Erfahrungsbericht: MeguiarsDetailer | Glass Cleaner Concentrate

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Hi,

      ist immerhin schon drei Jahre alt, das Posting. Da hat sich bei mir so manches geändert und vieles mach ich nicht mehr so, wie damals. Danke für den Hinweis. Werde das gleich mal da rausnehmen. ;)

      Ich empfand´s halt damals als total klasse Idee, damit rumzukneten. :S

    • XR-130 wrote:

      hab ich auch gelesen,aber wär nicht auf die Idee gekommen damit zu kneten. Dann nimm ich lieber Shampoo oder Last Touch und dergleichen her


      Aber vorsicht, wenn man danach wieder eine Schicht Versiegelung auftragen will, da Last Touch eine Silikonbombe ist! Wenn man danach polieren will ist es egal aber nur kneten und danach Versiegeln könnte es zu Problemen kommen.

      Dann lieber z.B. bei Zaino gleich mit Z6 kneten.
    • bbs99 wrote:




      Aber vorsicht, wenn man danach wieder eine Schicht Versiegelung auftragen will, da Last Touch eine Silikonbombe ist! Wenn man danach polieren will ist es egal aber nur kneten und danach Versiegeln könnte es zu Problemen kommen.

      Dann lieber z.B. bei Zaino gleich mit Z6 kneten.

      Hallo

      oder den Die Final Inspection nehmen Nr 34 nehmen, die ist Silikonfrei





      gruß 4_motion
    • Hallo Freunde,

      habe den Meg GC hier und komme irgend wie nicht so rech klar damit.
      Bis jetzt habe ich er hauptsächlich auf älteren Autos verwendet,und
      nach der Nutzung konnte man bei Gegenlicht während der Fahrt fast nicht
      mehr durch die Windschutzscheibe schauen, wegen den ganzen Swirls
      nun sichtbar waren. Hatte den Eindruck das dass GC wirklich alles
      auf der Windschutzscheibe gereinigt hatte, so das nun auch alle Swirls
      sichtbar wurden (was vorher nicht der Fall war). Kann jemand diesen
      Effekt bestätigen und was man dagegen machen kann (habe ich den
      Meg GC zu hoch dosiert, oder ... woran liegt das )?

      Gruß
      BMW

    • BMW-Pro wrote:

      Hallo Freunde,

      habe den Meg GC hier und komme irgend wie nicht so rech klar damit.
      Bis jetzt habe ich er hauptsächlich auf älteren Autos verwendet,und
      nach der Nutzung konnte man bei Gegenlicht während der Fahrt fast nicht
      mehr durch die Windschutzscheibe schauen, wegen den ganzen Swirls
      nun sichtbar waren. Hatte den Eindruck das dass GC wirklich alles
      auf der Windschutzscheibe gereinigt hatte, so das nun auch alle Swirls
      sichtbar wurden (was vorher nicht der Fall war). Kann jemand diesen
      Effekt bestätigen und was man dagegen machen kann (habe ich den
      Meg GC zu hoch dosiert, oder ... woran liegt das )?

      Gruß
      BMW


      naja, wenn man etwas säubert, sieht man meist erst die Defekte richtig. Wenn die Scheibe zerkratzt ist, hat das nichts mit dem Glasreiniger zu tun.
    • Meguiars GCC + Dosierung?

      Moin,

      ich habe mir von Megs GCC und die dazu passende Flasche gekauft,aber irgendwie komme ich mit der Dosierung nicht klar! man füllt die Flasche mit Wasser bis zu der 10:1 makierung und anschließend den konzentrat, aber bis zu welcher makierung oder ist es damit gemeint das man 1 Liter Wasser füllt und 10ml konzentrat? ist mir zwar peinlich aber bervor ich zu viel oder zu wenig nachfülle,frage ich lieber nach!

    • speedyfurious wrote:

      10:1 bedeutet 10 Teile Wasser und 1 Teil GCC (in deinem Fall)

      Wenn du 1L (1000ml) gebrauchsfertige Mischung haben willst sieht die Rechnung folgendermaßen aus:

      1000/10=100

      Also 100ml Reiniger für eine 10:1 Mischung.

      mfg


      Komplett falsch.
      1:10 bei 1000ml fertigen Reiniger = 90,9ml GCC und 909,1ml Dest. Wasser
    • Wenn ich 1:10 Gemisch haben will, dann muss ich auch 1:10 mischen und nicht 1:9. Sicherlich nicht so kritisch beim GCC, aber ich hab bemerkt, dass der auch schon manchmal bei 1:10 schmiert. 1:12 passt für mich am besten.
      Nebenher noch 'n Tipp: einfach beide Zahlen addieren (z.b. 1 und 10) und die gewünschte menge an Reiniger dadurch teilen - somit hat man den benötigten Anteil an Reiniger, der zum Wasser dazugemischt werden muss.

    • 1:4? Ich kenne keinen und werde auch niemals jemanden kennenlernen, der GCC 1:4 benutzt - geschweigedenn unter 1:10. Du hast dich einfach nur vertan.
      Und falls es doch diese spezies an Leuten gibt, fällt mir nichtsmehr dazu ein. Weil selbst mit 1:14 reinigt GCC noch aktzeptabel.

    • GUten Abend,

      Ich bin kurz davor das Glass Cleaner Concentrate zu bestellen, allerdings habe ich noch eine Frage zum Nachwischen bzw dem richtigen Tuch?

      Muss es unbedingt ein spezielles Glastuch sein, oder tut es auch ein "normalers" Microfasertuch?

      Bzw; Vor oder Nachteile, die sich daraus ergeben?

      Bitte um Eure Erfahrungen.

      Vielen Dank

      Gruß Florian

    • Hallo Zusammen !



      Ich verwende GCC siet einem Jahr und kann sagen, das ist der beste Glasriniger den ich je hatte. Meine Frau verwendet GCC nunmehr

      auch im Frisiersaloon. Reinigsleistung " Einwandfrei " trotz Haarspray, Trockenhauben, Fön ect. Ein weiterer angenehmer Effekt bei Autowindschutzscheiben ist das Abperlen bei Regen. Mein Mischverhältnis 1:14 mit Destilliertem Wasser.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.