Erfahrungsbericht-MeguiarsDetailer - Hyper Dressing, All Season Dressing, Silicone Free Dressing

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Manchmal macht aber die Optik gerade bei eingeschlagener Lenkung den Eigentümer des aufbereiteten Wagens glücklich. Auch wenn es nur bis zur nächsten Regenfahrt hält.

    • Ich bezog das auf das Prozedere bei meinem Wagen. Versuch mal bei einem tiefergelegten die Radschalen zu bearbeiten wenn die Lenkung gerade ist. Kommt zwar ein paar mal vor, wenn ich dazu Lust habe. Aber um in diesem Bereich jedes Wochenende zu rumzuwerkeln, ist es mir echt zu umständlich.

      Bei anderen Fahrzeugen ist es natürlich was anderes. Aber eben nach ein Paar Metern sofort eigesaut. Egal ob die Straße naß oder trocken ist.

    • Habe bei den Autogeek-Threats gesehen, dass es zu dem DRessing auch eine Mixflasche gibt, wo man gut das Mischungsverhältnis ablesen und bestimmen kann. Ist die dazu oder wo gibts die Flasche zum kaufen?

    • Aber die Flasche hast Du auch schon gesehen oder?
      Bei den Amis finde ich den Threat mit dem Bild nicht mehr. Dort gibt es wohl von Meguiars eine Flasche mit einer Skala am Rande, an die man Wasser einfüllt und dann den Rest bis zum Anfang des Flaschenhalses mit Produkt. Aber ich kann diese Flasche nirgends hier entdecken, schon gar nicht in D.

      Es muß doch aber in D solche Flaschen zum Mischen geben oder??
      Was nehmt Ihr??

      Da offtopic mache ich mal einen neuen Threat auf...

      The post was edited 2 times, last by Bulla2000 ().

    • ich mach das einfach mit nem meßbecher, so ne flasche wär sicher nicht schlecht aber ganz ehrlich, soooo oft mixt man ja auch nicht ;) was viel schöner in deutschland wären, das sind die meguiars detailer sprühflaschen wo gleich die bezeichnung von jedem produkt draufsteht!

      für das hyperwash hab ich einen mini meßbecher wo eben nur so viel rein geht wie ich für einen eimer brauche. der kam übrigens aus dem gartenbereich.

      The post was edited 1 time, last by piebald ().

    • @piebald
      Klar, die Flaschen wären net schlecht und zur Not tut es eben auch ein solcher Meßbecher aus dem Gartenmarkt. Obwohl ich beim Shampoo bisher (NXT, GC, SWG) immer "Pie-Mal-Daumen" angewendet habe. Wollte bloß bei den richtig teuren Sachen wie dem Hyper dressing alles richtig machen. Vielleicht gibt es solche Mischungsflaschen auch woanders. Hat Carparts sowas? Offtopic, daher in dem anderen Threat posten.

    • Habe heute mal den Motorraum eines Clio zuerst mit AllPurposeCleaner gesäubert und anschließend mit Hyper dressing eingesprüht. Zuerst sah es nicht so doll aus, auf den eben Flächen tropfte es runter usw. Vielleicht zu stark aufgetragen. Naja, aber den Tipp von Putzmichel eingehalten und nach ca. 20 Minuten schau ich wieder den Motorraum an und.... :D

      Eine gleichmäßig seidenmatt glänzende Oberfläche war entstanden. Motorblock, Kabel, Plastikteile usw. alles in einem frischen Neuwagenlook. Fazit: bin erst einmal positiv überrascht. Bei der wirklich geringen Menge, die man braucht, hält die Gallone wohl extrem lange.

      Fazit: werde ich weiter mit Freude nutzen...:D 8)

    • Das Abtropfen ist bei einem Dressing auf Wasserbasis nichts ungewöhnlíches. Eigentlich logisch, daß es nicht die Anhaftung der lösemittelbasierten Dressings besitzt. Hat für mich aber noch nie ein wirkliches Problem dargestellt. Entstehende Rinnsale oder "Stauungen" lassen sich sehr gut mit leichter Druckluft verteilen oder mit einem Microfasertuch aufnehmen... Nachwischen halte ich allerdings für Pflicht.

      Freiliegende Riemen, LiMa und Elektronik richtig abdecken. Ganz wichtig!!!

      In welcher Verdünnung hast du es eigentlich verwendet?

    • @Elton: Lima und Keilriemen waren natürlich abgedeckt, klar. Habe es mir erst einmal in 4:1 im Dispenser gemischt. Reicht für mich erst mal aus, Reifen schön matt schwarz und Plastikteile auch.

      PS: im Clio habe ich kurz nach dem Auftragen mit einem Aldi-Microfasertuch nachgewischt. Jedenfalls top das Ergebnis.

