Verwitterten Kunststoff aufwerten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Polo Fun/Cross-Familie - Kunstoff reinigen

      Hey,

      habe heute das Auto von meiner Mutter (VW Polo Fun) angefangen sauber zu machen. Hat soweit bis jetzt auch alles gut funktioniert. Nun stehe ich aber vor dem Problem, wie ich außen die Kunstoffverkleidung sauber bekomme...
      Kennt doch bestimmt jeder ein Fahrzeug aus Wolfsburg, was die Bezeichnung "Cross" (früher "FUN") im Namen trägt. Diese haben komplett ums Auto eine Art Kunstoff-Verspoilerung, die sich unten am Auto befindet.
      Eine normale Shampoowäsche reicht leider nicht aus um den gesamten Schmutz zu lösen und die Teile kneten funktioniert nicht, da die Oberflächenstruktur sehr rau ist. Auch mit dem All Purpose Cleaner von Chemical Guys werde ich nicht Herr der Lage (starke Dosierung).
      Vlt. hat jemand eine rettende Idee für mich.

    • Türgriff ist grau geworden wie gehe ich vor?

      Hallo zusammen ,

      Ich habe zwar hier schon viel gelesen zwecks Kunststoff reinigen aber wie gehe ich hier bei den Türgriffen vor diese sind extrem grau sind diese vielleicht von Werk aus schon so? und bekommt man die nochmal richtig schwarz? Ich habe es mal mit Dr. Wack A1 Tiefenpfleger versucht aber es hat nichts gebracht :-(

    • Hey,

      vllt. könnte es gehen wenn du den Griff mit einem heißluftföhn behandelt oder du probierst mal was vernünftiges aus wie das Black Max von Surf City Garage.

      Ich persönlich würde mich erstmal für das zweite entscheiden T^

      Edit: Und die sind sicher nicht vom Werk aus so :cof

      Edit Edit: Ich kann dir, wie die anderen aus deinem ersten Thread, auch nur empfehlen dich erstmal vorzustellen. Das macht einfach einen besseren Eindruck ;)

    • Das sieht übel aus wie als wäre der mit Allzweckreiniger gepflegt worden und dann inner Sonne getrocknet und das über Jahre. Dsas Black Max kannste auch schichten also wenns nachm ersten überstreichen und trocknen noch nicht gut ist legste noch mal eine Schicht nach, oder 2 oder 3.

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    • Bescheidener Kunststoff :thdw:
      Mit einem Heißluftfön wirst wohl keine echte Besserung erzielen, ebenso mit Pflegemitteln.

      Der Griff ist für mich schlicht "tot", spröder, matter Kunststoff - fühlt sich sicherlich auch eckelig rau an, oder?
      Evtl. besorgst bei Ford fürn Fiasko Fiesta neue, ist die auf Dauer gescheiteste Lösung.

    • Hallo,

      ich empfehle Dir auch das PlastStar mit Silikon. Ich habe es bei meinem Alltagsauto (25 Jahre alt) mehrmals dünn auf Griffe und Leisten aufgetragen und jetzt sehen die Griffe auch nach etlichen Regenschauern und 3 Wäschen immer noch (fast) wie neu aus.

      Gruß

      Markus

    • Polytrol kann einiges aber bei den Griffen wird es zwar besser werden aber wohl nicht mehr schwarz.
      Konnte damit die Griffe meines 190er auch nicht ganz retten aber um einiges besser machen.

    • Ich habe gerade diesen Beitrag verfolgt, da ich bei meinem Golf 3 genau das gleiche Problem habe.

      Hat jemand Erfahrung mit einer Kunststofftönung oder kann ein Produkt empfehlen odeer über die Standzeit berichten?

      Ich habe im Internet gesehen das man das Schwarz der Kunststoffteile wieder bekommt wenn man einen Heißlustfön verwendet.
      Hat jemand damit Erfahrung (Ich traue dem ganzen noch nicht)?

    • Ich habe das bei meinem Vento (also auch Golf3) auch mit dem Heissluftfön gemacht. Es gab Stellen an der vorderen Stoßstange die ausgeblichen bzw. grau waren. Die habe ich vorsichtig(!) heiß gemacht und sie wurden wieder schwarz.
      Danach regelmäßig mit Plaststar (silikonfrei) behandelt und die Bereiche sind heute nicht mehr von den anderen zu unterscheiden. Das ganz ist 1 Jahr her.

      Fazit: Ich würde es wieder tun.

      Gruß
      jensdo

    • Die Bösen Kuststoffleisten am Astra G

      Hallo zusammen,

      Ich habe in der suche Speziell zu meinem Thema nichts gefunden. Wie vielen bekannt ist, lassen sich die Kunststoffteile am Astra G nicht gerade leicht Pflegen. Hat jemand Speziell damit Erfahrungen gemacht wie man die schön Schwarz bekommt?

      Ich lese immer wieder von dem Koch Chemie Plast Star. Ist das wirklich der " Star" unter diesen mitteln?

      Auch das Chemical Guys New Look Trim Gel lese ich immer häufiger.... das ist doch eigentlich für Reifen oder?

      Hat jemand einen vergleich der Mittel?


      In einem Beitrag den ich irgendwo gelesen habe (habe fast das Internet zu dem Thema durch), habe ich gesehen, dass jemand das Koch Chemie Plast Star für den oberen Bereich genommen hat und das Chemical Guys New look trim gel für den unteren Bereich wie Stoßstange und Schweller genommen hat. Warum macht man das?

      Wäre Dankbar für alles


      @AstraG95:
      [edit]Team-Jet: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forensuche nutzen und die Forenregeln beachten.[/edit]

      The post was edited 1 time, last by Team-Jet ().

    • Hättet ihr noch einen Vorschlag für die Außen Teile vor allem den Spoiler (der ist aus einer Art Gummi würde ich sagen)

      hier wurde Plastik star genommen aber ein Liter bei lupus nur für den Spoiler zu holen wirkt über trieben.

      [Porsche944Turbo][Schwarz metallic][Gyeon Prime] Der Porsche Heckschleuder mit Transaxel den Lack gebügelt.


      in anderen Foren laß ich von sonax außen gel welches gut sein soll.

      Allerdings soll Polytrol ein wahres Wundermittel sein.

      Hat jemand dazu evtl Erfahrungen?

      @Rantir
      Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten :rtfm: und die Suchefunktion benützen, danke.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.