A1 Lackpflegemittel - Welches kann man da nehmen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • A1 Lackpflegemittel - Welches kann man da nehmen?

    Hi,

    bin Anfänger beim Thema Fahrzeugpflege und hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben.
    Meinen letzten Neuwagen habe ich von Hand gewaschen (Autoshampoo + Schwamm) und danach mit A1 Speedwachs behandelt...
    (Wahrscheinlich völlig verkehrt bei einem Neuwagen ?!)

    Jetzt steht mein neuer vor der Tür (Seat Altea, schwarzmetallic) 700km und der Lack ist noch jungfreulich...

    Wie sollte ich den Wagen waschen und wie sollte ich den Lack behandeln (habe hier etwas von versiegeln gelesen) ?

    Was ist mit meinem A1 Speedwachs ?

    Danke Jay

  • Das A1 Speedwachs habe ich früher auch verwendet bei meinem Wagen, bei unsere restlichen Wagen verwende ich es heute noch.

    Im Gegensatz zu Liquid Glass (Versieglung) ist der Glanz fast gleich, die Anwendung ist wesentlich aufwändiger, die Standzeit ist viel schlechter und auch Insekten, Fliegen, Teerflecken lassen sich nur sehr viel schwerer wieder entfernen.

    Waschen kannst Du das Auto ganz normal von Hand, vorher natürlich gründlich abspritzen und viel Wasser verwenden.

  • Was meinst Du mit die "Standzeit" von A1 ist schlechter ?

    Also waschen wie bisher und dann den Lack versiegeln. Hier empfiehlst Du LG.

    Das reicht ? Oder sollte man speziell bei einem Neuwagen, bei dem der Lack noch überhaupt keine Behandlung erfahren hat, noch etwas anderes machen ?

    Gruß Jay

  • Äh moment,

    sollte man Liquid Glass und andere Lackkonservierungen nicht erst nach 3-6 Monaten alten Lacken anwenden weil der Lack ja erst noch wirklich 100% aushärten sollte ?
    Weil er halt bei de 700km nicht genannt hatt wie lange er das Auto schon hatt bzw. wann es gebaut wurde.

    mfg Tim

  • Wie schon so häufig hier beschrieben ... bei Neuwagen , gehts ca. nach 4 Wochen.. Wobei ist das auch schon früher angegangen bin... Unser neuer wir auch sofort behandelt .. denn wenn ich im Okober 4 Wochen warten sollte ... dann wäre November : Kalt , Feucht usw.. also vorher..Ausser an den nachlakiertein Teilen ... (Schweller , Schürzen ect.) ...da muss ich noch bissl warten.. zur not kommt da Aristoclass Wachs druff..

    Gruß

    Markus

    Gruß Markus..

  • Hab ihn jetzt seit Anfang August... das dürfte ja dann reichen...

    Noch ne Frage zum vorherigen Waschen :

    Sollte ich den Precleaner benutzen oder normales Autoschampoo ?

    Habe hier gelesen, dass man bei Neuwagen Autoschampoo nehmen sollte ?

    Hochdruckreiniger oder Handwäsche. Da ich nur einen normalen Schwamm habe und der wohl Kratzer verurschen könnte, wäre eine Wäsche in der Waschbox wohl besser, oder ?

    Wenn in der Waschbox :
    Erst mit dem Hochdruckreiniger gut absprühen und dann einschäumen, oder kann der Wasserstrahl wenn er auf den Dreck auftrifft auch Kratzer verursachen ?


    Ich weiß das sind viele Fragen auf einmal, aber trotzdem schonmal danke für die Beantwortung.

    Guruß Jay

  • Also als erstes wäschst Du den Wagen mit dem Liquid Glass Shampoo, dann einmalig den PC verwenden. Wenn der Wagen noch recht neu ist, dann sparsam verwenden. Jetzt kannst Du LQ auftragen.

    Nimm an den Wachboxen nie diese Bürstendinger mit Schaum! Die machen Kratzer. Schau Dir einfach mal an was die Leute damit alles putzen, dann nimmst Du das Ding nie wieder für Deinen Lack.

  • Original von GTSport
    Also als erstes wäschst Du den Wagen mit dem Liquid Glass Shampoo, dann einmalig den PC verwenden. Wenn der Wagen noch recht neu ist, dann sparsam verwenden. Jetzt kannst Du LQ auftragen.

    Nimm an den Wachboxen nie diese Bürstendinger mit Schaum! Die machen Kratzer. Schau Dir einfach mal an was die Leute damit alles putzen, dann nimmst Du das Ding nie wieder für Deinen Lack.



    Na jetzt muss ich einmal wiedersprechen

    Ich Garantiere Dir das Du mit den Waschbürsten weniger Kratzer machst wie mit einem Schwamm.

    Mein Waschbox Besitzer macht nach jeder 2-3 Schaumwäsche die Bürsten mit Hochdruck sauber.Wenn ich zum Waschen komme macht er die Bürste extra sauber oder gibt mir eine Wertmarke.Dann mache ich die Bürste selbst sauber.
    Dies ist ein Service für extrem Putzer und Stammkunden.
    Für 10 € bekommt der Stammkunde 13 Wertmarken
    Bei meiner Waschbox kommt so viel Schaum raus das Du die Bürste fast nicht siehst.

