Gloria Spray & Paint Umbau zur FM50 Sparversion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Loooper wrote:

      schrenz wrote:

      im Akkubetrieb halte ich das Nachladen von 12 Mignonakkus für nervtötender als die Pumperei


      Sind laut Gloria Homepage "nur" 8 Batterien bzw. Akkus. :LAB:

      Grüße



      Naja, moderne Nickelmetallhydrid Akkus in AA kommen mit 2700 mAh daher. Die dürften wohl ne Weile halten.
      Da hilft wohl nur ausprobieren. Habe das Ding gerade mal geordert. Wenn die Akkulebensdauer dann nicht überzeug löte ich da einfach einen Zigarettenanzünderstecker drauf und betreibe das Ding vom Bordnetz aus.

      Wenn das Platztechnisch geht setze ich da noch ne Buchse und einen Umschalter mit drauf. Dann kann man sich den Startdruck am Bordnetz generieren und die Druckerhaltung (ist ja relativ wenig im Vergleich zum Gesamtvolumen) über die Akkus, die dann wirklich lange halten sollen.


      EDIT: Heute kam das Teil an und ich habe s gleich mal getestet. Das Ding geht leider direkt zurück zum Händler. Nachdem anschalten hat das Geil erstmal 6 Minuten lang gepumpt bis es sich dann selbstständig abgestellt hat. Der FM50 war aber noch längst nicht auf Betriebsdruck. Nur ein sehr schmaler Fächer, außen sehr starker Strahl innen kam fast gar nichts-
      Nach einigem Dauersprrühen sprang die Pumpe dann auch wieder an. Der Arbeitsdruck hat sich dann irgendwie auf Rasierschaumniveau eingependelt. Kein Fächer sondern ein einzelner, schwacher Strahl und sehr dicker Schaum. Leider für den FoamMaster total ungeeignet. Dann muss ich wohl weiterpumpen...

      The post was edited 2 times, last by Muskelkatermann: angekommen und getestet ().

    • Hallo,
      meinst du es handelt sich um eine Fehlfunktion oder ist die Autopumpe generell mit dem großen Behälter des FM50 überfordert?
      Deine Beschreibung des Strahls hört sich für mich an, als wenn die Pumpe die 3bar Höchstdruck nicht annähernd erreichen würde (so ähnlich verhalten sich FM10 und mein Eigenbau, wenn der Druck sich dem Ende entgegen neigt), sondern irgendwo bei 2 bar oder weniger schon abschaltet.

      Naja, Handpumpen ist ja auch sowas wie sportliche Betätigung :D .

      Grüße
      Jens

    • Muskelkatermann wrote:

      Nachdem anschalten hat das Geil erstmal 6 Minuten lang gepumpt bis es sich dann selbstständig abgestellt hat


      Könnte sich abschalten wegen zu hoher Temperatur. 6 Minuten ohne Pause ist schon sehr lange für so einen kleinen Kompressor. Was liegt denn am Manometer für ein Druck an am Ende?
      Alternativ, wie Du schon schriebst, an der Tanke vorpumpen und die Druckhaltung den Kompressor machen lassen, wenigstens 1x zum testen.

      Grüße


      Edit

      Habe mir die Pumpe für meinen Orion Sprüher gekauft, lt. Manometer ist bei 1,4 bar Schluss :cursing: mit pumpen, liegt also nicht an Überhitzung.

      The post was edited 1 time, last by Loooper ().

    • An alle die Umgebaut haben: Ich habe meinen Umbau auch hinter mir (Vielen Dank für die Anleitung!), aber ein sehr Interesanntes Phänomen:
      Erst war mir der schaum zu wässrig. Daher habe ich die Luftlöcher vergrössert. Annahmbarer Schaum kam zutage.
      Aber: Ich habe nun "wechselwirkungen" im Schaum. Mal ahbe ich meinen "normalen" Schaum, spontan wechselt dieser, beim sprühen, zu Rasierschaum um kurz danach wieder auf "normal" abzufallen.

      Jemand ne Idee, woran das liegen kann?
      Mit der FM10 hatte ich das Problem so nie. Bildet sich da zu viel Schaum innerhalb des Behälters? Oder hat jemand noch eine Idee?

