Wie poliert ihr schwierige kleinteilige Stellen wie Kühlergrill o.ä.? Kleinarbeiten....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Wie poliert ihr schwierige kleinteilige Stellen wie Kühlergrill o.ä.? Kleinarbeiten....

      Also ich habe dazu gestern nen kleinen Polierteller in den kleinen Bosch Akkuschrauber gesteckt, Rest in ermüdender Handarbeit....
      Aus den Ritzen dann das Poliermittel wieder mit ner weichen Zahnbürste rausgeholt, so auch an den Fensterdichtungen.
      Hier werden ja meist nur die großen Flächen gezeigt und seltenst mal die Kleinarbeiten, nur die haben ja den meisten Zaitaufwand.
      Nehmt ihr da das gleiche Mittel wie für die Maschiene, dann aber mit Mikrofasertüchern oder Pads?

      Grüße Kurti

    • Als Politur benutze ich meistens Meguiars Scratch X 2.0 oder Meguiars Swirl X, je nachdem wie stark die defekte sind, und dann das ganze mit Handpolierschwämmen oder wenns richtig eng wird mit Applicator Pads verarbeiten, alternativ alte Maschinenpads auf die gewünschte Größe zuschneiden, dafür reichen die noch. Zum abnehmen benutzte ich dann langfaserige Microfasertücher, damit kommt man dann besser in die Ecken.

    • Das finde ich übrigens auch etwas schade, das man oft nicht bis ins kleinste Detail geht und beschreibt wies gemacht wird.....

      Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
      sondern überwinde das Böse mit Gutem.
      Die Bibel; Römer 12,21

    • Hallo Shalomer,

      ich finde da tust Du den Usern hier leider etwas urecht, hier nur ein kleiner Auszug, schau Dir mal bitte diesen Bericht und diesen hier an

      die User machen sich hier wirklich viel viel Arbeit mit ihren Berichten, diese müssen halt nur gelesen werden und man sollte natürlich nicht erwarten wenn man es zum "ersten mal" selbst macht , das das eigene Ergebnis dann auch sofort auf diesen Niveau ist, da gehört schon einiges an Erfahrung, Geduld und üben üben üben dazu

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Die beiden Berichte sind schon echt schön geschrieben und auch vieles bis ins Detail erklärt.

      Aber es gibt Autos mit richtig gemeinen Kanten und Ecken z.B. um den Kühlergrill herum ist manches mal nur ne 2-3cm dicke lackierte Fläche und auch die blöden Türgriffmulden rauben einem manchmal echt den Nerv.

      Und grad auf diese Problemstellen wird oftmals zu wenig eingegangen

      Ich glaube nicht das meine Vorredner den Mitgliedern unrecht tun wollten;)
      Hut ab all dennen die überhaupt wärend der Aufbereitung so viel Zeit haben noch Fotos zu schiessen :respekt:

      Lieben Gruß Steven _BEE

    • Hi Steven,

      gerade auf Türgriffmulden wird oft genug hingewiesen, hier nur "ein" Beispiel und ein wenig muß man auch selbst erlernen

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • heli wrote:

      Hallo Shalomer,

      ich finde da tust Du den Usern hier leider etwas urecht, hier nur ein kleiner Auszug, schau Dir mal bitte diesen Bericht und diesen hier an



