Welche Schleif/Politur für den Excenter?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Welche Schleif/Politur für den Excenter?

      Hallo,

      ich würde gerne in naher Zukunft meinen Wagen auf vordermann bringen.

      Habe leider nicht mehr soviel Zeit und Geduld wie früher. :baby:

      Der Lack ist eher hart, und voll mit stärkeren Waschstrassenkratzern usw.

      Welche "scharfen" Polituren funktionieren mit einem Excenter?

      Was würdet ihr dann als Finish nehmen zum aufbereiten der "geschliffenem" Lackes.

      Und welche Pads?




      Vielen Dank für die Tips! T^

    • Das "schärfste" was man mit dem excenter fahren kann ist soweit ich weis die Ultimate Compound von Meguiars. Selbst nutze ich die Menzerna PR85RD 3.02 mit dem orangen Lake Country Pad (light cutting). Damit hast du je nach lack schon ein aktzeptables finish. Um das letzte rauszuholen kannste zB nochmal mit dem weissen Lake Country Pad (polishing) und der Menzerna PO85RE 5 drübergehn.

      Gibt da jedoch etliche kombinationen, und vorallem keine die überall "funktioniert". Mit den lake country pads und menzerna polituren haste aber nen guten einstieg.

    • PhR3aK wrote:

      Das "schärfste" was man mit dem excenter fahren kann ist soweit ich weis die Ultimate Compound von Meguiars. Selbst nutze ich die Menzerna PR85RD 3.02 mit dem orangen Lake Country Pad (light cutting). Damit hast du je nach lack schon ein aktzeptables finish. Um das letzte rauszuholen kannste zB nochmal mit dem weissen Lake Country Pad (polishing) und der Menzerna PO85RE 5 drübergehn.

      Gibt da jedoch etliche kombinationen, und vorallem keine die überall "funktioniert". Mit den lake country pads und menzerna polituren haste aber nen guten einstieg.

      Danke dir für die Antwort.

      Die Ultimate Compund ist mir auch schon ins Auge gestochen,ich denke das werde ich mal mit den von dir vorgeschlagenen Pads ausprobieren. T^
    • Ich schliesse mich im grossen und ganzen PhR3aK an, wobei es immer auf den Einzelfall ankommt. So habe ich mit Ultimate Compund auf einem gelben (harten) Chemical Guys Hex Logic Pad mit der DAS6 Pro auf hartem BMW Lack (E60) wirklich üble Kratzer auf dem Kofferraumdeckel heraus bekommen.
      Viele sagen ja, das z.B. die Menzerna POS 34A mit einem Exzenter nicht funktionieren soll. Warum nicht trotzdem mal ausprobieren wenn nichts anderes mehr hilft ?

    • Habe mich vorletzte Woche mal am Winterauto von meiner Freundin etwas ausgetobt. Ein optimales Testgelände. Für gröbere Sachen habe ich eine DAS-6 mit gelbem LakeCountry Pad in Verbindung mit der Menzerna POS 34A genutzt. Der zweite Durchgang wurde mit einem weißen Pad und der PO85RD 3.02 gefahren. Danach hatte ich ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis. T^


      Gruß
      Martin

      The post was edited 2 times, last by Memphis_Rains ().

    • Du meinst sicher die PO 85 RD 3.02 oder? Aber die POS 34 A ist schärfer solltest du normal anders rum wenn verwenden. Auch das weiße Pad sollte dann mit der PO 85 RD 3.02 etwa mehr Glanz bringen und die POS 34 A mit dem gelben Pad etwas mehr Biss haben.

    • Wir haben es letzin am Workshop öfter wiederholt:

      Lieber erstmal etwas softer mit den "scharfen Sachen" anfangen, und wenns nicht reicht dann ne Stufe schärfer werden (Das gilt auch fürs Pad).

      Gibt genug Leute die gleich mit ner richtig scharfen drüberrumpeln und sich dann hinterher wundern warum se entweder durchpoliert haben, gewaltige Holo´s oder ein unzureichendes Ergebnis hervorrufen.

      Der fette Vogel bricht den Ast...

    • Jetzt habt ihr mich echt verunsichert...... =)

      Der Warenkorb bei Lupus ist gerade damit gefüllt:

      3M Scotch Tape 3434 19mm / 50m Rolle
      Meguiars Ultimate Compound 450ml
      Lupus Microfasertuch 500
      Lake Country CCS 5,5" Polishing/Finishing Pad (grün 139mm)
      Lake Country CCS 5,5" Light Cutting Pad (orange 139mm)
      Cobra Super Plush Gold XL Microfasertuch


      Jetzt überlege ich aber ob ich des Compount nicht mit dem Menzerna Einstiegsset 3x250ml tauschen soll. (1x POS 34A 250ml,1x RD 3.02 250ml,1x PO 85 RE5 250ml)

      Da anscheinend ja niemand so wirklich Erfahrung mit dem Meguiars Compount hat.....



      Grüße.

      ps. der Warenkorb wartet dann mal noch ein bisschen...... #0da^

    • playajazzy wrote:

      Da anscheinend ja niemand so wirklich Erfahrung mit dem Meguiars Compount hat.....