    Ich glaube Ihr müsst euch einmal eine richtige Waschbox suchen.

    Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

    Gruß
    Ridschi

  • Kann gut sein, dass Du da einen Waschbox erwischt hast, die da sehr drauf achtet. Bei uns hier in der Gegend kommen die Besitzer einmal kurz bevor die Anlage geschlossen wird und holen das Geld aus den Automaten. Mehr nicht, ich habe da noch nie einen die Bürsten sauber machen sehen.

    Was mich halt sehr dran stört ist, wenn ich sehe was andere Leute mit diesen Bürsten alles sauber machen. Da werden Felgen, der Unterboden, die Reifen und was noch alles mit geputzt. Teilweise gehen die damit auch direkt ohne eine vorherige Abspülung aufs dreckige Auto.
    Ich habe meinen Wagen früher auch mit den Bürsten gewaschen, und ich bin mir absolut sicher dass die wenigen kleinen Kratzer die ich im Klarlack habe genau davon sind.

    Für mich ist das Optimum momentan der Microfaserhandschuh von Petzoldts und für die dreckigeren Autostellen ein Schwamm von Sonax.
    Damit bin ich mir sicher nach einem gründliche Abspülen mit dem Kärcher und viel Wasser bei der Wäsche keine Kratzer in den Lack zu machen.

  • Original von GTSport
    Kann gut sein, dass Du da einen Waschbox erwischt hast, die da sehr drauf achtet. Bei uns hier in der Gegend kommen die Besitzer einmal kurz bevor die Anlage geschlossen wird und holen das Geld aus den Automaten. Mehr nicht, ich habe da noch nie einen die Bürsten sauber machen sehen.

    Was mich halt sehr dran stört ist, wenn ich sehe was andere Leute mit diesen Bürsten alles sauber machen. Da werden Felgen, der Unterboden, die Reifen und was noch alles mit geputzt. Teilweise gehen die damit auch direkt ohne eine vorherige Abspülung aufs dreckige Auto.
    Ich habe meinen Wagen früher auch mit den Bürsten gewaschen, und ich bin mir absolut sicher dass die wenigen kleinen Kratzer die ich im Klarlack habe genau davon sind.

    Für mich ist das Optimum momentan der Microfaserhandschuh von Petzoldts und für die dreckigeren Autostellen ein Schwamm von Sonax.
    Damit bin ich mir sicher nach einem gründliche Abspülen mit dem Kärcher und viel Wasser bei der Wäsche keine Kratzer in den Lack zu machen.


    Hallo nichts für ungut,aber was meinst Du wo die ganzen Haarlinien Kratzer herkommen??

    Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

    Gruß
    Ridschi

  • Original von GTSport
    ...dann einmalig den PC verwenden. Wenn der Wagen noch recht neu ist, dann sparsam verwenden....


    Dachte bei Neuwagen soll man den PC gar nicht verwenden ?

    Gruß Jay
  • Meine Meinung dazu:

    Ich würde den PC auch bei einem Neuwagen verwenden. Natürlich nicht gleich nach der Abholung sondern einen Monat warten bis der Lack wirklich durchgehärtet ist.
    Der PC bereitet den Lack einmalig optimal für LQ vor. Vielleicht reicht Spüli auch, ich würde es aber damit nicht machen.

  • Original von Jay
    Der PC hat ja mikrofeine Schleifstoffe drin, oder ?
    Das wäre bei einem neuen Lack doch nicht gut, oder ?!

    Gruß Jay


    Doch nicht wenn er ausgehärtet ist. Was meinst Du mit was ein Lackierer über den frischen Lack geht?
    Bei Aristoclass soll man auch erst die Politur oder sogar den Lackreiniger verwenden.
    Wie schon gesagt, das ist meine Meinung, so würde ich es machen. Markus z.B. macht es anders.

    In Deinem Fall, hast Du den Wagen ja schon seit Anfang August, also bist schon 2 Monate damit gefahren, da sind sicher schon Verunreinigungen drauf die alleine mit Spüli nicht weggehen. Also eine optimale Grundlage fürs LQ schaffen und dann versiegeln.
  • Okay, danke

    Noch eine letzte Frage : Mit was trage ich PC auf ?
    Mit nem Frotteetuch wie in den Anwendungshinweisen beschrieben oder lieber mit dem SpezialSchwamm mit dem ich auch LQ auftrage ?

    Danke Jay

  • Mit den kleinen schwarzen Auftrageschwämmen die beim LQ Set dabei sind. Natürlich solltest Du den für den PC verwendeten Schwamm dann nicht mehr fürs LQ verwenden, erst gründlich auswaschen.

    Abgetragen habe ich ihn mit den Baumwolltüchern von Petzoldts. Microfasertuch war mir da zu schade für.

  • Noch ne Frage (die letzte Isch schwöör!) erst das ganze Auto mit PC und dann LQ
    oder zum Bsp. erst Motorhaube PC dann wegwischen und dann LQ, dann Seitentüren, dann...

    Gruß Jay

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.