    • Heute mal wieder das Bombenwetter genutzt und die Fahrzeugpflege etwas ausschweifen lassen. Tja, und was macht man wenn Lack und Innenraum anstandslos sind? Richtig... Radschalen und Motorraum... :D

      Zu putzen gabs da nicht viel. Die Motorwäsche wurde erst vor ein Paar Wochen beim Freundlichen gemacht. Demzufolge brauchte es nur einen feuchtes Microfasertuch zum Entstauben und etwas Hyper Dressing in 1:2 für die richtige Optik. Freitag ist TÜV und da muß der Motor top aussehen...

      Freilaufende Riemen abgedeckt, die offensichtlichsten Stecker mit Isoband präpariert und die Kotis abgedeckt damits nicht gleich das Finish versaut. (Nochmal zur Erinnerung: das sind notwendige Schritte) Flächig aufgesprüht per Dispenser und chemieresistenten Sprühkopf mit einer Ruhephase von 15 min und anschließendem Nachwischen mittels Microfasertuch sieht das dann so aus:



      oder auch so:



      Also ich denke, daß man das so lassen kann... Schauen was der Dekra-Sachverständige dazu zu sagen hat... Der freut sich nämlich mittlerweile immer auf den Beerenduft im Motorraum... :D

      Die Radschalen waren natürlich ein Akt in der Reinigung. Sahen aber nach der HD-Behandlung wieder recht chic aus. Wenn auch morgen schon wieder völlig versaut.

    • Heute mal was zum stiefmütterlich behandelten Silicone Free Dressing und der Radschalenpflege. Vögel zwitschern, die Sonne scheint auf Preußen... Also raus und putzen...

      Wie jeden Sonntag war auch heute wieder ausgiebige Fuhrparkpflege angesagt. Und da nur waschen und Innenreinigung auf Dauer zu langweilig ist, habe ich mich heute mal etwas intensiver den Radschalen unseres A3 SB gewidmet. Gespült werden sie ja bei jeder Wäsche. Das gehört einfach dazu. Pflegetechnisch behandele ich sie aber etwas stiefmütterlich. Genau aus diesem Grund sieht es irgendwie immer nachteilig aus, wenn der Lack glänzt, die Reifen geschwärzt und die Felgen sauber sind. Dann sticht die keimige Radschale halt sehr unangenehm in´s Auge. Und genau hier setzt Elton an um der unheiligen Sache ein Ende zu bereiten.

      Hier ein Bild des Ausgangszustandes nach dem Einweichen mittels 1:9 Safe D-Greaser, anschließendem Druckspülen und einem Trocknungsintervall von einer Stunde:



      Wie man sieht, trotz Safe D-Greaser und ordentlich Dampf sehr ranzig. Also ALDI-Microfasertuch rausgekramt, flächig mittels All Purpose Cleaner grob saubergewischt und eingehend trocknen lassen. Hiervon gibt´s leider keine Bilder. Vielleicht beim nächsten Mal. Dafür eines von den Kombatanten:



      SFD in einem Meguiars Dispenser, ALDI-Microfasertuch und das verhasste Clearkote Applicator Pad, das für diesen Zweck gerade gut genug ist. Dieses Drecksteil...Wie man sowas nur verkaufen kann. Sorry, mußte jetzt sein. :D

      Zu meinem Nachteil sind mir gerade die chemieresistenten Sprühköpfe ausgegangen und ich mußte den Standard-Sprühkopf des Dispenser verwenden. Was für ein grottiges Teil...
      Einige grobe Sprühstöß rein in den Radkasten, kurz anziehen lassen und mittels Clearkote-Dreckspad verteilt. Was für eine abartige Fummelei...
      Aber dank der ausgezeichneten Kriechfähigkeit des SFD gibts keine Probleme bei kleinen Ritzen und Grenzflächen zu den Schrauben hin. Das SFD kriecht wirklich in jede noch so kleine Ritze und deckt dort augenblicklich.
      Abschließenderweise hab ich dann nochmal das ALDI-Microfasertuch hergenommen und grob drübergewischt. So sieht das dann ungefähr aus:



      Und genau da liegt auch ein kleines Problem. Das frische Microfasertuch nimmt anfangs etwas Dressing auf, was dann zu diesem sichtbar aufgehellten Bereich führt. Im weiteren Verlauf gibt´s dann dank Microfasertuch-Sättigung keine derartigen Probleme mehr. Bei der Ausführung in diesem Bereich ist dieser Effekt jedoch kaum warnehmbar und eigentlich auch nicht weiter tragisch. Gut sieht´s allemale aus wenn man dann vor dem Wagen steht. Leider ist der ganze Spaß nur von kurzer Dauer, denn wetterfest ist das SFD IMHO nicht wirklich. Klar, ohne Silikon geht das auch schlecht...

