IRON X.. der Flugrostentferner

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • IRON X.. der Flugrostentferner

      Heute kam ich endlich mal dazu unseren Megane vom Flugrost zu befreien. Gerade der Winter hatte dem Lack trotz guter Versiegelung zugesetzt was den Flugrost angeht. Ich hab schon recht lange das Kneten vor mir hergeschoben, die Finishcare Schicht hielt auch noch ganz gut. Nun klingelte vor 2 Tagen der Postbote mit dem guten Zeug in der Hand.

      Also ran an den Speck. Zuerst schön eingeschäumt!



      Danach abgespült und mal die Bestandsaufnahme gemacht.

      *Kreisch*!







      also Junge...zeig was du kannst!



      zieht erst mal alle Blicke an der Waschbox auf sich! Fahrt dafür bitte raus und lasst in der Zeit einen anderen waschen! ;)









      Danach wurde ganz normal gewaschen, also erst noch mal abspülen und danach 2 Eimer und Chemicalguys Citrus wash & Gloss.

      Danach!





      Fazit: Klasse!!!

      Wenn ich ihn noch mal poliert hätte, hätte ich noch ein mal geknetet. Aber das Ergebniss überzeugt auf alle Fälle. Ein 2ter Gang oder ein Erster mit etwas mehr als 50ml hätten wahrscheinlich auch gereicht. 100ml sollten locker für ein Fahrzeug reichen. Ist gar nicht so teuer wenn man bedenkt wie viel Zeit das spart. Einfach nur Klasse!

      Danach wurde selbstverständlich wieder versiegelt! ;)

    • Ist ja mal geil. Bei meinem weißen hat der Winter auch seine Spuren hinterlassen, trotz Versiegelung. Hmm dann werd ich mir das auch kaufen. Ist wohl "einfacher" als alles mit der Knete.

      Wenn man das Auto aber nach der Versiegelung bei einer x beliebigen Wäsche wieder mit ironx behandelt - muss man dann wieder neu versiegeln? Sprich holt das die Versiegelung stark mit runter?

      The post was edited 1 time, last by Benny1985 ().

    • Hallo,

      eine Frage.
      Hast du das Fahrzeug nach dem ersten waschen abgetrocknet, oder hast du das Iron X auf den feuchten
      Untergrund gesprüht ?

      Grüße
      Wolfgang

    • Benny1985 wrote:

      Bei meinem weißen hat der Winter auch seine Spuren hinterlassen, trotz Versiegelung.


      Das ist normal. Dem Flugrost ists egal ob er am Lack haftet oder an der Versiegelung. Meiner war auch gut versiegelt.

      Benny1985 wrote:

      Wenn man das Auto aber nach der Versiegelung bei einer x beliebigen Wäsche wieder mit ironx behandelt - muss man dann wieder neu versiegeln? Sprich holt das die Versiegelung stark mit runter?

      Ja


      Woif wrote:

      Hallo,

      eine Frage.
      Hast du das Fahrzeug nach dem ersten waschen abgetrocknet, oder hast du das Iron X auf den feuchten
      Untergrund gesprüht ?


      Nein, ich trockne kein auto ab was ich nur mit dem Kärcher abgedampft habe. Die Fläche war aber schon fast wieder trocken weils an den senkrechten Flächenm recht gut weg läuft. Sieht man ja auch den Bildern recht gut.
    • Ich möchte nur mal darauf hinweisen das das IronX zwar Flugrost und metallische Partikel zum größten Teil entfernt.


      Jedoch das kneten nicht ersetzt :baby:

      Es bleiben nach der Chemiekeule immer noch Rückstände und Unreinheiten wie Flugrost oder Teerflecken zurück wie auf den Bild mit dem 1,9 DCI Schriftzug von William gut zu sehen ist. Ich erleichtere mir die Arbeit auch im Frühjahr mit einem Flugrostentferner, aber kneten und danach neu versiegeln oder wachsen ist Pflicht danach.

