Der Kärcher SE 4002

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Also ich habe jetzt einen SE4001 der ja fast baugleich mit dem 4002 ist. Leider sifft meine Düse immer. Bei der Ursachennsuche stellte sich heraus das bereits der Schlauch vor der polsterdüse tropft obwohl ich nicht gedrückt habe. Ist das normal oder ist das was defekt. Selbst wenn ich die Pumpe ausgeschaltet habe tropft es teils noch. Was könnte hier die Ursache sein. Das Gerät ist es ein paar Wochen alt und wurde heute das erst mal im SprühExbetrieb verwendet also sollte nichts verkalkt sein.

      Mfg

    • Hallo,
      in den letzten Tagen hatte ich den SE 4001 mit der kleinen Düse reichlich im Einsatz - Dachhimmel, Sitze, Teppich. An sich sifft da nix, jedoch dann, wenn ich über Kopf arbeite oder die Düse so halte, dass Wasser raustropfen kann.

      Gruß
      snoopy

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz, VW Golf IV Pacific 105 PS Blackmagic Perleffekt
      in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Abend Zusammen,

      bin am überlegen mir einen neuen Sauger anzuschaffen, würdet ihr den SE4002 empfehlen?? Welchen würdet ihr euch heute anschaffen wenn ihr die Wahl hättet??

      Bin auch am überlegen mir den Tornador Z 020 zu holen, von daher sollte das die Entscheidung welchen Sauger man nehmen soll auch beeinflussen oder?

      Danke und Gruß

    • habe den Kärcher SE 4002 seit gut 3 Jahren im Einsatz und bin total zufrieden T^
      er macht was er machen soll und das ohne Probleme. Etwas Pflege und er schaut aus wie neu und arbeitet wie am ersten Tag

      Aus diesem Grund gab / gibt es für mich den Gedanken nicht, "was würde ich heute kaufen" <&bn

      Evtl. hilft Dir dieser Satz bei deiner Kaufentscheidung

      Gruß
      pepe

    • Lange schon hab auch ich mit einem Waschsauger geliebäugelt und dachte immer, dass die schweineteuer wären...

      Als ich das dann sah, dass man nen guten Kärcher Waschsauger für ca. 200€ bekommt, hab ich nicht lange gewartet :smb:


      Geworden ist es der SE4002.
      Hab auch überlegt, ob 4001 oder 4002. Preislich wär man mit der seperaten Polsterdüse fast gleich gekommen, nur dass der Reinigungsschlauch am 4002 fest ist, fand ich vom Handling her besser.

      Heute kam "der Gerät" und wurde nach dem Auspacken und Zusammenbauen gleich getestet.

      Testobjekt waren 3 Wohnzimmerstühle, die einige Jahre alt sind und auch paar schwarze Flecken haben. (hatten) :D

      Als Polsterreiniger gab es den ValetPro Carpet Cleaner in einer ca. 1:30 Mischung und warmen Wasser.

      Habe die Stühle erstmal mit der Extraktionsdüse besprüht, kurz gewartet und ein wenig gebürstet.
      Direkt geschäumt hat es nicht, eher wurde es ganz leicht weisslich, aber weit von Schäumen weg T^

      Nach kurzer EInwirkzeit erstmal abgesaugt und dann ggf. Vorgänge wiederholt, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.


      Als weiterer Testkandidat gesellte sich dann noch mein PC-Stuhl dazu (ein echter Halbschalen-Sportsitz mit Alcantara-Flächen).
      Gleiche Vorgehensweise und ich konnte am Alcantara nix negatives feststellen.
      Etwas vorsichtiger sollte man agieren, aber das versteht sich ja von selbst :LAB:


      Naja jedenfalls hab ich dann mal geschaut, was denn das Waschwasser sagt :O




      War echt erstaunlich, zumal ich anfangs skeptisch war, weil beim raussaugen der Reinigungslösung nicht wirklich braune Brühe kam. Aber ich denke, wenn das der Fall, wars bitternötig =)

      Morgen werde ich weiter testen und auch mal Teppich im Auto antesten.

      So bin ich erstmal mit dem SE4002 zufrieden, aber es gibt meiner Meinung nach kleine Dinge, die Kärcher in der Zukunft verbessern könnte (Jammern auf hohem Niveau)

      -Der Reinigungstank könnte transparent sein oder wenigstens eine Füllstandsanzeige haben und die EInfüllöffnung etwas größer sein
      -Kabelhalter gibts keinen ?(
      @MFseries

      Edit by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 1024 x 736 pix, keine Skalierung der Bilder) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier

      Edit bei Markus: Foto hatte ich bereits mit GIMP auf max. 1024pix skaliert gehabt ;)
      Habs jetzt noch etwas kleiner gemacht auf 800x600



      The post was edited 2 times, last by MFseries ().

