Sonax Anti Beschlag Sppray Problem

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Sonax Anti Beschlag Sppray Problem

    Hallo,
    Hoffe habe es hier richtig eingestellt, wenn nicht bitte verschieben.
    Habe mir von Sonax das Anti Beschlag Sppray geholt.
    Habe es erst mal nur hinten an der Heckscheibe (Kofferraumscheibe) getestet.
    Bei Tageslicht kann man normal durch schauen nur abends wenn es dunkel ist und ein anderes Auto hinter einem an der Ampel steht oder einer mit licht hinter einem herfährt dann ist da noch so ein Film auf der scheibe.
    Habe mal die Heckscheiben Heizung angemacht hat aber nichts gebracht.

    Ich habe bestimmt was falsch gemacht.
    So habe ich es gemacht:
    Scheibe mit glasreiniger sauber gemacht.
    Das Sonax das Anti Beschlag Sppray auf ein sauberes Tuch gesprüht und auf der Scheibe gleichmäsig verteilt.
    Dann habe ich 5 Minuten gewartet und die reste mit einem 2 sauberen trockenen Tuch mit etwas druck weggeputzt.

    Hat einer schon mal das Sonax das Anti Beschlag Sppray verwendet?
    Hattet ihr auch das Problem das noch ein Film auf der Scheibe war?

    Bedanke mich schon mal.
    MfG
    Stefan.der2

  • Speziell das Sonax habe ich nicht verwendet.

    Vor Jahre hab ich mal (keine Ahnung welche Marke es war) ein Antibeschlagtuch verwendet. Das hat seinen Zweck soweit auch erfüllt, aber war irgendwie einen "Schmiererei" ... naja, man muß halt alles einmal ausprobieren :rolleyes:

    Fahrzeug gut lüften (und heizen im Winter), ist meines Erachtens das beste Mittel gegen Scheibenbeschlag.

    Gruß
    Interceptor

  • Hi,

    zu dem Mittel von Sonax kann ich leider nichts sagen. Allerdings habe ich vor ca. 5 Jahren mal ein anderes Mittel: "Nigrin Antibeschlag-Spray" ausprobiert mit ähnlichen Nebenwirkungen.

    Hatte das Mittel damals auf der Frontscheibe drauf und nachts bei Gegenlicht unzumutbare Reflexionen in/auf der Scheibe, so dass ich es schnellstmöglich wieder runtergemacht habe. :thdw:

    (Da ich hier keine Rufschädigung oder ähnliches betreiben möchte, gehe ich mal davon aus, dass ich das genannte Mittel falsch angewendet habe oder meine Scheibe nicht geeignet war.)

    Seither kommt mir nichts mehr auf die Scheibe (von innen).

    Gruß Evi

  • Hatte vor Jahren das gleiche Problem. Aber noch schöner wird es das Zeug wieder runter zu bekommen-Viel Spaß! :smb:

    Am Ende habe ich es mit Autoglym Glaspolitur und vorsichtiges Reiben ( Heckscheibenheizungsfäden) endlich restlos wegbekommen, mit normalem Glasreiniger ging es nicht völlig weg.

    Seitdem wachse ich meine Innenscheiben im Herbst mit normalem Autowachs (Collinite 915) und die Scheiben beschlagen bis weit ins Frühjahr nicht. T^

    Gruß und Glanz
    Udo T^

  • Grundsatz:
    Luft nimmt je nach Temperatur eine gewisse Menge Wasser auf -> relative Luftfeuchtigkeit.
    Je wärmer die Luft, desto mehr Wasser kann sie speichern. Sinkt die Temperatur so weit ab dass die Luft die gespeicherte Feuchtigkeit nicht mehr halten kann, kondensiert das Wasser da, wo es am kältesten ist -> Taupunkt.
    Am kältesten sind im Auto nun mal zu 99% die Scheiben, vor allem beim fahren.

    Wenn die Scheibe trotz dem Mittel beschlägt, zeugt das von zu viel Feuchtigkeit im Auto, da bringt auch das beste Mittel nix.
    Tipp: Eine alte Tageszeitung unter den Sitz legen, die nimmt die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit auf.

    Ich habe bereits eine Meinung, bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

    Mit fränkischem Gruß
    Bärtchen

    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil

  • Was passiert beim Beschlagen

    Hallo an alle Leidgeplagten, die mit hoher Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug kämpfen,

    Beschlagen beschreibt das Phänomen, dass feine Wassertröpfchen an einer unterkühlten Glasscheibe kondensieren. Dies passiert immer dann, wenn die Scheibe eine Temperatur unterhalb des Taupunktes der Luft im Innnenraum aufweist und die relative Feuchte im Raum eine Sättigung aufweist. Anti-Beschlag-Produkte sollen das Niederschlagen der feinen Wassertröpfchen verhindern oder zumindest einschränken. Die übliche Chemie dazu verwendet tensidhaltige Lösungen. Dies äußert sich in einem leicht milchigen Eindruck der Scheibe im Gegenlicht. Auf der anderen Seite ist der Vorteil eine einfache Anwendung auf der beschlagenen Scheibe zum Beispiel und natürlich auch das einfache Entfernen des Filmes mit einem nassen Mikrofasertuch. So wäre beim SONAX Antibesschlag vorzugehen.

    Andere Produkte verwenden sich fest mit Glas verbindende Chemie (z.B. Nanoschichten). Hier kann es durchaus sein, dass eine normale Reinigung nicht den Erfolg bringt, sondern das Glas mit einer Glaspolitur mechanisch poliert werden muß.

