Wie Polierpads reinigen/waschen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Ich kann zwar nur für mich hier sprechen aber ich bekomm meine Menzerna und Carpro Polituren eigentlich immer rückstandslos mit sehr warmen Wasser und ein paar Sprühstößen von dem Chemical Guys Pad Cleaner Spray aus den Rupes und Lake Country Pads raus.
      Die schmeiss ich direkt nach dem benützen in einen Kübel mit Wasser (Spritzer AllPurposeCleaner rein nach Gefühl) und 1-2 Tage drauf (wenn ich halt dann mal Lust habe) putz ich die Pads per Hand...

      ...das funktioniert seit Jahren eigentlich ziemlich gut bei mir hier... früher hab ich normales Spülmittel genommen, ging auch problemlos. Ich mach im Schnitt jede zweite Woche einen Wagen und verwende teilweise immer noch Pads von vor 2 Jahren... die werden nur langsam aussortiert für Plastik- oder Felgen-Arbeiten.
      Ok, ich nehm wirklich extrem viele Pads beim Polieren her... pro Panel und Durchgang mindestens 2-3 Pads sind keine Seltenheit, die werden also nie wirklich arg zugesetzt.
      Dafür hock ich dann halt auch nach einer größeren 2- oder sogar 3-Step Korrektur auch mal ne gute Stunde am Waschbecken rum bis alles wieder sauber is.

    • Moin Moin

      Bei mir sieht es ähnlich aus sobald Pad voll, einfach direkt in einen Eimer mit Wasser und Green Star Koch Chemie, glaube so halten es viele Hier . :baby:

      Nur nicht den Fehler machen gerade bei diesen warmen Temperaturen volle Pad einfach bei Seite legen. °°n

      Nach der Aufbereitung :
      Nehme dann den Eimer mit den eingeweichten Pads ans Waschbecken dort nochmal ein Green Star Gemisch und schön unter fließenden Wasser Politur Reste nach außen aus den Pad streichen <&bn .

      Nasse Pads brauchen lange bis restlos trocken also ruhig 2-3 Tage auf Wäscheständer. Hatte mal zwei zu früh weggepackt schöne Stockpflecken °°n .
      Gruß Lorry , aus Kiel ;)

      Show it Off`s : Handpolitur ( KIA Sportage ) , Maschinenpolitur ( KIA Sportage Schwarzmet.)
      (JAGUAR-XKR-Graum.) , (Porsche-Boxster-S-Schwarzmet) ,
    • Ich habe am Wochenende etwa 15 Pads gewaschen, Menzerna gelb (alte Version), Menzerna neu (alle Farben), Lake Country orange, Rupes blau und gelb. Ausgewaschen wurde an Produkten Menzerna (400, 3500, 3800), Koch Chemie ( Fine-Cut F6.01, Micro-Cut M3.02 & M2.01) und Collinite Insulator Wax No.845.
      Die Pads wurden nach der Benutzung mit Petzoldts Mikrofaserwaschmittel 1:20 eingesprüht und in einen Eimer Wasser geworfen.
      Ich konnte zwischen Kernseife und Palmolive original keinen Unterschied in der Reinigungsleistung feststellen. Die Kernseife lässt sich aber etwas besser aus dem Pad waschen, dafür ist Spüli schneller im Pad verteilt und aufgeschäumt. Der Zeitvorteil vom Spülmittel ist damit etwas relativiert. Anderes Spülmittel (müsste von der Marke Fit sein) hat nicht gut funktioniert. Beim Collinite No.845 hat das Palmolive versagt, da brauchte es später noch zwei Durchgänge Kernseife.
      Letztendlich ist wohl der wichtigste Punkt, die Pads nach der Benutzung entsprechend „vorzubereiten“.
      Ob man dann im Nachgang Palmolive oder Kernseife nimmt, ist in meinen Augen egal, nur vom Handling her ist Spüli schöner.
      Achja, immer schön möglichst warmes Wasser nehmen, das ist noch mal eine amtliche Verstärkung T^

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.