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Hallo Wolfgang,

      der Wagen sollte schon vom Groben Schmutz gereinigt sein, der Iron X ist ja in erster Linie für den Flugrost da und ned für Matsch usw. oder was auch immer

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Nachdem ich am Samstag bei meinem Wagen auch diverse Flugrostpunkte entdeckt hatte und ich glücklicherweise beschloss, den Wagen erst am Osterwochenende für den Sommer klar zu machen kam @Williams Bericht gerade zur rechten Zeit. Also am Montag noch eine Flasche IronX bestellt und heute kam die Lieferung.
      Gewohnheitsmäßig schnuppere ich gerne noch im Büro an den Sachen woraufhin sich meine Kollegen direkt über den Gestank beschwerten. Die Flasche war ca. 10 Sekunden lang offen und danach roch es noch einige Zeit nach Gülle :O - Naja, wenn mir das Zeug nicht zusagen würde, hätte ich wenigstens Rohstoff für 10 1A Stinkbomben.

      Da ich beim verlassen der Firma noch einen frischen Vogelpups entdeckt hatte habe ich noch kurz einen Abstecher in die Waschbox gemacht und dann auch geprüft ob die Wirkung mich denn für den Geruch entschädigen würde. Kurz gesagt: Ja! Hier mal eine vorher, mitten drin, nachher Sequenz:







      All die kleinen (leider schlecht zu erkennenden) Pünktchen sind verschwunden. Nur aufsprühen, 3 Minuten ziehen lassen und dann mit dem Hochdruckreiniger abspülen. Super!
      Mit der Knete bekommt man die leichteren Pünktchen meistens zwar auch ganz gut weg, aber es gibt auch immer wieder härtere Fälle an denen man fast verzweifeln könnte. Gerade auf Weiß ist das unerträglich. Hier ist das Iron X einfach super weil der ganze Vorgang super schnell von Statten geht und der Effekt mehr als beachtlich ist.

    • Hi Community,

      habe nun den Iron X Reiniger auch mal als Flugrostentferner verwendet. :D

      Der Wagen wurde das letzte mal vor ca. 5 Monaten gewaschen und seitdem ca. 10.000 km bei jedem Wetter bewegt. Sieht selbst.

      Hier Bilder vorher





      Flugrost ohne Ende



      anschließend gewaschen mit Fix40 Waschhandschuh und 2 Eimer Methode und Autobrite Citrus Shampoo, ging schon gut was weg aber nicht alles. Jetzt wäre normal kneten angesagt



      erst mal mit dem CarPro Iron Xeinsprühen und warten was passiert







      der Flugrost löst sich sehr schön und fließt ab, ich habe nochmal mit einem nassen(klares Wasser) Microfaserwaschhandschuh nachgewischt







      Ups nicht sofort gründlich nachgespült und leicht angetrocknet schon verfärbt sich der Lack, ging aber mit einem Lackreiniger wie Chemical Guys Vertua Bond 408 wieder weg



      nach dem abspülen und trocknen





      gerade bei so einer Frühjahrsaufbereitung hatte ich nie große Lust aufs kneten und jetzt werde ich mir das für solche Grundlegende Aufbereitungen in Zukunft sparen, mit dem IRON X geht das wesentlich leichter. Ich bin anschließend bei einer Türe unten zur Kontrolle nochmal mit der Knete drüber aber da war rein GAR NICHTS mehr, somit porentief Rein.

      Für Fliegenleichen und Baumharz Entfernung im Sommer wird wohl aber wieder die Knete ran müssen, da der Iron X sicherlich nicht nur die komplette vorhandene Schutzschicht aus Wachs oder Versiegelung entfernen würde sondern dafür evtl. gar nicht so gut geeignet ist, aber das wird sich dann zeigen wenn es soweit ist.

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Hätt ich das Zeug früher entdeckt hätt ich nicht gut über ne Stunde letzin mit Kneten eines Astra F Caravans verbracht... Soviel Flugrost... Unglaublich.

      Es steht beschrieben das Iron X ein ph-neutrale Lack-, Glas- und Felgenreiniger wäre der auch auf Kunststoff, Chrom und Aluminium funktioniert...
      Können die Tester das so unterschreiben? Oder taugt er grundsätzlich erstmal zur Flugrostentfernung?

      Der fette Vogel bricht den Ast...

    • Also Ergebnis ist super und da der Audi A4 Avant meines Vaters ja bald wieder an der Reihe ist und auch schlimm viele Flugrostflecken hat, werde ich mir wohl mal ne große Flasche ordern.

      :)

      Wie schauts eigentlich mit dem Iron X aus, damit kann ich ja dann (wenn ich das richtig gelesen habe) prinzipiel auch das ganze Auto einsprühen und ordentlich abspülen um mir damit das kneten zu sparen!?

      MfG

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.