Der "Poliermaschinen-Kaufempfehlungsthread" (für alle, die sich noch nicht sicher sind)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Ich kann Deinen Wunsch verstehen, auch wenn die 8er mit entsprechend Pad und Politur schon für vielen zu gebrauchen ist

      Ein echtes Update ist nur eine Maschine mit Zwangsrotation bzw. ein Markengerät (Rupes, Flex, Makita), die gehen ganz anders zu Werke als die Hobbyteile (vor Dir genannten).

      Gib einmal etwas mehr Geld aus, dann hast wieder richtig Freude und Spaß an der Arbeit und vor allem an den Ergebnissen, die man so wesentlich angenehmer erreicht und ein kleine als als Update macht durchaus Sinn.

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Dann darf ich deinen Tip so interpretieren, dass du mir zur Makita PO5000C raten würdest, zusätzlich die Lupus mit einer kleinen 75er Maschine zu ersetzen?

      Eine Flex oder Rupes mit Zwangsrotation fallen aufgrund des Preises leider durchs Raster.


      Die PO hat ja wohl trotz des geringen Hubes recht guten Cut. Muss ich dafür zwangsläufig flache Pads anschaffen, oder halten die „hohen“ da auch ganz gut?

    • Ich Rate Dir zu einer hochwertigen Markenmaschine, welche musst Du selbst entscheiden. Eine z. B. 15er Rupes, ohne Zwangsantrieb, wird erheblich besser sein als die von Dir genannten.

      Die Makita z. B. ist ihr Geld allemal wert und wird Dir Freude bereiten, kannst auch hier nachlesen: [Makita PO5000C] - Zwangsexzenter zuschaltbar.....

      Wegen den Pads, verwende erst mal welche die Du schon hast, die Flachen sind halt direkter und übertragen die Power noch besser, kannst ja immer noch kaufen

      Wenn Du unbedingt eine 75er Maschine möchtest dann kauf Dir eine, ich hatte mit der Lupus mit kleinen Teller nie Probleme

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Die haben sich schon viele gestellt, mit der Maktia hast halt einfach mehr Möglichkeiten und bist bei groben Defekten nahe am Bereich einer Rotationspoliermaschine, was die Schleifleistung betrift

      In paar Jahren kaufst Dir eh eine Rotationspoliermaschine :-x:smb: data-verified= tout<"> :pardon_BEE

      Lass uns mal wissen was es geworden ist und wie DU dann damit zufrieden bist T^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • New

      Lorry wrote:

      Auch wenn Du Dir noch eine andere dazu kaufen möchtest , den für die Lupus 6100 Pro Plus gibt es einen 75mm Stützteller .

      Auch für die Pro Plus? Habe den nirgends gesehen. Dafür habe ich irgendwo gelesen, dass dieser nur für die alte Version passt?

      heli wrote:

      Die Flex Rotationspoliermaschine ist sozusagen der Sportwagen unter den Polierern, aber auch mit den Excentern von den Markenherstellern wirst Freude haben. Hau die Kohle raus, man lebt nur einmal...
      Die Flex habe ich mir nun gekauft. Die erste musste ich zurücksenden, die war schon bei Ankunft defekt.

      Das ist schon viel angenehmer zu arbeiten! Viel weniger Vibrationen, braucht aber ein wenig Gefühl bei der Führung. Das stört mich aber nicht, denke das macht man mit der Zeit ganz entspannt. Ein wenig leiser ist sie auch, wobei sie mir immer noch zu laut ist, um ohne Gehörschutz zu arbeiten. Vorne wird sie recht warm. Habe sie nicht sehr lange verwendet, aber könnte mir vorstellen, dass sie unangenehm warm wird mit der Zeit.