    • @MFseries

      Ich habe ja auch seit 2 Wochen den 4002, bei mir gibt es einen Kabelhalter? Der müsste knapp außerhalb des Bildes sein, sitzt am Oberteil/Motor. Dieser könnte auch nen cm größer sein.
      Beim Reinigungstank stimme ich dir zu. Selbst wenn man den Tank abnimmt und hochhält kann man nur schwer erkennen wieviel noch drin ist.


      Auf deinem Foto hing der Filter schon im Wasser, oder? Ich finde das ziemlich knapp. Wenn man doch mal ne Stoffcouch oder einen kompletten Innenraum sprühext, kommt schon ne Menge Wasser zusammen. Hätte schon Sorge, dass der Motor Feuchtigkeit zieht oder mit der Abluft verteilt.



      Was mich viel mehr stört, die kleinen breiten Teppichdüsen, vorallem die schwarze zum normalen saugen, haben nen total beschissenen Winkel. Lege ich meine Fußmatten auf den Boden und will diese absaugen, schleift der Handgriff fast unweigerlich auf dem Boden, oder man hält ihn nicht so schräg und dafür saugt man auch nicht richtig.
      Mit Verlängerung ist das Problem gelöst, dafür wird der Sauger zu unhandlich. Im Fußraum noch schlimmer, weil man dort weder für das eine noch für das andere Platz hat.
      Da hilft nur Aufsatz um 90° verdrehen, ist aber auch blöd.
      Camaro ZL1 - 1 Bad Bumblebee
    • Ja den Kabelhalter hab ich auch dann auch entdeckt :D

      Nein da hast noch viel Platz bis zu dem Filter. Hatte es letztens mal ausversehn, dass zuviel drin war, da hat er nicht mehr gesaugt dann. Das merkt man aber.
      Geleert und weiter gings ohne Veränderung.

      Habe mit dem Winkel beim absaugen überhaupt keine Probleme...

      Gerade wenn ich Fussmatten absauge, halte ich die Plexiglas-Saugdüse ca. 90° zum Teppich fast, weil sie dann erst die volle Nässe aufnimmt. Hälst du ihn schräger, so dass wie bei dir, der Griff auf den Fussmatten schleift, hängt sie doch vorne teils in der Luft. ?(


      Was ich nach einigen Malen am nervigsten finde, ist dass man beim entleeren zuviel abbauen muss...
      Gerade das Motorgehäuse hat man dann in der Hand und der blaue Filter ist immer nass. Tja man muss ihn dann in die Badewanne oder sonst wo legen.
      Denke, das könnte Kärcher mal verbessern, dass der Tank mit dem Dreckwasser ähnlich wie der Sauberwassertank einzeln entnehmbar ist



    • Bei der Waschdüse, also der transparenten geht es ja, aber die schwarze geht nicht, die hat nen ganz anderen Winkel. Den Fußraum kann man damit kaum saugen, weil die Düse nichtmal annähernd richtig aufliegt Richtung Griff.

      Da such ich noch ne Lösung, denn so geht es einfach nicht. Bin fast soweit, wieder die Fugendüse zu nehmen, aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck, Fläche mit dem schmalen Dingen zu saugen.

      Camaro ZL1 - 1 Bad Bumblebee
    • Inzwischen weiß ich, warum die Düse so schlecht taugt um das Auto zu saugen. Is ja auch die Polsterdüse und nicht für Autos gedacht.


      Kann jemand eine Düse für die Flächen empfehlen?


      Es gibt die Kärcher 2.863-145.0 Autodüse, die soll sich aber zusammenziehen und damit unbrauchbar sein. ?(

      Camaro ZL1 - 1 Bad Bumblebee
    • @Speedy1st habe genau die Düse an meinem Kärcher WD3. Da zieht sich überhaupt nix zusammen. ?(

      Das Einzige, was mich an der Düse stört, der Aufsatz an sich ist relativ lang. Zusammen mit dem "Griff" ist das ganze am Anfang ziemlich unhandlich.
      Dieser Beitrag wurde bereits 1876 mal editiert, zuletzt von »skally« (01. April 1988, 11:11)

    • Habe mich an den Amazon Bewertungen orientiert, da sind sogar Fotos dabei. Das sind nicht wenige mit dem Problem, und dazu sollen es auch gewiss keine Nachbauten sein.