      *Hüstel* meinen Beitrag weiter oben hast du schon gelesen oder ?
      Ich denke die POS34A ist auf nem Exzenter nicht ganz unproblematisch, wahrscheinlich bekommst du sie nicht so durchgearbeitet wie man sie sollte. Das widerum bedeutet das du möglicherweise Polierspuren bekommst die du dann mit was feinerem auspolieren musst. Probier doch erst mal die Ultimate Compound in Verbindung mit nem harten Pad (meine Empfehlung ist das gelbe Hex Logic von Chemical Guys) aus - meiner Meinung geht damit schon einiges. Alternativ geht das gewaffelte orangene Pad von 3M auch sehr gut, beisst nicht ganz so arg, hinterlässt aber ein schöneres Finish.
      Erst auf niedriger Stufe mit dem Eigengewicht der Maschine ein bischen verteilen und einmassieren, dananch mit Vollgas (höchste Stufe) und mit ordentlich Druck arbeiten (natürlich nicht so das der Motor stehen bleibt). Ich hab damit tolle Erfolge erzielt. Auch das Finish kann sich sehen lassen, kannst du natürlich mit ner Finishing-Politur noch toppen.
    • MichaKB wrote:

      playajazzy wrote:

      Da anscheinend ja niemand so wirklich Erfahrung mit dem Meguiars Compount hat.....

      *Hüstel* meinen Beitrag weiter oben hast du schon gelesen oder ?
      Ich denke die POS34A ist auf nem Exzenter nicht ganz unproblematisch, wahrscheinlich bekommst du sie nicht so durchgearbeitet wie man sie sollte. Das widerum bedeutet das du möglicherweise Polierspuren bekommst die du dann mit was feinerem auspolieren musst. Probier doch erst mal die Ultimate Compound in Verbindung mit nem harten Pad (meine Empfehlung ist das gelbe Hex Logic von Chemical Guys) aus - meiner Meinung geht damit schon einiges. Alternativ geht das gewaffelte orangene Pad von 3M auch sehr gut, beisst nicht ganz so arg, hinterlässt aber ein schöneres Finish.
      Erst auf niedriger Stufe mit dem Eigengewicht der Maschine ein bischen verteilen und einmassieren, dananch mit Vollgas (höchste Stufe) und mit ordentlich Druck arbeiten (natürlich nicht so das der Motor stehen bleibt). Ich hab damit tolle Erfolge erzielt. Auch das Finish kann sich sehen lassen, kannst du natürlich mit ner Finishing-Politur noch toppen.


      Sorry Micha,

      hatte es wirklich überlesen!

      Danke dir! Ich werde das Compount ordern, wenn ich ehrlich bin stehe ich auch auf Meguiars da diese Produkte recht "idiotensicher" und gut sind.

      Ausserdem sehen die Flaschen cool aus. =)

      Hast du danach was anderes zum Finishen genommen?

      Oder direkt nach dem Compount versiegelt? (Ich versiegel im moment mit dem NXT Tech Wax)

      Grüße
    • playajazzy wrote:

      Hast du danach was anderes zum Finishen genommen?

      Oder direkt nach dem Compount versiegelt? (Ich versiegel im moment mit dem NXT Tech Wax)

      Grüße
      Kein Thema...
      Ich habe mal Testweise auf der Motorhaube zum Finishen einen Durchgang mit der Menzerna PO 85 RE5 gefahren. Das gab vielleicht noch einen "Tick" mehr Glanz, aber das konnte auch Einbildung sein. Also einen wirklichen "wow" Unterschied machte das nicht. Da ich nur wenig Zeit hatte, habe ich dann beim Rest des Autos drauf verzichtet und direkt mit NXT Tech Wax 2.0 versiegelt.
      Das ganze an einem VW Passat in Deep Black Perleffekt.
    • MichaKB wrote:

      playajazzy wrote:

      Hast du danach was anderes zum Finishen genommen?

      Oder direkt nach dem Compount versiegelt? (Ich versiegel im moment mit dem NXT Tech Wax)

      Grüße
      Kein Thema...
      Ich habe mal Testweise auf der Motorhaube zum Finishen einen Durchgang mit der Menzerna PO 85 RE5 gefahren. Das gab vielleicht noch einen "Tick" mehr Glanz, aber das konnte auch Einbildung sein. Also einen wirklichen "wow" Unterschied machte das nicht. Da ich nur wenig Zeit hatte, habe ich dann beim Rest des Autos drauf verzichtet und direkt mit NXT Tech Wax 2.0 versiegelt.
      Das ganze an einem VW Passat in Deep Black Perleffekt.


      Dankeschön.

      Und wenn nötig habe ich hier noch ein Arsenal an Chemie von Petzoldts...... :smb:
    • @Memphis: Die Reihenfolge wundert mich allerdings auch sehr ! War bestimmt anders herum oder ?
      Ich sollte erst nochmal drüberlesen und dann posten. Muss mich etwas verspätet noch korrigieren. Natürlich war das Ganze andersrum. °°n
    • Polituren für Liquid Elements T2000 gesucht

      Hallo,

      ich habe mir jetzt eine Liquid Elements T2000 Poliermaschine bei Ebay ersteigert.

      Neben der Maschine sind hier auch schon Polierpads dabei, jeweils 2 weiche, normale und harte.

      Das Set könnt ihr hier sehen:
      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…&ssPageName=STRK:MEWNX:IT


      Bislang habe ich meinen Wagen nur per Hand poliert, hierbei sind z.B. folgende Produkte zum Einsatz gekommen:

      # Meguiars Quik Detailer
      # Meguiars NXT Speed Detailer
      # Meguiars NXT Tech Wax Liquid 2.0
      # Meguiars Scratch X 2.0
      etc.

      Wen es interessiert, hier habe ich einige Infos und Fotos:
      olihaas.com/bmw-z4-polieren-meguiars.php

      Nun möchte ich für die Poliermaschine auch noch die passende Polituren haben. Was genau brauche ich da und was nehme ich am besten?

      Es handelt sich in erster Linie um einen BMW Z4 (was hat BMW für Lacke, bei Audi habe ich gelesen das diese sehr hart sind).
      Wagen ist BJ 2004 und hat ein paar Waschkratzer.


      Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße,
      Oli

      edit by heli; Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte dies in Zukunft vor erstellen eines neuen Threads beachten

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.