Unterschied Excenter DAS6 vs DAS6Pro bzw. T2000/3000 od. db 5200 bzw. baugleiche usw.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • ich hab hier noch nen paar daten zu der t3000

      Leistungaufnahme: 850w
      Drehzahl: 2500-6500 min-1
      Gewindeaufnahme: 6/16"-24
      Hub: 8mm
      Gewicht:2,3kg

      Stufe1 2500 min-1
      Stufe2 3200 min-1
      Stufe3 3900 min-1
      Stufe4 4600 min-1
      Stufe5 5500 min-1
      Stufe6 6500 min-1

      Quelle : Bedinunsganleitung der t3000

      ich hoffe mal das hilft dem ein oder anderen weiter

    • Also wenn ich die Meldungen zur neuen T3000 immer wieder verfolge, dann stelle ich häufig Meldungen zu Defekten oder Problemen fest.

      Diese "Häufigkeit" von Problemmeldungen konnte ich bisher von der T2000 (oder deren Derivaten) nicht feststellen.

      Daher würde ich persönlich eher das bewährte Vorgängermodell bevorzugen.

      Viele Grüße,
      Bux

    • Ein-/Ausschalter bringt von selbst zurück

      Hallo,

      ich bin Nutzer einer BuffDaddy (Das6) und mit dem Polierergebnis sehr zufrieden. Einzig die Verarbeitung des Powerknopfes finde ich nicht so gelungen. Mir ist schon öfters passiert, dass der Powerknopf (wenn auf Dauerstellung gestellt), von selbst zurückspringt, also aus geht, ohne, dass ich diesen berührere. Anscheinend arretiert der Knopf nicht fest genug?
      Kann man da irgendwie für Abhilfe sorgen?

    • Ich möchte mir jetzt endlich auch eine zulegen .
      Bin beim stöbern hier und im Netz jetzt über die S3000 gestolpert .
      Hat da jemand Erfahrung mit oder einen Vergleich zur T2000/T3000 und Konsorten ?.

      poliermaschinen-shop.de/sale/l…maschine-storm-s3000.html

    • Hallo heli ,

      das habe ich ja schon alles gesehen .
      Aber das steht nichts über eine S3000 .
      Dazu suche ich Infos/Vergleiche .Oder brauche ich im zartem Alter von 42 doch ne Brille . :lvit:

    • Liquid Elements Exzenter Poliermaschine Storm S3000

      Hallo

      Ich war gerade in der Bucht am stöbern und habe zufällig das hier gefunden:

      Storm S3000

      Hat jemand erfahrungen damit?

      Sie ist genauso teuer wie die T2000 hat aber mehr Watt (aber auch wiederrum weniger als die T3000)

      Ist das jetzt so ein Mittelding zwischen T2000 und T3000?

      Habe in der Suche leider nix gefunden.

    • Auf liquidelements.de unter Produkte taucht sie nicht auf, nur die T2000 und die T3000.
      Jedoch im angrenzenden Onlineshop poliermaschinen-shop.de ist auch die Storm S3000 zu finden. Und zum gleichen Preis wie die T2000 (109,- EUR).

      Liquid Elements Storm S3000 Exzenter

      Liquid Elements T2000

      Liquid Elements T3000

      Dort können auch die techn. Daten verglichen werden.
      Anbieter ist übrigens wie auch bei der verlinkten ebay Auktion S.Trading, Sebastian Schäfer.
      Erfahrungen mit der Maschine habe ich nicht, nutze die T3000.

      Gruss DiSchu

      no matter what color ... as long as it's black
    • Was mich aber immer noch interessiert und eingangs nicht wirklich beantwortet wurde, ist der stärkere Motor der T3000 (oder vergleichbare) mit 850W verglichen mit der T2000 (oder vergleichbare) mit 500W Motor.

      These No. 1
      Wenn beide Maschinen die gleiche "Unruhe", das gleiche Fliehgewicht haben (was ja so scheint), verpufft die Mehrleistung von 350W völlig und die T3000 hat keinen Vorteil zur T2000.


      These No. 2
      Das Fliehgewicht alleine entscheidet nicht über die Mehrleistung, sondern das Drehmoment, welches das Gesamtsystem aufbringen kann, also Motor, Getriebe, und die "Unruhe" (also das Fliehgewicht).
      Also gleiches Getriebe + gleiche Fliehgewicht + stärkerer Motor = Mehrleistung.


      Kann mich da jemand erleuchten? Ich bin da wohl nicht der Techniker genug für ... :S

      Gruss DiSchu

      no matter what color ... as long as it's black
    • Genau kann ich dir deine Frage leider nicht beantworten weil ich auch kein Techniker bin. Ich tendiere jedoch zu These 1 und bin der Meinung das alles bis auf Optik und Motor gleich geblieben ist. Durch die Mehrleistung des Motor der Rest der Mechanik überlastet wird und daher auch die vielen Defekte der T3000 resultieren.
      Kann mir auch vorstellen das deshalb das Zwischenmodell mit leicht reduzierter Leistung gekommen ist...
      Ich hab die T2000 und 3000 direkt hintereinander getestet und konnte keine Nennenswerten Unterschiede bei der Defektkorrektur feststellen. Deshalb auch meine Meinung das man sich wegen den geringen Unterschieden und der Defektanfälligkeit den Aufpreis für die T3000 sparen kann und das Geld lieber in gute Pads investieren sollte...

      Natürlich können andere User andere Erfahrungen oder Meinungen haben...

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • ich kann V2.moto da nur zustimmen T^ , wer mit der Maschine umzugehen weis, kann sich den Mehrpreis absolut sparen

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Irgendwie sinnbefreit vom Hersteller oder? Sofern These 1 richtig ist, könnte doch mit einer kleinen Erhöhung des Fliehgewichts, was wohl kaum von den Materialkosten relevant wäre, der Vorteil des grösseren Motors tatsächlich auf den Lack gebracht werden was dann ja auch einen Vorteil für den Kunden mitbringt und einen Aufpreis ggf. rechtfertigt.
      Also wenn die Machanik mitspielt. Sonst wäre die Mehrleistung des Motors so ja eher ein Nachteil. Ist die Defektanfälligkeit bei der T3000 tatsächlich grösser oder mag das Zufall sein?

      Mich wurmt nur mein eigenes mangelndes technisches Verständnis und - sofern These 1 richtig ist und die Mehrleistung quasi nichts bringt - ich geschicktem Marketing voll auf dem Leim gegangen bin :S

      Gruss DiSchu

      no matter what color ... as long as it's black

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.