[Mercedes W202] // User-Teamwork // [Meguiars #16]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Maex wrote:

      Oh! Hatte garnicht gesehen, dass das Step 2 auch ein Lackreiniger ist..!

      Nee, nee, nee Step2 ist kein Reinger mit drinne, daß ist eine reine Politur im amerikanischen Sinne, also ein Glaze um mehr Tiefenglanz zu erreichen. Nur mit dem Lime Prime (welches tatsächlich Reinger und aber auch Öle enthält) holst du das Step2 wieder runter, bringt also nix.

      Wenn das Ergebnis nach den Menz also für euch zufriedenstellend war, dann hätte Step2 gereicht, ansonsten Lime Prime. Ihr habt also im Grunde nix falsch gemacht nur Material und Zeit verplämpert... :D
    • Mein Plan ist eigentlich folgender gewesen (auch, wenn ich das mit Karl nicht explizit besprochen habe)

      Einer geht mit der Flex 3403 und Menzerna 203 um's Auto.
      Der andere geht mit einer feineren Politur auf der Buff Daddy hinterher. Jetzt haben wir Meguiar's Step 2 genommen, die Menzerna 106 FA wäre aber besser gewesen.
      Danach Lime Prime und Meguiar's #16

      Naja, beim nächsten Mal

    • Maex wrote:

      Mein Plan ist eigentlich folgender gewesen (auch, wenn ich das mit Karl nicht explizit besprochen habe)

      Einer geht mit der Flex 3403 und Menzerna 203 um's Auto.
      Der andere geht mit einer feineren Politur auf der Buff Daddy hinterher. Jetzt haben wir Meguiar's Step 2 genommen, die Menzerna 106 FA wäre aber besser gewesen.
      Danach Lime Prime und Meguiar's #16

      Naja, beim nächsten Mal

      Genau das wäre "perfekt" gewesen, wenn nicht soager schon die 203 gereicht hätte. So zumindets meine Erfahrung...die 106 ist oft überflüssig...
    • Klasse Bericht, super Bilder und ein einwandfreies Ergebnis. Der Benz steht echt wieder da wie aus dem Ei gepellt! T^
      Arbeite selbst mit der Buff Daddy, den Lake Country Pads und Menzerna Polituren. Funktioniert in der Kombination
      relativ gut für meine Verhältnisse. Allerdings erreicht man natürlich mit einer Rotationsmaschine um einiges flotter solche
      Ergebnisse, wenn man den Zeitaufwand betrachtet, in dem ihr den alten Schwaben wieder schick gemacht habt. ;)


      Gruß
      Martin

    • Hi Martin.

      Danke für das Lob.

      Ein einwandfreies Ergebnis ist es aber nicht ;) Das Dach ist uns zum Beispiel nicht so gelungen.
      Aber dafür, dass das meine dritte und Karl's erste (?) Komplettaufbereitung war, bin ich zufrieden.

      Aber je mehr Autos man macht, desto besser wird's. Vielleicht kommt demnächst ein Golf IV vorbei. Und den Mazda MX5 vom Onkel muss ich mir auch mal unter den Nagel reißen. Und den Fabia vom anderen Onkel!
      Alles schön dunkle Farben. Da macht's dann doppelt Spaß!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.