      Ausprobiert habe ich sie auf einem 20 Jahre alten Audi A4, auf der Motorhaube. Der Lack war oberflächlich schon glatt, das habe ich mit der Lupus, mit MF-Pads und der Menzerna 400 in mehreren Durchgängen hinbekommen. Er hat aber immer noch recht viele Defekte - es sieht so aus wie kleine Punkte. Ev. sind dies Sachen, die sich über die Jahre in den Lack gefressen haben (Leider fast nicht mit Photo festzuhalten..). Mit der Rotationsmaschine bin ich auch nicht wirklich weiter gekommen. Bin mit MF-Pad und dem gelben Lake Country-Pad mehrfach darüber, mit der Menzerna 400. Ich denke die 300 macht da nicht viel Unterschied? Da muss wohl Sandpapier her, wenn ich da weitermachen will :S .

      Auf jeden Fall vielen Dank für die Kaufberatung!

      Noch eine kleine Frage: wie stark dürfen die Stützteller unrund laufen? Meine von Flex haben einen leichten Höhenschlag.
    • New

      mikrokratzer wrote:

      Lorry wrote:

      Auch wenn Du Dir noch eine andere dazu kaufen möchtest , den für die Lupus 6100 Pro Plus gibt es einen 75mm Stützteller .
      Auch für die Pro Plus? Habe den nirgends gesehen. Dafür habe ich irgendwo gelesen, dass dieser nur für die alte Version passt?
      autopflege-shop.de/aps-pro-ktd…zenterpoliermaschine.html

      Ev. Hier _LAMPE , sonst den Anbieter vor der Bestellung direkt mal anschreiben.
      In der Beschreibung steht u.a. auch die Pro (plus) :baby: .
      Gruß Lorry , aus Kiel ;)

      Show it Off`s : Handpolitur ( KIA Sportage ) , Maschinenpolitur ( KIA Sportage Schwarzmet.)
      (JAGUAR-XKR-Graum.) , (Porsche-Boxster-S-Schwarzmet) ,
    • New

      Gibt es eigentlich noch etwas besseres/mit mehr Cut als die PO5000C im Zwangs-Exzenter Bereich?
      Komme mit meiner bei Mercedes, BMW und VW Lacken echt an die Grenzen bzw bleibt recht viel an Defekten übrig mit sehr grobem Pad und EX 04-06 Politur… ein bisschen mehr wäre schon sexy.
      Rotation muss nicht sein… zu große Gefahr der Hologramme.

    • New

      Das meiste kann man mit Verbesserung der eigenen Arbeitsweise rausholen. Hier kann man viele Parameter ändern/anpassen z. B. langsammer fahren der Maschine, mehr Druck, für eine sauberer 100% flächige Auflage sorgen, mehr Politur, weniger Politur, andere Politur, immer frische Pads, Pads auch mal variieren usw...

      Aber manchmal ist halt auch Ende der Möglichkeiten, dann hilft nur noch eine Rotationspoliermaschine.

      Wobei das bei den heutigen Polituren und Pads nur noch sehr sehr selten nötig ist

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • New

      Fahre schon teils sehr lange und mit relativ viel Druck zu Beginn die Politur - Swirls bleiben bei genannten Marken trotzdem noch einige übrig.
      Aber etwas besseres als die EX04-06 auf rupes grob/cut (grün) habe ich bisher nicht gefunden, daher die Frage nach einer ggfs etwas stärkeren (weil bspw ein paar mehr Umdrehungen beim Zwangsantrieb) Maschine. Aber habe befürchtet, dass da wohl nicht mehr viel zu holen ist :/

    • New

      Die EX 04/06 ist eher eine Onstep medium Cut Politur und Rupes grün ist ja auch nur ein medium Pad.

      Nimm mal eine Dynabrade Red Nr.22017, dazu ein Microfaser Cutting Pad.

      Das ist dann schon mal paar ganze Ecken härter als deine Mediumkombi....

      Und einen Makita Zwangsexzenter ans Limit zu bringen, da gehört schon ganz schön was dazu... Die nächste Stufe bei mir ist dann Rotationsmaschine mit Fell... Da dreht es sich aber meist nicht um die eigentliche Defektkorrektur sondern um Zeitersparnis. Weil ans Ziel kommt man mit dem Zwangsexzenter immer.

      . T^

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.