    • SYSer wrote:

      Bildet sich da zu viel Schaum innerhalb des Behälters


      Hast Du schon richtig erkannt, an dem Zwischenstück wird durch die Bohrungen Luft zugemischt und ab dort ist Schaum im Schlauch. Die Filzscheiben in der Düse homogenisieren dieses Gemisch und schäumen nochmal auf. Die Löcher werden jetzt zu groß sein, mach mal eins zu. Das mit den Bohrungen ist der wichtigste Teil an dem ganzen System.

      Grüße

    • Hallo,
      Loooper dürfte recht haben, das Phänomen, dass der Schaum während des Betriebs wechselt hatte ich nämlich noch nicht, ich denke es gibt zwei Lösungsansätze:
      -Das Rohrstück mit den Luftansaugbohrungen sollte relativ hoch liegen, kurz vor der Behälteroberkannte
      -Man sollte das Behältervolumen nicht voll ausnutzen, ich nehme höchstens 4L Schaumlösung.

      Wässerigen Schaum hatte ich bisher bei zwei Anwendungen:
      1. Bei den ersten Versuchen mit zu großen Bohrungen (2 x 1,5mm), an die optimale Bohrungesgröße müssen wir uns wahrscheilich noch gemeinsam herantasten, bisher bin ich mit 2 x 0,5mm allerdings ganz zufrieden.
      2. Mit zu kaltem Wasser. Normlerweise jage ich das Wasser kalt durch einen Brita-Wasserfilter und dann noch kurz in die Mikrowelle, als ich das Aufwärmen aus Zeitgründen einmal unterlassen habe, war die Schaumbildung spürbar schlechter.

      Grüße
      Jens

    • Hallo zusammen,
      es gibt noch eine kleine Neuigkeit hinsichtlich der Ersatz-/ Zubehörteilbeschaffung:
      Wie Loooper in seinem Orion Pro+3 Beitrag geschrieben hat, sind bei der Ersatzteilschaumdüse für FM10/ FM50 die Filzscheiben schon dabei und brauchen nicht seperat bestellt zu werden.
      Ergänzung habe ich in den post #1 bereits eingepflegt.
      Danke nochmal an Loooper, dass er mich per PN darauf aufmerksam gemacht hat.
      Grüße
      Jens

    • schrenz wrote:

      1. Bei den ersten Versuchen mit zu großen Bohrungen (2 x 1,5mm), an die optimale Bohrungesgröße müssen wir uns wahrscheilich noch gemeinsam herantasten, bisher bin ich mit 2 x 0,5mm allerdings ganz zufrieden.
      2. Mit zu kaltem Wasser. Normlerweise jage ich das Wasser kalt durch einen Brita-Wasserfilter und dann noch kurz in die Mikrowelle, als ich das Aufwärmen aus Zeitgründen einmal unterlassen habe, war die Schaumbildung spürbar schlechter.

      1.: Gut, das lässt sich ja Testen. Morgen einfach den schlauch weiter oben absetzen, zudem die Löcher kleiner.
      2.: Gut, ich nahm nun kaltes Wasser. Zugegeben: Da funktioniert aber an der FM10! (Ich montiere die düse um, um das Schaumbild zu vergleichen)

      Nur die Wechselwirkung des Schaumes habe ich noch nicht ergründet - und sie mag mir noch nicht so recht einleuchten. Zumal der Behälter gerade mal mit 2 Litern Gemisch gefüllt war... Und dieser krasse Unterschied zwischen magerem Schaum und dichtem Rasierschaum!

      Ich hoffe, ich komme morgen früh zu einem neuen Testeinsatz!
    • danke für die anleitung! hab das ganze gerade nachgebaut da die fm10 für ein kombi definitiv zu wenig volumen hat!

      leider habe ich das problem das mein schaum zu wässerig ist mit warmen wasser, löcher habe ich 0,6mm gemacht auch kommt die mischung nur stoßweise.

      sebastian

    • Wenn wir mal die allgemeinen Schaumprobleme außer acht lassen (falsche Mischung, zu hartes Wasser), fallen mir folgende Fehler ein:

      1. Es wird zuviel Shampoo angesaugt, hast du auch den orangenen Gitterkorb unten am Ansaugschlauch? Der bremst die Flüssigkeitmenge etwas ein.