      Also ich schließe mich dir da völlig an Heli,

      ich bin froh, dass es überhaupt Leute gibt, die sich diese Arbeit auch antun. Ich glaub jeder hier der noch keinen Shwo it von sich abgegeben hat, sollt doch mal überlegen, welch administrativer Aufwand hier von den Leuten betrieben wird, dies für alle öffentlich zu präsentieren. Allein die Arbeit ständig zu unterbrechen, die Bilder in einer guten Qualität zu schießen, nach allen erforderlichen Kriterien online zu stellen und dann noch kreative Texte zu schreiben, bedarf sehr großer Liebe ins Detail. Wenn man sich hier dann beklagt, man würde nicht ins Detail gehen, find ich das sehr schade unfair allen gegenüber die sich diese Arbeit antun. Ich würde eher mal dankbar sein und mich schon über diese Dinge erfreuen. Und klar ist, dass hier schon extrem detaillierte Berichte zum Finden sind, voraus gesetzt man verwendet auch die SUCHFUNKTION! Und darüber hinaus kann man auch mit den Leuten persönlich in Kontakt treten und wird sehr höflich und fachlich empfangen. Mein Dank geht da jetzt sofort an rts1990 Sven, v2.moto Markus und auch an dich Heli.




      @ Shalomer: Ohne jegliche Foren würden wir alle allein da stehn mit unseren Problemen!


      LG Mario #0da^ fürs lesen!
    • Freunde, kann es sein, dass dieser Fred gerade schwer vom Thema abkommt? ;)

      BTT: Ich persönlich mache kleinteilige Flächen auch fast ausschließlich per Hand und einem billigen MicroFaser-Tuch oder Pad. Die Politur wird je nach Defektstärke gewählt und falls die Gefahr besteht, dass sich Politur in irgendwelchen Ritzen absetzt, klebe ich lieber ab, als das hinterher wieder herauszuprokeln.

      Gruß, Mathias

      Sinn hat man, nachdem man Sinn gemacht hat. Wahnsinn!
    • Muss auch sagen, dass ich hier als Einsteiger so VIELE informationen kriege, dass ich gar nicht verstehen kann
      wie sich jemand überhaupt aufregen kann.
      Ist ja nicht so, dass die User 100€ im Monat zahlen müssten für den Zutritt
      (obwohl sogar die gerechtfertigt wären ;) )

      Super Forum, super Informationen und diese Show-it-offs sind sowieso der Knaller :lvit:


    • Boar... ...da muss ich echt langsam mal über meine Wortwahl nachdenken. Bin ich irgendwie zum Fettnäpfchensuchgerät mutiert???

      Also Klarstellung:
      - Ich möchte NIEMANDEM einen Vorwurf machen.
      - Ich bin froh in diesem tollen Forum lesen und komunizieren zu können.
      - Ich bin sehr froh hier schon viel gelernt zu haben.
      - Ich nutze die Suche und habe auch schon vieles gefunden.
      - Ich habe auch über andere Formen der Komunikation als Threats lesen Kontakt zu Leuten aus diesem Forum. Dieser ist außerordentlich freundlich, hilfsbereit und oft sogar zuvorkommend!
      - Gerade in den beiden von Heli angeführten Berichten habe ich erstmals gesehen, das man Zahnstocher zur Reinigung nimmt.

