehen .. Es hat weder was mit Defektbeseitigung noch mit "Polieren" zu tun .. dort wir einfach nur Kaschiert . Es werden die leichten Defekte nur abgedeckt. Spätestens bei Waschanlagennutzern ist das ruck zuck wieder raus.

      Das ist eher was für den Schmuddel Hinterhof Gebrauchtwagenhändler , der einen alte Büchse verkaufstechnisch "Aufhübscht" .. Das hat auch nix mit "Kostengünstig" zu tun .. denn gerade nach einem Nasschliff arbeitet man lieber mit richtigen Produkten , sonst kommt es schon u.U. nach1-2 wieder zum "Matten Erwachen" ..

      Dann lieber direkt Smartrepair oder aber warten .. ich würde fast sagen , das ist als wenn ich auf einen Rostpickel einen Aufkleber platziere .. Da ist der Schaden auch "weg" .. Bissl überspitzt aber Du weist was ich meine.

      Gruß Markus..

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.