      Was noch erwähnenswert wäre: Im Umkreis von 5 Metern riecht man nur noch das SFD. Man stelle sich den Geruch des Gold Class Liquid Car Wax vor, multipliziere ihn mit 100 und füge 3 Tonnen Rübenzucker hinzu. So ungefähr riecht das dann. Echt unnormal aber schön... :D

      Abschließend noch eine wichtige Eigenschaft des SFD, denn den Namen trägt es nicht umsonst. Es ist silikonfrei und demzufolge in lackverarbeitenden Betrieben sicher zu verwenden. Auf den Lack sollte es trotzdem nicht kommen. Das artet in barbarisches Geschmiere aus.
      Vom Finish her ist es reiner Hochglanz. Jedoch abhängig von der Oberfläche und mittels nachwischen beliebig einstellbar. Noch ein Verwendungszweck wäre die Reifenbehandlung. Durch den fehlenden Silikonanteil wird quasi nix braun und hinterläßt den Reifen in einem normalen Zustand wenn es abbaut, was übrigens recht schnell geht. (der Reifen auf dem Bild wurde aber nicht behandelt)

    • So ist richtig ! ... sowas gehört für mich bei eine Perfekt Gepflegten Auto dazu ..

      nur mal als Beispiel der Wagen steht 1a in der Parklücke und Du hast die Räder bissl eingeschlagen und man schaut auf so Radkästen :O ..

      Nee im Ernst , ich mache die auch immer mit Sauber und ab uns zu gehe ich da mal mit Vinylex oder Endurance rüber .. hält dann zwar nur kurz .. aber wenn die regelmässig "ausdampft" geht da .. es sei denn bei uns fahren wieder die "doofen Trecker" von den Felder auf die Strasse .. aber "So is Leben" ..

      PS: @ Elton .. so sieht mein Motoraum immer aus .. Verkabselung sei dank :D und auch nur wenn meine Frau damit fährt .. eine Regenfahrt auf der AB .. dann siehts etwas schlimmer aus.. geht aber noch..

      Gruß Markus..

    • Original von Markus
      So ist richtig ! ... sowas gehört für mich bei eine Perfekt Gepflegten Auto dazu ..

      nur mal als Beispiel der Wagen steht 1a in der Parklücke und Du hast die Räder bissl eingeschlagen und man schaut auf so Radkästen :O ..

      Nee im Ernst , ich mache die auch immer mit Sauber und ab uns zu gehe ich da mal mit Vinylex oder Endurance rüber .. hält dann zwar nur kurz .. aber wenn die regelmässig "ausdampft" geht da .. es sei denn bei uns fahren wieder die "doofen Trecker" von den Felder auf die Strasse .. aber "So is Leben" ..

      PS: @ Elton .. so sieht mein Motoraum immer aus .. Verkabselung sei dank :D und auch nur wenn meine Frau damit fährt .. eine Regenfahrt auf der AB .. dann siehts etwas schlimmer aus.. geht aber noch..

      So sehe ich das auch; benutze meist das Endurance dazu. Zumindest die "Sichtflächen" zur A-Säule bzw. zur Stoßstange hin kann man bei eingeschlagenen Rädern ganz gut erreichen, wobei es natürlich bei Tieferlegungen (so wie bei meinem) ziemlich ätzend wird. Bei der Wäsche mißbrauche ich gerne auch die Felgebürste zum schrubben der Radhausschalen.

      Übrigens, wenn man die Teile mal komplett machen möchte, würde ich sie mal ganz demontieren. Dabei kann man dann auch mal den ganzen Schmodder der dahinter sitzt entfernen, über die Zeit bildet sich hinter Radhausschalen nämlich 1A Humus :D
    • Schöner Bericht Elton, hast Du den SFD unverdünnt benutzt oder kann man den auch verdünnen? Die Farbintensität läßt auf unverdünnt schließen...

      Am Wochenende auch wieder den B4 meines Schwiegervaters gemacht, u.a. auch den Motorraum, weil diese Woche die HU ansteht. War ziemlich sauber und gepflegt, so dass ich nur mit einem AllPurposeCleaner getränkten Tuch die Plastikteile abgewischt habe. Anschließend mit anderem Tuch getrocknet und Hyper Dressing in 1:4 aufgesprüht. Nach ner halben Stunde....wow :D.
      Schöner matter tiefschwarzer Glanz. Besonders an den Reifen gefällt mit das HD bisher am besten. Nach Endurance Gel und NXT, die recht stark glänzten, ist der Reifen schön mattschwarz mit einem ganz leichten kaum wahrnehmbaren Glanz. Also wie Neu. Perfektes Mittel.

    • :

      Original von Chuck Chillout

      So sehe ich das auch; benutze meist das Endurance dazu. Zumindest die "Sichtflächen" zur A-Säule bzw. zur Stoßstange hin kann man bei eingeschlagenen Rädern ganz gut erreichen, wobei es natürlich bei Tieferlegungen (so wie bei meinem) ziemlich ätzend wird. Bei der Wäsche mißbrauche ich gerne auch die Felgebürste zum schrubben der Radhausschalen.



      110% Zustimm .. habe am Samstag die 18ér draufgeschraubt , tiefer ist unser ja auch .. ganz schön fummelig .. aber geht.. wo ein Wille ist :D

      Gruß Markus..

    • Original von Bulla2000
      Schöner Bericht Elton, hast Du den SFD unverdünnt benutzt oder kann man den auch verdünnen? Die Farbintensität läßt auf unverdünnt schließen...


      ´Nabend,

      SFD ist nicht verdünnbar ;)

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.