      Wie es mir geht und warum ich das geschrieben habe:
      Ich sehe oft absolut geile 50/50-Shots und bin dann am Auto und könnte verzweifeln. Solange ich den Klebestreifen noch drauf hab, gehts ja noch, aber wenn der ab ist, seh ich keine Kante mehr. Wie bekommt ihr das hin? Alle Berichte sind wirklich gut erklärt und beschrieben. Ich höre von Leuten, die fünf Stunden schreiben. Aber die Berichte sind meist abgeschlossen. Niemand der mal schreibt was wirklich Schei... gelaufen ist. Wo er hängt. Wo er nicht weiterkommt. Wo er den Mut oder die Lust verliert. Ich habe bei meiner ersten und letzten wirklichen Aktion die ich gemacht hab, gut eine Woche an dem Auto rum gemacht. Ich hab allein nen gefühlten Tag gebraucht um abzukleben. Ich habe so gefühlte 50-70 Bilder gemacht. Ich trau mich garnicht mehr die Online zustellen, weil sonst hier alles immer nur Perfekt ist. Ich habe sicherlich erst gefühlte 1% des Forums gelesen, weiss auch garnicht wann ich das alles lesen soll. Aber ich bin schon lange dabei und bin viel am lesen. Was ich aber zB. noch nie gesehen hab, sind Fotos eines Schwellers von unten. Oder einer Tür von unten. Wenn ich Michael sehe, weil Du die beiden Berichte angeführt hast Heli, dann bin ich eh total begeistert. Nicht nur wegen dem echt beindruckendem Body. OT: Nein, ich bin nicht schwul!!! Ich bin nur ehrlich und sage nur was ich denke! Ich frage mich nur, wenn er den Motorraum sauber macht, dann sehe ich ihn Pinseln, oder mit der Felgenbürste hantieren. Aber ich frag mich, ob das noch keine Motorwäsche ist? Weil ja bekantlich verbaoten... Wie bekomm ich den Motorraum sooo geil sauber? Was ist mit den Türholmen? Den Türfalzen? Kofferraumdeckel - oben wo das Scharnier sitzt - wie bekomm ich den Dreck gut raus ohne den Kofferraum zu versauen? Wie pflege ich die Gummis? Wie reinige ich die Wasserabläufe? Welches Fett nehme ich um nach einer Reinigung der Türscharniere wieder das Fangband zu fetten? Darf man das überhaupt? Autopflege hat nicht nur was mit putzen, polieren und versiegeln zu tun. Auspuffreinigung: da gibt es tolle Vorher/Nachher-Bilder. Aber wie ist es so geworden? Wie sind die Arbeitsschritte? Wo liegen gefährliche Punkte? Ich merke gerade wie ich vom hunderste ins tausenste komme... Ich hoffe man versteht, was ich meine und hat nicht Grund mich nun vor die Forums-Tür zu setzen. Klar kann man alle diese Fragen beantworten, in dem man es in der Praxis heraus findet. Da bin ich eigentlich sehr dafür, hab ich meinen Azubis auch immer gepredigt! Aber man muss das Rad nicht immer neu erfinden.

      Nunja, ich habe fertig. Dieser Ausdruck ist nicht in Verbindung zu setzen mit Trapatoni. Nicht die Wut lies mich das schreiben. Ich habe keine! Das alles runterzuschrieben war arbeit...
      Nochmals: Danke für dieses Forum und danke an alle die uns Neuen hier so viel Infos geben!

      Shalomer

      Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
      sondern überwinde das Böse mit Gutem.
      Die Bibel; Römer 12,21

      The post was edited 1 time, last by Shalomer ().

    • Shalomer: du fühlst glaub ich zuviel. Stell einfach 'n Bericht rein. Falls es was zu verbessern gibt, geben die user hier stets konstruktive Kritik. Ich lern auch mit jedem Bericht dazu den ich einstell.

      Adlerauge hatte es auch schon erwähnt: genug Offtopic!

    • Ein Mikrofasertuch oder ein Applicator Pad um den Finger gewickelt, mit Produkt getränkt und dann rein mit dem Finger, wo es passt (wehe, es dreht mir einer einen Strick aus dem zweideutigen Satz :smb: ). Wo es enger wird, drehe ich das Mikrofasertuch schonmal zu einem "Würstchen" oder wickle es statt um den Finger um den Stiel eines dünnen Pinsels, den ich sowieso für die Steinschlagbeseitigung parat liegen habe. Ritzen fege ich hinterher mit einer sehr weichen Zahnbürste vorsichtig und ohne Druck wieder frei.

      Mein RS-Grill mit ca. 200 kleinen Waben, von denen 90% für einen Finger groß genug sind und der Rest kleiner, ist in dieser Hinsicht eine wahre Zumutung und kostet mit Politur und Wachs rauf/runter ca. 30min Zeitverlust.

      Gruss,
      Celsi

    • Also die kleinen Ritzen um die Türgummis oder so Anstoßkanten mache ich immer mit ner weichen Zahnbürtse, meine Frau lacht da schon. Aber es gibt doch nix schlimmeres als Wachs und Politurreste, oder?

      Grüße Kurti

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.