    @ chopperhill
    Apropos SONAX Glanzshampoo. Hier bin ich nicht im Bilde wo genau das Problem war. Das Shampoo auf Glas irgendwelche Effekte zeigt, die dann nur noch mit Glaspolitur weg zu bringen sind, klingt schon etwas seltsam. Bitte um mehr Details.

    LG riha

  • Bärtchen wrote:

    Wenn die Scheibe trotz dem Mittel beschlägt, zeugt das von zu viel Feuchtigkeit im Auto, da bringt auch das beste Mittel nix.

    Ich habe das Mittel ja auf die scheibe aufgebracht.
    Dann bin ich abens gefahren und wenn andere Autos hinter einem her gefahren sind und das Licht auf meiner Scheibe geleuchtet hat sah man immer im Rückspiegel auf der Scheibe noch einen Film. Und alle anderen Scheiben waren frei, also nicht beschlagen. Habe die Heckscheibe auch dann sofort überprüft und die war frei. Es war definitiv das zeug. Kann es sein das wenn man zuviel von dem Zeug benutzt das man dann so ein rest Film endsteht?
  • Hatte auch immer die Probleme mit beschlagenen Scheiben, gerade bei älteren Autos. Hab jetzt mal meinen Innenraumfilter/Pollenfilter ausgetauscht und die Scheiben so richtig mal von innen geputzt, Türgummis mit Gummipfleger eingerieben.

    An was es jetzt lag kann ich nicht sagen aber jetzt habe ich fast keine beschlagenen Scheiben mehr wenn dann ganz leicht ganz oben an der Scheibe.
    Gehört habe ich allerdings das der Innenraumfilter schuld sein soll. Habe übrigens einen Aktivkohlefilter eingebaut.

  • Jo, wenn der Zuluftfilter dicht ist, kommt zu wenig Aussenluft/Frischluft rein bzw. das Gebläse hat bei reinem Aussenluftbetrieb zu wenig Luftmassendurchsatz aufgrund des erhöhten Widerstands durch den Filter.

    Zurück zu Stefan.der2:
    Warst du in der Waschbox und hast dein Auto hinterher mit diesem Heißwachs behandelt? Das hinterlässt nämlich sehr gerne solche Schlieren.
    Schau doch mal ob sich dieser Film von innen oder von aussen an die Scheiben setzt (mitm Finger mal drüber fahren).

    Ich habe bereits eine Meinung, bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

    Mit fränkischem Gruß
    Bärtchen

    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil

  • Bärtchen wrote:



    Zurück zu Stefan.der2:
    Warst du in der Waschbox und hast dein Auto hinterher mit diesem Heißwachs behandelt? Das hinterlässt nämlich sehr gerne solche Schlieren.
    Schau doch mal ob sich dieser Film von innen oder von aussen an die Scheiben setzt (mitm Finger mal drüber fahren).
    Ich war nicht in der Waschbox.
    Habe es beim Bekannten gemacht der hat so eine Halle dafür.
    Habe es per Gartenschlauch und Schwamm gewaschen. Im reiniger ist kein Wachs oder ähnliches drinne gewesen.
    Habe sogar die Scheiben von ausen mit einer Scheibenpolitur gereinigt.
    Habe dann das Auto von ausen getrocknet. Türen und Kofferraum habe ich auch auf gemacht und dort auch alles Trocken gemacht.
    Habe dann das Auto von Innen ausgesaugt.
    Habe auch die Scheiben von Innen und ausen mit Glasreiniger gereinigt.
    Bin dann mit dem Tuch womit ich die Scheibenn gereinigt habe von innen übers Amaturenbrett geputzt um dort den Staub zu endfernen.
    Zum Schluss habe ich mit so einem Gummipflegestift alle Gummis behandelt.
    Das ganze habe ich bei 6 Crad ausentemperatur noch gemacht.

    Vielleicht habe ich auch was Falsch gemacht, vielleicht zu viel auf der Scheibe aufgetragen aber viel falsch kann man da ja nicht machen bei sowas. Oder?
  • Ich habe mir einen Air Dry Luftentfeuchtersack unter den Fahrersitz geklemmt. Gibt es günstig im Doppelpack z.B. bei Völkner.

    Ich wechsel die im 14 Tage Turnus aus. Einer liegt im Auto, einer auf der Heizung in der Wohnung zum Regenerieren (Der in der Wohnung erspart dann gleichzeitig den Luftbefeuchter)

  • Ich habe mal im Kofferraum Zeitungspapier ausgelegt. Hinten da habe ich auf den Fusmatten auch Zeitungspapier drauf gelegt.
    Und vorne habe ich unter den Fusmatten Zeitungspapier druntergelegt.
    Man sah nach ein paar Tagen vorne im Fahrerraum wie die Zeitung Feuchtigkeit von den Nassen Schuhen aufgenommen hat.

    Jetzt will ich morgen mal Katzenstreu ins Auto stellen das soll ja auch Feuchtigkeit ausem Auto ziehen.
    Muss nur noch mal googeln wie viel man da nehmen muss genau.

  • Tipps zum Entfeuchten des Innenraumes bitte hier weiter posten

    in diesem Post geht es um die Auswirkungen des Sonax Anti Beschlag Spary

    Gruß heli

    Unbenanntes Dokument                    agentur

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.