Der "Poliermaschinen-Kaufempfehlungsthread" (für alle, die sich noch nicht sicher sind)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Hallo,

      Ich wollte mir eigentlich eine Lupus 6100 kaufen aber da leider die beiden kleinen Versionen gerade nicht lieferbar sind wollte ich mich hier mal nach einer Alternative umschauen und fragen ob es in der Preisklasse eine Alternative gibt, die gleich gut oder besser ist?

      M.f.G. Felix Mutter

    • felix2406 wrote:

      Hallo,

      Ich wollte mir eigentlich eine Lupus 6100 kaufen aber da leider die beiden kleinen Versionen gerade nicht lieferbar sind wollte ich mich hier mal nach einer Alternative umschauen und fragen ob es in der Preisklasse eine Alternative gibt, die gleich gut oder besser ist?

      M.f.G. Felix Mutter

      Ich würde dich bitten, die letzten Seiten dieses Threads zu lesen... Diese Frage kommt hier in letzter Zeit öfter und es wurden schon Empfehlungen ausgesprochen. Ab und zu muss man sich leider etwas durchwühlen.

      MfG
      Sean
    • Hey Sean,

      hab mich sehr wohl seit längerer Zeit eingelesen und auch mit dem Thema beschäftigt und auch wenn hier die älteren Maschinen öfters erwähnt werden, scheint es keine wirklich gute Alternative zur Lupus zu geben?Oder sind die alten Maschinen wirklich so gut, dass sie der neuen Lupus das Wasser reichen können?

      M.f.G. Felix

    • @felix2406: wer außer dir soll wissen, welche Maschine du dir kaufen sollst? Vielleicht ein Denkanstoß in deine Richtung: die Lupus-Maschinen sind neuerer Bauart und technisch auf einem höheren Stand als die alten Maschinen. Sollte dir die Lupus nicht zusagen, kannst du sie hier im Bietebereich ab Status Member zum Verkauf anbieten. Alternativ (und sogar von mir empfohlen) besuchst du einen Anfängerworkshop, bei dem du den Umgang mit verschiedenen Maschinen lernen kannst und dir dadurch die Entscheidung leichter fallen könnte.
    • Ich kann seine Frage sehr gut nachvollziehen.
      Ohne hier sinnlos zu spamen,ist es A ne berechtigte Frage ob eine gute ältere Maschine wo auch gunstiger ist genauso gut ist wie ne Flex und co.
      Und B warum soll man sich teuere Sachen zulegen wenn Sie später einem nicht entsprechen und später im Verkaufsportal laden.
      Und C nicht jeder hat einfach mal so 300-400€ Und mehr um eine anständige Erstausrüstung zu kaufen.

      Für mich war wichtig das ich eine Maschine habe wo ich umbauen kann auf kleinen Stützteller damit ich die kleinen stellen auch polieren kann.Spiegelkappen zbs.Auch wenn das mit grossem Teller auch gehen mag, aber warum umständlich machen wenn es einfacher geht?

      Bei manchen Maschinen geht das nämlich nicht und das hatte ich heute Morgen geschrieben bzw anderst formuliert gehabt.
      Darauf würde ich achten Felix.Ist sicher nicht verkehrt.
      Ansonsten spricht nichts gegen die Maschine, die ist genauso gut wie die Lupus und Co.
      Ich geh auch mal stark davon aus das der Björn sicher nicht böse ist wenn es User gibt die eventuell auf eine ältere Maschine gehen.Er kann ja auch nichts dafür das die Lupus ausverkauft ist und eine neue Lieferung 6-8 Wochen dauert.
      Wenn sonst jemand was zu sagen hat darüber wäre sehr nett uns Teilhaben zu lassen.
      Ich habe die nämlich auch schon im Auge gehabt.
      Aber ich habe bisschen einen anderen Anspruch.
      Habe mit der Lupus mehr als 16 Stunden poliert bei meinem Kombi das Ergebnis ist gut allerdings gehts mir doch zu lange.
      Habe gute zwei Samstage investiert dafür.
      Die Exzenter von Flex macht n guten eindruck frage ist ob es sich so auch wasan Zeit was raus holen lässt oder eher nicht?
      Gut das Auto ist auch delikat zum polieren wenn man sich die Kanten anschaut ect ist nicht ohne.