      Dass sie zu lang ist, ist dann das nächste Problem. Aber irgendwas muss her, die Polsterdüse ist nur ein Notbehelf.

      Camaro ZL1 - 1 Bad Bumblebee
    • Ich habe sämtliche Düsen (u.a. auch diese Polster/Turbodüse)von Kärcher und sicherlich gibt es Fälle, wo diese gut einsetzbar sind. Im Kfz hat sich jedoch für mich persönlich herauskristallisiert, dass dies eher unnötig ist und ich einfach zu oft testen möchte und im Kaufrausch bin. Ich werde jedoch als dritte Person bestätigen, dass die „Autodüse“ sich nicht zusammen zieht. Offenbar scheint die Qualität jedoch nachgelassen zuhaben, dass es eventuell sinnvoll wäre, diese im Einzelhandel zubeziehen – so kannst du vorher testen. Diese nutze ich nur gerne im Kofferraum, wo viel gerade Fläche und Platz vorhanden ist. Eventuell noch bei den Fußmatten, wenn diese nicht im Fahrzeug liegen. Ansonsten benutze ich am liebsten die Fugendüse + dessen lange Version für zwischen die Sitze. Am effektivsten kann ich in Verbindung mit dem Tornador (ohne Flüssigkeitszufuhr) saugen. Die Frage ist natürlich immer, ob es um ein verdrecktes Auto geht, oder das eigene Kfz wo nur kurz ausgesaugt werden muss.

      Eigentlich geht es hier aber ja speziell um den SE4001/2 und nicht um Saugdüsen allgemein. Bezüglich dem hohen Wasser und feuchtem Filter kann ich ebenfalls Entwarnung geben. Ich besorgte mir damals den Sprühextraktionssauger mit dem Gedanken in die Materie einzusteigen und nach Defekt einen Puzzi zu holen. Pustekuchen, mein SE4001 ist immer noch fleißig und scheint nicht an die Rente zudenken.
      Bei geringen Verschmutzungen kann man ja mit dem Gerät gutdurchreinigen ohne wirklich Hand anzulegen. Bei gröberen Verschmutzungen empfehle ich mit dem Reiniger in der Sprühflasche und einer Bürste zu arbeiten und den Kärcher mit klarem Wasser zu befüllen. Damit einfach so lange durchspülen, bis der Reiniger draußen ist – so hatte ich schon sehr grobe Verschmutzungen entfernt und bis dato keine Reinigungsflecken gehabt.

    • Handwäscher wrote:

      Hallo Dieselrenner,

      den SE4002 kann man auch als normalen Staubsauger verwenden. Wenn man nicht naß saugt ersetzt man den Schaumstoffilter durch einen Papierbeutel der m.W. mitgeliefert wird. Wie Werner schon geschrieben hat ist der Schlauch etwas starrer da er die Zuleitung für die Reinigungsflüssigkeit noch dran hat und das Endstück ist etwas unhandlicher da dort der Schalter fürs Sprühen noch verbaut ist. Aber ansonsten spricht nicht viel dagegen.

      Gruß vom Handwäscher

      Hallo zusammen,

      ich habe den 5.100, der sollte vom Schlauch baugleich zum 4002 sein.
      Zum reinen Saugen stört mich der angewinkelte Griff leider etwas.
      Wisst Ihr ob es von Kärcher einen reinen Saugschlauch gibt den man nutzen kann?

      Viele Grüße Jan
    • Mein Waschsauger ist auch schon da **2
      Reichlich Zubehör, gut verarbeitet! Macht nen ordentlichen Eindruck!
      Der erste richtige Test muss aber noch bis zum Frühjahr warten, aber üben kann man ja schon mal an den Veloursmatten, da die ja durch Gummimatten ersetzt sind für die Wintermonate.
      Und Morgen kommt die Scangrip I view Arbeitsleuchte :lvit: Endlich Licht ins Dunkel bringen <&bn






































    • ceed GT wrote:

      aber üben kann man ja schon mal an den Veloursmatten
      Habe ich auch am 2. Feiertag gemacht.

      Für den ersten Versuch ist es schon ganz gut geworden. Allerdings habe ich "nur" als Reiniger von

      Koch Chemie den MultiInterior Cleaner.


      Da der aber auch für Stoffsitze und Böden genommen werden kann (laut Flasche) musste das erstmal reichen.
      Speziellen Teppichreiniger habe ich noch nicht.

      Gruss
      Harald

      Ich habe für jedes Mittel den passenden Fleck

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.