      2. Rohrstück mit den Lüftungslöchern falsch plaziert. Wenn es zu weit oben ist, verschwindet es in der Verschraubung des Ansaugschlauchs und kann keine Luft mehr ansaugen.

      3. Aufschäumen im Behälter, siehe oben, das Problem hatte auch schon User SYSer, einfach mal mit 2 Liter Shampoo testen.

      Ansonsten einfach mal mit der Menge der Filzscheiben experimentieren, ich hab das Gefühl, der "Spar-FM50" verhält sich da etwas anders als der FM10, ich hab derzeit nur zwei Scheiben drin.

      Grüße
      Jens

    • 1.jop ist drauf, ganz nach anleitung!

      2. wenn man von oben reinguckt sieht man das stück noch.

      3. ne beim auskippen war kein schaum bei, allerdings kann ich auch zuviel foam auf zu wenig wasser genommen haben da ich zum testen einfach was reingekippt hatte.

      mit den filzscheiben werde ich morgen beim waschen mal testen!

      sebastian

    • soo es lag an meiner mischung 8o

      gestern mit 20ml foam und ein schluck autoshampoo auf 4,5l wovon ich danach noch einiges für die eimerwäsche übrig hatte.

      nach ca 3 min:



      sebastian

    • Sieht doch ganz gut aus, freut mich, dass die Umbauaktionen langsam in die Gänge kommen.

      Evtl. würde es den Schaum noch verbessern, wenn du etwas mehr Foam und eine definierte Menge eines geeigneten Shampoos (z.B. Maxisuds II), allerdings habe ich selbst mit den Mischungen auch noch nicht so viel rumexperimentiert, nachdem die bewährte Mischung 5ml Magifoam und 5ml Maxisuds II bei mir ganz gut funktioniert.

      Grüße
      Jens

    • ich wollte eigtl. noch shampoo bestellen aber vorher stand mein vater schon mit ner pulle nigrin in der hand vor mir =):D

      daher mach ich das erstmal alle danach kommt was anderes wobei ich darüber eigtl. nicht meckern kann.

      sebastian

      The post was edited 1 time, last by snoopy ().

    • Hab den Umbau nun auch hinter mir.
      Am anfang hmm,hat das ganze nicht wirklich gut funtioniert (mir der Original Gloria Düse)
      Hab dann vom Kolleg (der hat den 1 Liter Spray&Paint) eine andere Düse bekommen.Gibts wohl unterschiedliche beim 1 Liter Drucksprüher zum den großen Bruder..

      Hier mal ein Bild,Links die Düse vom großen Spray&Paint und rechts die Düse von kleineren 1Liter Sprayer:



      beider aber meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen,hab mir dazu noch Scheiben aus Luftfilterfilz gebastelt,aber dies brachte auch kein erfolg..
      Samstag kam dann die Düse vom FM10,hab das alles umgbaut und langsam wirds was,der Schaum hät nun auf den Fliesen (Test)

      eine Frage an Jens:

      was hast du mit dem Einsatz gamacht (da wo der Rote Korb dran war) ? siehe Bild



      Ich hab den bei mir nicht eingabaut,dafür aber alle 4 Filzscheiben drin,anstelle des Einsatzes..Ist das bei dir auch so?

      grüße
      Thomas ;)

    • schrenz wrote:

      Ja genau,
      der Einsatz ist überflüssig, stattdessen kommen an dessen Platz die Filzscheiben.
      Grüße
      Jens

      super.dann ist mein Foam ready bei der nächsten Wäsche mach ich mal ein Filmchen (Schaumbild)
      danke nochmal für die anleitung #0da^
    • So da bin ich wieder ;)
      Hab heut mal mein Umbau am Auto getestet.

      Mischung im Gloria Spray&Paint

      3l Destiliertes Wasser
      20 ml ValetPro
      16 MaxiSuds
      Alle 4 Filzscheiben

      Hier mal das Ergebniss ?(

      The post was edited 3 times, last by Tommy76 ().

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.