    • @Deleeh Die Politur braucht eben Zeit zum Arbeiten (= mehrere Kreuzstriche). Eine Großhubmaschine mit 21mm Hub ist da auch kein Wundermittel. Viele Autos haben heute schon so viele Sicken und Kanten, dass man mit so einer Maschine gar nicht mehr arbeiten kann. Mit einer Großhubmaschine und ev. noch einem harten Pad über Kanten zu fahren, ist ziemlich mutig. Ich habe da schon eine (böse) Erfahrung gemacht.

      @felix2406 Es ist zwar die Handhabung (Griff, Schalter, Drehzahlverstellung) bei der aktuellen Maschine (8mm Excenter) von Lupus ergonomischer, aber das Vorgängermodell (DAS6, Buff Daddy oder was auch immer draufstehen mag) erfüllt den Zweck genau gut. Wegen der Abdeckung aus Metall habe ich auch noch nie ein Problem gehabt; ich verwende aber keine kleineren Pads als 101mm. Notfalls kannst du ja ein Schaumstoffband rund um die Abdeckung kleben.

      mfg
      Georg
    • super-pepe wrote:

      Hi Abendländer,

      Da die neuen Polituren in der Regel mit geringer Drehzahl gefahren werden würde ich die mit den 600 bis 1400 nehmen.
      Wenn Du aber noch am überlegen bist wäre eine sehr gute Alternative die Flex PE 14-2 150

      Gruß super-pepe
      Ich bin ja nach dem Workshop in Berlin auch sehr von der PE 14-2 150 angetan. Hatten wir auch kurz drüber gesprochen Pepe. Aber was ich jetzt nicht ganz nachvollziehen kann - vielleicht erklärst Du es mir bitte?

      Du rätst in dem Zitat entweder zur langsameren Shinex Rap 150-14 (Drehzahl 600 - 1400 1/min) oder zur PE 14-2 150 (Drehzahl 380 - 2100 1/min) mit der Begründung, dass die Polituren heute mit geringer Drezahl gefahren werden. Versteh das jetzt bitte nicht falsch, aber was spricht denn dann gegen die Shinex Rap-21, welche ebenfalls bis 2100 1/min dreht? Würde dann nicht ehr die Rap 150-21 mit der PE 14-2 150 zu vergleichen sein?

      Wie gesagt, mich interessiert es aus rein technischer Sicht. Vielleicht erhellt mich ja jemand dazu?

      Danke. Grußle
    • hatt jemand aus dem forum die Dino 640200 Dual Action ?
      wäre interessant zu wissen wie die maschine ist.

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl
    • @RAGNAR28

      Ich habe die Maschine zwar nicht benutzt oder getestet, dennoch würde ich sie nicht kaufen.
      Wenn Du günstig ne Maschine haben willst, würde ich versuchen eine ältere DAS6 gebraucht zu bekommen
    • ich warte ja bis die lupus lieferbar ist.hatte mir die dino aber auch schon im inet angeguckt.mich würde halt mal interessieren wie das preis leistungs verhältniss ist.ob sie was taugt etc.deshalb fragte ich ob sie jemand eventuell hatt

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl
    • Habe mit der Lupus als Anfänger angefangen mit 8 mm.
      Und ich würde wieder so eine nehmen von ihrer Bauart her.Schön tief,liegt gut in der Hand.
      Die Dino wo du gedacht hast hat ein Manko.
      Die Höhe ist einfach zu lang.Also vom Teller zum Motor,Kürzer wäre besser weil so hast mehr Gefühl in der Hand für die Maschine.
      Und du musst ausschliesslich gerade arbeiten und mit der Maschine mit gehen das ist fast nicht immer möglich.Also von der Handhabung her.Auch müsstest viel Kraft aufbringen für den druck.
      Wenn du ne Hebebühne hast könntest mit der Prima arbeiten damit.

      Bei der Lupus von ihrer Bauart her kann ich dir sagen wenn du dir den Kreuzstrich verinnerlicht hast,und die anderen sachen das nicht knickst ect (siehe Videostutorials)
      Und bisschen mit ihr gearbeitet hattest,hast den dreh,das Gefühl für die Maschine realtiv so in zwei drei stunden drin.
      Also wenn du ein Versuchsbauteil hast oder ein Fahrzeug wo dich mal austoben kannst.
      Wirste bei deinem Auto wenn dann der Rest auch passt mit Politur pad gefühl alles gut.

    • Björn/Lupus bietet den besten und schnellsten Service. Einfache Entscheidung.

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.